Jump to content

Eigene Gedichte


GermanHeretic
 Share

Recommended Posts

Der Germane geruht statt Gedichte

Stabreime zu schreiben schlichte.

Germanen die gedenken Gedichte zu schreiben,

gerne erbieten sie dem Leser die Gunst.

Schreiben im Stabreim die alten Sagen,

sehen im Sternenlicht göttliches Treiben.

Freund Flo der 77ste

ist heute schier der Witzigste,

stabreimt vorne, endreimt hinten,

weiß womöglich sonst noch Finten,

wird darin, das lässt sich hoffen,

auch von niemand übertroffen.

Link to comment
Share on other sites

tribald_old

Es dampft die Suppe

 

es brutzelt das Fleisch

 

ich freu mich aufs Essen

 

es kommt jetzt gleich

 

 

expressotierend...........tribald

Edited by tribald
Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic
Verglücktes Haiku: 5-7-5

Zählen beim Haiku lange Silben eigentlich als eine oder zwei? Hat z.B. ヨーコソ nun 3 oder 4 Silben?

Link to comment
Share on other sites

Verglücktes Haiku: 5-7-5

Zählen beim Haiku lange Silben eigentlich als eine oder zwei? Hat z.B. ヨーコソ nun 3 oder 4 Silben?

Sie zählen als 2. "Nippon" z.B. hat drei Silben. Aber auf Deutsch führt das zu einem sehr gewöhnungsbedürftigen Rhythmus, und verkürzt das Gedicht auch sehr stark, weil deutsche Wörter doch im Schnitt deutlich länger sind als japanische.

Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic
Sie zählen als 2. "Nippon" z.B. hat drei Silben.

Aber weil にっぽん ein 'n' am Ende hat, was als eine Silbe zählt, und nicht, weil das 'po ' gespannt wird. Oder?

Link to comment
Share on other sites

Sie zählen als 2. "Nippon" z.B. hat drei Silben.

Aber weil にっぽん ein 'n' am Ende hat, was als eine Silbe zählt, und nicht, weil das 'po ' gespannt wird. Oder?

Sorry, Nippon hat sogar vier Silben. Gespanntes 'po' + das n am Ende.

 

Ni + p + po + n

Link to comment
Share on other sites

Sie zählen als 2. "Nippon" z.B. hat drei Silben.

Aber weil にっぽん ein 'n' am Ende hat, was als eine Silbe zählt, und nicht, weil das 'po ' gespannt wird. Oder?

 

 

Also ich würde sagen, daß にっぽん aus 4 Moren (die Einheit für Haiku sind Moren, nicht Silben) besteht. So wie ich das verstehe, gilt jedes Hiraganazeichen als eine More, also auch das っ.

 

Edit:

Mist. Da war jemand schneller...

Edited by Tammy_D
Link to comment
Share on other sites

Die Angelika
Inspiriert durch josberens Knüttelvers zum Selberdenken und Ediths Kritik an selbigem, hier der Strang zum Einstellen eigener Verse und deren Verriß oder Lob zum Behufe der Übung, Vorstellung und Erbauung.

 

Dieser hier fiel mir heute morgen beim Frühstück ein:

 

Der Germane geruht statt Gedichte

Stabreime zu schreiben schlichte.

 

;)

 

;)

da braucht man wirklich einen Stab, damit man nicht hinfällt beim Stolpern....

Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic
So wie ich das verstehe, gilt jedes Hiraganazeichen als eine More, also auch das っ.

Gilt das auch für gebrochene Laute? Shogun hat dann 5 Moren? しょうぐん --> shi-(yo)-u-gu-n??

