Jump to content

Von böswilligen Atheisten beherrscht


Franciscus non papa
 Share

Recommended Posts

Franciscus non papa

fein, lies mal nach, was ich von leuten halte, die immer dann, wenn sie auf widerspruch stossen, sich selbst mit jesus dem christus vergleichen.

 

merke: bisweilen werden unschuldige verfolgt - aber nicht jeder, der verfolgt wird, ist ein unschuldiger.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

Du meinst, du seist im Besitz der Wahrheit - was allerdings offenbar angesichts der Wirrheit deiner Gedanken kaum nachvollziehbar ist.

 

Das meinst Du uns hier demonstrieren zu müssen. Was allerdings angesichts der doch vorhandenen übermächtigen Intelligenz der anderen User zum Scheitern verurteilt ist.

Link to comment
Share on other sites

GerhardIngold

fein, lies mal nach, was ich von leuten halte, die immer dann, wenn sie auf widerspruch stossen, sich selbst mit jesus dem christus vergleichen.

 

merke: bisweilen werden unschuldige verfolgt - aber nicht jeder, der verfolgt wird, ist ein unschuldiger.

 

Ich unterscheide zwischen Kritik und Abwertung. Abwertung hat nichts mit Widerspruch zu tun. Josephe, Claudia usw. widersprechen mir auch. Sie teilen meine Sicht meistens nicht. Und das stört mich auch nicht. Wer aber jemanden mit "hirnlose Pfeife" oder "Vollpfosten" benennt, macht keinen Widerspruch und dient keiner sachlichen Auseinandersetzung.

 

Womit habe ich Schuld auf mich geladen? Wo wurde ich gegenüber jemandem schuldig?

 

Wenn Du mir schon Schuld vorwirfst, müsstest Du mir dieses schuldig-geworden-sein schon belegen. Wenn ich es aber nicht hinnehmen will, dass man mich mit Beleidigungen "hirnlose Pfeife" usw. mundtot zu machen versucht, dann wehre ich mich.

 

 

Oder worauf beziehst Du Deinen Satz?:

 

"bisweilen werden unschuldige verfolgt - aber nicht jeder, der verfolgt wird, ist ein unschuldiger."

 

Gerhard

Edited by GerhardIngold
Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

fein, lies mal nach, was ich von leuten halte, die immer dann, wenn sie auf widerspruch stossen, sich selbst mit jesus dem christus vergleichen.

 

merke: bisweilen werden unschuldige verfolgt - aber nicht jeder, der verfolgt wird, ist ein unschuldiger.

 

Ich unterscheide zwischen Kritik und Abwertung. Abwertung hat nichts mit Widerspruch zu tun. Josephe, Claudia usw. widersprechen mir auch. Sie teilen meine Sicht meistens nicht. Und das stört mich auch nicht. Wer aber jemanden mit "hirnlose Pfeife" oder "Vollpfosten" benennt, macht keinen Widerspruch und dient keiner sachlichen Auseinandersetzung.

 

Womit habe ich Schuld auf mich geladen? Wo wurde ich gegenüber jemandem schuldig?

 

Wenn Du mir schon Schuld vorwirfst, müsstest Du mir dieses schuldig-geworden-sein schon belegen. Wenn ich es aber nicht hinnehmen will, dass man mich mit Beleidigungen "hirnlose Pfeife" usw. mundtot zu machen versucht, dann wehre ich mich.

 

 

der satz mit der schuld war ein beispiel - kein schuldvorwurf. und genau das ist so nervend an dir. du bist offenbar nicht imstande, einen vergleich zu verstehen, du fühlst dich wie jesus verfolgt...

 

ich habe dich im übrigen weder als hirnlose pfeife (was im übrigen auch eine art gleichnis war, zum thema sich an definitionen halten) noch als vollpfosten bezeichnet.

Link to comment
Share on other sites

GerhardIngold

Du meinst, du seist im Besitz der Wahrheit - was allerdings offenbar angesichts der Wirrheit deiner Gedanken kaum nachvollziehbar ist.

