Jump to content
pedrino

Vorwürfe gegen Bischof Mixa

Recommended Posts

Inge
Die meisten Missbrauchsopfer sagen, dass ihnen niemand glauben wollte.

Und TMF wird diese Tradition fortsetzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Touch-me-Flo
Die meisten Missbrauchsopfer sagen, dass ihnen niemand glauben wollte.

Und TMF wird diese Tradition fortsetzen.

 

Immer diese Unterstellungen.....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sokrates
Die meisten Missbrauchsopfer sagen, dass ihnen niemand glauben wollte.

Und TMF wird diese Tradition fortsetzen.

 

Immer diese Unterstellungen.....

Das ist keine Unterstellung. Du hast den Nachweis bereits geführt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Inge
Die meisten Missbrauchsopfer sagen, dass ihnen niemand glauben wollte.

Und TMF wird diese Tradition fortsetzen.

Immer diese Unterstellungen.....

Ich unterstelle dir nichts. Du schreibst es doch selbst. Aber du hast in gewisser Weise recht, das Futur ist unangebracht. Richtig muss es heißen:

 

Und TMF setzt dieseTradition fort.

Edited by Inge

Share this post


Link to post
Share on other sites
Touch-me-Flo
Die meisten Missbrauchsopfer sagen, dass ihnen niemand glauben wollte.

Und TMF wird diese Tradition fortsetzen.

 

Immer diese Unterstellungen.....

Das ist keine Unterstellung. Du hast den Nachweis bereits geführt.

 

No ich halte Bischof Mixa so lange für unschuldig bis das Gegenteil bewiesen ist. Die Anschuldigungen nehme ich ernst und die müssen geprüft werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Franciscus non papa

dass der bischof nun gespräche anbietet ist ja ganz nett. andererseits: wenn ich durch 6 eidesstattliche erklärungen derart angeschuldigt würde, würde ich - so ich unschuldig bin - auf eine juristische klärung bestehen. einfach weil sonst immer was hängen bleibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Touch-me-Flo
Die meisten Missbrauchsopfer sagen, dass ihnen niemand glauben wollte.

Und TMF wird diese Tradition fortsetzen.

Immer diese Unterstellungen.....

Ich unterstelle dir nichts. Du schreibst es doch selbst.

 

Ich habe nirgends geschrieben, dass ich sage die Anschuldiger würden lügen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sokrates
No ich halte Bischof Mixa so lange für unschuldig bis das Gegenteil bewiesen ist. Die Anschuldigungen nehme ich ernst und die müssen geprüft werden.

 

Ach ja? Schauen wir doch mal, wie bei TMF das "Ernstnehmen" und "prüfen" aussieht:

 

Würdest du es sechs Menschen zu trauen, die in ihrer Jugendzeit in einem Kinderheim gewesen waren? Es werden wohl nicht die brävsten Kinder gewesen sein, die dort landeten, wenn man mal nicht von Waisenkindern ausgeht. Wenn ich an manche Lehrerin und an manchen Lehrer zurückdenke kam mir auch schon der Gedanke, den könnte man jetzt richtig in die Pfanne hauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
OneAndOnlySon
Würdest du es sechs Menschen zu trauen, die in ihrer Jugendzeit in einem Kinderheim gewesen waren? Es werden wohl nicht die brävsten Kinder gewesen sein, die dort landeten, wenn man mal nicht von Waisenkindern ausgeht. Wenn ich an manche Lehrerin und an manchen Lehrer zurückdenke kam mir auch schon der Gedanke, den könnte man jetzt richtig in die Pfanne hauen.

Du bist ein widerliches A********, Florian.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Inge
Die meisten Missbrauchsopfer sagen, dass ihnen niemand glauben wollte.

Und TMF wird diese Tradition fortsetzen.

Immer diese Unterstellungen.....

Ich unterstelle dir nichts. Du schreibst es doch selbst.

 

Ich habe nirgends geschrieben, dass ich sage die Anschuldiger würden lügen.

Das ist reine Rabulistik.

 

Es ist etwas anderes, zu sagen "Die Anschuldigungen müssen geprüft werden" als "Ich glaube Mixa". Letzteres geht nur, wenn du zugleich den Anschuldigern nicht glaubst. Du musst diesen Punkt aber offen halten, wenn du eine ehrliche Untersuchung zumindest vortäuschen möchtest.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sokrates
Das ist reine Rabulistik.

Das heißt nicht "Rabulistik". Das heißt "katholische Wahrheitsliebe". Das hat er von Müller, Mixa und Ratzinger abgeguckt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus
Flo glaubt ihm, weil er das Amt eines Bischofs innehat.

Das ist das Grundproblem hinter den ganzen Missbrauchsgeschichten durch Priester.