Link to comment
Share on other sites

Es dampft die Suppe

 

es brutzelt das Fleisch

 

ich freu mich aufs Essen

 

es kommt jetzt gleich

 

 

expressotierend...........tribald

 

Ja! Ja! Ja! ;)

Link to comment
Share on other sites

Kompensationslyrik zur Wiedeerlangung des Basalzustands

In Dankbarkeit meiner Muse Jossi gewidmet

 

forumswähne!

wie sind die?

ganz allgemein

die eignen krähen

sind immer schwäne

 

von schwäne

will ich weg

und reim auf kähne

nehm einen weg

und hab' nen kahn

bin schon beim wahn

 

(ab jetzt wird's reimen leicht)

 

kleinheitswahn

grössenwahn

liebeswahn

eifersuchtswahn

äppelkahn

(diese wende hat mich jetzt selbst überrascht)

 

krankheitswahn

gesundheitswahn

reichtumswahn

verarmungswahn

erdumlaufbahn

(das war jetzt gewollt)

 

allmachtswahn

welterneuerungswahn

querulantenwahn

verfolgungswahn

backenzahn

(meine lieblingsstelle)

 

schuldwahn

verdammungswahn

unschuldswahn

begnadigungswahn

(gelle jossi?)

 

doch mancher Wahn

reimt sich hinten nisch

weil ihm voran geht erst ein isch

(taktischer doppelpunkt)

 

nihilist isch

narzist isch

hypohondr isch

xenophob isch

erntefr isch

(ökologischer abschluss)

Link to comment
Share on other sites

Kirchenhistoriker
Kompensationslyrik zur Wiedeerlangung des Basalzustands

In Dankbarkeit meiner Muse Jossi gewidmet

 

forumswähne!

wie sind die?

ganz allgemein

die eignen krähen

sind immer schwäne

 

von schwäne

will ich weg

und reim auf kähne

nehm einen weg

und hab' nen kahn

bin schon beim wahn

 

(ab jetzt wird's reimen leicht)

 

kleinheitswahn

grössenwahn

liebeswahn

eifersuchtswahn

äppelkahn

(diese wende hat mich jetzt selbst überrascht)

 

krankheitswahn

gesundheitswahn

reichtumswahn

verarmungswahn

erdumlaufbahn

(das war jetzt gewollt)

 

allmachtswahn

welterneuerungswahn

querulantenwahn

verfolgungswahn

backenzahn

(meine lieblingsstelle)

 

schuldwahn

verdammungswahn

unschuldswahn

begnadigungswahn

(gelle jossi?)

 

doch mancher Wahn

reimt sich hinten nisch

weil ihm voran geht erst ein isch

(taktischer doppelpunkt)

 

nihilist isch

narzist isch

hypohondr isch

xenophob isch

erntefr isch

(ökologischer abschluss)

 

Du mußt Wagnerianer sein! "Wahn! Wahn! Überall Wahn!"

Link to comment
Share on other sites

Kompensationslyrik zur Wiedeerlangung des Basalzustands

In Dankbarkeit meiner Muse Jossi gewidmet

 

forumswähne!

wie sind die?

ganz allgemein

die eignen krähen

sind immer schwäne

 

von schwäne

will ich weg

und reim auf kähne

nehm einen weg

und hab' nen kahn

bin schon beim wahn

 

(ab jetzt wird's reimen leicht)

 

kleinheitswahn

grössenwahn

liebeswahn

eifersuchtswahn

äppelkahn

(diese wende hat mich jetzt selbst überrascht)

 

krankheitswahn

gesundheitswahn

reichtumswahn

verarmungswahn

erdumlaufbahn

(das war jetzt gewollt)

 

allmachtswahn

welterneuerungswahn

querulantenwahn

verfolgungswahn

backenzahn

(meine lieblingsstelle)

 

schuldwahn

verdammungswahn

unschuldswahn

begnadigungswahn

(gelle jossi?)

 

doch mancher Wahn

reimt sich hinten nisch

weil ihm voran geht erst ein isch

(taktischer doppelpunkt)

 

nihilist isch

narzist isch

hypohondr isch

xenophob isch

erntefr isch

(ökologischer abschluss)

 

Du mußt Wagnerianer sein! "Wahn! Wahn! Überall Wahn!"

