Jump to content
pedrino

Vorwürfe gegen Bischof Mixa

Recommended Posts

Sokrates
Hält er die dann bis zur Weihe unter Alkohol oder wie funktioniert das wenn die wieder nüchtern sind?

Das ist nicht kolportiert ;) Man sagt, er lasse sie im Suff was unterschreiben. Ob das nachhaltig wirkt, weiß ich allerdings nicht. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001
Wenn Bischof Müller sich tatsächlich im Sinne des Prügel-Zeitgeistes verhalten hat, dann unterlag die Kirche dem Zeitgeist.

Mixa!!!

 

Von Müller wird kolportiert, dass er schon mal ältere Domspatzen mit Bier abfüllt, um sie in geselliger Runde dazu zu überreden, Priester zu werden. Von Prügeln ist mir nichts bekannt.

Hält er die dann bis zur Weihe unter Alkohol oder wie funktioniert das wenn die wieder nüchtern sind?

 

Werner

Die schöne Erinnerung an das Besäufnis mit dem netten Bischof.....

Also Bier im Priesterseminar hab ich auch schon getrunken, aber mir wurde kein Strick daraus gedreht ;)

Edit: Und unterschreiben musste ich auch nichts :)

Nochmal edit: Es war aber auch nicht Müllers Seminar :lol::lol:

 

Werner

Edited by Werner001

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut
weil, die dbk glaubt mixa, niemals gewalt gegen ein kind ausgeübt zu haben. warum sollte er da zurücktreten?

 

Die Dt. Bischofskonferenz glaubt ihm, die Bevölkerung nicht, wie man vielen Zeitungskommentaren großer Tageszeitungen entnehmen kann.

na ja, ob die meinung der bevölkerung aus den zeitungskommentaren kommt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sokrates

Ein Schrobenhausener Kind kommt mit blauem Auge und blutender Nase nach Hause. Sagt die Mutter: "Oh Gott Kind, bist du in den Fleischwolf geraten?". Sagt der Junge: "Nein, nein, nur in den Mixa". ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Franciscus non papa
Jetzt stellt sich nur noch die Frage, wer von beiden Seiten lügt. Die fünf voneinander unabhängigen eidesstattlichen Erklärungen oder der Bischof. Beide Alternativen können aus offensichtlichen Gründen nicht gleichzeitig wahr sein. Und da hat, wenn du mich fragst, der Herr Bischof ganz schlechte Karten. Denn dass fünf Versicherungen an Eides statt gelogen sind, ist ziemlich unwahrscheinlich. Für mich steht fest, dass er wohl geschlagen hat. Dass das (wie ich gleich zu Anfang unterstellte) womöglich nach damaligen Maßstäben keine besonders schlimmen Misshandlungen waren, ist angesichts des Komplettdementis von Mixa inzwischen irrelevant geworden. Es sei denn, er definiert den Begriff "körperliche Gewalt gegen Kinder" so um, dass Schläge gegen den Kopf und auf den Hintern nicht darunter fallen. Nun ja, auch das würde ich ihm zutrauen.
Will mich ja in deine selbstgerechten Richtersprüche nicht allzu sehr einmischen- könnte deine Feindbildaktionen zu sehr stören. Aber da wir heute Gründonnerstag feiern, möchte ich doch daran erinnern, dass eine ganze Menge von Zeugen Jesus Christus verurteilt hat. Viele gegen einen bedeutet noch keinen Wahrheitsanspruch.

 

 

hallo MM, sokrates hat eine einschätzung der situation nach seiner sicht gegeben. du versuchst ihm hier selbstgerechtes richten zu unterstellen. das ist unfair.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sokrates
hallo MM, sokrates hat eine einschätzung der situation nach seiner sicht gegeben. du versuchst ihm hier selbstgerechtes richten zu unterstellen. das ist unfair.