Sie mögen ein Amt innehaben, aber sie bleiben trotzdem Menschen wie du und ich.

 

Werner

 

Und auch für einen Bischof gilt das Prinzip der Unschuldsvermutung!

Nach gewöhnlichen Rechtstaatlichen Maßstäben (und ich habe studiert, wovon man dir zu studieren gerade abgeraten hat), kann die Unschuldsvermutung bereits durch EINEN Zeugen widerlegt werden. Dass bei Aussage gegen Aussage zugunsten des Angeklagten zu entscheiden ist, ist ein Grundsatz, der im deutschen Strafrecht nicht gilt.

 

Sechs Zeugen sind auf jeden Fall ein ausreichender Beweis.

 

Oh dann solltest du mal lesen was so in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte steht.......

 

 

„Jeder Mensch, der einer strafbaren Handlung beschuldigt wird, ist solange als unschuldig anzusehen, bis seine Schuld in einem öffentlichen Verfahren, in dem alle für seine Verteidigung nötigen Voraussetzungen gewährleistet waren, gemäß dem Gesetz nachgewiesen ist."

 

Das widerspricht sich absolut nicht - wenn der Richter (kanonistisch gesprochen) zu der moralischen Gewissheit kommt, dass das Opfer die Wahrheit sagt, dann kann die gesamte DBK zusammen mit dem Papst das Gegenteil beschwören - das langt als Beweis.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Touch-me-Flo
Würdest du es sechs Menschen zu trauen, die in ihrer Jugendzeit in einem Kinderheim gewesen waren? Es werden wohl nicht die brävsten Kinder gewesen sein, die dort landeten, wenn man mal nicht von Waisenkindern ausgeht. Wenn ich an manche Lehrerin und an manchen Lehrer zurückdenke kam mir auch schon der Gedanke, den könnte man jetzt richtig in die Pfanne hauen.

Du bist ein widerliches A********, Florian.

 

Wenn du richtig gelesen hättest, hab ich das als Frage formuliert......aber so viel kann man von dir wohl nicht erwarten...... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus
Die meisten Missbrauchsopfer sagen, dass ihnen niemand glauben wollte.

Und TMF wird diese Tradition fortsetzen.

Immer diese Unterstellungen.....

Ich unterstelle dir nichts. Du schreibst es doch selbst.

 

Ich habe nirgends geschrieben, dass ich sage die Anschuldiger würden lügen.

Das ist reine Rabulistik.

 

Es ist etwas anderes, zu sagen "Die Anschuldigungen müssen geprüft werden" als "Ich glaube Mixa". Letzteres geht nur, wenn du zugleich den Anschuldigern nicht glaubst. Du musst diesen Punkt aber offen halten, wenn du eine ehrliche Untersuchung zumindest vortäuschen möchtest.

Wäre TMF Richter in dem Fall, so wäre er es nun gewesen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus
Würdest du es sechs Menschen zu trauen, die in ihrer Jugendzeit in einem Kinderheim gewesen waren? Es werden wohl nicht die brävsten Kinder gewesen sein, die dort landeten, wenn man mal nicht von Waisenkindern ausgeht. Wenn ich an manche Lehrerin und an manchen Lehrer zurückdenke kam mir auch schon der Gedanke, den könnte man jetzt richtig in die Pfanne hauen.

Du bist ein widerliches A********, Florian.

 

Wenn du richtig gelesen hättest, hab ich das als Frage formuliert......aber so viel kann man von dir wohl nicht erwarten...... ;)

 

Entschuldige bitte, aber nun wird es doch sehr rabulistisch. Wenn jemand in aller Unschuld fragt, ob man Angesichts der Tatsache, dass Mixa Priester ist, nicht vermuten könne, dass er nicht nur geschlagen, sondern auch noch gefummelt habe, ist das dann nur eine Frage?

 

Stell dich nicht blöder da, als du bist!

Share this post


Link to post
Share on other sites
kalinka
Würdest du es sechs Menschen zu trauen, die in ihrer Jugendzeit in einem Kinderheim gewesen waren? Es werden wohl nicht die brävsten Kinder gewesen sein, die dort landeten, wenn man mal nicht von Waisenkindern ausgeht.

 

flo, manchmal möchte ich dir echt vor die füße kotzen, so schlecht wird mir von dem abwertenden, verachtenden, denunziatorischen müll, den du absonderst!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Touch-me-Flo
Würdest du es sechs Menschen zu trauen, die in ihrer Jugendzeit in einem Kinderheim gewesen waren? Es werden wohl nicht die brävsten Kinder gewesen sein, die dort landeten, wenn man mal nicht von Waisenkindern ausgeht.