... und so heißt mein WoMo Wahnfried und mein Auto Valkyrrider ...

Link to comment
Share on other sites

Nach dem Lesen eines bestimmten Threads:

 

 

 

Rüstzeuge

 

 

Bevor wir,

 

die Guten,

 

verbal natürlich nur

 

abrüsten können,

 

wollen wir,

 

die Guten,

 

endlich!

 

verbal natürlich nur

 

entrüsten uns,

 

über die Missbraucher und Untreuen,

 

die Lügner und Vertuscher,

 

die Dreckschweine und Drecksmenschen,

 

den Abschaum halt,

 

diese Bistumsbonzen und Vatikanfunktionäre,

 

die Machtgeilen und

 

Auf-dem-Kerbholz-haber,

 

die römischen Papageien und

 

Papst-in-den-Hintern-Kriecher, kurzum

 

die anderen nämlich,

 

die Schlechten,

 

mit denen zu Tische zu sitzen

 

wir uns zu rüsten hätten

 

wären wir nicht

 

die Guten.

 

 

Dann wäre

 

der Missbraucher und Untreue,

 

der Lügner und Vertuscher,

 

das Dreckschwein und der Drecksmensch,

 

der Abschaum halt,

 

dieser Bistumsbonze und Vatikanfunktionär,

 

der Machtgeile und

 

Auf-dem-Kerbholz-haber,

 

der römische Papagei und der

 

Papst-in-den-Hintern-Kriecher, kurzum

 

der andere,

 

Gott behüte!

 

 

 

einer von uns.

Link to comment
Share on other sites

wolfgang E.
Nach dem Lesen eines bestimmten Threads:

 

 

 

Rüstzeuge

 

 

Bevor wir,

 

die Guten,

 

verbal natürlich nur

 

abrüsten können,

 

wollen wir,

 

die Guten,

 

endlich!

 

verbal natürlich nur

 

entrüsten uns,

 

über die Missbraucher und Untreuen,

 

die Lügner und Vertuscher,

 

die Dreckschweine und Drecksmenschen,

 

den Abschaum halt,

 

diese Bistumsbonzen und Vatikanfunktionäre,

 

die Machtgeilen und

 

Auf-dem-Kerbholz-haber,

 

die römischen Papageien und

 

Papst-in-den-Hintern-Kriecher, kurzum

 

die anderen nämlich,

 

die Schlechten,

 

mit denen zu Tische zu sitzen

 

wir uns zu rüsten hätten

 

wären wir nicht

 

die Guten.

 

 

Dann wäre

 

der Missbraucher und Untreue,

 

der Lügner und Vertuscher,

 

das Dreckschwein und der Drecksmensch,

 

der Abschaum halt,

 

dieser Bistumsbonze und Vatikanfunktionär,

 

der Machtgeile und

 

Auf-dem-Kerbholz-haber,

 

der römische Papagei und der

 

Papst-in-den-Hintern-Kriecher, kurzum

 

der andere,

 

Gott behüte!

 

 

 

einer von uns.

Ungereimtheiten im doppelten Sinn des Wortes.

Link to comment
Share on other sites

Ungereimtheiten im doppelten Sinn des Wortes.

Genau. Ungereimtheiten. Wohin man auch schaut.

Link to comment
Share on other sites

Nach dem Lesen eines bestimmten Threads:

 

 

 

Rüstzeuge

 

 

Bevor wir,

 

die Guten,

 

verbal natürlich nur

 

abrüsten können,

 

wollen wir,

 

die Guten,

 

endlich!

 

verbal natürlich nur

 

entrüsten uns,

 

über die Missbraucher und Untreuen,

 

die Lügner und Vertuscher,

 

die Dreckschweine und Drecksmenschen,

 

den Abschaum halt,

 

diese Bistumsbonzen und Vatikanfunktionäre,

 

die Machtgeilen und

 

Auf-dem-Kerbholz-haber,

 

die römischen Papageien und

 

Papst-in-den-Hintern-Kriecher, kurzum

 

die anderen nämlich,

 

die Schlechten,

 

mit denen zu Tische zu sitzen

 

wir uns zu rüsten hätten

 

wären wir nicht

 

die Guten.

