Jump to content

Tiere - Fleisch essen? Schlachten? Massentierhaltung?


Long John Silver

Recommended Posts

Long John Silver

Das betrifft eigentlich den Thread ueber das Fleischessen in den GG, aber ich moechte mich dort nicht aeußern. Deshalb schreibe ich es hier unter einem neuen Thema:

 

Bitte, esst kein Fleisch aus Schlachthoefen und Massentierhaltung, Fleisch, das in Supermarktketten und beim normalen Fleischer angeboten wird. Bedenkt allein die Tiertransporte, denkt darueber nach, wieso das Fleisch so billig angeboten werden kann.

 

Esst kein Fleisch von gequaelten Geschoepfen! Denkt auch daran, wie diese Fleischausbeute, ueber die sich die Menschheit taeglich herwirft, medikamentioes und medizinisch erzeugt wird, was die Tiere alles ins Futter bekommen, um zu wachsen und weitaus mehr Fleisch anzusetzen als sie von Natur aus auf den Rippen haetten.

 

Die Tiere leben um ihrer selbst willen, genau wie wir Menschen, sie sind uns gleiche Geschoepfe, sie haben eine Seele wie wir auch.

 

Jedes Tier, das stirbt fuer unsere Nahrungsaufnahme, soll einzeln bedankt werden dafuer, es ist nicht zu diesem Zweck allein geboren worden, speziell fuer uns als Futterlieferant zu dienen, es hat einen Lebenssinn außer dem. Der Mensch ist NICHT die Krone der Schoepfung, sondern ein Teil von ihr. Menschen und Tiere sind vor Gott gleich. Gott hat die Tiere nicht wegen oder fuer den Menschen geschaffen, sondern fuer sich selbst.

 

Gott wird Rechenschaft verlangen von Menschen, was sie mit den Tieren, den Bruedern und Schwestern von Jesus, angestellt haben. Die Anklage der Tiere wird jede Vorstellung von Voelkermord und Holocaust, Folter und Grausamkeit begrifflich sprengen, so schreckliche Ausmasse hat das Leid, dass die Menschheit ueber die Tiere gebracht und taeglich bringt.

 

In der aegyptischen Vorstellung wurde der Pharao beim Totengericht dann erst rechtgesprochen, wenn keinTier gegen ihn aufstand und ihn anklagte, keine Gans, kein Rind, etc. ... Er war erst frei von Schuld, wenn die Tierwelt ihn freigesprochen hatte.

 

In meiner Familie wird sehr wenig Fleisch gegessen. Bio-Fleisch ist sehr teuer, wenn man fuer eine groessere Familie einkauft, außerdem fahren wir zu dem Hof hin, auf dem die Tiere leben. Meine Kinder sind es gewoehnt, die Tiere lebendig zu sehen, die sie dann evtl. einmal auf dem Teller gebraten vor sich haben, und sie waren auch schon beim Schlachten von Tieren dabei auf diesen Hoefen.

Edited by Long John Silver
Link to comment
Share on other sites

Die Tiere leben um ihrer selbst willen, genau wie wir Menschen, sie sind uns gleiche Geschoepfe, sie haben eine Seele wie wir auch.

 

Jedes Tier, das stirbt fuer unsere Nahrungsaufnahme, soll einzeln bedankt werden dafuer, es ist nicht zu diesem Zweck allein geboren worden, speziell fuer uns als Futterlieferant zu dienen, es hat einen Lebenssinn außer dem. Der Mensch ist NICHT die Krone der Schoepfung, sondern ein Teil von ihr. Menschen und Tiere sind vor Gott gleich.

 

Das heißt, dass ich dich schlachten und essen darf, sofern ich mich dafür bei dir bedanke?

Link to comment
Share on other sites

Die Anklage der Tiere wird jede Vorstellung von Voelkermord und Holocaust, Folter und Grausamkeit begrifflich sprengen, so schreckliche Ausmasse hat das Leid, dass die Menschheit ueber die Tiere gebracht und taeglich bringt.

 

Danke. Es gibt also auch Leute, die Empathie und Verantwortungsbewusstsein über die eigene Spezies hinaus ausdehnen könne.

Link to comment
Share on other sites

Bitte, esst kein Fleisch aus Schlachthoefen und Massentierhaltung, Fleisch, das in Supermarktketten und beim normalen Fleischer angeboten wird. Bedenkt allein die Tiertransporte, denkt darueber nach, wieso das Fleisch so billig angeboten werden kann.