Nönö, das ist schon ok. Ich nenne es "im Rahmen seiner Möglichkeiten fair". ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut
Jetzt stellt sich nur noch die Frage, wer von beiden Seiten lügt. Die fünf voneinander unabhängigen eidesstattlichen Erklärungen oder der Bischof. Beide Alternativen können aus offensichtlichen Gründen nicht gleichzeitig wahr sein. Und da hat, wenn du mich fragst, der Herr Bischof ganz schlechte Karten. Denn dass fünf Versicherungen an Eides statt gelogen sind, ist ziemlich unwahrscheinlich. Für mich steht fest, dass er wohl geschlagen hat. Dass das (wie ich gleich zu Anfang unterstellte) womöglich nach damaligen Maßstäben keine besonders schlimmen Misshandlungen waren, ist angesichts des Komplettdementis von Mixa inzwischen irrelevant geworden. Es sei denn, er definiert den Begriff "körperliche Gewalt gegen Kinder" so um, dass Schläge gegen den Kopf und auf den Hintern nicht darunter fallen. Nun ja, auch das würde ich ihm zutrauen.

woher weißt du dass es unabhängige erklärungen sind? im umfeld von presse bin ich vorsichtig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sokrates
woher weißt du dass es unabhängige erklärungen sind? im umfeld von presse bin ich vorsichtig.

Ich weiß es natürlich nicht. Die kriminelle Energie, sechs eidesstattliche Erklärungen zu faken, bloß um Mixa eine reinzuwürgen, traue ich allerdings nicht mal der Bildzeitung zu, geschweige denn der Süddeutschen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hal Bregg
Gerade bei N-TV: Mixa tritt zurück!

Ist das sicher? Falls nicht, hier haben apologetische Anhänger eine Solidaritätsseite eingerichtet, auf der man ihn davon abhalten kann. ;)

Wir haben immer noch den 1. April...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Touch-me-Flo
woher weißt du dass es unabhängige erklärungen sind? im umfeld von presse bin ich vorsichtig.

Ich weiß es natürlich nicht. Die kriminelle Energie, sechs eidesstattliche Erklärungen zu faken, bloß um Mixa eine reinzuwürgen, traue ich allerdings nicht mal der Bildzeitung zu, geschweige denn der Süddeutschen.

 

Würdest du es sechs Menschen zu trauen, die in ihrer Jugendzeit in einem Kinderheim gewesen waren? Es werden wohl nicht die brävsten Kinder gewesen sein, die dort landeten, wenn man mal nicht von Waisenkindern ausgeht. Wenn ich an manche Lehrerin und an manchen Lehrer zurückdenke kam mir auch schon der Gedanke, den könnte man jetzt richtig in die Pfanne hauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sokrates
Würdest du es sechs Menschen zu trauen, die in ihrer Jugendzeit in einem Kinderheim gewesen waren?

Die müssten sich dann verabredet haben. Und sich der Gefahr aussetzen, zwei Jahre in den Bau zu wandern, wenn das rauskommt. So asozial sind vielleicht 2 oder drei, aber keine 6. Also: Nein, das traue ich denen nicht zu.

 

Wenn die sich allerdings tatsächlich verabredet hätten, wäre das eine üble Sache, die man allerdings schnell herauskriegen dürfte: Bei sechsen hält mindestens einer nicht dicht, auch das ist schlichte Lebensweisheit. Der Kronzeuge kriegt dann mildernde Umstände, die anderen fahren in den Knast.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Inge
woher weißt du dass es unabhängige erklärungen sind? im umfeld von presse bin ich vorsichtig.

Ich weiß es natürlich nicht. Die kriminelle Energie, sechs eidesstattliche Erklärungen zu faken, bloß um Mixa eine reinzuwürgen, traue ich allerdings nicht mal der Bildzeitung zu, geschweige denn der Süddeutschen.

 

Würdest du es sechs Menschen zu trauen, die in ihrer Jugendzeit in einem Kinderheim gewesen waren? Es werden wohl nicht die brävsten Kinder gewesen sein, die dort landeten, wenn man mal nicht von Waisenkindern ausgeht. Wenn ich an manche Lehrerin und an manchen Lehrer zurückdenke kam mir auch schon der Gedanke, den könnte man jetzt richtig in die Pfanne hauen.

Na klar. Dem Gesockse kann man ja nicht trauen. Wegen ihrer reinen Seelen waren die doch bestimmt nicht im Heim. Für einen schlechten Scherz schwört sowas doch jeden Meineid ... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Touch-me-Flo
Würdest du es sechs Menschen zu trauen, die in ihrer Jugendzeit in einem Kinderheim gewesen waren?

Die müssten sich dann verabredet haben. Und sich der Gefahr aussetzen, zwei Jahre in den Bau zu wandern, wenn das rauskommt. So asozial sind vielleicht 2 oder drei, aber keine 6. Also: Nein, das traue ich denen nicht zu.

