Jump to content

Engelwerk - kann das wahr sein?


Inigo
 Share

Recommended Posts

Laut SPON soll Vatikan Lehre des Engelwerks anerkannt haben.

 

Link: http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaf...,722266,00.html

 

Das kann doch nicht wahr sein - weiß jemand näheres darüber?

 

Das dürfte mit größter Sicherheit eine Ente sein - alles andere wäre ein Supergau für die RKK, noch größer als die Aufhebung der Exkommunikation der Piusbrüder ohne Vorleistung von deren Seite.

 

Das Engelwerk ist eine Sekte schlimmster Machart - dagegen waren die Krishnajünger in ihren schlimmsten Zeiten weltoffen und ich tue ihnen dabei Unrecht, denn die Krishnabewegung hat sich in den letzten Jahren erfreulich aus dem Sektenmilieu befreit.

 

Da sehe ich für das Engelwerk schwarz.

Link to comment
Share on other sites

Laut SPON soll Vatikan Lehre des Engelwerks anerkannt haben.

 

Link: http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaf...,722266,00.html

 

Das kann doch nicht wahr sein - weiß jemand näheres darüber?

 

Das dürfte mit größter Sicherheit eine Ente sein - alles andere wäre ein Supergau für die RKK, noch größer als die Aufhebung der Exkommunikation der Piusbrüder ohne Vorleistung von deren Seite.

 

Das Engelwerk ist eine Sekte schlimmster Machart - dagegen waren die Krishnajünger in ihren schlimmsten Zeiten weltoffen und ich tue ihnen dabei Unrecht, denn die Krishnabewegung hat sich in den letzten Jahren erfreulich aus dem Sektenmilieu befreit.

 

Da sehe ich für das Engelwerk schwarz.

 

Ich hoffe sehr, daß Du recht hast..

Link to comment
Share on other sites

Das dürfte mit größter Sicherheit eine Ente sein - alles andere wäre ein Supergau für die RKK, noch größer als die Aufhebung der Exkommunikation der Piusbrüder ohne Vorleistung von deren Seite.

Ich bin sicher, dass ihr euch auch das schönreden werdet, wie die "pastorale Aktion" zur Rettung des Seelenheils der Piusbrüder. "Alles gar nicht so schlimm". Ich glaube nicht, dass das eine Ente ist. Ich glaube eher, dass man da ein bisschen Kosmetik an den "Statuten" betrieben hat, und fertig ist die Laube.

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube nicht, dass das eine Ente ist. Ich glaube eher, dass man da ein bisschen Kosmetik an den "Statuten" betrieben hat, und fertig ist die Laube.

Ich fürchte, Du könntest recht haben ...

Link to comment
Share on other sites

Das dürfte mit größter Sicherheit eine Ente sein - alles andere wäre ein Supergau für die RKK, noch größer als die Aufhebung der Exkommunikation der Piusbrüder ohne Vorleistung von deren Seite.

Ich bin sicher, dass ihr euch auch das schönreden werdet, wie die "pastorale Aktion" zur Rettung des Seelenheils der Piusbrüder. "Alles gar nicht so schlimm". Ich glaube nicht, dass das eine Ente ist. Ich glaube eher, dass man da ein bisschen Kosmetik an den "Statuten" betrieben hat, und fertig ist die Laube.

 

Schönreden werde ich es sicher ist. Wenn die in Rom nicht mehr alle Tassen im Schrank haben sollten, muß man das auch laut sagen. Ich hoffe aber, daß es nicht an dem ist, denn es wäre eine Katastrophe. Allerdings hatten wir auch schon Escriva..

Link to comment
Share on other sites

Dieser Athanasius Schneider, ganzrechtsaußen hofiert, ist Weihbischof in JWD, und feiert regelmäßig öffentliche Messen nach tridentinischem Ritus in deutschsprachigen Landen.

Link to comment
Share on other sites

Dieser Athanasius Schneider, ganzrechtsaußen hofiert, ist Weihbischof in JWD, und feiert regelmäßig öffentliche Messen nach tridentinischem Ritus in deutschsprachigen Landen.

