Jump to content

Gott Israels und des Christentums dasselbe wie Allah?


leo_linz
 Share

Recommended Posts

Hi,

 

ich habe letzetens im Fernsehen bei einer Sendung über das Themas Minarett von einem Muslimen gehört der christliche dreifaltige Gott Israels und des Christentums sei dasselbe wie Allah. Eine BODENLOSE FRECHHEIT. Was sagt ihr?

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

ich habe letzetens im Fernsehen bei einer Sendung über das Themas Minarett von einem Muslimen gehört der christliche dreifaltige Gott Israels und des Christentums sei dasselbe wie Allah. Eine BODENLOSE FRECHHEIT. Was sagt ihr?

Dann können die Muslime in Europa ja in die Kirchen gehen und sich die teuren Moscheebauten ersparen.

Link to comment
Share on other sites

Dann können die Muslime in Europa ja in die Kirchen gehen und sich die teuren Moscheebauten ersparen.

 

ist mir aus der seele gesprochen :lol:

 

 

 

quote repariert. gouvernante als mod

Edited by gouvernante
Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

ich habe letzetens im Fernsehen bei einer Sendung über das Themas Minarett von einem Muslimen gehört der christliche dreifaltige Gott Israels und des Christentums sei dasselbe wie Allah. Eine BODENLOSE FRECHHEIT. Was sagt ihr?

 

Die Dreifaltigkeit ist eine Spezialität des Christentums, die Juden und Muslime sehen nur eine Person, aber davon abgesehen ist es es der gleiche Gott. Und ich meine, daß das durchaus die katholische Auffassung ist.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

ich habe letzetens im Fernsehen bei einer Sendung über das Themas Minarett von einem Muslimen gehört der christliche dreifaltige Gott Israels und des Christentums sei dasselbe wie Allah. Eine BODENLOSE FRECHHEIT. Was sagt ihr?

 

Die Dreifaltigkeit ist eine Spezialität des Christentums, die Juden und Muslime sehen nur eine Person, aber davon abgesehen ist es es der gleiche Gott. Und ich meine, daß das durchaus die katholische Auffassung ist.

Das ist zumindest die Auffassung des 2. Vatikanischen Konzils und der Päpste seither.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

ich habe letzetens im Fernsehen bei einer Sendung über das Themas Minarett von einem Muslimen gehört der christliche dreifaltige Gott Israels und des Christentums sei dasselbe wie Allah. Eine BODENLOSE FRECHHEIT. Was sagt ihr?

Dann können die Muslime in Europa ja in die Kirchen gehen und sich die teuren Moscheebauten ersparen.

Bravo! auch von mir.

 

Nur leider wollen die Moslems genau das Gegenteil erreichen!

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

ich habe letzetens im Fernsehen bei einer Sendung über das Themas Minarett von einem Muslimen gehört der christliche dreifaltige Gott Israels und des Christentums sei dasselbe wie Allah. Eine BODENLOSE FRECHHEIT. Was sagt ihr?

Es ist richtig man lese nach ich "Nostra Aetate" 3:

Mit Hochachtung betrachtet die Kirche auch die Muslime, die den alleinigen Gott anbeten, den lebendigen und in sich seienden, barmherzigen und allmächtigen, den Schöpfer Himmels und der Erde5, der zu den Menschen gesprochen hat. Sie mühen sich, auch seinen verborgenen Ratschlüssen sich mit ganzer Seele zu unterwerfen, so wie Abraham sich Gott unterworfen hat, auf den der islamische Glaube sich gerne beruft.

Hervorhebung von mir.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

ich habe letzetens im Fernsehen bei einer Sendung über das Themas Minarett von einem Muslimen gehört der christliche dreifaltige Gott Israels und des Christentums sei dasselbe wie Allah. Eine BODENLOSE FRECHHEIT. Was sagt ihr?

Dann können die Muslime in Europa ja in die Kirchen gehen und sich die teuren Moscheebauten ersparen.

Bravo! auch von mir.

 

Nur leider wollen die Moslems genau das Gegenteil erreichen!

Sie wollen von den Juden in die Synagogen eingeladen werden?

Link to comment
Share on other sites

Wenn es nur einen Gott gibt, dann wird es schon derselbe sein...