 

Was kostet Fleisch bei euch so? Grüße, KAM

Link to comment
Share on other sites

Das betrifft eigentlich den Thread ueber das Fleischessen in den GG, aber ich moechte mich dort nicht aeußern. Deshalb schreibe ich es hier unter einem neuen Thema:

 

Bitte, esst kein Fleisch aus Schlachthoefen und Massentierhaltung, Fleisch, das in Supermarktketten und beim normalen Fleischer angeboten wird. Bedenkt allein die Tiertransporte, denkt darueber nach, wieso das Fleisch so billig angeboten werden kann.

 

Esst kein Fleisch von gequaelten Geschoepfen! Denkt auch daran, wie diese Fleischausbeute, ueber die sich die Menschheit taeglich herwirft, medikamentioes und medizinisch erzeugt wird, was die Tiere alles ins Futter bekommen, um zu wachsen und weitaus mehr Fleisch anzusetzen als sie von Natur aus auf den Rippen haetten.

 

Die Tiere leben um ihrer selbst willen, genau wie wir Menschen, sie sind uns gleiche Geschoepfe, sie haben eine Seele wie wir auch.

 

Jedes Tier, das stirbt fuer unsere Nahrungsaufnahme, soll einzeln bedankt werden dafuer, es ist nicht zu diesem Zweck allein geboren worden, speziell fuer uns als Futterlieferant zu dienen, es hat einen Lebenssinn außer dem. Der Mensch ist NICHT die Krone der Schoepfung, sondern ein Teil von ihr. Menschen und Tiere sind vor Gott gleich. Gott hat die Tiere nicht wegen oder fuer den Menschen geschaffen, sondern fuer sich selbst.

 

Gott wird Rechenschaft verlangen von Menschen, was sie mit den Tieren, den Bruedern und Schwestern von Jesus, angestellt haben. Die Anklage der Tiere wird jede Vorstellung von Voelkermord und Holocaust, Folter und Grausamkeit begrifflich sprengen, so schreckliche Ausmasse hat das Leid, dass die Menschheit ueber die Tiere gebracht und taeglich bringt.

 

In der aegyptischen Vorstellung wurde der Pharao beim Totengericht dann erst rechtgesprochen, wenn keinTier gegen ihn aufstand und ihn anklagte, keine Gans, kein Rind, etc. ... Er war erst frei von Schuld, wenn die Tierwelt ihn freigesprochen hatte.

 

In meiner Familie wird sehr wenig Fleisch gegessen. Bio-Fleisch ist sehr teuer, wenn man fuer eine groessere Familie einkauft, außerdem fahren wir zu dem Hof hin, auf dem die Tiere leben. Meine Kinder sind es gewoehnt, die Tiere lebendig zu sehen, die sie dann evtl. einmal auf dem Teller gebraten vor sich haben, und sie waren auch schon beim Schlachten von Tieren dabei auf diesen Hoefen.

 

Lieber Silver,

 

mich freut Dein Posting sehr, gerade auch im Hinblick auf den Gedenktag des hl. Franz v. Assisi den wir am 4. Oktober gefeiert haben.

 

Ich glaube es ist viel zu sehr in Vergessenheit geraten, dass die Tiere unsere älteren Geschwister sind und dass unnötiges Leid, das wir ihnen antun sündhaft ist.

 

Und einer meiner buddhistischen Zen Meister hat mich gelehrt, dass wir das Leid des Tieres mit dem Essen in uns aufnehmen und dass dieses Leid uns krank machen kann.

 

LiGrü

 

Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube es ist viel zu sehr in Vergessenheit geraten, dass die Tiere unsere älteren Geschwister sind und dass unnötiges Leid, das wir ihnen antun sündhaft ist.
Dass wir als Menschen Verantwortung für die Geschöpfe und Schöpfung haben ist richtig und wichtig. So weit es uns möglich ist, müssen wir dazu beitragen auch die Tiere als Geschöpfe Gottes zu achten. Diese Ausführungen wundern mich allerdings, da du das auf einer anderen Ebene als Aberglauben einstufen würdest:
Und einer meiner buddhistischen Zen Meister hat mich gelehrt, dass wir das Leid des Tieres mit dem Essen in uns aufnehmen und dass dieses Leid uns krank machen kann.
Link to comment
Share on other sites

Ich glaube es ist viel zu sehr in Vergessenheit geraten, dass die Tiere unsere älteren Geschwister sind

Meine nicht. Ich esse sie. Meine Geschwister pflege ich nicht zu verspeisen. Ich betrachte essbare Tiere in etwa mit der gleichen Milde, mit der ein Löwe seine Beute betrachtet. Dennoch bin auch ich für eine einigermaßen artgerechte Tierhaltung. Das Fleisch schmeckt besser.

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon
Die Tiere leben um ihrer selbst willen, genau wie wir Menschen, sie sind uns gleiche Geschoepfe, sie haben eine Seele wie wir auch.