 

Eben wegen dem. Wer den zum Weihbischof in Karaganda (oder so ähnlich) gemacht hat, dem traue ich auch zu, die etwas kosmetisch geschönten Statuten des Engelwerkes anzuerkennen. Dass er bei seinen Besuchen hier (seine Eltern wohnen etwa 5 km von mir entfernt) öffentlich tridentinische Messen gelesen hätte, ist mir aber noch nicht zu Ohren gekommen. Verboten ist das ja auch nicht, oder?

Link to comment
Share on other sites

Dieser Athanasius Schneider, ganzrechtsaußen hofiert, ist Weihbischof in JWD, und feiert regelmäßig öffentliche Messen nach tridentinischem Ritus in deutschsprachigen Landen.

 

Eben wegen dem. Wer den zum Weihbischof in Karaganda (oder so ähnlich) gemacht hat, dem traue ich auch zu, die etwas kosmetisch geschönten Statuten des Engelwerkes anzuerkennen. Dass er bei seinen Besuchen hier (seine Eltern wohnen etwa 5 km von mir entfernt) öffentlich tridentinische Messen gelesen hätte, ist mir aber noch nicht zu Ohren gekommen. Verboten ist das ja auch nicht, oder?

Nein, das meinte ich nicht, er wird hofiert, weil er die TLM liest und eben als Rechtsaußen-Hardliner gilt. Die Formulierung meinerseits war ungünstig, sollte aber nur eine Kurzcharakterisierung darstellen.

 

Gloria.tv hat kürzlich Teile einer Messe in Wien veröffentlicht:

1

2

Link to comment
Share on other sites

Nein, das meinte ich nicht, er wird hofiert, weil er die TLM liest und eben als Rechtsaußen-Hardliner gilt.

Danach hatte ich Dich nicht gefragt.

Link to comment
Share on other sites

Wo habe ich denn bitte behauptet, dass das Lesen der TLM verboten sei?

Ich habe nicht behauptet, dass Du behauptet hättest, dass das Lesen der TLM verboten sei. Und jetzt lass mich mit Deinem Gequatsche-um-jeden-Preis bitte in Ruhe!

Link to comment
Share on other sites

Gesetzt den Fall, der Spiegel hätte Recht, hätte das Engelwerk bereits vor zwei Jahren die Erlaubnis erhalten, seine Geheimlehren zu pflegen, der Vatikan allerdings sonst niemanden (d.h. auch nicht die Bischöfe) informiert. Unabhängig davon, dass ich das Engelwerk für eine sehr gefährliche, sektenartige Bewegung halte, wäre ein solches Handeln eine Dummheit. Wem würde es nützen, wenn das Engelwerk eine private Erlaubnis für ihre Geheimlehren erhalten hätte, Bischöfe, Priester und Laientheologen außerhalb des Engelwerks aber glauben sollten, diese Praktiken seien verboten?

Link to comment
Share on other sites

vllt übt sich der vatikan in busse - angesichts der tatsache dass diese Gabriele Bitterlich vor noch nicht allzulanger zeit als hexe verbrannt worden wäre. :ninja:

Link to comment
Share on other sites

Trugen die Engel in dieser Privatoffenbarung nicht kabbalistische Namen? Da war doch irgendwas...

Es passt doch alles: Religionslehrerinnen erzählen in der Grundschule die Bibel als tatsächlich wahre Begebenheit, die Piusbrüder sind in Gnaden wieder in der Kirche integriert (sie dürfen sicherlich vollkommen rechtmäßig zur Kommunion gehen (was ein katholischer Geschiedener Christ, der sich wiederverheiratet hat, natürlich nicht kann) nun ist das Engelwerk legal und fromm, also, ist doch alles eine Linie. Nur haben dann vor einiger Zeit Bischof Jaschke und Bischof Huber Dawkins in einer Fernsehdiskussion locker belogen, als sie die Existenz der Hölle gestritten. Und nun? Wo es solche Engel gibt, gibt es mit Sicherheit auch Teufel und Hölle.

wine

Link to comment
Share on other sites

Ich darf aufklären:

