Jump to content

MET-Gottesdienste in Mannheim


udo

Recommended Posts

Leider ist Mannheim gut 400 km weit weg von mir, aber ich wünsche Euch viel Freude beim MET-Godi. Schöne Grüsse an Johannes Lerch falls er dabei sein wird.

 

Kommt einer von Euch aus der Ecke von Haltern am See, so ist er herzlich eingeladen zu unserem "MET-Godi" am 07. August 2002 um 20 Uhr in der St. Maria Magdalena-Kirche, Stiftsplatz 6, 45721 Haltern-Flasheim.

 

gby

 

bernd

Link to comment
Share on other sites

Martin muß absagen, Hansjo. Geschäftstermin. Der ist so wichtig, daß ich ihn nicht absagen KANN. Der beginnt allerdings schon um 17.00 Uhr. Falls es nicht so lange dauert, versuche ich es noch, nach Mannheim zu kommen, obwohl 19.30 Uhr reichlich knapp wird.

 

Herzliche Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

So langsam glaube ich du machst das mit Absicht;)

 

Schade, vielleicht klapp es ja in Ellwangen (oder wo war unser Treffen im Oktober). Wehe du kommst nicht;),

es werden keine Entschuldigungen mehr akzeptiert;)

 

Liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites

Ergänzung:

 

Für die MET-Gottesdienst von Juni bis November (Sommerpause im August!) werden wir ... eine fünfteilige Predigtreihe zum Thema "Berufung" durchführen.

 

Die Themen im Einzelnen:

26. Juni: "Gottes RUF durch die Jahrtausende - Zur Entstehung des Alten Testaments"

31. Juli: "Wozu be-RUFT Gott? - Über Berufung und Sendung"

25. September: "Vom Donner gerührt oder leisem Säuseln geweckt - Gott RUFT jeden anders"

30. Oktober: "Wenn Gott an-RUFT - Besetztzeichen, Rufumleitung, Anrufbeantworter oder freie Leitung?"

27. Novermber: "Wem Gott will rechte Gunst erweisen, den schickt er in die weite Welt - Leben aus der BeRUFung"

 

(So weit aus dem Lichtblick, dem Informationsblatt des MET)

 

Leider war ich im Juni nicht im Gottesdienst, ich lag mit einer Sommergrippe im Bett

Umso mehr freue ich mich auf übermorgen!  

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

Hallo Martin,

 

schön wars! Auch ohne Dich!

Aber heiß war es auch, und stickig.

 

Das Thema war:"Wozu be-RUFT Gott? - Über Berufung und Sendung"

Lesungstext: Gen 12, 1 - 9 (Abrahams Berufung)

Evangelium: Lk 1, 26-38 (Marias Berufung)

 

Die Predigt begann mit der Definition des Wortes "Berufung".

Anhand der beiden oben genannten Berufungsgeschichten kann eine Berufung an drei Punkten festgemacht werden:

 

1. Herausgerufen sein

Gott ruft Menschen mitten im Leben aus ihrer vermeintlichen Sicherheit heraus. Er gibt ihnen neue Sicherheit, indem er sie in sich verankert. Als Bild wurde hier ein Pendel verwendet, das nur oben, in einem einzigen Punkt verankert ist (in Gott) und unten sich in viele Richtungen bewegen kann.

 

2. Auf einen Weg gerufen sein

für andere, zu anderen, mit anderen

 

3. Mit einer Vision / mit Glauben unterwegs sein

Gottes Verheußung ist Wegbegleiter und Vorgeschmack des Zieles

 

Ausformung in unserem Leben

Durch Taufe und Firmung sind wir alle auf den Weg des Glaubens gerufen.

Es gilt

a) sich anrühren / herausrufen zu lassen

B) sich zu bewegen (den Prozeß in Gang zu bringen),

c) schauen auf von Gott geschenkte Vision

"Geh, wohin Dein Herz dich trägt!"

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

Hallo Martin,

 

es war toll, die Stimmung war sehr eindrucksvoll, die Lieder waren klasse und am schönsten war gemeinsam mit Gabriele dort zu sein.

Auf dich mussten wir ja mal wieder verzichten!

Link to comment
Share on other sites

Liebe Gabriele,lieber Hansjo!

 

Hatt sich wieder gut angehört.

Mannheim ist ja nicht so weit weg von mir,da werde ich es vieleicht auch mal schaffen,dort hinzukommen.

 

lieben Gruss

Moni

Link to comment
Share on other sites

Liebe hansjo,

 

das nächste mal blockiere ich es im Firmenkalender, so daß dort kein Termin hinkommen kann. Aber wie gesagt, der Termin war ein Mega-Termin. Geschäftliches Grins.

 

Herzliche Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Martin,

 

steht Dir gut, das geschäftliche grins ;) ;) ;)

 

Also halte mal fest:

 

30. Oktober - da kann vielleicht auch hansjo wieder nach Mannheim kommen.

 

Aber zuvor treffen wir uns ja alle in Ellwangen, nicht wahr? ;)

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

Liebe Gabriele,

 

ich habe den Termin mal in den Kalender übernommen. Das ist doch schon mal ein erster Schritt. Ellwangen steht bei mir fest.

 

Hansjo, grins nicht so.  :)

 

Herzliche Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Martin,

 

ja klar, das ist schon mal der erste Schritt, aber Zitat Martin:

"Erstellt 10:47 - 21.Juni.2002

In meinem Kalender steht der Termin schon, hansjo.  "

Hoffen wir also auf das nächste Mal.

(Wie war das doch gleich: Die Hoffnung stirbt zuletzt...?)

