Jump to content
pedrino

Vorwürfe gegen Bischof Mixa

Recommended Posts

narziss
Gerade bei N-TV: Mixa tritt zurück!

Ist das sicher? Falls nicht, hier haben apologetische Anhänger eine Solidaritätsseite eingerichtet, auf der man ihn davon abhalten kann. :)

Guck mal auf den Kalender. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sokrates
Gerade bei N-TV: Mixa tritt zurück!

Ist das sicher? Falls nicht, hier haben apologetische Anhänger eine Solidaritätsseite eingerichtet, auf der man ihn davon abhalten kann. :lol:

Guck mal auf den Kalender. ;)

Dann könnte ja die Solidarität noch was helfen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
kalinka
Gerade bei N-TV: Mixa tritt zurück!

 

gibt's dazu eine verlinkbare quelle?

 

weil, die dbk glaubt mixa, niemals gewalt gegen ein kind ausgeübt zu haben. warum sollte er da zurücktreten?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Touch-me-Flo
Gerade bei N-TV: Mixa tritt zurück!

 

gibt's dazu eine verlinkbare quelle?

 

weil, die dbk glaubt mixa, niemals gewalt gegen ein kind ausgeübt zu haben. warum sollte er da zurücktreten?

 

Und grad läuft über den Ticker, dass Papst Benedikt zurücktritt.......OMG.....jetzt bin ich sprachlos.....

Share this post


Link to post
Share on other sites
kalinka
Gerade bei N-TV: Mixa tritt zurück!

 

gibt's dazu eine verlinkbare quelle?

 

weil, die dbk glaubt mixa, niemals gewalt gegen ein kind ausgeübt zu haben. warum sollte er da zurücktreten?

 

Und grad läuft über den Ticker, dass Papst Benedikt zurücktritt.......OMG.....jetzt bin ich sprachlos.....

 

mist, april...

Share this post


Link to post
Share on other sites
pedrino
weil, die dbk glaubt mixa, niemals gewalt gegen ein kind ausgeübt zu haben. warum sollte er da zurücktreten?

 

Die Dt. Bischofskonferenz glaubt ihm, die Bevölkerung nicht, wie man vielen Zeitungskommentaren großer Tageszeitungen entnehmen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
harry
weil, die dbk glaubt mixa, niemals gewalt gegen ein kind ausgeübt zu haben. warum sollte er da zurücktreten?

 

Die Dt. Bischofskonferenz glaubt ihm, die Bevölkerung nicht, wie man vielen Zeitungskommentaren großer Tageszeitungen entnehmen kann.

Man nennt ihn schon "die Hand Gottes". Ach nein, den Titel hat ja schon ein anderer. "Die Faust Gottes" wäre eine Alternative.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Edith1
weil, die dbk glaubt mixa, niemals gewalt gegen ein kind ausgeübt zu haben. warum sollte er da zurücktreten?

 

Die Dt. Bischofskonferenz glaubt ihm, die Bevölkerung nicht, wie man vielen Zeitungskommentaren großer Tageszeitungen entnehmen kann.

Man nennt ihn schon "die Hand Gottes". Ach nein, den Titel hat ja schon ein anderer. "Die Faust Gottes" wäre eine Alternative.

Da wird Frederick Forsyth aber nicht einverstanden sein, wenn man so willkürlich seine Titel weitergibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mariamante
Jetzt stellt sich nur noch die Frage, wer von beiden Seiten lügt. Die fünf voneinander unabhängigen eidesstattlichen Erklärungen oder der Bischof. Beide Alternativen können aus offensichtlichen Gründen nicht gleichzeitig wahr sein. Und da hat, wenn du mich fragst, der Herr Bischof ganz schlechte Karten. Denn dass fünf Versicherungen an Eides statt gelogen sind, ist ziemlich unwahrscheinlich. Für mich steht fest, dass er wohl geschlagen hat. Dass das (wie ich gleich zu Anfang unterstellte) womöglich nach damaligen Maßstäben keine besonders schlimmen Misshandlungen waren, ist angesichts des Komplettdementis von Mixa inzwischen irrelevant geworden. Es sei denn, er definiert den Begriff "körperliche Gewalt gegen Kinder" so um, dass Schläge gegen den Kopf und auf den Hintern nicht darunter fallen. Nun ja, auch das würde ich ihm zutrauen.
Will mich ja in deine selbstgerechten Richtersprüche nicht allzu sehr einmischen- könnte deine Feindbildaktionen zu sehr stören. Aber da wir heute Gründonnerstag feiern, möchte ich doch daran erinnern, dass eine ganze Menge von Zeugen Jesus Christus verurteilt hat. Viele gegen einen bedeutet noch keinen Wahrheitsanspruch. Edited by Mariamante

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sokrates
Gerade bei N-TV: Mixa tritt zurück!