 

flo, manchmal möchte ich dir echt vor die füße kotzen, so schlecht wird mir von dem abwertenden, verachtenden, denunziatorischen müll, den du absonderst!

 

Och wenn ich wegen jedem geistigen Müll, der hier drin abgesondert wird kotzen müsste, ginge das gar nicht, weil ich gar nicht so viel fressen könnte........

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sokrates
Würdest du es sechs Menschen zu trauen, die in ihrer Jugendzeit in einem Kinderheim gewesen waren? Es werden wohl nicht die brävsten Kinder gewesen sein, die dort landeten, wenn man mal nicht von Waisenkindern ausgeht. Wenn ich an manche Lehrerin und an manchen Lehrer zurückdenke kam mir auch schon der Gedanke, den könnte man jetzt richtig in die Pfanne hauen.

Du bist ein widerliches A********, Florian.

 

Wenn du richtig gelesen hättest, hab ich das als Frage formuliert......aber so viel kann man von dir wohl nicht erwarten...... ;)

Du hast natürlich recht. OneAndOnlySon hätte stattdessen schreiben müssen: "Kann es sein, dass du ein widerliches A... bist?"

 

Shame on him.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock
Momentan kann jeder jeden in der katholischen Kirche beschuldigen irgendwann mal was getan zu haben. Der Zug ist erst abgefahren wenn Mixa schuldig gesprochen wird.

Nö, der Schöpfer hat den Schuldspruch schließlich bereits gefällt weil er weiß ob Mixa lügt oder nicht. Und wenn ja, dann ab in den Schwefelsee.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock
....also wenn Bischof Walter sagt, dass er nicht geschlagen hat, dann glaube ich ihm das auch und stelle mich hinter ihn.

Von hinten kann man ihm das Messer ja auch besser in den Rücken stoßen. Besser wäre, du stellst dich vor ihn.

 

Ich würde an Stelle von Mixa, wenn die Vorwürfe nicht zutreffen sollten, rechtliche Schritte einleiden, dann wird sich zeigen, was stimmt und was nicht.

Wenn Mixa nichts zugibt, zeigt sich gar nichts. Oder meinst du da tauchen Bilder von versteckten Überwachungskameras oder DNA-Nachweise auf ?

Edited by Thofrock

Share this post


Link to post
Share on other sites
Volker
Die Idee, Mariamante mit einem formalen Beweis zu beglücken, hat was ;)

 

Das war mein Aprilscherz für heute.

 

Ich halte übrigens nichts von formalen Beweisen.

 

Ich habe das inzwischen schätzen gelernt, und zwar aus einem ganz einfachen Grund: Belief bias. Wir alle haben die Neigung, eine (logische) Schlussfolgerung insgesamt für korrekt zu halten (oder Fehler darin zu übersehen), wenn wir die Schlussfolgerung teilen. Der Inhalt lenkt uns sozusagen von der Korrektheit ab. Das ist vielfach getestet worden: Man gibt Probanden eine Reihe von Argumenten mit der Bitte, zu prüfen, ob diese korrekt sind. Ein großer Teil der Argumente haben völlig plausible Schlussfolgerungen, sind aber in sich falsch. Ein weiterer Teil der Argumente haben absurde Schlussfolgerungen, sind aber in sich völlig richtig. In diesen beiden Formen der Argumente werden die meisten Menschen die Fehler der ersten Argumente übersehen und meinen, dass die zweiten Argumente falsch sind. Logische Fehler werden meist nur dann gesehen, wenn das Argument falsch ist und man die Schlussfolgerung nicht teilt. Sie werden aber weniger gefunden, wenn man die Schlussfolgerung teilt, und das Argument falsch ist, und es werden Argumente für falsch gehalten, weil man die Schlussfolgerung nicht teilt.

 

Wir sehen das hier permanent in der Argumentation. Fehler werden nicht gefunden, weil man die Schlussfolgerung für richtig hält, korrekte Argumente werden für falsch gehalten, weil man die Schlussfolgerung nicht teilt (das letzte Beispiel dafür gab Mariamante).

 

Damit mir das nicht passiert, eliminiere ich oft den Inhalt aus dem Argument - denn dann kann man es vorurteilsfrei betrachten, wie eine Rechenaufgabe. Dann kann ich gute und schlechte Argumente erkennen, ohne dass mich meine eigenen Vorurteile dabei leiten, wie es sonst zu leicht passiert (ich bin auch nicht völlig immun gegen diese Form von Belief bias - aber ich weiß das und kann gegensteuern).

 

Natürlich, Du hast insofern Recht, weil sich viele Leute dagegen sperren, formale Beweise für Argumente auch nur zu betrachten (ich weiß das aus Erfahrung). Deswegen mache ich eine formale Betrachtung inzwischen auch fast immer hinter den Kulissen und nicht mehr in den Postings wie früher.