(Womit nichts über divergierende Gottesbilder gesagt ist!)

Link to comment
Share on other sites

Wenn es nur einen Gott gibt, dann wird es schon derselbe sein...

(Womit nichts über divergierende Gottesbilder gesagt ist!)

Demnächst werden das zu ökumenischen Zwecken auch diese Spaghetti-Monster-Freaks behaupten. :lol:

Link to comment
Share on other sites

Wenn es nur einen Gott gibt, dann wird es schon derselbe sein...

(Womit nichts über divergierende Gottesbilder gesagt ist!)

Demnächst werden das zu ökumenischen Zwecken auch diese Spaghetti-Monster-Freaks behaupten. :lol:

 

Was? Dass es nur einen Gott gibt? Ist das nicht so?

Link to comment
Share on other sites

ich habe letzetens im Fernsehen bei einer Sendung über das Themas Minarett von einem Muslimen gehört der christliche dreifaltige Gott Israels und des Christentums sei dasselbe wie Allah. Eine BODENLOSE FRECHHEIT. Was sagt ihr?

 

Na, um den Mund so voll zu nehmen und so laut "bodenlose Frechheit" zu plärren besteht kein Anlass. Ich vermute auch, dass Du nicht ganz richtig wiedergibst, was der Muslim im Fernsehen gesagt hat. Je lauter Du plärrst, umso rascher könnte ich auf den Gedanken kommen, dass es von bodenloser Unwissenheit eines Christen zeugt, wenn er behauptet, der Gott Israels sei ein dreifaltiger. Der ist ebensowenig dreifaltig wie Allah, erst der Christengott hat eine dreifaltige Ausformung.

"Allah" ist das arabische Wort für "Gott" und steht in arabischen Bibelübersetzungen ebenso für Gott (Vater) wie es von arabischen Christen gebraucht wird, wenn sie Gott (Vater) anreden.

 

Ansonsten empfehle ich aufgeplusterten Christen die Lektüre des Konzilsdokuments Nostra Aetate:

Mit Hochachtung betrachtet die Kirche auch die Muslim, die den alleinigen Gott anbeten, den lebendigen und in sich seienden, barmherzigen und allmächtigen, den Schöpfer Himmels und der Erde, der zu den Menschen gesprochen hat. Sie mühen sich, auch seinen verborgenen Ratschlüssen sich mit ganzer Seele zu unterwerfen, so wie Abraham sich Gott unterworfen hat, auf den der islamische Glaube sich gerne beruft. Jesus, den sie allerdings nicht als Gott anerkennen, verehren sie doch als Propheten, und sie ehren seine jungfräuliche Mutter Maria, die sie bisweilen auch in Frömmigkeit anrufen. Überdies erwarten sie den Tag des Gerichtes, an dem Gott alle Menschen auferweckt und ihnen vergilt. Deshalb legen sie Wert auf sittliche Lebenshaltung und verehren Gott besonders durch Gebet, Almosen und Fasten.
Link to comment
Share on other sites

Wenn es nur einen Gott gibt, dann wird es schon derselbe sein...

(Womit nichts über divergierende Gottesbilder gesagt ist!)

Demnächst werden das zu ökumenischen Zwecken auch diese Spaghetti-Monster-Freaks behaupten. :lol:

 

Was? Dass es nur einen Gott gibt? Ist das nicht so?

Es geht ja nicht darum, was Christen denken. Sondern darum, wie Muslime das sehen.

Link to comment
Share on other sites

Wenn es nur einen Gott gibt, dann wird es schon derselbe sein...

(Womit nichts über divergierende Gottesbilder gesagt ist!)

Demnächst werden das zu ökumenischen Zwecken auch diese Spaghetti-Monster-Freaks behaupten. :lol:

 

Was? Dass es nur einen Gott gibt? Ist das nicht so?

Es geht ja nicht darum, was Christen denken. Sondern darum, wie Muslime das sehen.

