Jump to content

Manoppello


Gert
 Share

Recommended Posts

Was sagen andere hier zu dieser Fahrt des Papstes ?

Gute Reise, Benedikt und komm ja heil zurück :huh:

Link to comment
Share on other sites

http://www.n-tv.de/692398.html

 

Der Papst reist nach Manopello, wenn dieser Medienbericht stimmt.

 

Mich läßt das ein wenig verwundert zurück und nachvollziehen kann ich diese Reise nicht.

Wieso?

Die Reise ist insofern heikel, als der Vatikan seit 500 Jahren behauptet, selbst im Besitz dieses Tuches zu sein.

 

Der Papst besucht also entweder eine Fälschung, oder der Vatikan behauptet seit 500 Jahren in dieser Sache die Unwahrheit.......

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

http://www.n-tv.de/692398.html

 

Der Papst reist nach Manopello, wenn dieser Medienbericht stimmt.

 

Mich läßt das ein wenig verwundert zurück und nachvollziehen kann ich diese Reise nicht.

 

Was sagen andere hier zu dieser Fahrt des Papstes ?

Der Besuch war eigentlich überfällig, "man" rechnete schon im vergangenen Jahr mit der Fahrt nach Manoppello.
Link to comment
Share on other sites

http://www.n-tv.de/692398.html

 

Der Papst reist nach Manopello, wenn dieser Medienbericht stimmt.

 

Mich läßt das ein wenig verwundert zurück und nachvollziehen kann ich diese Reise nicht.

Wieso?

Die Reise ist insofern heikel, als der Vatikan seit 500 Jahren behauptet, selbst im Besitz dieses Tuches zu sein.

 

Der Papst besucht also entweder eine Fälschung, oder der Vatikan behauptet seit 500 Jahren in dieser Sache die Unwahrheit.......

 

Werner

 

Dazu gab es letztes Jahr einen interessanten Artikel in der Zeit:

 

Ist er es?

Link to comment
Share on other sites

http://www.n-tv.de/692398.html

 

Der Papst reist nach Manopello, wenn dieser Medienbericht stimmt.

 

Mich läßt das ein wenig verwundert zurück und nachvollziehen kann ich diese Reise nicht.

Wieso?

Die Reise ist insofern heikel, als der Vatikan seit 500 Jahren behauptet, selbst im Besitz dieses Tuches zu sein.

 

Der Papst besucht also entweder eine Fälschung, oder der Vatikan behauptet seit 500 Jahren in dieser Sache die Unwahrheit.......

 

Werner

Sei ein weniger gnädiger :huh:. Das Wissen (falls es so ist), dass es sich beim Vatikan-Tuch um eine Fälschung handelt wird im Laufe der Zeit verloren gegangen sein.

Link to comment
Share on other sites

der hl. vater macht eine private wallfahrt

was ist daran verwunderlich

Link to comment
Share on other sites

Der Papst besucht also entweder eine Fälschung, oder der Vatikan behauptet seit 500 Jahren in dieser Sache die Unwahrheit.......

 

Ich glaube nicht, dass der Papst "das Tuch besucht", oder als Schiedsrichter (Fälschung oder nicht) auftritt. Er macht ganz einfach eine Pilgerreise, und ich bin ganz sicher, dass er ein paar gut platzierte nüchterne Worte finden wird, die manche Überbegeisterten ein bisschen dämpfen.

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon
Ich glaube nicht, dass der Papst "das Tuch besucht", oder als Schiedsrichter (Fälschung oder nicht) auftritt. Er macht ganz einfach eine Pilgerreise, und ich bin ganz sicher, dass er ein paar gut platzierte nüchterne Worte finden wird, die manche Überbegeisterten ein bisschen dämpfen.

Das sehe ich ähnlich. Auch wenn der Papst zum Blutritt nach Weingarten reisen würde, wäre dass nicht mit der Bestätigung der historischen Echtheit der Blutreliquie verbunden. Besonders als "nüchterner" Denker muss ihm der eigentliche Sinn von Reliquien bewusst sein. Nämlich (wie bei Ikonen auch) die Verehrung des mit der Reliquie assoziierten Jesus Christus, eines Heiligen oder eines Ereignisses. Das Volto besucht man also (nach reiner Lehre) nicht, um einmal das echte Abbild Christi zu sehen, sondern um sich der Leiden Christi bewusst zu werden und Gott selbst anzubeten.

