Jump to content

Pfr. Dr. Gerhard Maria Wagner neuer Weihbischof in Linz


Mariamante
 Share

Recommended Posts

Ist das nicht eine neue "Provokation" für unsere lieben modernen, liberalen Christen? Der "konservative" Pfr. Dr. Gerhard Maria Wagner wird vom Papst zum Weihbischof in Linz ernannt.

 

Ende der liberalen Zeiten

Die liberalen Zeiten in der Diözese Linz sind endgültig zu Ende. Nachdem der vergleichsweise offene Bischof Maximilian Aichern den schon deutlich konservativeren Ludwig Schwarz zum Nachfolger erhielt, kommt nun mit Gerhard Maria Wagner ein richtiger Hardliner an der Spitze der oberösterreichischen Katholiken

Edited by Mariamante
Link to comment
Share on other sites

Mir scheint, Du willst hier provozieren. :angry2:

Das Thema wird als weitere Fehlleistung Benedikts innerhalb kurzer Zeit schon einem anderen Thread abgehakt. :angry2:

Edited by Julius
Link to comment
Share on other sites

Mir scheint, Du willst hier provozieren. :angry2:

 

Ja- ist mir schon klar dass in einem eher liberal orientierten Forum eine solche Erwähnung und Ernennung als Provokation empfunden wird.

Link to comment
Share on other sites

Mir scheint, Du willst hier provozieren. :angry2:

 

Ja- ist mir schon klar dass in einem eher liberal orientierten Forum eine solche Erwähnung und Ernennung als Provokation empfunden wird.

 

Nö, Du hast mal nicht wieder richtig gelesen, vielleicht kannst Du's auch nicht. Wenn Du hier Provokationen vom Stapel lässt, heisst das noch lange nicht, dass sich andere davon provoziert fühlen. Gelangweilt trifft es eher. :angry2:

Link to comment
Share on other sites

OK, sie (die kath. Kirche) will zurück in eine Zeit, als die Welt für sie noch einigermaßen in Ordnung war. Sie will lieber klein sein und klare Kante zeigen, als groß. Sie will also eigentlich gar keine katholische Kirche mehr sein, sondern eine Sekte. Mit der Ernennung von Williamson hat sie die Katholiken und die Juden erregt, mit der Ernennung von Wagner macht sie sich vielleicht nur lächerlich ... das wäre so gesehen schon ein Fortschritt.

Von mir aus sind die liberalen Zeiten nun auch vorbei. Eigentlich wollte ich schon diese Woche aus der Kirche austreten, bin aber nicht dazu gekommen, bzw. wollte meine Arbeit nicht unterbrechen um die Kirchenaustrittsstelle im Amtsgericht aufzusuchen .... nun zeigt sich, daß diese Nachlässigkeit fast schmerzhafte Folgen hat: Ich schäme mich jeden Tag mehr, Katholik zu sein. Ich wünsche der katholischen Kirche viel Erfolg beim Kurshalten. Je schneller sie das alles durchzieht, desto schneller wird sie bedeutungslos und die übriggebliebenen Sektenmitglieder dürfen sich, wie die Leute in anderen Sekten auch, als Auserwählte fühlen, die ganz alleine in den Himmel kommen. :angry2::angry2:

Link to comment
Share on other sites

OK, sie (die kath. Kirche) will zurück in eine Zeit, als die Welt für sie noch einigermaßen in Ordnung war. Sie will lieber klein sein und klare Kante zeigen, als groß. Sie will also eigentlich gar keine katholische Kirche mehr sein, sondern eine Sekte. :angry2::angry2:

Äh - bedeutet das auch, dass die Erde jetzt wieder flach ist ?

Link to comment
Share on other sites

OK, sie (die kath. Kirche) will zurück in eine Zeit, als die Welt für sie noch einigermaßen in Ordnung war. Sie will lieber klein sein und klare Kante zeigen, als groß. Sie will also eigentlich gar keine katholische Kirche mehr sein, sondern eine Sekte. :angry2::unsure:

Äh - bedeutet das auch, dass die Erde jetzt wieder flach ist ?