 

Das meinst Du uns hier demonstrieren zu müssen. Was allerdings angesichts der doch vorhandenen übermächtigen Intelligenz der anderen User zum Scheitern verurteilt ist.

 

Bei welchen Usern ist übermächtige Intelligenz mit Ausnahme Volkers auszumachen?

 

Welche Gedanken empfindest Du als Wirr?

 

Wieso kommst Du auf die Idee, ich würde die alleinige Wahrheit besitzen?

 

Mit solchen Behauptungen dienst Du niemandem.

 

Gerhard

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

 

 

Bei welchen Usern ist übermächtige Intelligenz mit Ausnahme Volkers auszumachen?

 

die rede von logik allein, ist keineswegs der beweis, daß der inhalt logisch ist - soviel zu volker. daß du allerdings bei volker und nur bei diesem intelligenz wahrnehmen kannst, zeigt nur, daß du offenbar selbst über keine verfügst, die mücke hält den sperling für einen adler...

 

Welche Gedanken empfindest Du als Wirr?

 

fast alle

 

Wieso kommst Du auf die Idee, ich würde die alleinige Wahrheit besitzen?

 

dein auftreten zeigt deinen glauben, die wahrheit zu besitzen

 

Mit solchen Behauptungen dienst Du niemandem.

 

Gerhard

 

 

doch durchaus, ich diene der wahrheitsfindung.

Link to comment
Share on other sites

GerhardIngold

fein, lies mal nach, was ich von leuten halte, die immer dann, wenn sie auf widerspruch stossen, sich selbst mit jesus dem christus vergleichen.

 

merke: bisweilen werden unschuldige verfolgt - aber nicht jeder, der verfolgt wird, ist ein unschuldiger.

 

Ich unterscheide zwischen Kritik und Abwertung. Abwertung hat nichts mit Widerspruch zu tun. Josephe, Claudia usw. widersprechen mir auch. Sie teilen meine Sicht meistens nicht. Und das stört mich auch nicht. Wer aber jemanden mit "hirnlose Pfeife" oder "Vollpfosten" benennt, macht keinen Widerspruch und dient keiner sachlichen Auseinandersetzung.

 

Womit habe ich Schuld auf mich geladen? Wo wurde ich gegenüber jemandem schuldig?

 

Wenn Du mir schon Schuld vorwirfst, müsstest Du mir dieses schuldig-geworden-sein schon belegen. Wenn ich es aber nicht hinnehmen will, dass man mich mit Beleidigungen "hirnlose Pfeife" usw. mundtot zu machen versucht, dann wehre ich mich.

 

 

der satz mit der schuld war ein beispiel - kein schuldvorwurf. und genau das ist so nervend an dir. du bist offenbar nicht imstande, einen vergleich zu verstehen, du fühlst dich wie jesus verfolgt...

 

ich habe dich im übrigen weder als hirnlose pfeife (was im übrigen auch eine art gleichnis war, zum thema sich an definitionen halten) noch als vollpfosten bezeichnet.

 

genau das ist so nervend an dir. du bist offenbar nicht imstande, einen vergleich zu verstehen, du fühlst dich wie jesus verfolgt...

 

Wenn ich Dich so nerve, weil ich Vergleiche nicht zu verstehen scheine, wie müssen Dich dann die meisten noch weniger gebildeten Menschen, als ich bin, nerven.

 

Du sagst mit Deiner Aussage doch nichts anderes, als dass "so nervende" Menschen hier nichts zu suchen haben. Wenn ich etwas nicht auf Anhieb verstehe, schreibe ich dies meinem langsamen Denken zu. Aber wenn ich etwas nicht auf Anhieb verstehe, wie viele Menschen können dann auf Anhieb verstehen, was hier geschrieben wird? Auch wenn ich mich selbst nie als besonders intelligent eingestuft habe, konnte ich doch drei Ausbildungen erfolgreich abschliessen. Aber ich hoffe doch, dass hier auch noch einfachere Menschen hineinwagen. Wenn aber schon ich mit solchen verbalen Attacken versehen werde, wie würden dann erst noch einfachere Menschen mit Attacken versehen werden.

