Jump to content

MET-Gottesdienste in Mannheim


udo

Recommended Posts


Zitat von Martin am 17:04 - 3.Januar.2003

Hey, klingt nach Begeisterung .

 

Na klar klingt das nach Begeisterung, das müsstes Du doch gut verstehen, Martin, Dir sind die MET-Gottesdienste doch auch ein langer Weg wert!

 

Damit wären wir ja schon mal mindest zu dritt. Wer hat noch Zeit und Lust?

Udo?

Wolfgang?

hansjo?

 

Liebe Grüße,

voller Vorfreude, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

liebe GAbriele, nachdem der MET-Gottesdienst auf Donnerstag gelegt wurde ist es mir eher möglich regelmäßig daran teilzunehmen. Vieleicht treffen wir uns bei einem Gottesdienst?

liebe Grüße   Udo

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ihr Lieben!

 

Am letzten Donnerstag, 30. Januar, war nun der MET-Gottesdienst zum ersten Mal in St. Sebastian.

Die vertraute Athmosphäre des Ignatiussaales hat mir einerseits gefehlt, andererseits ist die Kirche als Gottesdienstraum auch sehr schön.

 

Pfarrer Andreas Ihle hielt den Gottesdienst und die folgende Predigt:

 

Lesungstext: 1. Thess 5, 15-25

 

Evangelium: Lk 11, 1-4

 

Grundlegendes zum Thema "Gebet"

 

- Heute meinen viele Menschen keine Zeit zum Gebet zu haben, sie sind viel zu beschäftigt. Mancher will zwar beten, kommt mit herkömmlichen Formen aber nicht zurecht. Aber: heißt beten sich an Formeln halten und ein bestimmtes Pensum zu absolvieren?

 

- In der Bibel: Beten ist selbstverständlich, kein eigenes Wort dafür, sondern Umschreibungen wie rufen, jubeln, klagen, bitten, flehen. Wir sind Kinder Gottes, Gott ist Vater, wir dürfen als Kinder kommen.

 

- Liebende haben Zeit füreinander, so sollte es auch bei Gott sein. Gott braucht unser Gebet nicht, aber wir brauchen das Gebet zu Gott.

 

- Wem Beten dennoch schwer fällt, sollte erst einmal so vor Gott verweilen, ihm sein Inneres öffnen, schweigen.

 

- Mein Leben braucht Gebet, ich kann nicht nach dem Lustprinzip beten, regelmäßiges Gebet ist nötig. Es ist eine große Hilfe, wenn wir feste Gebetszeiten und auch feste Gebetsformeln haben. Deshalb haben auch Wiederholungen im Gottesdienst ihren Sinn.

 

- Zeit vor Gott gebracht und mit ihm verbracht, ist nie vergeudet.

 

- Es braucht Mut zum Gebet, denn ehrliches Beten ist gefährlich, wenn ich z. B. das Vater unser ganz ernst bete, dann kann das ungeahnte Dinge anstoßen.

Link to comment
Share on other sites

Nachtrag:

 

Nach der Predigt wurde noch ein "Dialog mit dem Vater" vorgelesen, den ich Euch nicht vorenthalten wollte und statt abzutippen damit verlinkt habe.

 

Und Udo habe ich bisher leider nicht kennengelernt

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...