Jump to content
Sign in to follow this  
Wussellig

Pius-bruderschaft, Lefebvre

Recommended Posts

Wussellig

Hallo,

 

wer kann mir sagen wie ich die Gruppe einschätzen darf?

Sind Sie urkatholisch oder vom Wege abgeirrt.

Nehmt Ihr auch schon mal an Ihren Gottesdiensten teil?

 

Vielen Dank für ehrliche Antworten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus

Das Erzbistum Bamberg sagt dazu: ""Es handelt sich bei der Priesterbruderschaft St. Pius X. nicht um eine Gemeinschaft oder Gruppe innerhalb der römisch-katholischen Kirche"

 

Quelle und ganzer Artikel (aus aktuellem Anlaß, die Piusbruderschaft hat in Bamberg eine Kapelle eröffnet)

Share this post


Link to post
Share on other sites
MartinO

Die Pius-Bruderschaft lehnt das II. Vatikanische Konzil, v.a. die Aussagen über die Religionsfreiheit, und die Liturgiereform ab. Da ihr Gründer, Erzbischof Lefèbvre, 1988 exkommuniziert wurde, weil er ohne Erlaubnis des Papstes Bischöfe weihte, gehört sie nicht mehr der katholischen Kirche an - so die offizielle Lesart.

Die Bruderschaft selbst erkennt den Papst aber prinzipiell an, bestreitet die Rechtmäßigkeit der Exkommunikation, da sie sich auf einen Notparagrafen im CIC beruft.

Es ist Katholiken nicht gestattet, bei den Piusbrüdern Sakramente zu empfangen. Die Piusbrüder dürfen auch keine Räume katholischer Einrichtungen für ihre Veranstaltungen nutzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Einsteinchen

Aber es gibt einen Satz vom Vatikan, daß derjenige, der an einer Messe bei den Piusbrüdern teilnimmt, die Sonntagspflicht erfüllt hat.

 

Irgendwie ist es ironisch, nur weil sie wie die Großväter glauben, sind sie nicht mehr katholisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sam_Naseweiss
Einsteinchen 

Geschrieben am: 8 Aug 2005, 06:28

 

Aber es gibt einen Satz vom Vatikan, daß derjenige, der an einer Messe bei den Piusbrüdern teilnimmt, die Sonntagspflicht erfüllt hat.

 

Irgendwie ist es ironisch, nur weil sie wie die Großväter glauben, sind sie nicht mehr katholisch.

 

 

Am meißten wie die Großväter glauben die Altkatholiken. Aber gerade zwischen Altkatholiken und den Pius-Brüdern sind die Unterschiede recht dramatisch.

 

Auch merkwürdig, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
OneAndOnlySon
Irgendwie ist es ironisch, nur weil sie wie die Großväter glauben, sind sie nicht mehr katholisch.

Das stimmt nicht. Ihre (oder zu mindest meine) Großeltern haben geglaubt, dass die Entscheidungen, die ein Konzil zusammen mit dem Papst trifft, vom Heiligen Geist geleitet sind und Gültigkeit haben. Genau das bestreitet aber die Pius-Bruderschaft, nämlich dass die Dokumente des Konzils (oder ein Teil davon) gültig sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Siri
Einsteinchen  

Geschrieben am: 8 Aug 2005, 06:28

 

Aber es gibt einen Satz vom Vatikan, daß derjenige, der an einer Messe bei den Piusbrüdern teilnimmt, die Sonntagspflicht erfüllt hat.

 

Irgendwie ist es ironisch, nur weil sie wie die Großväter glauben, sind sie nicht mehr katholisch.

 

 

Am meißten wie die Großväter glauben die Altkatholiken. Aber gerade zwischen Altkatholiken und den Pius-Brüdern sind die Unterschiede recht dramatisch.

 

Auch merkwürdig, oder?

das ist ganz leicht erklärt die altkatholiken haben im gegensatz zur priesterbruderschaft nicht gesagt wir berufen uns auf das notstandsrecht und das wars nein sie haben begonnen in eigen riegie zu reformieren zölibat weg alte messe weg usw usf daher kann man beide gruppierungen nicht vergleichen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001

Erfüllt eigentlich eine Messe bei den Altkatholiken auch die Sonntagspflicht?

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
Erfüllt eigentlich eine Messe bei den Altkatholiken auch die Sonntagspflicht?