 

Aber Argumente sind nicht falsch, weil uns die Schlussfolgerungen missfallen, und sie sind nicht richtig, weil wir die Schlussfolgerungen teilen. Das ist für mich die Lehre, die ich daraus gezogen habe.

 

Es gibt noch einen Punkt, und den kann man hier ebenfalls ausgiebig beobachten: Wir betrachten Argumente und Schlussfolgerungen mit Wohlwollen, wenn sie von Leuten vorgebracht werden, die uns sympathisch sind, und Argumente mit Misstrauen, wenn uns die Leute unsympathisch sind. In mehr oder weniger geschlossenen Gruppen ist das ein funktionierendes Mittel, um Menschen zu manipulieren: Ein sympathischer Mensch nennt Prämissen in einem Argument, das falsch ist, und kommt zu einer Schlussfolgerung, die wir teilen - und man wird dazu neigen, auch die Prämissen für wahr zu halten - weil wahre Prämissen bei einem logischen Schluss zu einer wahren Schlussfolgerung führen. Formale Analyse von Argumenten ist das beste Mittel, solche Manipulationen zu erkennen, ansonsten sind die meisten Menschen dem völlig schutzlos ausgeliefert. Die meisten wissen ja nicht einmal, wie das funktioniert, und die meisten glauben auch nicht, dass das bei ihnen funktioniert.

 

Mit der Zeit, wenn man das Formalisieren von Argumenten beherrscht, durchschaut man solche Dinge auch dann, wenn man keine formale Betrachtung mehr durchführt. Von da ab funktioniert wenigstens diese Art der Manipulation (Vorsicht: es gibt noch viele andere) nicht mehr. Inzwischen habe ich einen "intuitiven Blick" dafür, ob Argumente gut sind oder nicht, aber im Zweifelsfall - und vor allem, wenn mir die Schlussfolgerung gefällt oder nicht gefällt - schaue ich doch nochmal genau nach.

Share this post


Link to post
Share on other sites
OneAndOnlySon
Würdest du es sechs Menschen zu trauen, die in ihrer Jugendzeit in einem Kinderheim gewesen waren? Es werden wohl nicht die brävsten Kinder gewesen sein, die dort landeten, wenn man mal nicht von Waisenkindern ausgeht. Wenn ich an manche Lehrerin und an manchen Lehrer zurückdenke kam mir auch schon der Gedanke, den könnte man jetzt richtig in die Pfanne hauen.

Du bist ein widerliches A********, Florian.

 

Wenn du richtig gelesen hättest, hab ich das als Frage formuliert......aber so viel kann man von dir wohl nicht erwarten...... ;)

Aha, entschuldige aber ich sehe kein Fragezeichen hinter deiner Vermutung, die Kinder, die in Heimen waren, seien "nicht die brävsten" gewesen. Du hast mal wieder keine Ahnung von der Welt, schmeißt aber mit Anschuldigungen um dich. Und in diesem Fall machst du das ganz offensichtlich, um ehemalige Heimkinder, die sich als Opfer an die Öffentlichkeit wenden, als unglaubwürdig hin zu stellen. Und deswegen widerhole ich mich: Du bist ein widerliches A********.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Franciscus non papa
Die meisten Missbrauchsopfer sagen, dass ihnen niemand glauben wollte.

Und TMF wird diese Tradition fortsetzen.

Immer diese Unterstellungen.....

Ich unterstelle dir nichts. Du schreibst es doch selbst.

 

Ich habe nirgends geschrieben, dass ich sage die Anschuldiger würden lügen.

 

 

bei einander ausschliessenden aussage kann maximal eine der wahrheit entsprechen. wenn du also.... dann...

Share this post


Link to post
Share on other sites
lara
Wenn Mixa nichts zugibt, zeigt sich gar nichts. Oder meinst du da tauchen Bilder von versteckten Überwachungskameras oder DNA-Nachweise auf ?

Und wenn Mixa unschuldig ist, bleibt trotzdem der Verdacht immer an ihm haften?

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut
Würdest du es sechs Menschen zu trauen, die in ihrer Jugendzeit in einem Kinderheim gewesen waren? Es werden wohl nicht die brävsten Kinder gewesen sein, die dort landeten, wenn man mal nicht von Waisenkindern ausgeht. Wenn ich an manche Lehrerin und an manchen Lehrer zurückdenke kam mir auch schon der Gedanke, den könnte man jetzt richtig in die Pfanne hauen.

Du bist ein widerliches A********, Florian.

 

Wenn du richtig gelesen hättest, hab ich das als Frage formuliert......aber so viel kann man von dir wohl nicht erwarten...... ;)

ja, macht das nicht die blödzeitung auch?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×