Muslimische Auffassung: Der Gott, der Abraham, Jesus und Mohammed beauftragt hat, ist ein und derselbe. Allerdings unterstellen ihm die Christen fälschlich, einen Sohn zu haben. (u.a. Sure 2,117; 3, 46-63)

 

Christliche bzw. katholische Auffassung: Moslems beten, ebenso wie Juden, den einzigen Gott an, auch wenn sie Dinge glauben, die die Kirche nicht glaubt. (NA 3)

Link to comment
Share on other sites

Wenn es nur einen Gott gibt, dann wird es schon derselbe sein...

(Womit nichts über divergierende Gottesbilder gesagt ist!)

Demnächst werden das zu ökumenischen Zwecken auch diese Spaghetti-Monster-Freaks behaupten. :lol:

 

Was? Dass es nur einen Gott gibt? Ist das nicht so?

Es geht ja nicht darum, was Christen denken. Sondern darum, wie Muslime das sehen.

Muslimische Auffassung: Der Gott, der Abraham, Jesus und Mohammed beauftragt hat, ist ein und derselbe. Allerdings unterstellen ihm die Christen fälschlich, einen Sohn zu haben. (u.a. Sure 2,117; 3, 46-63)

 

Christliche bzw. katholische Auffassung: Moslems beten, ebenso wie Juden, den einzigen Gott an, auch wenn sie Dinge glauben, die die Kirche nicht glaubt. (NA 3)

Dann werden die Christen als Häretiker gesehen. Schau dir mal hier und in anderen "katholischen" Foren an, wie Christen mit Häretikern umspringen. Da wünscht man sich doch fast, ungläubig zu sein. :lol:

Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic
Was sagt ihr?

Selbstverständlich ist Allah (thzi) ein anderer Gott als Jehova oder der Jesusgott.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

ich habe letzetens im Fernsehen bei einer Sendung über das Themas Minarett von einem Muslimen gehört der christliche dreifaltige Gott Israels und des Christentums sei dasselbe wie Allah. Eine BODENLOSE FRECHHEIT. Was sagt ihr?

 

Nein, die Wahrheit. Zumindest, wenn man Monotheismus ernst nimmt. Entweder es gibt nur einen Gott- dund davon gehen Juden, christen und Muslime aus- dann ist es logischerweise derselbe. oder es gibt mehrere Götter- dann stimmt aber unser monotheistisches denkmodell nicht.

Link to comment
Share on other sites

Wenn es nur einen Gott gibt, dann wird es schon derselbe sein...

(Womit nichts über divergierende Gottesbilder gesagt ist!)

Demnächst werden das zu ökumenischen Zwecken auch diese Spaghetti-Monster-Freaks behaupten. :lol:

 

Was? Dass es nur einen Gott gibt? Ist das nicht so?

Es geht ja nicht darum, was Christen denken. Sondern darum, wie Muslime das sehen.

bist du muslima, dann sag wie du denkst.

Link to comment
Share on other sites

Hier sind sicher alle viel theologischer vorgebildet als ich, aber ich kenne die Geschichte grob so:

 

Abraham ist der Stammvater der Juden/Moslems/Christen. Auf ihn berufen sich alle und auf seinen Gott, der ihn ruft und von Ur nach Kanaan ziehen läßt.

Abraham kann mit Sarah zunächst keine Kinder bekommen, deshalb bekam er von Sarah Hagar ihre Bedienstete. Mit Hagar zeugte Abraham Ismael.

Danach bekam er doch noch mit Sara Isaak und deshalb musste Hagar (Erstgeborenenrecht der Ehefrau Sara) den Stamm Abrahams verlassen. Ismael ist der

Stammvater der Araber und die Linie geht weiter zu den Moslems. Isaak ist die weiterführende Linie der Juden und deshalb auch für die Christen.

Der Gott, der zu Abraham sprach ist immer der gleiche.

 

Alles stark vereinfacht! Bin Naturwissenschaftlerin.

 

Gruß Sonne

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

ich habe letzetens im Fernsehen bei einer Sendung über das Themas Minarett von einem Muslimen gehört der christliche dreifaltige Gott Israels und des Christentums sei dasselbe wie Allah. Eine BODENLOSE FRECHHEIT. Was sagt ihr?