Nein tut sie nicht (zumindest nicht lt. meinem Pfarrer).

 

Manchmal vermisse ich St. Willibrord ... (wo steckt der Kerl nur)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Siri

Wie die Piusbruderschaft als solches zu beurteilen ist da ist sich der vatikan offenbar selbst nicht sicher :

einerseits wird darauf bestanden auf der exokunikation der 4 bischöfe andererseits läßt man diese im hl. jahr in den römischen hauptkirchen den segen spenden im vollen ornat und vom staatssekretariat kommt die Weisung an die Bediensteten die Wahlfart der Bruderschaft zum Heilligen Jahr voll zu unterstützen

 

der Bischof von honolulu hat gemäß dem Exkomnikatinsdekret gehandelt,und seinerseits Gläubige Exkomuniziert .

die Glaubenskongregatin hebt sein Dekret auf

 

der Vatikan erklärt man erfüllt in Messen der <bruderschaft seine Sonntagspflicht der Generalvikar von Bamberg sagt nein

 

Man darf also gespannt sein wie die sache weitergeht

Share this post


Link to post
Share on other sites
wolfgang E.
Einsteinchen  

Geschrieben am: 8 Aug 2005, 06:28

 

Aber es gibt einen Satz vom Vatikan, daß derjenige, der an einer Messe bei den Piusbrüdern teilnimmt, die Sonntagspflicht erfüllt hat.

 

Irgendwie ist es ironisch, nur weil sie wie die Großväter glauben, sind sie nicht mehr katholisch.

 

 

Am meißten wie die Großväter glauben die Altkatholiken. Aber gerade zwischen Altkatholiken und den Pius-Brüdern sind die Unterschiede recht dramatisch.

 

Auch merkwürdig, oder?

das ist ganz leicht erklärt die altkatholiken haben im gegensatz zur priesterbruderschaft nicht gesagt wir berufen uns auf das notstandsrecht und das wars nein sie haben begonnen in eigen riegie zu reformieren zölibat weg alte messe weg usw usf daher kann man beide gruppierungen nicht vergleichen

Schismatisch und härestisch sind sie beide.

 

Bei den Piusbrüdern bestand der "Notstand" auch nur darin, dass ohne verbotenen Weihe ihr "Verein" sich durch Zeitablauf selbst erledigt hätte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Siri
Einsteinchen  

Geschrieben am: 8 Aug 2005, 06:28

 

Aber es gibt einen Satz vom Vatikan, daß derjenige, der an einer Messe bei den Piusbrüdern teilnimmt, die Sonntagspflicht erfüllt hat.

 

Irgendwie ist es ironisch, nur weil sie wie die Großväter glauben, sind sie nicht mehr katholisch.

 

 

Am meißten wie die Großväter glauben die Altkatholiken. Aber gerade zwischen Altkatholiken und den Pius-Brüdern sind die Unterschiede recht dramatisch.

 

Auch merkwürdig, oder?

das ist ganz leicht erklärt die altkatholiken haben im gegensatz zur priesterbruderschaft nicht gesagt wir berufen uns auf das notstandsrecht und das wars nein sie haben begonnen in eigen riegie zu reformieren zölibat weg alte messe weg usw usf daher kann man beide gruppierungen nicht vergleichen

Schismatisch und härestisch sind sie beide.

 

Bei den Piusbrüdern bestand der "Notstand" auch nur darin, dass ohne verbotenen Weihe ihr "Verein" sich durch Zeitablauf selbst erledigt hätte.

definierst du endlich bitte mal die haeresie !

den in der ganzen auseinandersetzung hat es der vatikan immer ängstlich vermieden auf das gebiet der glaubenslehre zu kommen, sondern wollte alles immer nur auf diziplinärer ebene abhandeln .

so auch zuletzt kardinal hoyos der meine zuerst regeln wir das kirchenrechtliche und dann kann man über die differenzen nachdenken

 

was dabei rauskommt sieht man an der Petrusbruderschaft ein liturgischer folkloreverein für die Piusbruderschaft lag und liegt das problem in erster linie in der theologie die liturgie ist nur der ausdruck davon

also es geht nicht in erster linie um die messe!!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
definierst du endlich bitte mal die haeresie !
„Häresie nennt man die nach Empfang der Taufe erfolgte beharrliche Leugnung einer mit göttlichem und katholischem Glauben zu glaubenden Wahrheit oder einen beharrlichen Zweifel an einer solchen Glaubenswahrheit;

 

Wenn die Pius Brüder die Wirksamkeit des hl. Geistes im VII "beharrlich bezweifeln" und sich über Befehle des hl. Stuhls hinwegsetzt (vergl. Pater aeternus von 1870) sind sie häretisch und schismatisch.

