Jump to content
Gods-girl

Marienverehrung. Ist das biblisch?

Recommended Posts

Gods-girl

Weils so schön ist, hier gleich meine zweite Frage. Sie steht ja schon im Betreff.

 

Wie kommt man (bitte mit Bibelstellen) auf die Idee zu/durch/... Maria zu beten und sie so hochzuheben?

 

Es geht doch allein um JESUS

 

B)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Einsteinchen

Im Magnifikat heißt es: Siehe, von nun an preisen mich selig alle Geschlechter.

Und wir tun genau dies.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gods-girl
Im Magnifikat heißt es: Siehe, von nun an preisen mich selig alle Geschlechter.

Und wir tun genau dies.

 

 

Was heißt denn seelig preisen?

Ist doch ein himmelweiter Unterschied zu beten.

Und zu maria wird doch gebetet. Ihre Hilfe wird angerufen etc etc. Davon steht in der Bibel sicher nichts.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Einsteinchen

Möglich, daß in der Bibel nicht sehr viel steht. Aber ich habe die Kirche immer als was Größeres empfunden. Die Kirche ist der Autor der Bibel und es hat sich halt mehr entfaltet. Erst Luther hat sich wieder ausschließlich auf die Bibel beschränkt. Aber das ist nicht unbedingt katholisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
NurFürSuchfunktion
Was heißt denn seelig preisen?

Ist doch ein himmelweiter Unterschied zu beten.

Und zu maria wird doch gebetet. Ihre Hilfe wird angerufen etc etc. Davon steht in der Bibel sicher nichts.

Hast Du schonmal jemanden gebeten, für dich zu beten? Schonmal jemanden gefragt, ob er dir hilft?

Wieso sollte man Menschen, die im Himmel sind, in dieser Beziehung anders behandeln, als Menschen, die noch auf Erden leben?

Und was ist eigentlich mit Jesus, als er mit Elias und Moses redet? Hätte er das dann auch nicht dürfen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Franciscus non papa

Im Magnifikat heißt es: Siehe, von nun an preisen mich selig alle Geschlechter.

Und wir tun genau dies.

 

 

Was heißt denn seelig preisen?

Ist doch ein himmelweiter Unterschied zu beten.

Und zu maria wird doch gebetet. Ihre Hilfe wird angerufen etc etc. Davon steht in der Bibel sicher nichts.

 

 

dir kirche besteht ja nicht nur aus uns, den grade lebenden, sondern eben auch denen, die schon in der anschauung gottes leben.

 

und ich habe da kein problem z.b. zu meiner geliebten verstorbenen grossmutter zu beten und sie zu bitten, für mich zu beten. ähnliches gilt dann analog für maria

Share this post


Link to post
Share on other sites
Katta

Da Mariendogmen in ihrer Grundaussage auf Christus hin konzentriert sind, ist das Beten zu Maria kein Götzendienst, sondern Dienst an Maria als Mutter Gottes im Gedächtnis von Gottes Wirken im Heiligen Geist.

Ich habe mit der Marienverehrung auch kein Problem.

Und da es sie auch bei den Evangelischen gibt, habe ich noch weniger Probleme damit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika

hallo

 

Weils so schön ist, hier gleich meine zweite Frage. Sie steht ja schon im Betreff.

 

Wie kommt man (bitte mit Bibelstellen) auf die Idee zu/durch/... Maria zu beten und sie so hochzuheben?

 

Es geht doch allein um JESUS

 

B)

 

zuerst mal wäre es wohl sinvoll zu unterscheiden zwischen Anbetung und Verehrung. Anbetung ist unbiblisch, Verehrung dagegen nicht.

Die Verehrung Mariens kann biblisch mit Hinweis auf das Lukasevangelium (Kapitel2) begründet werden....

 

Nebenbei:

 

"alllein JESUS" wäre gerade so unbiblisch wie eine Anbetung Mariens, da wir Christen einen dreieinen Gott glauben. Da geht nüscht mit "allein JESUS"

 

alles Liebe

 

Angelika

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika

Im Magnifikat heißt es: Siehe, von nun an preisen mich selig alle Geschlechter.

Und wir tun genau dies.

 

 

Was heißt denn seelig preisen?

Ist doch ein himmelweiter Unterschied zu beten.

Und zu maria wird doch gebetet. Ihre Hilfe wird angerufen etc etc. Davon steht in der Bibel sicher nichts.