 

Das möglicherweise auch, :angry2: , aber in erster Linie würde es bedeuten, dass der Staat nicht mehr für diesen Apperat aufkommen muss. Und das wäre ja eine durchaus begrüßenswerte Entwicklung. Das kann ich mir allerdings nicht so recht vorstellen.

 

 

eher pessimistisch..................tribald

Link to comment
Share on other sites

Mir scheint, Du willst hier provozieren. :angry2:

 

Ja- ist mir schon klar dass in einem eher liberal orientierten Forum eine solche Erwähnung und Ernennung als Provokation empfunden wird.

Du erwähnst das, um "unsere lieben modernen, liberalen Christen" zu provozieren?

Und Du hältst es, im Gegensatz zu den Genannten, für die richtige Sichtweise, dass Hurrican Katrina von Gott geschickt wurde, um gottlose Menschen zu töten?

Link to comment
Share on other sites

Mir scheint, Du willst hier provozieren. :angry2:

 

Ja- ist mir schon klar dass in einem eher liberal orientierten Forum eine solche Erwähnung und Ernennung als Provokation empfunden wird.

Du erwähnst das, um "unsere lieben modernen, liberalen Christen" zu provozieren?

Und Du hältst es, im Gegensatz zu den Genannten, für die richtige Sichtweise, dass Hurrican Katrina von Gott geschickt wurde, um gottlose Menschen zu töten?

 

 

Ähnliches habe ich übrigens in einer Predigt über den Tsunami gehört...... ein alter Pater, längst im Ruhestand und heute nur noch in einem Altersheim für Nonnen tätig, da kann er wohl nicht soviel anrichten. Für einen Weihbischof völlig indiskutabel.

Link to comment
Share on other sites

Mir scheint, Du willst hier provozieren. :angry2:

 

Ja- ist mir schon klar dass in einem eher liberal orientierten Forum eine solche Erwähnung und Ernennung als Provokation empfunden wird.

Du erwähnst das, um "unsere lieben modernen, liberalen Christen" zu provozieren?

Und Du hältst es, im Gegensatz zu den Genannten, für die richtige Sichtweise, dass Hurrican Katrina von Gott geschickt wurde, um gottlose Menschen zu töten?

 

Das wuerde mich auch interessieren.

 

Er hat sich wohl aehnlich zum Tsunami geaeussert

 

In die gleiche Stoßrichtung gehen seine Theorien zur Tsunami-Katastrophe. Es sei vermutlich kein Zufall, dass die Flutwelle zu Weihnachten aufgetreten sei, wenn die Leute aus dem reichen Westen ins arme Thailand flüchteten, um dort die Welt zu genießen, erklärte der neue Weihbischof dereinst als einfacher Pfarrer.

 

http://diepresse.com/home/panorama/religio...dex.do?from=rss

Edited by Elrond
Link to comment
Share on other sites

Mir scheint, Du willst hier provozieren. :angry2:

 

Ja- ist mir schon klar dass in einem eher liberal orientierten Forum eine solche Erwähnung und Ernennung als Provokation empfunden wird.

Du erwähnst das, um "unsere lieben modernen, liberalen Christen" zu provozieren?

Und Du hältst es, im Gegensatz zu den Genannten, für die richtige Sichtweise, dass Hurrican Katrina von Gott geschickt wurde, um gottlose Menschen zu töten?

 

Das wuerde mich auch interessieren.

 

Er hat sich wohl aehnlich zum Tsunami geaeussert

 

In die gleiche Stoßrichtung gehen seine Theorien zur Tsunami-Katastrophe. Es sei vermutlich kein Zufall, dass die Flutwelle zu Weihnachten aufgetreten sei, wenn die Leute aus dem reichen Westen ins arme Thailand flüchteten, um dort die Welt zu genießen, erklärte der neue Weihbischof dereinst als einfacher Pfarrer.