 

Die Altkatholiken leugnen Pater aeternus (Häresie) und verweigern deshalb dem Papst den Gehorsam (Schisma).

Edited by Flo77

Share this post


Link to post
Share on other sites
hansjo
Aber es gibt einen Satz vom Vatikan, daß derjenige, der an einer Messe bei den Piusbrüdern teilnimmt, die Sonntagspflicht erfüllt hat.

 

Irgendwie ist es ironisch, nur weil sie wie die Großväter glauben, sind sie nicht mehr katholisch.

Hast du da eine Quelle? Das wäre ein ziemlicher Widerspruch

Share this post


Link to post
Share on other sites
Einsteinchen
Aber es gibt einen Satz vom Vatikan, daß derjenige, der an einer Messe bei den Piusbrüdern teilnimmt, die Sonntagspflicht erfüllt hat.

 

Irgendwie ist es ironisch, nur weil sie wie die Großväter glauben, sind sie nicht mehr katholisch.

Hast du da eine Quelle? Das wäre ein ziemlicher Widerspruch

http://www.&lt;Link unzulässig&gt;/article.1644.html

 

Die Darlegungen des Generalvikars widersprechen einer Antwort des Sekretärs der Päpstlichen Kommission ‘Ecclesia Dei’, Mgr. Camille Perl. Dieser erklärte bereits im Januar 2003 in einer Antwort auf eine Anfrage der Laienorganisation ‘Una Voce’, daß Gläubige, die bei der Priesterbruderschaft St. Pius X. der heiligen Messe beiwohnen, ihre Sonntagspflicht erfüllen.

 

Zur Frage, ob sich Gläubige versündigen würden, die bei der Priesterbruderschaft zur Messe gingen, antwortete Mgr. Perl, daß er den Besuch einer Messe bei der Bruderschaft St. Pius X. „nicht empfehlen“ könne:

 

„Wenn ihre Absicht darin besteht, um der Andacht willen einer Messe nach dem Ritus von 1962 beizuwohnen, dann ist dies keine Sünde.“

 

Anders würden sich die Dinge verhalten, wenn der Gläubige mit dem ausdrücklichen Willen zur Priesterbruderschaft gehe, um sich von der Gemeinschaft mit dem Papst loszusagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
Die Darlegungen des Generalvikars widersprechen einer Antwort des Sekretärs der Päpstlichen Kommission ‘Ecclesia Dei’, Mgr. Camille Perl. Dieser erklärte bereits im Januar 2003 in einer Antwort auf eine Anfrage der Laienorganisation ‘Una Voce’, daß Gläubige, die bei der Priesterbruderschaft St. Pius X. der heiligen Messe beiwohnen, ihre Sonntagspflicht erfüllen.

 

Zur Frage, ob sich Gläubige versündigen würden, die bei der Priesterbruderschaft zur Messe gingen, antwortete Mgr. Perl, daß er den Besuch einer Messe bei der Bruderschaft St. Pius X. „nicht empfehlen“ könne:

 

„Wenn ihre Absicht darin besteht, um der Andacht willen einer Messe nach dem Ritus von 1962 beizuwohnen, dann ist dies keine Sünde.“

 

Anders würden sich die Dinge verhalten, wenn der Gläubige mit dem ausdrücklichen Willen zur Priesterbruderschaft gehe, um sich von der Gemeinschaft mit dem Papst loszusagen.

Lt. Perl feiern die Pius-Brüder keine Eucharistie sondern nur Andachten???

 

Oder meinte er, daß man Sentimentalität an dieser Stelle als hinreichende Entschuldigung sehen kann?

Edited by Flo77

Share this post


Link to post
Share on other sites
hansjo

von Sonntagspflicht erfüllt steht ja zum Glück nichts da.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Einsteinchen
von Sonntagspflicht erfüllt steht ja zum Glück nichts da.
...daß Gläubige, die bei der Priesterbruderschaft St. Pius X. der heiligen Messe beiwohnen, ihre Sonntagspflicht erfüllen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
hansjo

der Generalvikar widerspricht dem aber....