Im Zuge der letzten Untersuchung die mit dem oben zu teil verlinkten Dekret endete wurde unter anderem Vereinbart daß die Lehre der Mitter Bitterlich "gereinigt " würde und die Statuten der diversen Ordensgemeinschaften die es innerhalb des Werkes gibt von Rom überprüft werden und das ist jetzt nach 18 Jahren erledigt nie war von einem Verbot des Werkes die Rede

Link to comment
Share on other sites

Ich darf aufklären:

Im Zuge der letzten Untersuchung die mit dem oben zu teil verlinkten Dekret endete wurde unter anderem Vereinbart daß die Lehre der Mitter Bitterlich "gereinigt " würde und die Statuten der diversen Ordensgemeinschaften die es innerhalb des Werkes gibt von Rom überprüft werden und das ist jetzt nach 18 Jahren erledigt nie war von einem Verbot des Werkes die Rede

Hast Du einen link zu den "gereinigten" Statuten?
Link to comment
Share on other sites

Wem würde es nützen, wenn das Engelwerk eine private Erlaubnis für ihre Geheimlehren erhalten hätte, Bischöfe, Priester und Laientheologen außerhalb des Engelwerks aber glauben sollten, diese Praktiken seien verboten?
Ich vermute mal, den Mitgliedern des Engelwerkes.

 

Im Übrigen müsste man erst klären, was hier erlaubt wurde:

 

a) die bisherige Lehre des Engelwerkes als Lehre der Kirche zu verkünden.

B) die bisherige Lehre des Engelwerkes als Privatmeinung zu verkünden.

 

oder eine der beiden Varianten mit einer abgewandelten Form der bisherigen Lehre des Engelwerkes.

 

Um eine dieser vier Varianten beurteilen zu können, müssten wir erstens wissen, welche stimmt, und zweitens wie die - originale oder abgewandelte - Lehre des Engelwerkes genau aussieht.

 

Bisher aber stochern wir alle nur im Dunkeln herum.

Edited by Udalricus
Link to comment
Share on other sites

Ich darf aufklären:

Im Zuge der letzten Untersuchung die mit dem oben zu teil verlinkten Dekret endete wurde unter anderem Vereinbart daß die Lehre der Mitter Bitterlich "gereinigt " würde und die Statuten der diversen Ordensgemeinschaften die es innerhalb des Werkes gibt von Rom überprüft werden und das ist jetzt nach 18 Jahren erledigt nie war von einem Verbot des Werkes die Rede

Hast Du einen link zu den "gereinigten" Statuten?

nein den Ordenstatuten sind nicht öffentlich

Link to comment
Share on other sites

Wem würde es nützen, wenn das Engelwerk eine private Erlaubnis für ihre Geheimlehren erhalten hätte, Bischöfe, Priester und Laientheologen außerhalb des Engelwerks aber glauben sollten, diese Praktiken seien verboten?
Ich vermute mal, den Mitgliedern des Engelwerkes.

 

Im Übrigen müsste man erst klären, was hier erlaubt wurde:

 

a) die bisherige Lehre des Engelwerkes als Lehre der Kirche zu verkünden.

:ninja: die bisherige Lehre des Engelwerkes als Privatmeinung zu verkünden.

 

oder eine der beiden Varianten mit einer abgewandelten Form der bisherigen Lehre des Engelwerkes.

 

Um eine dieser vier Varianten beurteilen zu können, müssten wir erstens wissen, welche stimmt, und zweitens wie die - originale oder abgewandelte - Lehre des Engelwerkes genau aussieht.

 

Bisher aber stochern wir alle nur im Dunkeln herum.

das Engelwerk durfte nach 1992 die Lehren der Mutter nicht mehr verwenden ob da jetzt etwas geändert wird weiß ich nicht ich habe zum "modernisierten Engelwerk keinen Kontakt ich operiere nur mit jenen die so weiter machen wie vor dem Dekret

Link to comment
Share on other sites

das Engelwerk durfte nach 1992 die Lehren der Mutter nicht mehr verwenden ob da jetzt etwas geändert wird weiß ich nicht ich habe zum modernisierten Engelwerk keinen Kontakt ich operiere nur mit jenen die so weiter machen wie vor dem Dekret
Das heisst konkret, auch im Engelwerk gibt es "Modernisten" und "Traditionalisten"?
Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...