Jump to content

Vollkommener Ablaß zum Weltjugendtag


Petrus
 Share

Recommended Posts

"Jedem gläubigen Katholiken, der am Weltjugendtag in Köln und der feierlichen Abschlussmesse mit Papst Benedikt XVI. teilnimmt, wird ein vollkommener Ablass gewährt ..."

 

QUELLE GELÖSCHT - GRUND FOLGT

und ganzer Artikel

 

Ist das bei jedem Weltjugendtag schon so gewesen (also eher "Weltjugendtags-Routine"), oder ist das neu?

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mich immer schon gefragt, warum es kaum österreichische Journalisten gibt, die für angesehene deutsche Zeitungen schreiben.

 

Ich bitte darum, keine privaten österreichischen HomePages als Quellen anzugeben. Mit Kathpress.at hingegen habe ich keine Probleme.

 

Rolf

Link to comment
Share on other sites

Papst Benedikt XVI. gewährt den Gläubigen, die beim Weltjugendtag in Köln an mehreren Gottesdiensten teilnehmen, einen vollständigen Ablass. Das hat der Großpönitentiar der katholischen Kirche, Kardinal James Stafford, heute bekannt gegeben. Alle weiteren Gläubigen, die für den Weltjugendtag beten, kämen in den Genuss eines Teilablasses, unabhängig davon, wo sie sich in den Tagen des Großereignisses aufhalten. Das Kirchenoberhaupt traf diese Entscheidung nach Staffords Angaben auf Bitten zahlreicher Hirten der Kirche hin. (rv)
Link to comment
Share on other sites

Klärt mal einen Dummen auf bitte, wenn man zur Beichte geht dann bekommt ja meistens die Absolution - warum braucht es dann einen Ablass? Was ist das überhaupt?

 

Sorry da ich ja nicht zur Beichte kann, hab ich da auch nicht so meine Erfahrungen...

 

Ich dachte immer nach der Beichte ist quasi alles erledigt, dem ist dann wohl nicht so????

 

LG Sina

Link to comment
Share on other sites

Die Beichte versetzt einen zwar in den Stand der Gnade, doch es bleiben noch immer gewisse Verletzungen der Seele, die nach dem Tod - da man ja nicht "unrein" Gott schauen kann - im Purgatorium (vulgo Fegefeuer) getilgt werden müssen. Nun kann die Kirche aus ihrem Kirchenschatz allerdings die Zeit im Fegefeuer verkürzen, indem sie jemandem den Ablass gewährt. Früher wurde der gegen teuer Geld verkauft, heute kriegt man ihn beim Apostolischen Segen des Papstes für lau.

Link to comment
Share on other sites

Die Beichte versetzt einen zwar in den Stand der Gnade, doch es bleiben noch immer gewisse Verletzungen der Seele, die nach dem Tod - da man ja nicht "unrein" Gott schauen kann - im Purgatorium (vulgo Fegefeuer) getilgt werden müssen. Nun kann die Kirche aus ihrem Kirchenschatz allerdings die Zeit im Fegefeuer verkürzen, indem sie jemandem den Ablass gewährt. Früher wurde der gegen teuer Geld verkauft, heute kriegt man ihn beim Apostolischen Segen des Papstes für lau.

Brav. Man kann übrigens auch Angehörige freikaufen, ähh....freibeten....

Link to comment
Share on other sites

beim apostolischen Segen???

 

Ich hätte da mehrere ;-)), den letzten sogar schriftlich vom Papst als Antwort auf mein Glückwunschschreiben, noch einen weil wir Pentlinger sind etc.

 

Ja mal im Ernst, man sollte ja gewisse Voraussetzungen haben nehme ich an,w ie z.B. vorher zur Beichte gehen...ähm ich nehme mal an bei Todsünden gilt das wohl nicht oder?

 

Ich habe jetzt grad gelesen beim Ostersegen z.B. gibt es auch den Ablass, stimmt das?

 

Danke sagt Sina

Link to comment
Share on other sites

Vollkommener Ablass gilt vollkommen, sprich immer. Beim Ostersegen wird der Apostolische Segen und in Verbindung damit auch der vollkommene Ablass gespendet. Dass man den Apostolischen Segen schriftlich empfangen kann, ist mir neu - ich kenn mich damit aber auch nicht aus.

Link to comment
Share on other sites

wolfgang E.
....Früher wurde der gegen teuer Geld verkauft, heute kriegt man ihn beim Apostolischen Segen des Papstes für lau.