 

Die Darlegungen des Generalvikars widersprechen einer Antwort des Sekretärs der Päpstlichen Kommission ‘Ecclesia Dei’, Mgr. Camille Perl. Dieser erklärte bereits im Januar 2003 in einer Antwort auf eine Anfrage der Laienorganisation ‘Una Voce’, daß Gläubige, die bei der Priesterbruderschaft St. Pius X. der heiligen Messe beiwohnen, ihre Sonntagspflicht erfüllen.
Edited by hansjo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Einsteinchen

Wie Siri schon geschrieben hat, da ist sich die Obrigkeit in der Beurteilung einfach nicht einig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
hansjo

tja, das ist ja des öfteren so :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Siri

so lange die oberen sich da nicht einig sind sehe ich und soweit ich weiß auch die leitung der priesterbruderschaft keine möglichkeit die probleme zu klären

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mat
so lange die oberen sich da nicht einig sind sehe ich und soweit ich weiß auch die leitung der priesterbruderschaft keine möglichkeit die probleme zu klären

Du tust ja gerade so, als wäre die katholische Kirche von den Piusbrüdern abgefallen.

 

Natürlich hat die Piusbruderschaft bei einer so wenig eindeutigen Haltung der katholischen Kirche wenig Interesse an einer Klärung. Sie kann derzeit gut behaupten, dass zumindest Teile der Kirche, bis hinein in die höchsten Ränge, die Bruderschaft als legitimen Kirchenteil empfinden.

 

Das Problem bei der Sache ist, dass hier manche in der Kirche mit zweierlei Maß messen. Offensichtlich haben Viele Verständnis für die Haltung der Piusbrüder, auch wenn sie illegal weihen, während die illegal geweihten Priesterinnen konsequent ausgeschlossen werden. Und das finde ich irritierend.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Siri
so lange die oberen sich da nicht einig sind sehe ich und soweit ich weiß auch die leitung der priesterbruderschaft keine möglichkeit die probleme zu klären

Du tust ja gerade so, als wäre die katholische Kirche von den Piusbrüdern abgefallen.

 

Natürlich hat die Piusbruderschaft bei einer so wenig eindeutigen Haltung der katholischen Kirche wenig Interesse an einer Klärung. Sie kann derzeit gut behaupten, dass zumindest Teile der Kirche, bis hinein in die höchsten Ränge, die Bruderschaft als legitimen Kirchenteil empfinden.

 

Das Problem bei der Sache ist, dass hier manche in der Kirche mit zweierlei Maß messen. Offensichtlich haben Viele Verständnis für die Haltung der Piusbrüder, auch wenn sie illegal weihen, während die illegal geweihten Priesterinnen konsequent ausgeschlossen werden. Und das finde ich irritierend.

die "weihe" von frauen stellt eine simulation einer weihe dar das heißt ein theater

was man der priesterbruderschaft nicht vorwerfen kann hier wurde gültig geweiht wenn auch, so wird behauptetm unerlaubt

 

wenn ein arzt der in einem land keine zulassung hat ordentlich einen blinddarm rausoperiert ist das unerlaubt wenn aber sich jemand als arzt verkleidet und operiert ist es ein fiasko so ist das nach dem dekret der glaubenskongregation mit den "geweihten" damen

Edited by Siri

Share this post


Link to post
Share on other sites
OneAndOnlySon
wenn ein arzt der in einem land keine zulassung hat ordentlich einen blinddarm rausoperiert ist das unerlaubt wenn aber sich jemand als arzt verkleidet und operiert ist es ein fiasko so ist das nach dem dekret der glaubenskongregation mit den "geweihten" damen

Interessant: Wenn also der verkleidete Nichtarzt, den Blinddarm trotzdem entfernt kriegt, ohne das der Patient dabei draufgeht, dann ist das eine OP-Simulation und der Blinddarm ist in Wirklichkeit garnicht draußen?

 

Natürlich ist er draußen und der Patient erfolgreich operiert. Also müssen die Frauen die "ungültig" geweiht wurden nach deiner Logik trotzdem eine echte Weihe empfangen haben.

Edited by OneAndOnlySon

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
Sign in to follow this  

×