 

 

Dann wäre

 

der Missbraucher und Untreue,

 

der Lügner und Vertuscher,

 

das Dreckschwein und der Drecksmensch,

 

der Abschaum halt,

 

dieser Bistumsbonze und Vatikanfunktionär,

 

der Machtgeile und

 

Auf-dem-Kerbholz-haber,

 

der römische Papagei und der

 

Papst-in-den-Hintern-Kriecher, kurzum

 

der andere,

 

Gott behüte!

 

 

 

einer von uns.

 

*verperl*

Link to comment
Share on other sites

tribald_old
Nach dem Lesen eines bestimmten Threads:

 

 

 

Rüstzeuge

 

 

Bevor wir,

 

die Guten,

 

verbal natürlich nur

 

abrüsten können,

 

wollen wir,

 

die Guten,

 

endlich!

 

verbal natürlich nur

 

entrüsten uns,

 

über die Missbraucher und Untreuen,

 

die Lügner und Vertuscher,

 

die Dreckschweine und Drecksmenschen,

 

den Abschaum halt,

 

diese Bistumsbonzen und Vatikanfunktionäre,

 

die Machtgeilen und

 

Auf-dem-Kerbholz-haber,

 

die römischen Papageien und

 

Papst-in-den-Hintern-Kriecher, kurzum

 

die anderen nämlich,

 

die Schlechten,

 

mit denen zu Tische zu sitzen

 

wir uns zu rüsten hätten

 

wären wir nicht

 

die Guten.

 

 

Dann wäre

 

der Missbraucher und Untreue,

 

der Lügner und Vertuscher,

 

das Dreckschwein und der Drecksmensch,

 

der Abschaum halt,

 

dieser Bistumsbonze und Vatikanfunktionär,

 

der Machtgeile und

 

Auf-dem-Kerbholz-haber,

 

der römische Papagei und der

 

Papst-in-den-Hintern-Kriecher, kurzum

 

der andere,

 

Gott behüte!

 

 

 

einer von uns.

 

 

Die armen Bischöfe, der arme Papst. Schluchz......so eine Ungerechtigkeit....schluchz..

 

von Weinkrämpfen geschüttelt seiend............tribald

Link to comment
Share on other sites

Nach dem Lesen eines bestimmten Threads:

 

 

 

Rüstzeuge

 

 

Bevor wir,

 

die Guten,

 

verbal natürlich nur

 

abrüsten können,

 

wollen wir,

 

die Guten,

 

endlich!

 

verbal natürlich nur

 

entrüsten uns,

 

über die Missbraucher und Untreuen,

 

die Lügner und Vertuscher,

 

die Dreckschweine und Drecksmenschen,

 

den Abschaum halt,

 

diese Bistumsbonzen und Vatikanfunktionäre,

 

die Machtgeilen und

 

Auf-dem-Kerbholz-haber,

 

die römischen Papageien und

 

Papst-in-den-Hintern-Kriecher, kurzum

 

die anderen nämlich,

 

die Schlechten,

 

mit denen zu Tische zu sitzen

 

wir uns zu rüsten hätten

 

wären wir nicht

 

die Guten.

 

 

Dann wäre

 

der Missbraucher und Untreue,

 

der Lügner und Vertuscher,

 

das Dreckschwein und der Drecksmensch,

 

der Abschaum halt,

 

dieser Bistumsbonze und Vatikanfunktionär,

 

der Machtgeile und

 

Auf-dem-Kerbholz-haber,

 

der römische Papagei und der

 

Papst-in-den-Hintern-Kriecher, kurzum

 

der andere,

 

Gott behüte!

 

 

 

einer von uns.