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube nicht, dass der Papst "das Tuch besucht", oder als Schiedsrichter (Fälschung oder nicht) auftritt. Er macht ganz einfach eine Pilgerreise, und ich bin ganz sicher, dass er ein paar gut platzierte nüchterne Worte finden wird, die manche Überbegeisterten ein bisschen dämpfen.

Das sehe ich ähnlich. Auch wenn der Papst zum Blutritt nach Weingarten reisen würde, wäre dass nicht mit der Bestätigung der historischen Echtheit der Blutreliquie verbunden. Besonders als "nüchterner" Denker muss ihm der eigentliche Sinn von Reliquien bewusst sein. Nämlich (wie bei Ikonen auch) die Verehrung des mit der Reliquie assoziierten Jesus Christus, eines Heiligen oder eines Ereignisses. Das Volto besucht man also (nach reiner Lehre) nicht, um einmal das echte Abbild Christi zu sehen, sondern um sich der Leiden Christi bewusst zu werden und Gott selbst anzubeten.

Der Punkt ist doch der, dass der Vatikan behauptet, das einzig wahre Tuch zu besitzen.

Wenn das wahr wäre, müsste das in Manopello zwangsläufig falsch sein.

 

Der Vergleich mit dem Heiligen Blut in Weingarten passt daher nicht, denn es kann ja sowohl in Weingarten als auch in Walldürn und sonstwo wirklich das Heilige Blut sein.

 

Das Tuch kann es aber nur einmal geben, das jeweils andere ist zwangsläufig unecht.

 

Es wäre, wie wenn im Petersdom die "einzigen wahren Reliquien der Heiligen Drei Könige" gezeigt würden... und dann würde der Papst nach Köln fahren und vor dem Dreikönigsschrein beten.

 

Das wäre eine klare Botschaft!

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon
Das wäre eine klare Botschaft!

Ich hätte nicht das geringste Problem damit, wenn der Papst eine Woche nach dem Manoppello-Besuch vor den Augen der Weltöffentlichkeit in Rom vor dem "Volto" beten würde. Denn er macht damit eben keine Aussage über die Historizität des Tuches.

Link to comment
Share on other sites

Der Punkt ist doch der, dass der Vatikan behauptet, das einzig wahre Tuch zu besitzen.

Wenn das wahr wäre, müsste das in Manopello zwangsläufig falsch sein.

 

Wer im Vatikan behauptet, dass der Vatikan behaupte... Ich kann mit solchen Behauptungen nichts anfangen. Wenn es da irgendwelche Leute im Vatikan gibt, die behaupten... der Papst wird drüber stehen.

Edited by Alice
Link to comment
Share on other sites

Der Punkt ist doch der, dass der Vatikan behauptet, das einzig wahre Tuch zu besitzen.

Wenn das wahr wäre, müsste das in Manopello zwangsläufig falsch sein.

 

Wer im Vatikan behauptet, dass der Vatikan behaupte... Ich kann mit solchen Behauptungen nichts anfangen. Wenn es da irgendwelche Leute im Vatikan gibt, die behaupten... der Papst wird drüber stehen.

Das Tuch im Vatikan wird einmal im Jahr als heilige Reliquie feierlich den Gläubigen vorgeführt.

 

Wenn es diese heilige Reliquie ist, muss das Tuch in Manopello eine Fälschung sein.

 

Wenn das Tuch in Manopello echt ist, wird den Gläubigen im Petersdom einmal jählich ein Stück aus dem Altkleidersack als heilige Reliquie präsentiert.

 

Beides zusammen geht nicht.

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Das Tuch im Vatikan wird einmal im Jahr als heilige Reliquie feierlich den Gläubigen vorgeführt.

Wenn es diese heilige Reliquie ist, muss das Tuch in Manopello eine Fälschung sein.

Wenn das Tuch in Manopello echt ist, wird den Gläubigen im Petersdom einmal jählich ein Stück aus dem Altkleidersack als heilige Reliquie präsentiert.

Beides zusammen geht nicht.

 

Ach du lieber Himmel, warum soll das nicht gehen! :k035:

Wenn für jede Reliquie, um die herum sich über Jahrhunderte eine Wallfahrt entwickelt hat, ein "Echtheitsnachweis" erforderlich wäre, müsste man die meisten Wallfahrten abschaffen. Es geht doch nicht um ein Stück Tuch!