 

steht in der Bibel etwas davon, dass du in einem Gebetskreis deine Geschiwster im Glauben darum bitten sollst, für dich zu Gott zu beten?

 

alles Liebe

 

Angelika

Share this post


Link to post
Share on other sites
lh17
Weils so schön ist, hier gleich meine zweite Frage. Sie steht ja schon im Betreff.

 

Wie kommt man (bitte mit Bibelstellen) auf die Idee zu/durch/... Maria zu beten und sie so hochzuheben?

 

Es geht doch allein um JESUS

 

B)

 

... das ist so nicht ganz richtig - es geht nicht allein um Jesus, sondern es geht auch um Gott den Vater. Jesus spricht von "seinem" und "unserem" Vater.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Katta

Oh, das ist auch schick! Da müsst ihr allerdings ein bisschen dran lesen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
rakso
hallo

 

Weils so schön ist, hier gleich meine zweite Frage. Sie steht ja schon im Betreff.

 

Wie kommt man (bitte mit Bibelstellen) auf die Idee zu/durch/... Maria zu beten und sie so hochzuheben?

 

Es geht doch allein um JESUS

 

B)

 

zuerst mal wäre es wohl sinvoll zu unterscheiden zwischen Anbetung und Verehrung. Anbetung ist unbiblisch, Verehrung dagegen nicht.

Die Verehrung Mariens kann biblisch mit Hinweis auf das Lukasevangelium (Kapitel2) begründet werden....

 

Nebenbei:

 

"alllein JESUS" wäre gerade so unbiblisch wie eine Anbetung Mariens, da wir Christen einen dreieinen Gott glauben. Da geht nüscht mit "allein JESUS"

 

alles Liebe

 

Angelika

da geht sehr wohl allein mit Jesus. Er sagte: ich allein bin der Herr und ihr seid Brüder untereinander. Und den drei-einen Gott wie Du ihn dir vorstellst, gibt es nicht.

 

Der drei- einige Gott besteht nicht aus drei Personen, sondern es ist nur eine Person in drei "Wirkungsebenen".

 

1. Gott ist der Gesamtbegriff eines Wesen, in dem die ewige Liebe in Gott der Vater ist. Die aus der göttlichen Liebe hervorgehende göttliche Weisheit ist der Sohn und der aus der göttliche Liebe und Weisheit hervorgehende Wille ist der heilige Geist. Der das, was die ewige Liebe in Gott will und auf den Wegen, die die ewige Weisheit in Gott vorschreibt, in Vollzug setzt.

 

2. Die ewige Liebe In Gott sandte sich selbst in die Welt und inkarnierte sich der Seele Jesus als der Sohn Mariens. So ist der Mensch Jesus ein Dreieinheit aus Körper, Seele und Geist. Der Leib Jesu ist der Sohn der Menschen, Die in dem Körper wohnende Seele Jesu ist der Sohn Gottes, so wie wir als Seelen die Söhne und Töchter Gottes sind. Und der in der Seele wohnende Geist ist der Geist Gottes in seiner ganzen Fülle.

 

3. Nach diesem Bilde ist der Mensch von Gott geschaffen worden. Auch wir sind dem Leibe nach Söhne und Töchter der Menschen, so wie die im Körper wohnende Seelen Söhne und Töchter des Geistes Gottes sind. Während in der Seele Jesu die ganze Fülle des göttlichen Geistes ist, wohnt in uns ein Funken dieses göttlichen Geistes.

 

4. Sieh nur eine Flamme an: Die Flamme ist Gott. Das in der Flamme unsichtbare Feuer ist die ewige Liebe in Gott. Das aus dem Feuer hervorgehende Licht ist der Sohn, die ewige Weisheit. Und die aus dem Feuer und dem Licht hervorgehende Wärme ist der heilige Geist, der alles bewirkt und die ganze Schöpfung durchdringt.

Edited by rakso

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika
Und den drei-einen Gott wie Du ihn dir vorstellst, gibt es nicht.

 

Der drei- einige Gott besteht nicht aus drei Personen, sondern es ist nur eine Person in drei "Wirkungsebenen".

 

wie kommst du denn auf die Idee, dass ich mir den dreieinen Gott als eien aus drei Personen al la Herr Müller, Herr Meier und Herr Huber vorstellen könnte? ZzZzZz.....

 

ANgelika

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus
Es geht doch allein um JESUS
da bin ich mir nicht ganz so sicher ...