 

 

Die armen Bischöfe, der arme Papst. Schluchz......so eine Ungerechtigkeit....schluchz..

 

von Weinkrämpfen geschüttelt seiend............tribald

 

Ich weiß, bei so viel Tragik sollte man eigentlich nicht lachen - aber da kann ich nicht anders.

 

tribald, you made my day!

Link to comment
Share on other sites

Die armen Bischöfe, der arme Papst. Schluchz......so eine Ungerechtigkeit....schluchz..

 

von Weinkrämpfen geschüttelt seiend............tribald

Könntest Du mir, bitte, bei Gelegenheit erläutern, in welcher Beziehung Deine (ich vermute, ironisch bzw. sarkastisch gemeinte) Aussage zu meinem text steht, den Du zuvor zitiert hast?

 

Im voraus dankend

 

ThomasB.

Link to comment
Share on other sites

Die Angelika

hallo

 

das Ganze (von ThomasB) einfach mal ohne Zeilenumbrüche:

 

 

Bevor wir, die Guten, verbal natürlich nur abrüsten können, wollen wir, die Guten, endlich! verbal natürlich nur entrüsten uns, über die Missbraucher und Untreuen, die Lügner und Vertuscher, die Dreckschweine und Drecksmenschen, den Abschaum halt, diese Bistumsbonzen und Vatikanfunktionäre, die Machtgeilen und Auf-dem-Kerbholz-haber, die römischen Papageien und Papst-in-den-Hintern-Kriecher, kurzum die anderen nämlich, die Schlechten, mit denen zu Tische zu sitzen wir uns zu rüsten hätten wären wir nicht die Guten.

Dann wäre der Missbraucher und Untreue, der Lügner und Vertuscher, das Dreckschwein und der Drecksmensch, der Abschaum halt, dieser Bistumsbonze und Vatikanfunktionär, der Machtgeile und Auf-dem-Kerbholz-haber, der römische Papagei und der Papst-in-den-Hintern-Kriecher, kurzum der andere, Gott behüte! einer von uns.

 

schulterzuck....viel Wortgeklingel um fast Nichts. Schreiben als Therapie, mal die Wut rauslassen...

 

Wieso da allerdings unterstellt wird, dass die Guten nur verbal abrüsten können, bleibt unklar. Selbst dann, wenn man den Thread, auf den er sich bezieht, kennt. Hat denn da jemand auch anders aufgerüstet?

Dass denjenigen, die da (zugegebenermaßen) in ihrer Wortwahl nicht gerade zimperlich waren, unterstellt wird, sie müssten ansonsten mit den angeblich einzig Schlechten zu Tische sitzen, finde ich angesichts des tatsächlichen Befundes geradezu lachhaft. Sorry, diejenigen, die da "Bistumsbonzen" u.ä. heftig kritisieren, weigern sich meines Wissens noch seltenst, mit selbigen an einem Tisch zu sitzen. Sie weigern sich auch nicht (soweit ich weiß), mit selbigen Eucharistie zu feiern. Auch hat keiner gefordert, dass solche Leute angesichts ihrer Verfehlungen besser nicht mehr die Kommunion empfangen sollten, solange sie nicht den vor ihren Verfehlungen vorhandenen Zustand wieder hergestellt hätten (Wohl wissend, dass das nicht mehr möglich ist).

 

Was soll also der pseudolyrische Quatsch?

 

Angelika

Link to comment
Share on other sites

Die Angelika
Die armen Bischöfe, der arme Papst. Schluchz......so eine Ungerechtigkeit....schluchz..

 

von Weinkrämpfen geschüttelt seiend............tribald

Könntest Du mir, bitte, bei Gelegenheit erläutern, in welcher Beziehung Deine (ich vermute, ironisch bzw. sarkastisch gemeinte) Aussage zu meinem text steht, den Du zuvor zitiert hast?

 

Im voraus dankend

 

ThomasB.

 

das erklärt mir einiges....

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...