 

gibt's dazu eine verlinkbare quelle?

ja, hier.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mariamante
Wenn er aber gelogen haben sollte, dann trifft es ihn gleich dreifach - er hat Kinder verprügelt, er hat gelogen, und er wollte nicht zugeben, was offensichtlich ist, nämlich dass die Kirche ebenso dem Zeitgeist unterliegt wie alle anderen Institutionen.
War das gerade dein Aprilscherz - oder bist du wirklich der Überzeugung: Wenn Bischof Mixa gelogen hat, ist das ein Zeichen dass die Kirche dem Zeitgeist unterliegt? Manchmal treibt Logik komische Blüten- aber ich nehme an, es ist eine A- Brüll- Blüte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
teofilos

Atmosphärisches Intermezzo:

 

Aufgewachsen in Köln. Eingeschult Anfang der Sechziger Jahre, sog. städt. Volksschule.

Soziales Umfeld: Grossbürgertum. Prügelstrafe mit dem Stock war ein anerkanntes erzieherisches

Mittel. Exekutionsrecht hatte der Schuldirektor. Der wurde im Bedarfsfall gerufen und vollzog

die verhängte Strafe; bis zehn Stockschläge. Wir fanden unseren Direktor gnädig, da er nicht auf

die flachen Hände schlug, sondern auf den Hintern. Beim Vollzug mussten alle dabei sein.

Die Deliquenten trauten sich oftmals nicht nach Hause, weil für diese Penlichkeit, seitens des

Vaters noch ein Nachschlag zu erwarten war. Die Prügelstrafe wurde so gegen Ende meiner

dritten Klasse offiziell abgeschaft. Wie ich später erfuhr waren ein grosser Teil der Eltern

darüber wenig glücklich. Bestand doch die Gefahr, dass nun aus allen Kindern Verbrecher werden.

Auch mal vom Nachbarn oder Fahrgast in der Strassenbahn eine gescheuert zu bekommen,

brachte keinen in Rage. Hatte er wohl verdient.

Später im Gymnasium und mittlerweile Langhaarig war es bei den altgediehnten Lehrern mit

Schmiss im Gesicht auch nicht gerade selten, an den Haaren an die Tafel gezogen zu werden.

Ich wurde übrigens von meinen Eltern nie geschlagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sokrates
Will mich ja in deine selbstgerechten Richtersprüche nicht allzu sehr einmischen- könnte deine Feindbildaktionen zu sehr stören. Aber da wir heute Gründonnerstag feiern, möchte ich doch daran erinnern, dass eine ganze Menge von Zeugen Jesus Christus verurteilt hat. Viele gegen einen bedeutet noch keinen Wahrheitsanspruch.

Nun ja, deinen Wahrheitsbegriff können wir im Medjugorje Thread besichtigen, da brauchen wir hier nicht auch noch anzufangen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001
Wenn er aber gelogen haben sollte, dann trifft es ihn gleich dreifach - er hat Kinder verprügelt, er hat gelogen, und er wollte nicht zugeben, was offensichtlich ist, nämlich dass die Kirche ebenso dem Zeitgeist unterliegt wie alle anderen Institutionen.
War das gerade dein Aprilscherz - oder bist du wirklich der Überzeugung: Wenn Bischof Mixa gelogen hat, ist das ein Zeichen dass die Kirche dem Zeitgeist unterliegt? Manchmal treibt Logik komische Blüten- aber ich nehme an, es ist eine A- Brüll- Blüte.

Wieso, das liegt doch auf der Hand. Wenn er geprügelt hat, hat er das aus Gründen des Zeitgeistes getan, denn das Evangelium hält vom Prügeln bekanntermaßen nicht sonderlich viel.

 

Der Grund, warm man einem Bischof Mixa irgendwelche Ohrfeigen aus den 70ern aufs Butterbrot streicht, dem Lehrer XY aber viel weniger oder gar nicht, liegt ganz einfach darin, dass sich der Lehrer XY nicht als Hüter der Moral der Menschheit bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit aufspielt.