Es ist richtig man lese nach ich "Nostra Aetate" 3:

Mit Hochachtung betrachtet die Kirche auch die Muslime, die den alleinigen Gott anbeten, den lebendigen und in sich seienden, barmherzigen und allmächtigen, den Schöpfer Himmels und der Erde5, der zu den Menschen gesprochen hat. Sie mühen sich, auch seinen verborgenen Ratschlüssen sich mit ganzer Seele zu unterwerfen, so wie Abraham sich Gott unterworfen hat, auf den der islamische Glaube sich gerne beruft.

Hervorhebung von mir.

Ein Hoch auf Wolfgangs Konziltreue! :lol:

Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic
Abraham ist der Stammvater der Juden/Moslems/Christen. Auf ihn berufen sich alle und auf seinen Gott, der ihn ruft und von Ur nach Kanaan ziehen läßt.

Abraham kann mit Sarah zunächst keine Kinder bekommen, deshalb bekam er von Sarah Hagar ihre Bedienstete. Mit Hagar zeugte Abraham Ismael.

Danach bekam er doch noch mit Sara Isaak und deshalb musste Hagar (Erstgeborenenrecht der Ehefrau Sara) den Stamm Abrahams verlassen. Ismael ist der

Stammvater der Araber und die Linie geht weiter zu den Moslems. Isaak ist die weiterführende Linie der Juden und deshalb auch für die Christen.

Der Gott, der zu Abraham sprach ist immer der gleiche.

 

Alles stark vereinfacht! Bin Naturwissenschaftlerin.

Und daß Du gerade geschrieben hast, eine Taufe macht einen genetisch zum Nachfahren von Abraham, bereitet Dir da keine Kopfschmerzen?

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Abraham ist der Stammvater der Juden/Moslems/Christen. Auf ihn berufen sich alle und auf seinen Gott, der ihn ruft und von Ur nach Kanaan ziehen läßt.

Abraham kann mit Sarah zunächst keine Kinder bekommen, deshalb bekam er von Sarah Hagar ihre Bedienstete. Mit Hagar zeugte Abraham Ismael.

Danach bekam er doch noch mit Sara Isaak und deshalb musste Hagar (Erstgeborenenrecht der Ehefrau Sara) den Stamm Abrahams verlassen. Ismael ist der

Stammvater der Araber und die Linie geht weiter zu den Moslems. Isaak ist die weiterführende Linie der Juden und deshalb auch für die Christen.

Der Gott, der zu Abraham sprach ist immer der gleiche.

 

Alles stark vereinfacht! Bin Naturwissenschaftlerin.

Und daß Du gerade geschrieben hast, eine Taufe macht einen genetisch zum Nachfahren von Abraham, bereitet Dir da keine Kopfschmerzen?

 

 

von genetisch war da allerdings nirgendwo die rede.

Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic
von genetisch war da allerdings nirgendwo die rede.

Doch, genau das bedeutet "Stammvater" und "Linie".

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

ich habe letzetens im Fernsehen bei einer Sendung über das Themas Minarett von einem Muslimen gehört der christliche dreifaltige Gott Israels und des Christentums sei dasselbe wie Allah. Eine BODENLOSE FRECHHEIT. Was sagt ihr?

 

Die Dreifaltigkeit ist eine Spezialität des Christentums, die Juden und Muslime sehen nur eine Person, aber davon abgesehen ist es es der gleiche Gott. Und ich meine, daß das durchaus die katholische Auffassung ist.

Das ist zumindest die Auffassung des 2. Vatikanischen Konzils und der Päpste seither.

natürlich ist das schwachsinn

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Hi,

 

ich habe letzetens im Fernsehen bei einer Sendung über das Themas Minarett von einem Muslimen gehört der christliche dreifaltige Gott Israels und des Christentums sei dasselbe wie Allah. Eine BODENLOSE FRECHHEIT. Was sagt ihr?

 

Die Dreifaltigkeit ist eine Spezialität des Christentums, die Juden und Muslime sehen nur eine Person, aber davon abgesehen ist es es der gleiche Gott. Und ich meine, daß das durchaus die katholische Auffassung ist.

Das ist zumindest die Auffassung des 2. Vatikanischen Konzils und der Päpste seither.

natürlich ist das schwachsinn

 

 

aha, nur bleibst du uns die begründung - wie üblich - schuldig.

 

darüber hinaus ist das nur deine wirklich unbedeutende privatmeinung.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...