 

Jedes Tier, das stirbt fuer unsere Nahrungsaufnahme, soll einzeln bedankt werden dafuer, es ist nicht zu diesem Zweck allein geboren worden, speziell fuer uns als Futterlieferant zu dienen, es hat einen Lebenssinn außer dem. Der Mensch ist NICHT die Krone der Schoepfung, sondern ein Teil von ihr. Menschen und Tiere sind vor Gott gleich.

Ich bin und bleibe der Meinung, dass Tiere keine Seele haben und ich vertraue da der Bibel, dass die Schöpfung für den Menschen gemacht ist. Das schließt natürlich eine besondere Verantwortung für die Schöpfung ein. Wir können nicht so leben als ginge uns unsere Umwelt nichts an. Wenn einem etwas so wertvolles anvertraut wird, muss man sich auch darum kümmern.
Link to comment
Share on other sites

Ich glaube es ist viel zu sehr in Vergessenheit geraten, dass die Tiere unsere älteren Geschwister sind

Meine nicht. Ich esse sie. Meine Geschwister pflege ich nicht zu verspeisen. Ich betrachte essbare Tiere in etwa mit der gleichen Milde, mit der ein Löwe seine Beute betrachtet. Dennoch bin auch ich für eine einigermaßen artgerechte Tierhaltung. Das Fleisch schmeckt besser.

Suum cuique.

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon
Suum cuique.
Gibt's das auch auf Deutsch? Hier wurden letztens mal arabische Postings gelöscht, weil der Inhalt unklar war. Bei irgendeinem lateinischen Geschreibsel habe ich ebenso das Gefühl, als sollte hier eine Botschaft verkündet werden, die man besser nicht versteht.
Link to comment
Share on other sites

Suum cuique.
Gibt's das auch auf Deutsch? Hier wurden letztens mal arabische Postings gelöscht, weil der Inhalt unklar war. Bei irgendeinem lateinischen Geschreibsel habe ich ebenso das Gefühl, als sollte hier eine Botschaft verkündet werden, die man besser nicht versteht.

Jedem das Seine. Wolfgang ist vermutlich Vegetarier, nehme ich an.

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon
Suum cuique.
Gibt's das auch auf Deutsch? Hier wurden letztens mal arabische Postings gelöscht, weil der Inhalt unklar war. Bei irgendeinem lateinischen Geschreibsel habe ich ebenso das Gefühl, als sollte hier eine Botschaft verkündet werden, die man besser nicht versteht.

Jedem das Seine. Wolfgang ist vermutlich Vegetarier, nehme ich an.

Ach, das war garnicht lateinisch, sondern vegetarisch. Ja kein Wunder, dass ich es nicht verstanden hab!
Link to comment
Share on other sites

Suum cuique.
Gibt's das auch auf Deutsch? Hier wurden letztens mal arabische Postings gelöscht, weil der Inhalt unklar war. Bei irgendeinem lateinischen Geschreibsel habe ich ebenso das Gefühl, als sollte hier eine Botschaft verkündet werden, die man besser nicht versteht.

Gilt das auch für die lateinische Messe?

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon
Gilt das auch für die lateinische Messe?
Allerdings! Wer lateinische Messen feiert, sollte den Gläubigen auch die Übersetzung zur Verfügung stellen.
Link to comment
Share on other sites

Suum cuique.
Gibt's das auch auf Deutsch? Hier wurden letztens mal arabische Postings gelöscht, weil der Inhalt unklar war. Bei irgendeinem lateinischen Geschreibsel habe ich ebenso das Gefühl, als sollte hier eine Botschaft verkündet werden, die man besser nicht versteht.

Jedem das Seine. Wolfgang ist vermutlich Vegetarier, nehme ich an.

Nein ich bin kein Vegetarier aber ein sehr wenig Fleischesser. Das dann aus einer Tierhaltung die ich kenne.......z.B. Hühner nur aus Freilandhaltung - gilt übrigens auch für Eier.

Und sonstiges Fleisch praktisch nur von einem Biobauern dessen Hof ich genau kenne.

Das gilt übrigens auch für Gemüse.

Ich glaube nicht, dass es uns verboten ist Fleisch zu essen, Gott hat uns die Tiere sicher zu unserem Nutzen gegeben.......aber ich halte es für verboten Tieren zur Ertragsoptimierung Leid zuzufügen.

 

In Österreich kann man sich wenn man halbwegs sorgfältig ist, ganz gut so verpflegen, dass einem vor dem was man ißt nicht grausen muß.

 

P.S. Das Mitleid auch für Tiere ist übrigens ein Teil der Faszination die für mich vom hl. Franziskus ausgeht und auch ein Teil dessen was mich am Buddhismus anzieht.