 

immerhin wurde Jesus auferweckt am dritten Tage, von Gott (meine ich)

 

und,

 

was würden wir anfangen ohne den Hl. Geist, der (Gott sei Dank!) meine ich, immer noch da ist, und unter uns wirkt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
rakso

Und den drei-einen Gott wie Du ihn dir vorstellst, gibt es nicht.

 

Der drei- einige Gott besteht nicht aus drei Personen, sondern es ist nur eine Person in drei "Wirkungsebenen".

 

wie kommst du denn auf die Idee, dass ich mir den dreieinen Gott als eien aus drei Personen al la Herr Müller, Herr Meier und Herr Huber vorstellen könnte? ZzZzZz.....

 

ANgelika

weil Du folgendes schriebst:

.. das ist so nicht ganz richtig - es geht nicht allein um Jesus, sondern es geht auch um Gott den Vater. Jesus spricht von "seinem" und "unserem" Vater.

 

vielleicht habe ich Dich da falsch verstanden ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
OneAndOnlySon
Es geht doch allein um JESUS
da bin ich mir nicht ganz so sicher ...

 

immerhin wurde Jesus auferweckt am dritten Tage, von Gott (meine ich)

 

und,

 

was würden wir anfangen ohne den Hl. Geist, der (Gott sei Dank!) meine ich, immer noch da ist, und unter uns wirkt?

 

Das ist leider falsch, wenn ich mich richtig erinnere:

Jesus Christus ist auferstanden. (aktiv)

Lazarus ist auferweckt worden. (passiv)

 

Noch deutlicher wird das hier:

Jesus Christus ist in den Himmel aufgefahren. (aktiv)

Maria wurde in den Himmel aufgenommen. (passiv)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mariamante
Weils so schön ist, hier gleich meine zweite Frage. Sie steht ja schon im Betreff.

 

Wie kommt man (bitte mit Bibelstellen) auf die Idee zu/durch/... Maria zu beten und sie so hochzuheben?

 

Es geht doch allein um JESUS

 

B)

 

Gott hat Jesus und Maria verbunden. Auf die Bibelstelle bei Lukas wurde verwiesen. Du kennst die Hochzeit von Kana? Hier reagiert Jesus sogar auf die Bitte seiner Mutter, nachdem er sie vorher scheinbar abweist

 

Vorerst ein Hinweis, dass dieses Thema hier schon mal dran war:

 

http://www.mykath.de/index.php?showtopic=1...Marienverehrung

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus
Im Magnifikat heißt es: Siehe, von nun an preisen mich selig alle Geschlechter.

Und wir tun genau dies.

jou.

 

Christum, unsern Heiland,

ewigen Gott, Marien Sohn,

preisen wir in Ewigkeit.

 

"

. Chorus Meine Seele erhebt den Herrn, und mein Geist freuet sich Got- tes, mei- nes Hei- lan- des,

 

2. Aria (Soprano)

 

Denn er hat seine elende Magd angesehen.

 

Siehe, von nun an werden mich selig preisen alle Kindeskind.

 

3. Chorus

 

Denn er hat große Ding an mir getan der da mächtig ist und des Name heilig ist.

 

4. Aria (Alto)

 

Und seine Barmherzigkeit währet immer für und für, bei denen, die ihn fürchten.

 

5. Chorus

 

Er übet Gewalt mit seinem Arm, und zerstreuet, die hoffärtig sind, in ihres Herzens Sinn.

 

Er stößet, die Gewaltigen vom Stuhl und erhebt die Niedrigen.

 

6a. Aria (tenor)

 

Die Hungrigen füllt er mit Gütern und läßt die Reichen leer.

 

Er denket der Barmherzigkeit, und hilft seinem Diener Israel auf.

 

6b. Aria (bass)

 

Wie er geredt hat unsern Vätern, Abraham und seinem Samen ewiglich.

 

7. Chorus

 

Lob und Preis sei Gott dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geiste,

 

wie es war im Anfang, jetzt und immerdar und von Ewigkeit zu Ewigkeit.

 

Amen.

 

(Chritum unsern Heiland ...)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sansin
Der Vater im Himmel zählt, und nicht die Mutter!

 

 

Ich finde diese Signatur an der Grenze des guten Geschmackes. Irgendwie wird doch auch die eigene Mutter damit mit Füßen getreten?

Und widerspricht dies nicht den zehn Geboten? Auch im Falle Maria, der himmlischen Mutter?

 

Nachdenkliche Grüße,

 

Sansin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika

Und den drei-einen Gott wie Du ihn dir vorstellst, gibt es nicht.