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Edith1
Wenn er aber gelogen haben sollte, dann trifft es ihn gleich dreifach - er hat Kinder verprügelt, er hat gelogen, und er wollte nicht zugeben, was offensichtlich ist, nämlich dass die Kirche ebenso dem Zeitgeist unterliegt wie alle anderen Institutionen.
War das gerade dein Aprilscherz - oder bist du wirklich der Überzeugung: Wenn Bischof Mixa gelogen hat, ist das ein Zeichen dass die Kirche dem Zeitgeist unterliegt? Manchmal treibt Logik komische Blüten- aber ich nehme an, es ist eine A- Brüll- Blüte.

Wenn Bischof Müller sich tatsächlich im Sinne des Prügel-Zeitgeistes verhalten hat, dann unterlag die Kirche dem Zeitgeist.

Wenn er dann darüber lügt, dann wird dieser Umstand verschleiert.

 

Oder meinst Du, Kinder zu prügeln zählt zu den ewigen Wahrheiten?

 

 

edit: MIXA wie Sokri unten zu Recht anmerkt. MIXA MIXA

Edited by Edith1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001
Wenn er aber gelogen haben sollte, dann trifft es ihn gleich dreifach - er hat Kinder verprügelt, er hat gelogen, und er wollte nicht zugeben, was offensichtlich ist, nämlich dass die Kirche ebenso dem Zeitgeist unterliegt wie alle anderen Institutionen.
War das gerade dein Aprilscherz - oder bist du wirklich der Überzeugung: Wenn Bischof Mixa gelogen hat, ist das ein Zeichen dass die Kirche dem Zeitgeist unterliegt? Manchmal treibt Logik komische Blüten- aber ich nehme an, es ist eine A- Brüll- Blüte.

Wenn Bischof Müller sich tatsächlich im Sinne des Prügel-Zeitgeistes verhalten hat, dann unterlag die Kirche dem Zeitgeist.

Wenn er dann darüber lügt, dann wird dieser Umstand verschleiert.

 

Oder meinst Du, Kinder zu prügeln zählt zu den ewigen Wahrheiten?

Ich fürchte, ich weiss was kommt.

 

Prügelbischöfe, Ketzerverbrenner und Hurenpäpste sind die Fehler von Einzelpersönlichkeiten, das hat nichts mit der Kirche zu tun.

Mütter Theresas und Franziskusse sind dagegen die Früchte der Kirche und haben nichts mit Einzelpersönlichkeiten zu tun.

Da man sie ja an ihren Früchten erkennen kann, kann die Kirche also per definitionem nur gute Früchte hervorbringen.

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mariamante
Will mich ja in deine selbstgerechten Richtersprüche nicht allzu sehr einmischen- könnte deine Feindbildaktionen zu sehr stören. Aber da wir heute Gründonnerstag feiern, möchte ich doch daran erinnern, dass eine ganze Menge von Zeugen Jesus Christus verurteilt hat. Viele gegen einen bedeutet noch keinen Wahrheitsanspruch.

Nun ja, deinen Wahrheitsbegriff können wir im Medjugorje Thread besichtigen, da brauchen wir hier nicht auch noch anzufangen.

Mir ist bekannt, O erlauchter Klugmann, dass die Wahrheit nur bei dir liegt und dass nur ein einziger alles weiß- ja alles besser weiß - und der bist du. Juchu.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sokrates
Wenn Bischof Müller sich tatsächlich im Sinne des Prügel-Zeitgeistes verhalten hat, dann unterlag die Kirche dem Zeitgeist.

Mixa!!!

 

Von Müller wird kolportiert, dass er schon mal ältere Domspatzen mit Bier abfüllt, um sie in geselliger Runde dazu zu überreden, Priester zu werden. Von Prügeln ist mir nichts bekannt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mariamante
Ich fürchte, ich weiss was kommt.

 

Prügelbischöfe, Ketzerverbrenner und Hurenpäpste sind die Fehler von Einzelpersönlichkeiten, das hat nichts mit der Kirche zu tun.

Mütter Theresas und Franziskusse sind dagegen die Früchte der Kirche und haben nichts mit Einzelpersönlichkeiten zu tun.