Edited by wolfgang E.
Link to comment
Share on other sites

mich freut Dein Posting sehr, gerade auch im Hinblick auf den Gedenktag des hl. Franz v. Assisi den wir am 4. Oktober gefeiert haben.

Huch, dann war er der Patron aller geschlachteten Tiere? :angry:

 

Ich glaube es ist viel zu sehr in Vergessenheit geraten, dass die Tiere unsere älteren Geschwister sind und dass unnötiges Leid, das wir ihnen antun sündhaft ist.

mmmh, gerade habe ich Lust auf meine älteren Geschwister bekommen. Ich werde mir ein schönes Schnitzel in die Pfanne hauen und hinterher für das Seelenheil der armen Schweine beten. :ph34r:

 

Und einer meiner buddhistischen Zen Meister hat mich gelehrt, dass wir das Leid des Tieres mit dem Essen in uns aufnehmen und dass dieses Leid uns krank machen kann.

Also irgendwie merkwürdig, ich fühle mich immer noch pumperl gesund. Wenn die Tiere glücklich gestorben sind, dann kann ich ja beruhigt sein. :D

Edited by tomlo
Link to comment
Share on other sites

mich freut Dein Posting sehr, gerade auch im Hinblick auf den Gedenktag des hl. Franz v. Assisi den wir am 4. Oktober gefeiert haben.

Huch, dann war er der Patron aller geschlachteten Tiere? :D

 

Ich glaube es ist viel zu sehr in Vergessenheit geraten, dass die Tiere unsere älteren Geschwister sind und dass unnötiges Leid, das wir ihnen antun sündhaft ist.

mmmh, gerade habe ich Lust auf meine älteren Geschwister bekommen. Ich werde mir ein schönes Schnitzel in die Pfanne hauen und hinterher für das Seelenheil der armen Schweine beten. :ph34r:

 

Und einer meiner buddhistischen Zen Meister hat mich gelehrt, dass wir das Leid des Tieres mit dem Essen in uns aufnehmen und dass dieses Leid uns krank machen kann.

Also irgendwie merkwürdig, ich fühle mich immer noch pumperl gesund. Wenn die Tiere glücklich gestorben sind, dann kann ich ja beruhigt sein. ;)

 

Womit Du wieder einmal den Beweis angetreten hast, dass Du genau so bist wie ich Dich einschätze........um einen Verwarnung zu vermeiden gebe ich Auskünfte darüber nur per PN. :angry:

Link to comment
Share on other sites

Womit Du wieder einmal den Beweis angetreten hast, dass Du genau so bist wie ich Dich einschätze........um einen Verwarnung zu vermeiden gebe ich Auskünfte darüber nur per PN. :angry:

Mein lieber älterer Mitbruder Wolfgang, du willst dich doch nicht versündigen :D

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

trotzdem solltest du mal versuchen, dein hirn VOR dem schreiben einzuschalten. dein kommentar zum hl. franz war geradezu unterirdisch.

Link to comment
Share on other sites

trotzdem solltest du mal versuchen, dein hirn VOR dem schreiben einzuschalten. dein kommentar zum hl. franz war geradezu unterirdisch.

Du willst doch nicht so einen Unsinn auch noch unterschreiben?

Link to comment
Share on other sites

Einsteinchen

Bezüglich Tiere und Seele. Es gibt viele Menschen, die wollen nicht in den Himmel kommen, wenn ihr Lielingstier nicht dabei ist.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

es ist bisher meiner erinnerung nach kaum vorgekommen, dass ich ein post von dir unterschreiben konnte. begründung hast du eben grade selbst geliefert.

Link to comment
Share on other sites

Bezüglich Tiere und Seele. Es gibt viele Menschen, die wollen nicht in den Himmel kommen, wenn ihr Lielingstier nicht dabei ist.
Das ist ein verständlicher Ausdruck der Zuneigung zum Lieblingstier und Gottes Liebe wird da sicher eine wunderbare Lösung finden - aber eine unsterbliche Geistseele ist das, was den Menschen auszeichnet.
Link to comment
Share on other sites

Oh Mariamante,

 

wie grausig...*schüttel*.

Tiere haben keine Seele, also keine Geistseele wie wir Menschen? Und was haben sie dann? Jeder der schon mal mit einem Tier zu tun hatte (über den Schnitzeltellerrand hinaus) wird Dir bestätigen können dass Tiere sehr wohl eine Seele haben.

Weißt Du was? Mir ist echt wurscht was irgendeiner an geistige Blähungen diesbezüglich mal von sich gegeben hat. Ich vertraue da auf meine Erfahrung und die zeigt mir sehr deutlich dass Tiere eine Seele haben. Wie willst Du das sonst bezeichnen?

 

LG

JohannaP

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...