 

http://diepresse.com/home/panorama/religio...dex.do?from=rss

 

 

Das war aber nicht die Predigt, von der ich sprach. Da predigte ein deutscher Pater (ich sage jetzt nicht aus welchem Orden oder vielleicht richtiger aus welcher Kongregation).

Link to comment
Share on other sites

Ein weiterer Schritt in Richtung Abergläubisch-Katholische Kirche.

 

Man sollte den Leuten vorschlagen, massenhaft in Harry-Potter-Kostümen zur Bischofsweihe zu kommen. So sehr unterscheiden sich die Zaubererzipfelmützen ja nicht von denen der Bischöfe.

 

Und "Doktor" ist der? Das erinnert mich an den alten Witz: Was ist, wenn einer aus der Hilfsschule in Deutschland aabhaut und nachÖsterreich geht? Dann haben wir einen Deppen weniger und die Österreicher einen "Herrn Inschenör" mehr.

 

Pikant wird jetzt so oder so, dass in Linz jetzt ein Weihbischof hockt, von dessen dummem Geseiere sich der dortige Generalvikar schon mal disktabzieren musste. Das wird lustig :angry2:

 

Wer ist eigentlich mehr? Der Hilfsbischof oder der Generalvikar?

Edited by Sokrates
Link to comment
Share on other sites

Mir scheint, Du willst hier provozieren. :angry2:

 

Ja- ist mir schon klar dass in einem eher liberal orientierten Forum eine solche Erwähnung und Ernennung als Provokation empfunden wird.

Du erwähnst das, um "unsere lieben modernen, liberalen Christen" zu provozieren?

Und Du hältst es, im Gegensatz zu den Genannten, für die richtige Sichtweise, dass Hurrican Katrina von Gott geschickt wurde, um gottlose Menschen zu töten?

 

 

Ähnliches habe ich übrigens in einer Predigt über den Tsunami gehört...... ein alter Pater, längst im Ruhestand und heute nur noch in einem Altersheim für Nonnen tätig, da kann er wohl nicht soviel anrichten. Für einen Weihbischof völlig indiskutabel.

Von welchem Orden? :angry2:

Link to comment
Share on other sites

Mir kommt wirklich die Galle hoch, wenn ich die Äußerungen des Herrn Wagner über Tsunamis und den "dekadenten Westen" lese...

 

Die Frage ist nur: Wie lange lässt man sich das als braver Katholik noch gefallen? Wie lange kann man angesichts solch grenzdebiler Personalentscheidungen noch mittun bei diesem Verein?

 

Wieviel Masochismus ist möglich?

 

 

@ Wolfgang: Was machen Deine Überlegungen zum Austritt?

Link to comment
Share on other sites

Er hat sich wohl aehnlich zum Tsunami geaeussert

 

In die gleiche Stoßrichtung gehen seine Theorien zur Tsunami-Katastrophe. Es sei vermutlich kein Zufall, dass die Flutwelle zu Weihnachten aufgetreten sei, wenn die Leute aus dem reichen Westen ins arme Thailand flüchteten, um dort die Welt zu genießen, erklärte der neue Weihbischof dereinst als einfacher Pfarrer.

 

http://diepresse.com/home/panorama/religio...dex.do?from=rss

 

Aus der verlinkten Seite über Harry Potter (Ihr wißt schon, das ganz schlimm satanische Machwerk):

 

Lateinische Fluchsprüche, die keiner verstehe und die im Unterbewusstsein weiterwirkten, beängstigten den Wahl-Windischgarstner. "Da bedient man sich einer Sprache, die niemand versteht, weil man damit magische Kräfte mobilisieren möchte und nicht den liebenden Gott."

Ganz schlimm, dieses lateinische, unverständliche Zeugs.

Dazu geeignet, magische Kräfte zu mobilisieren.

:angry2:

Link to comment
Share on other sites

Wer ist eigentlich mehr? Der Hilfsbischof oder der Generalvikar?

 

Der CFO und Personalchef natürlich und nicht der Event-Weih-Manager.