 

Der drei- einige Gott besteht nicht aus drei Personen, sondern es ist nur eine Person in drei "Wirkungsebenen".

 

wie kommst du denn auf die Idee, dass ich mir den dreieinen Gott als eien aus drei Personen al la Herr Müller, Herr Meier und Herr Huber vorstellen könnte? ZzZzZz.....

 

ANgelika

weil Du folgendes schriebst:

.. das ist so nicht ganz richtig - es geht nicht allein um Jesus, sondern es geht auch um Gott den Vater. Jesus spricht von "seinem" und "unserem" Vater.

 

vielleicht habe ich Dich da falsch verstanden ?

 

da hast du falsch gelesen. Das habe nicht ich geschrieben.

 

alles Liebe

 

Angelika

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika
Der Vater im Himmel zählt, und nicht die Mutter!

 

 

Ich finde diese Signatur an der Grenze des guten Geschmackes. Irgendwie wird doch auch die eigene Mutter damit mit Füßen getreten?

Und widerspricht dies nicht den zehn Geboten? Auch im Falle Maria, der himmlischen Mutter?

 

Nachdenkliche Grüße,

 

Sansin

 

na ja, das ist halt eine typisch fundamentalistisch evangelikale Form rk Christen provozierende Äußerung.

Was soll's!

Wenn Gott seinen Heilsplan ohne eine Frau als Mutter hätte verwirklichen wollen, so hätte er das sicher tun können. Er hat es aber nicht getan, sondern Maria als die Frau auserwählt, durch die er als Mensch zu uns kommen wollte.

Ich sehe den Evangelisten Lukas als den ersten Marienverehrer, der uns zugleich zeigt, wie Marienverehrung nicht zur Anbetung wird.

 

alles Liebe

 

Angelika

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gods-girl
Der Vater im Himmel zählt, und nicht die Mutter!

 

 

Ich finde diese Signatur an der Grenze des guten Geschmackes. Irgendwie wird doch auch die eigene Mutter damit mit Füßen getreten?

Und widerspricht dies nicht den zehn Geboten? Auch im Falle Maria, der himmlischen Mutter?

 

Nachdenkliche Grüße,

 

Sansin

 

na ja, das ist halt eine typisch fundamentalistisch evangelikale Form rk Christen provozierende Äußerung.

Was soll's!

 

 

Nabend!

 

Bin grade heimgekommen und versuche mal, mit der Flut von Antworten zureckt zu kommen B)

 

@ Sansin:

Wenn du meine Sig als verletzend empfindest, tut es mir leid. Was ich damit sagen wollte: Jesus/Vater/Hl. Geist sind die, denen unser aller Lob und Preis gebührt. Sie sollten wieder mehr in den Mittelpunkt gerückt werden.

Ich spreche natürlich nicht von Müttern an sich sondern finde es halt nur bedenklich, dass maria oft wichtiger genommen wird als Jesus...

 

Angelika, warum immer gleich so auf Angriff? :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gods-girl
Gott hat Jesus und Maria verbunden. Auf die Bibelstelle bei Lukas wurde verwiesen. Du kennst die Hochzeit von Kana? Hier reagiert Jesus sogar auf die Bitte seiner Mutter, nachdem er sie vorher scheinbar abweist

 

 

Dem entgegen steht diese Stelle (interessanterweise auch von Lukas; 8,19ff):

 

Es kamen aber seine Mutter und seine Brüder zu ihm; und sie konnten wegen der Volksmenge nicht zu ihm gelangen. Und es wurde ihm berichtet: Deine Mutter und deine Brüder stehen draußen und wollen dich sehen. Er aber antwortete und sprach zu ihnen: Meine Mutter und meine Brüder sind die, welche das Wort Gottes hören und tun.

 

Da ist er ja ganz schön radikal zu seiner Family und nimmt die, die ihm nachfolgen wichtiger...

 

 

 

Leute, versteht mich ned falsch. Ich habe nichts gegen Maria. Wenn man bedenkt, unter welchen schwierigen Umständen sie zu diesem Kind gestanden und es ausgetragen hat: Hut ab!

Aber was hab ich persönlich mit ihr zu tun???

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gods-girl
Aber ich habe die Kirche immer als was Größeres empfunden.

 

Größer als Gottes lebendiges Wort???

 

Die Kirche ist der Autor der Bibel und es hat sich halt mehr entfaltet.

 

Des meinst du jetzt aber nicht ernst, oder?

 

B):lol::lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites

×