Ist er jetzt nur gratis oder vielleicht auch umsonst :lol::)

Link to comment
Share on other sites

Für mich ist er umsonst, ob er für Dich umsonst ist, musst Du selbst herausfinden.

Edited by Clown99
Link to comment
Share on other sites

Ich bitte darum, keine privaten österreichischen HomePages als Quellen anzugeben.

kein Problem, Rolf.

 

ich bin erst mal vorsichtig, bei den Quellen, bis Du mir gerne Präziseres zum Thema "aus diesen Quellen möchte ich nicht, daß hier in meinem Forum zitiert wird" sagen möchtest.

 

ich zitiere jetzt mal vorsichtshalber zu diesem Thema

google news.

 

 

recht so?

Link to comment
Share on other sites

Hallo Rolf,

 

ich wollte Dich nicht ärgern.

 

das waren einfach die ersten, die diese Nachricht hatten.

 

deshalb meine Quellenangabe.

 

--

liebe Grüße, Peter :-)

 

 

posted & mailed

Link to comment
Share on other sites

@Clown99, naja steht halt so im Brief drin...

 

...Als Unterpfand reicher himmlicher Gnaden erteilt Seine Heiligkeit Papst Benedikt XVI. Ihnen auf die Fürsprache der heiligen Apostelfürsten Petrus und Paulus von Herzen den Apostolischen Segen.

 

LG Sina

Link to comment
Share on other sites

Ist das eine Art Werbekampagne, damit mehr Besucher nach Köln kommen?

 

Oder mal anders herum gefragt: gibt es tatsächlich hier im Forum Katholiken, die an diese Art des Ablasses glauben?

Link to comment
Share on other sites

Pahh. Ich hatte schon den vollkommenen Ablass von Assisi.

Dessen Haltbarkeitsdatum dürfte mittlerweile abgelaufen sein! :lol:

 

SCNR,

Renata

Link to comment
Share on other sites

Pahh. Ich hatte schon den vollkommenen Ablass von Assisi.

 

:)

:):)

 

:lol:

der hat so einen netten Namen, Portiunkula-Ablass (ich hoffe ich hab keine Buachstaben verdreht :P )

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
@Clown99, naja steht halt so im Brief drin...

 

...Als Unterpfand reicher himmlicher Gnaden erteilt Seine Heiligkeit Papst Benedikt XVI. Ihnen auf die Fürsprache der heiligen Apostelfürsten Petrus und Paulus von Herzen den Apostolischen Segen.

 

LG Sina

der apostolische segen ist aber nicht notwendigerweise mit einem (vollkommenen) ablaß verbunden.

Link to comment
Share on other sites

:-)) Petrus

 

Oder mal anders herum gefragt: gibt es tatsächlich hier im Forum Katholiken, die an diese Art des Ablasses glauben?

 

...also ich bin mit einem verheiratet der da etwas schmunzelnd meiner Frage gegenüber stand ;-)....

 

 

LG Sina

Link to comment
Share on other sites

Klärt mal einen Dummen auf bitte, wenn man zur Beichte geht dann bekommt ja meistens die Absolution - warum braucht es dann einen Ablass? Was ist das überhaupt?

 

Wenn der Mensch seine Sünden beichtet (auch schwerste Sünden) werden sie ihm- wenn die Bedingung zur Beichte erfüllt sind (Reue, Vorsatz nicht mehr zu sündigen) zwar erlassen- er wird also in den Stand der Gnade versetzt - aber Sündenfolgen bleiben - der Gerechtígkeit muss genüge getan werden.

 

Vielleicht hilft Dir dieser Link den Ablass besser zu verstehen:

 

http://www.karl-leisner-jugend.de/Ablass.htm

 

 

Die Kirche hat als Schatzwalterin Gottes die Vollmacht zu "lösen und zu binden". Die Verdienste Jesu Christi können (durch päpstliche Vollmacht) auf Grund verschiedener Gebete, Bußwerke etc. den Menschen zugewendet werden.

 

Damit der Mensch einen "vollkommene Ablaß" überhaupt empfangen kann (also Nachlaß aller Sünden und Sünden- Strafen (folgen) ist die Voraussetzung, dass sich der Mensch nicht nur von jeder schweren Sünde sondern auch von jeder lässlichen Sünde abwendet.

 

Die allgemeine Ansicht man könnte so leicht einen "vollkommene Ablaß" gewinnen bedarf also einer kritischen Selbstprüfung. Meist wird es sich um einen sogenannten Teilablaß oder unvollkommene Ablaß handeln, den man gewinnt.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...