 

Im Übrigen: Wenn ich eines Tage nicht mehr zu nerven vermag, dann ist mein Gehirn so abgebaut, dass ich nur noch zu schreiben vermag, was auf Zustimmung stösst. Wollte ich Zustimmung, müsste ich mich wirklich nicht in Foren begeben, wo ich mir im Vorneherein bewusst bin, dass ich nicht willkommen sein werde.

 

Gerhard

Link to comment
Share on other sites

GerhardIngold

 

 

Bei welchen Usern ist übermächtige Intelligenz mit Ausnahme Volkers auszumachen?

 

die rede von logik allein, ist keineswegs der beweis, daß der inhalt logisch ist - soviel zu volker. daß du allerdings bei volker und nur bei diesem intelligenz wahrnehmen kannst, zeigt nur, daß du offenbar selbst über keine verfügst, die mücke hält den sperling für einen adler...

 

Welche Gedanken empfindest Du als Wirr?

 

fast alle

 

Wieso kommst Du auf die Idee, ich würde die alleinige Wahrheit besitzen?

 

dein auftreten zeigt deinen glauben, die wahrheit zu besitzen

 

Mit solchen Behauptungen dienst Du niemandem.

 

Gerhard

 

 

doch durchaus, ich diene der wahrheitsfindung.

 

Mit solchen Allgemeinaussagen dienst Du der Wahrheitsfindung? :thumbsdown:

 

Gerhard

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

na jedenfalls mehr, als mit deinem wirren gerede.

Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic

na jedenfalls mehr, als mit deinem wirren gerede.

Du kannst auch ein Bier umwerfen. Das dient der Wahrheitsfundung weit mehr, als das Gesabbel von "konsequenten" Atheisten.

 

Ich habe festgestellt, sobald jemand von "konsequent" faselt, geht es immer um eins: Derjenige hat eine feste dualistische Vorstellung von der Welt, die aus den Lagern "Gut" und "Böse" besteht, und jedes Individuum darin hat einem der zwei Lager anzugehören. Der Faselbruder gehört selbstverständlich zu Lager "Gut". Jedes Lager zeichnet sich durch gewisse Attribute aus, die der Faselbruder alle genau kennt. Zeigt nun einer aus Lager "Gut" Attribute aus Lager "Böse", ist er nicht echt. Zeigt jemand aus Lager "Böse" Attribute aus Lager "Gut", ist er nicht konsequent genug.

 

Was hat der Zarathustra mit seiner scheiß Philosophie bloß angerichtet...

Link to comment
Share on other sites

na jedenfalls mehr, als mit deinem wirren gerede.

Du kannst auch ein Bier umwerfen. Das dient der Wahrheitsfundung weit mehr, als das Gesabbel von "konsequenten" Atheisten.

 

Ich habe festgestellt, sobald jemand von "konsequent" faselt, geht es immer um eins: Derjenige hat eine feste dualistische Vorstellung von der Welt, die aus den Lagern "Gut" und "Böse" besteht, und jedes Individuum darin hat einem der zwei Lager anzugehören. Der Faselbruder gehört selbstverständlich zu Lager "Gut". Jedes Lager zeichnet sich durch gewisse Attribute aus, die der Faselbruder alle genau kennt. Zeigt nun einer aus Lager "Gut" Attribute aus Lager "Böse", ist er nicht echt. Zeigt jemand aus Lager "Böse" Attribute aus Lager "Gut", ist er nicht konsequent genug.

 

Was hat der Zarathustra mit seiner scheiß Philosophie bloß angerichtet...

 

Weil man den Dualismus falsch anwendet, denn das Gut und Böse ist so durchgemischt wie Phantastilliarden kleinste blaue und rote Kügelchen, und es ist besser, man spielt das manchmal notwendige Unterscheidungsspiel etwas lockerer.

Link to comment
Share on other sites

fein, lies mal nach, was ich von leuten halte, die immer dann, wenn sie auf widerspruch stossen, sich selbst mit jesus dem christus vergleichen.

 

merke: bisweilen werden unschuldige verfolgt - aber nicht jeder, der verfolgt wird, ist ein unschuldiger.