Da man sie ja an ihren Früchten erkennen kann, kann die Kirche also per definitionem nur gute Früchte hervorbringen.

 

Werner

Fürchte dich NICHT - Jesus sagt das doch immer wieder. Habt keine Angst. Das als Erstes.

Als zweites: Prügelbischöfe, Ketzerverbrenner, Hurenpäpste handeln im Auftrag und in der Nachfolge Christi durch ihre Taten?

 

So weit mir bekannt haben auch Mutter Theresa und Franziskus Sünden begangen - was nun?

Edited by Mariamante

Share this post


Link to post
Share on other sites
Inge
was nun?

Ja: Was nun? Was sagst du den Geschlagenen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001
Ich fürchte, ich weiss was kommt.

 

Prügelbischöfe, Ketzerverbrenner und Hurenpäpste sind die Fehler von Einzelpersönlichkeiten, das hat nichts mit der Kirche zu tun.

Mütter Theresas und Franziskusse sind dagegen die Früchte der Kirche und haben nichts mit Einzelpersönlichkeiten zu tun.

Da man sie ja an ihren Früchten erkennen kann, kann die Kirche also per definitionem nur gute Früchte hervorbringen.

 

Werner

Fürchte dich NICHT - Jesus sagt das doch immer wieder. Habt keine Angst. Das als Erstes.

Als zweites: Prügelbischöfe, Ketzerverbrenner, Hurenpäpste handeln im Auftrag und in der Nachfolge Christi durch ihre Taten?

 

So weit mir bekannt haben auch Mutter Theresa und Franziskus Sünden begangen - was nun?

Ob Prügelbischöfe, Ketzerverbrenner und Hurenpäpste im Auftrag Christi handelten ist nicht die Frage. Die Frage ist, on Hurenpäpste, Ketzerverbrenner und Prügelbischöfe auch ein Aspekt der römisch-katholischen Kirche, in der sich die Una Sancta nach eigenem Verständnis subsistiert, sind, oder nicht.

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Edith1
Wenn Bischof Müller sich tatsächlich im Sinne des Prügel-Zeitgeistes verhalten hat, dann unterlag die Kirche dem Zeitgeist.

Mixa!!!

 

Von Müller wird kolportiert, dass er schon mal ältere Domspatzen mit Bier abfüllt, um sie in geselliger Runde dazu zu überreden, Priester zu werden. Von Prügeln ist mir nichts bekannt.

Tschulligung! Für mich sind diese beiden Lichtgestalten kaum unterscheidbar. ;)

Aber die Anheuerung künftiger Priester unter abgefüllten Domspatzen (wie einst die Anheuerung der besoffenen Matrosen) ist deutlich sympathischer.

Edited by Edith1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Touch-me-Flo
Wenn Bischof Müller sich tatsächlich im Sinne des Prügel-Zeitgeistes verhalten hat, dann unterlag die Kirche dem Zeitgeist.

Mixa!!!

 

Von Müller wird kolportiert, dass er schon mal ältere Domspatzen mit Bier abfüllt, um sie in geselliger Runde dazu zu überreden, Priester zu werden. Von Prügeln ist mir nichts bekannt.

 

Ich mach das auch, aber ich nehm Cola. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001
Wenn Bischof Müller sich tatsächlich im Sinne des Prügel-Zeitgeistes verhalten hat, dann unterlag die Kirche dem Zeitgeist.

Mixa!!!

 

Von Müller wird kolportiert, dass er schon mal ältere Domspatzen mit Bier abfüllt, um sie in geselliger Runde dazu zu überreden, Priester zu werden. Von Prügeln ist mir nichts bekannt.

Hält er die dann bis zur Weihe unter Alkohol oder wie funktioniert das wenn die wieder nüchtern sind?

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Edith1
Wenn Bischof Müller sich tatsächlich im Sinne des Prügel-Zeitgeistes verhalten hat, dann unterlag die Kirche dem Zeitgeist.

Mixa!!!

 

Von Müller wird kolportiert, dass er schon mal ältere Domspatzen mit Bier abfüllt, um sie in geselliger Runde dazu zu überreden, Priester zu werden. Von Prügeln ist mir nichts bekannt.

Hält er die dann bis zur Weihe unter Alkohol oder wie funktioniert das wenn die wieder nüchtern sind?

 

Werner

Die schöne Erinnerung an das Besäufnis mit dem netten Bischof.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×