 

 

Nichtsdestotrotz:

Ganz liebe Grüße,

Gabriele

Link to comment
Share on other sites

Liebe Gabriele,

 

am Wochenende kommen mir nicht so viele Termine in die Quere.

 

Es besteht Hoffnung!

 

Herzliche Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

*grübel, grübel*

War Beuron denn nicht an einem Wochenende?

 

 

Aber nun lasse ich dieses Thema

(zumindest bis zum nächsten aktuellen Anlass )

 

Ganz liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

gar nicht;););)

soooo schöne Vorlagen kann man sich doch nicht entgehen lassen, gell Martin;););)

 

(Geändert von hansjo um 13:00 - 3.August.2002)

Link to comment
Share on other sites

Nein, hansjo, solche Vorlagen kann man sich nicht entgehen lassen. Falls ich nicht damit umgehen könnte, gäbe es ein Argument, das zu überdenken.

 

Aber ich kann damit umgehen. Gut sogar. Wer A tut, muß schließlich mit B rechnen.

 

Außerdem hat Moni mich ja schon (s.o.) getröstet.

 

 

Herzliche Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

:)
Link to comment
Share on other sites

Nachtrag:

 

Inzwischen habe ich auch die Predigtzusammenfassung von Teil 1 "Gottes RUF durch die Jahrtausende - Zur Entstehung des AT"

 

Lesungstext: Psalm 119, 97-98; 102-107

Evangelium: Matthäus 4, 1-4

 

Allgemeines:

Weltweiter Bestseller; besteht aus insgesamt 73 Büchern; kath. Canon fixiert im Konzil von Trient (1540).

Enthält Gleichnisse, Gebete, Geschichtsschreibung, Wunderberichte, Briefe, Verheißungsworte, Gesetze, Glaubensbekenntnisse, Sagen, Stammbäume, Sprichwörter; lässt sich gliedern in geschichtliche, prophetische und Lehrbücher.

 

Fragen zur Bibel:

 

? Warum ist die Bibel das "Buch der Bücher"  ?

Bestseller; Sie hat Wesentliches zu sagen für mein Leben, sagt mir, wie ich vor Gott recht leben, mit ihm ins Reine komme. Die Geschichte der Menschen mit Gott damals hat mir für meine Geschichte mit Gott etwas zu sagen.

 

? Wie vertragen sich die "schlimmen" Inhalte im AT mit dem Bild vom "lieben Gott"?

Krieg, Mord Ehebruch, Vergewaltigung - die Bibel verschweigt/beschönigt nichts, zeigt den Menschen wie er ist, zeigt gefallene Schöpfung.

 

? Wie kann ich den "strafenden zornigen Gott" einordnen?

Die Bibel spricht deutlich vom Zorn Gottes. Zornschalen, die ausgegossen werden, passen nicht zum liebenden Gott; aber falsch ist "AT=Zorn, NT=Liebe Gottes". Beides ist in beidem. Der Zorn Gottes hat nicht Vernichtung des Menschen zur Absicht, sondern seine Umkehr.

 

? Wahrheit und Dichtung in der Bibel?

Menschen haben damals vieles durch Bilder ausgesagt, was damals kein Problem war. Auch Jesus hat Bilder und Vergleiche benutzt.

 

? Irrtumslosigkeit der Schrift bei offensichtlichen Fehlern!?

Der Heilige Geist hat Irrtumslosigkeit gegeben, nicht Fehlerlosigkeit; z.B. tauchen geographische Fehler auf. Fehler jedoch nur in der Sache, nicht im Glauben!

 

? Kann ich mich auf die Bibel wirklich verlassen?

Hier gilt: Ausprobieren! Gott selbst fordert auf: "Prüfe mich!" und sagt uns zu im Psalm 25: "Keiner, der des Herrn harrt, wird zuschanden!"

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

Hallo alle!

 

Nach der Sommerpause im August ist es nun nächste Woche wieder so weit:

 

Mittwoch, 25. September: "Vom Donner gerührt oder leisem Säuseln geweckt - Gott RUFT jeden anders"

wie immer 19.30 Uhr, wie immer Ignatiussaal.

 

Wie wär's, Martin?

Und Moni, Du hattest doch auch Interesse?

 

Ich werde dort sein, und Wolfgang will auch kommen.

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

Liebe Gabriele

 

Leider bin ich noch nicht so weit.Ich würde sehr gerne da mal hinkommen.

Vieleicht klappt es beim nächsten Termin.

Aber danke mal,dass du an mich gedacht hast.

 

lieben Gruss

Moni

Link to comment
Share on other sites

Liebe Gabriele,

 

mein Terminkalender platzt fast aus den Nähten in der kommenden Woche. Keine Chance. Dabei ist das Thema mehr als ansprechend.

 

Sag mir doch schon mal den Termin im Oktober, dann versuche ich den mal im Kalender unterzubringen.

 

Herzliche Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

Lieber Martin

 

Wenn ich den Thread richtig gelesen habe,ist der nächste Termin der 30.Oktober mit dem Thema: Wenn Gott AN-ruft.

 

lieben Gruss

Moni

Link to comment
Share on other sites

Stimmt exakt, liebe Moni,

der nächste MET-Godi findet am 30. Oktober statt - aber ohne mich.

 

Ich bin gerade dabei, die letzte Oktoberwoche (Herbstferien in BW) freizuschaufeln, um mit meinem Eheliebsten in trauter Zweisamkeit eine Woche lang Urlaub zu machen. Das ist dann das erste mal seit ... oh, je, das kann man gar nicht mehr an den Fingern abzählen!  :)

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...