 

Ich unterscheide zwischen Kritik und Abwertung. Abwertung hat nichts mit Widerspruch zu tun. Josephe, Claudia usw. widersprechen mir auch. Sie teilen meine Sicht meistens nicht. Und das stört mich auch nicht. Wer aber jemanden mit "hirnlose Pfeife" oder "Vollpfosten" benennt, macht keinen Widerspruch und dient keiner sachlichen Auseinandersetzung.

 

Womit habe ich Schuld auf mich geladen? Wo wurde ich gegenüber jemandem schuldig?

 

Wenn Du mir schon Schuld vorwirfst, müsstest Du mir dieses schuldig-geworden-sein schon belegen. Wenn ich es aber nicht hinnehmen will, dass man mich mit Beleidigungen "hirnlose Pfeife" usw. mundtot zu machen versucht, dann wehre ich mich.

 

 

der satz mit der schuld war ein beispiel - kein schuldvorwurf. und genau das ist so nervend an dir. du bist offenbar nicht imstande, einen vergleich zu verstehen, du fühlst dich wie jesus verfolgt...

 

ich habe dich im übrigen weder als hirnlose pfeife (was im übrigen auch eine art gleichnis war, zum thema sich an definitionen halten) noch als vollpfosten bezeichnet.

 

genau das ist so nervend an dir. du bist offenbar nicht imstande, einen vergleich zu verstehen, du fühlst dich wie jesus verfolgt...

 

Wenn ich Dich so nerve, weil ich Vergleiche nicht zu verstehen scheine, wie müssen Dich dann die meisten noch weniger gebildeten Menschen, als ich bin, nerven.

 

Du sagst mit Deiner Aussage doch nichts anderes, als dass "so nervende" Menschen hier nichts zu suchen haben. Wenn ich etwas nicht auf Anhieb verstehe, schreibe ich dies meinem langsamen Denken zu. Aber wenn ich etwas nicht auf Anhieb verstehe, wie viele Menschen können dann auf Anhieb verstehen, was hier geschrieben wird? Auch wenn ich mich selbst nie als besonders intelligent eingestuft habe, konnte ich doch drei Ausbildungen erfolgreich abschliessen. Aber ich hoffe doch, dass hier auch noch einfachere Menschen hineinwagen. Wenn aber schon ich mit solchen verbalen Attacken versehen werde, wie würden dann erst noch einfachere Menschen mit Attacken versehen werden.

 

Im Übrigen: Wenn ich eines Tage nicht mehr zu nerven vermag, dann ist mein Gehirn so abgebaut, dass ich nur noch zu schreiben vermag, was auf Zustimmung stösst. Wollte ich Zustimmung, müsste ich mich wirklich nicht in Foren begeben, wo ich mir im Vorneherein bewusst bin, dass ich nicht willkommen sein werde.

 

Gerhard

Armes Tuck Tuck. Nicht weinen, weil wir dich nicht rausschmeissen, O.K.? :lol:

Link to comment
Share on other sites

GerhardIngold

Bei welchen Usern ist übermächtige Intelligenz mit Ausnahme Volkers auszumachen?

 

die rede von logik allein, ist keineswegs der beweis, daß der inhalt logisch ist - soviel zu volker. daß du allerdings bei volker und nur bei diesem intelligenz wahrnehmen kannst, zeigt nur, daß du offenbar selbst über keine verfügst, die mücke hält den sperling für einen adler...

 

Joseph, Claudia und andere haben sachliche Texte. Diese Texte widersprechen meinen Texten. Das macht nichts. Bei Volker aber sehe ich eine herausragende Logik. Nicht weil sie meinem Denken entsprechen. Er sagt mehrheitlich Dinge, zu denen ich wirkliche Gegenmeinungen lesen würde. Aber da suche ich leider vergebens. Vielleicht weil ich nicht richtig suche.

 

Alle Genannten kommen ohne Abwertung aus, so wie sie bei Deinem Kommentar auch sichtbar wird.

 

zeigt nur, daß du offenbar selbst über keine verfügst, die mücke hält den sperling für einen adler...