 

Wenn die sich allerdings tatsächlich verabredet hätten, wäre das eine üble Sache, die man allerdings schnell herauskriegen dürfte: Bei sechsen hält mindestens einer nicht dicht, auch das ist schlichte Lebensweisheit. Der Kronzeuge kriegt dann mildernde Umstände, die anderen fahren in den Knast.

 

Die müssen sich ja nicht verabredet haben, reicht einer behauptet, dass er geschlagen wurde, die anderen fahren Trittbrett.....also wenn Bischof Walter sagt, dass er nicht geschlagen hat, dann glaube ich ihm das auch und stelle mich hinter ihn. Wenn wirklich was dran sein sollte, dann glaube ich nicht, dass der Bischof oder das Bistum, dass auf ein Strafverfahren wegen Verleumdung hinauslaufen lassen würden und danach sieht es ja aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Franciscus non papa

ich finde schon interessant, dass du da so schnell zu wissen meinst, wem da glauben zu schenken ist.

 

und ich finde es bedauerlich, wie du bestimmte menschen von vorn herein als unglaubwürdig annimmst.

 

ich finde es sehr gut, dass du nicht jura studierst. so ist die gefahr, dass du mal richter wirst gebannt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Klaus Klammer
Die müssen sich ja nicht verabredet haben, reicht einer behauptet, dass er geschlagen wurde, die anderen fahren Trittbrett.....also wenn Bischof Walter sagt, dass er nicht geschlagen hat, dann glaube ich ihm das auch und stelle mich hinter ihn.

 

Yep. Das Wort eines Bischofs muß mindestens zehnmal soviel gelten wie das eines Laien aus unchristlichen Verhältnissen. Wo kämen wir denn sonst hin?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Touch-me-Flo
ich finde schon interessant, dass du da so schnell zu wissen meinst, wem da glauben zu schenken ist.

 

und ich finde es bedauerlich, wie du bestimmte menschen von vorn herein als unglaubwürdig annimmst.

 

ich finde es sehr gut, dass du nicht jura studierst. so ist die gefahr, dass du mal richter wirst gebannt.

 

Für mich gelten die Grundprinzipien eines Rechtsstaates, die manche hier drin schnell über Bord werfen. Bis das Gegenteil bewiesen ist, gilt Bischof Mixa als unschuldig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001

Flo glaubt ihm, weil er das Amt eines Bischofs innehat.

Das ist das Grundproblem hinter den ganzen Missbrauchsgeschichten durch Priester.

Sie mögen ein Amt innehaben, aber sie bleiben trotzdem Menschen wie du und ich.

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001
ich finde schon interessant, dass du da so schnell zu wissen meinst, wem da glauben zu schenken ist.

 

und ich finde es bedauerlich, wie du bestimmte menschen von vorn herein als unglaubwürdig annimmst.

 

ich finde es sehr gut, dass du nicht jura studierst. so ist die gefahr, dass du mal richter wirst gebannt.

 

Für mich gelten die Grundprinzipien eines Rechtsstaates, die manche hier drin schnell über Bord werfen. Bis das Gegenteil bewiesen ist, gilt Bischof Mixa als unschuldig.

Das ist aber ertwas ganz anderes als zu sagen "ich glaube ihm, die 6 anderen müssen lügen"

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Touch-me-Flo
Flo glaubt ihm, weil er das Amt eines Bischofs innehat.

Das ist das Grundproblem hinter den ganzen Missbrauchsgeschichten durch Priester.

Sie mögen ein Amt innehaben, aber sie bleiben trotzdem Menschen wie du und ich.

 

Werner

 

Und auch für einen Bischof gilt das Prinzip der Unschuldsvermutung!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Touch-me-Flo
ich finde schon interessant, dass du da so schnell zu wissen meinst, wem da glauben zu schenken ist.

 

und ich finde es bedauerlich, wie du bestimmte menschen von vorn herein als unglaubwürdig annimmst.

 

ich finde es sehr gut, dass du nicht jura studierst. so ist die gefahr, dass du mal richter wirst gebannt.

 

Für mich gelten die Grundprinzipien eines Rechtsstaates, die manche hier drin schnell über Bord werfen. Bis das Gegenteil bewiesen ist, gilt Bischof Mixa als unschuldig.