Link to comment
Share on other sites

Ich bewundere die Leute, die aus drei zitierten Sätzen schon ein Urteil über eine Person und deren Eignung als Seelsorger und Bischof fertig haben. Grüße, KAM

Link to comment
Share on other sites

Ich bewundere die Leute, die aus drei zitierten Sätzen schon ein Urteil über eine Person und deren Eignung als Seelsorger und Bischof fertig haben. Grüße, KAM

Das waren nicht drei Sätze, sondern die Haltung zu drei Themen.

Link to comment
Share on other sites

Ich bewundere die Leute, die aus drei zitierten Sätzen schon ein Urteil über eine Person und deren Eignung als Seelsorger und Bischof fertig haben. Grüße, KAM

 

 

Und ich bewundere die Leute, die immer wieder Sätze sagen wie "Aber ein Bischof repräsentiert ja gar nicht die ganze Kirche", "Katholisch sein heißt allumfassend - also muss man auch solche Leute integrieren können" oder "Er kann ja als Weihbischof nicht viel Schaden anrichten".

 

Wobei: bewundern ist das falsche Wort...eigentlich bemitleide ich diese Leute mehr und mehr, die auf Teufel komm raus immer wieder Entschuldigungen suchen, wo es keine Entschuldigungen geben kann. Warum kann man nicht einmal wirklich beherzt das Maul aufmachen, Missstände anprangern und austreten? Wiedereintreten kann man ja später immer noch...

Link to comment
Share on other sites

Ich bewundere die Leute, die aus drei zitierten Sätzen schon ein Urteil über eine Person und deren Eignung als Seelsorger und Bischof fertig haben. Grüße, KAM

Das waren nicht drei Sätze, sondern die Haltung zu drei Themen.

 

Kann man die aus jeweils einem Satz destillieren? - In seiner Pfarrei scheint er jedenfalls sehr gut gewirkt zu haben. Grüße, KAM

Link to comment
Share on other sites

Ich bewundere die Leute, die aus drei zitierten Sätzen schon ein Urteil über eine Person und deren Eignung als Seelsorger und Bischof fertig haben. Grüße, KAM

Das waren nicht drei Sätze, sondern die Haltung zu drei Themen.

 

Kann man die aus jeweils einem Satz destillieren? - In seiner Pfarrei scheint er jedenfalls sehr gut gewirkt zu haben. Grüße, KAM

 

Das mag ja sein - aber unvorgenommen kann man ihm schon einmal nicht begegnen. Nachdem sich aber ein Zyniker wie sokrates über ihn lustig zu machen versucht, und ihn für dumm hinstellen möchte, ist bezüglich römisch- katholischer Glaubenstreue einiges zu erhoffen. Bei manchen die ein öffentliches Amt antreten wartet man erst mal ab, was sie leisten - dass scheint hier vorab mal nicht nötig. Man wirft ihm mal Keulen vor die Beine- um nachher dann zu benörgeln, dass er stolpert.

Link to comment
Share on other sites

In seiner Pfarrei scheint er jedenfalls sehr gut gewirkt zu haben.

Gibt es dafür außer den Jubelpersern von kacknet noch eine Quelle?

Link to comment
Share on other sites

Bei manchen die ein öffentliches Amt antreten wartet man erst mal ab, was sie leisten - dass scheint hier vorab mal nicht nötig.

Dem könnte man zustimmen, wenn sich der gute Mann nicht schon so einiges im Vorfeld geleistet hätte, was international Aufsehen und Kritik erregt.

 

Man wirft ihm mal Keulen vor die Beine- um nachher dann zu benörgeln, dass er stolpert.

Durch seine Aussagen hat er sich die Keulen selbst vor die Beine geworfen.

Link to comment
Share on other sites

Durch seine Aussagen hat er sich die Keulen selbst vor die Beine geworfen.

Einer, der die Flut von New Orleans für eine Strafe Gottes hält, weil dort eine Schwulenparade stattfinden sollte, ist ein Hohlkopf. Und wer das nicht einsieht, ist selber einer. So einfach ist das.

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...