Jump to content
gouvernante

[UMT] Gute theologische Aufsätze im Netz

Recommended Posts

Gratia

Hier bekomme ich leichte Hirnverschlingungen. *zugeb*

 

Trotzdem habe ich für mich mal probiert, ob sich das für den Glauben übersetzen ließe, bzw. was bei einem Versuch wohl herauskäme:

 

Die unmittelbar erlebte religiöse Erfahrung ist subjektiv, aber nicht absolut. (Höchstens im ersten Moment. Weil immer auch der eigene Zweifel mit ins Spiel kommt.)

Die Glaubenserklärung hingegen, welche die Theologie rein herauszukristallisieren sucht, [..] ist notwendigerweise relativ.

Das alte theologische Ideal, die absolut gesicherte Glaubenslehre, hat sich als zu starr erwiesen.

(Weil sie in jeder Zeit neu verstanden und formuliert werden muss und wird. Denn sonst wird sie nicht mehr verstanden. Gesten und Symbole sind da oft länger haltbar als Worte. Alles Reden von Gott und religiöser Vollzug bleibt letztlich der Versuch, eine Wahrheit in Worte - und nicht nur in Worte -,  zu fassen, die unser Fassungsvermögen per Definition übersteigt. )

 

Wenn ich geschwiegen hätte ... 🤔

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×