Das ist aber ertwas ganz anderes als zu sagen "ich glaube ihm, die 6 anderen müssen lügen"

 

Werner

 

Ich sagte nicht, dass die anderen lügen, ich sagte ich glaube Bischof Mixa, wenn er sagt, dass er nicht geschlagen hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001
Flo glaubt ihm, weil er das Amt eines Bischofs innehat.

Das ist das Grundproblem hinter den ganzen Missbrauchsgeschichten durch Priester.

Sie mögen ein Amt innehaben, aber sie bleiben trotzdem Menschen wie du und ich.

 

Werner

 

Und auch für einen Bischof gilt das Prinzip der Unschuldsvermutung!

Wie gesagt, die Unschuldsvermutung besagt nicht, dass man ihm mehr glauben müsse als den anderen, nur weil er Bischof und die anderen Heimkinder sind.

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001
ich finde schon interessant, dass du da so schnell zu wissen meinst, wem da glauben zu schenken ist.

 

und ich finde es bedauerlich, wie du bestimmte menschen von vorn herein als unglaubwürdig annimmst.

 

ich finde es sehr gut, dass du nicht jura studierst. so ist die gefahr, dass du mal richter wirst gebannt.

 

Für mich gelten die Grundprinzipien eines Rechtsstaates, die manche hier drin schnell über Bord werfen. Bis das Gegenteil bewiesen ist, gilt Bischof Mixa als unschuldig.

Das ist aber ertwas ganz anderes als zu sagen "ich glaube ihm, die 6 anderen müssen lügen"

 

Werner

 

Ich sagte nicht, dass die anderen lügen, ich sagte ich glaube Bischof Mixa, wenn er sagt, dass er nicht geschlagen hat.

Also unterstellst du, dass die anderen Lügen.

Die Unschuldvermutung besagt, dass man niemanden vorverurteilt, weder den einen noch den anderen.

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Klaus Klammer
Ich sagte nicht, dass die anderen lügen, ich sagte ich glaube Bischof Mixa, wenn er sagt, dass er nicht geschlagen hat.

 

Das heißt, Du bist logischer Intuitionist und verwirfst das Prinzip des ausgeschlossenen Dritten?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus
ich finde schon interessant, dass du da so schnell zu wissen meinst, wem da glauben zu schenken ist.

 

und ich finde es bedauerlich, wie du bestimmte menschen von vorn herein als unglaubwürdig annimmst.

 

ich finde es sehr gut, dass du nicht jura studierst. so ist die gefahr, dass du mal richter wirst gebannt.

 

Franz, das ist doch klar: TMF sieht auf der einen Seite ein Gesocks, das mal (und wohl zu Recht) im Heim war, und auf der anderen Seite einen Diener Gottes, der mal im Priesterseminar war. Und TMF ist auch im Seminar, und er will mal was werden. Klar, dass er sich hinter Mixa stellt und die anderen heruntermacht.

 

Die DBK ist vorsichtiger, die äußern sich auf der unterst mögliche Ebene, die Bischöfe schweigen vorsichtshalber. Und "Dem traue ich das nicht zu!" hat auch noch keiner gesagt. Ich finde das Schweigen der Amtsbrüder sehr sprechend, ist allerdings typisch klerikales Verhalten - immer auf der sicheren Seite bleiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Touch-me-Flo
ich finde schon interessant, dass du da so schnell zu wissen meinst, wem da glauben zu schenken ist.

 

und ich finde es bedauerlich, wie du bestimmte menschen von vorn herein als unglaubwürdig annimmst.

 

ich finde es sehr gut, dass du nicht jura studierst. so ist die gefahr, dass du mal richter wirst gebannt.

 

Für mich gelten die Grundprinzipien eines Rechtsstaates, die manche hier drin schnell über Bord werfen. Bis das Gegenteil bewiesen ist, gilt Bischof Mixa als unschuldig.

Das ist aber ertwas ganz anderes als zu sagen "ich glaube ihm, die 6 anderen müssen lügen"

 

Werner

 

Ich sagte nicht, dass die anderen lügen, ich sagte ich glaube Bischof Mixa, wenn er sagt, dass er nicht geschlagen hat.

Also unterstellst du, dass die anderen Lügen.

Die Unschuldvermutung besagt, dass man niemanden vorverurteilt, weder den einen noch den anderen.

 

Werner

 

Ich würde an Stelle von Mixa, wenn die Vorwürfe nicht zutreffen sollten, rechtliche Schritte einleiden, dann wird sich zeigen, was stimmt und was nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×