:k035:

Edited by Alice
Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Der Punkt ist doch der, dass der Vatikan behauptet, das einzig wahre Tuch zu besitzen.

Wenn das wahr wäre, müsste das in Manopello zwangsläufig falsch sein.

 

Wer im Vatikan behauptet, dass der Vatikan behaupte... Ich kann mit solchen Behauptungen nichts anfangen. Wenn es da irgendwelche Leute im Vatikan gibt, die behaupten... der Papst wird drüber stehen.

Das Tuch im Vatikan wird einmal im Jahr als heilige Reliquie feierlich den Gläubigen vorgeführt.

 

Wenn es diese heilige Reliquie ist, muss das Tuch in Manopello eine Fälschung sein.

 

Wenn das Tuch in Manopello echt ist, wird den Gläubigen im Petersdom einmal jählich ein Stück aus dem Altkleidersack als heilige Reliquie präsentiert.

 

Beides zusammen geht nicht.

 

Werner

 

 

naja, wirklich entscheidend ist die frage der echtheit ja nicht. die windeln in achen werden wohl kaum echt sein. aber sie sind zeugnisse einer jahrhundertealten frömmigkeit und insofern, wenn sie zum gebet anregen nicht mehr und nicht weniger als ein kruzifix.

 

natürlich kann man die anregung jenes bischofs auf dem 2. vat. (ich weiss nicht genau, wem das nachgesagt wird) alle zweifelhaften reliquien ehrfürchtig zu beerdigen und nicht weiter davon zu sprechen, als gut und vernünftig einschätzen.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
die windeln in achen werden wohl kaum echt sein.
woher weißt Du das?

 

 

och petrus, weil maria auch nichts wichtigeres zu tun hatte, als die windeln aufzubewahren, warum nicht auch noch die ersten höschen, oder die versilberten ersten schuhe??

 

gibts deine windeln noch?

Link to comment
Share on other sites

gouvernante
gibts deine windeln noch?
Hm, ich gehöre zur Stoffwindelgeneration und die "unkaputtbaren" Tücher tun heute noch im Haushalt meiner Eltern ihren Dienst als Staubfeudel. :huh:
Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
gibts deine windeln noch?
Hm, ich gehöre zur Stoffwindelgeneration und die "unkaputtbaren" Tücher tun heute noch im Haushalt meiner Eltern ihren Dienst als Staubfeudel. :huh:

 

 

:lol: war bei mir auch so, ich kann mich also noch an die dinger erinnern, als putzlumpen.... damals warf man ja so schnell nichts weg, aber immerhin, es ist keine einzige übriggeblieben...

Link to comment
Share on other sites

Ich weiss sehr wohl welche Bedeutung Reliquien haben und wie man sie sehen muss.

 

Der Punkt ist, die Windeln in Aachen können echt sein oder auch nicht, nei wird man es genau wissen können, und das macht eben derartige Reliquien aus.

 

Deshalb ist ja das besondere an den beiden Tüchern, daß eben nur eines davon echt sein kann und das ander in jedm Fall falsch sein muss

 

Mit so etwas erweisst man der Reliquienfrömmigkeit einen Bärendienst und bestätigt die Kritiker, die das alles für Betrug halten.

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Deshalb ist ja das besondere an den beiden Tüchern, daß eben nur eines davon echt sein kann und das ander in jedm Fall falsch sein muss

Mit so etwas erweisst man der Reliquienfrömmigkeit einen Bärendienst und bestätigt die Kritiker, die das alles für Betrug halten.

 

Du wirst wie beim Grabtuch von Turin nie den Beweis dafür erbringen können, dass eins von den Tüchern "echt" ist. Die Kritiker meckern sowieso.

Ist mir doch egal, wie echt das Schweißtuch hier oder das Schweißtuch dort ist. Maßgebend ist die fromme Übung der Wallfahrt.

Link to comment
Share on other sites

Über die Limburger Kreuzreliquie pflegte unser Kaplan zu sagen: Wenn eine echt ist, dann unsere :huh:

Link to comment
Share on other sites

Über die Limburger Kreuzreliquie pflegte unser Kaplan zu sagen: Wenn eine echt ist, dann unsere
nö.

 

 

 

Das Scheyrer Kreuz ist echter. Cano weiß das.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...