 

Erstens kannst Du ein Lob einem anderen gegenüber, der Dir nicht sonderlich genehm scheint, nicht stehen lassen und zweitens: Musst Du mich als Mücke bezeichnen, der in einem Volker einen Adler sieht.

 

Christliche Sanftheit oder eben Nächstenliebe kommt mir bei Dir nicht entgegen. Mit Rundumschlägen dienst Du der Wahrheitsfindung jedenfalls nicht.

 

Gerhard

 

(missing end quote fixed - Gato.)

Edited by DonGato
Link to comment
Share on other sites

GerhardIngold

 

 

Bei welchen Usern ist übermächtige Intelligenz mit Ausnahme Volkers auszumachen?

 

die rede von logik allein, ist keineswegs der beweis, daß der inhalt logisch ist - soviel zu volker. daß du allerdings bei volker und nur bei diesem intelligenz wahrnehmen kannst, zeigt nur, daß du offenbar selbst über keine verfügst, die mücke hält den sperling für einen adler...

 

Welche Gedanken empfindest Du als Wirr?

 

fast alle

 

Wieso kommst Du auf die Idee, ich würde die alleinige Wahrheit besitzen?

 

dein auftreten zeigt deinen glauben, die wahrheit zu besitzen

 

Mit solchen Behauptungen dienst Du niemandem.

 

Gerhard

 

 

doch durchaus, ich diene der wahrheitsfindung.

 

Joseph, Claudia und andere haben sachliche Texte. Diese Texte widersprechen meinen Texten. Das macht nichts. Bei Volker aber sehe ich eine herausragende Logik. Nicht, weil sie meinem Denken entsprechen. Er sagt mehrheitlich Dinge, zu denen ich wirkliche Gegenmeinungen lesen würde. Aber da suche ich leider vergebens. Vielleicht weil ich nicht richtig suche.

 

Alle Genannten kommen ohne Abwertung aus, so wie sie bei Deinem Kommentar auch sichtbar wird.

 

zeigt nur, daß du offenbar selbst über keine verfügst, die mücke hält den sperling für einen adler...

 

Erstens kannst Du ein Lob einem anderen gegenüber, der Dir nicht sonderlich genehm scheint, nicht stehen lassen und zweitens: Musst Du mich als Mücke bezeichnen, der in einem Volker einen Adler sieht.

 

Christliche Sanftheit oder eben Nächstenliebe kommt mir bei Dir nicht entgegen. Mit Rundumschlägen dienst Du der Wahrheitsfindung jedenfalls nicht.

 

Nun Rundumschläge mache ich leider oft auch. Aber das ist nur, weil ich mich möglichst kurz fassen will.

 

Gerhard

 

 

 

als akt der christlichen barmherzigkeit quotes repariert - ansonsten, der Moderator Franciscus ist NICHT nett.

Edited by Franciscus
Link to comment
Share on other sites

Was ist das eigentlich für ein arsmeliges Leben, in dem man sich seine Selbstbestätigung dadurch sucht, ein Forum nach dem anderen bewusst so lange mit S******* zuzumüllen, bis man rausgeschmissen wird?

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

fein, nun sind es also schon zwei, die böse sind und dich nicht verstehen wollen.

 

die wahrheit wird euch frei machen, in diesem fall die wahrheit, dass du zusammenhangloses zeug schwafelst und dann noch empfindlich reagierst, wenn dir jemand die wahrheit sagt.

Link to comment
Share on other sites

GerhardIngold

Was ist das eigentlich für ein arsmeliges Leben, in dem man sich seine Selbstbestätigung dadurch sucht, ein Forum nach dem anderen bewusst so lange mit S******* zuzumüllen, bis man rausgeschmissen wird?

 

Gell! Du sagst es!

 

Bist Du wirklich nur im Internet so freizügig mit Schlägen?

 

Gerhard

Link to comment
Share on other sites

GerhardIngold

fein, nun sind es also schon zwei, die böse sind und dich nicht verstehen wollen.

 

die wahrheit wird euch frei machen, in diesem fall die wahrheit, dass du zusammenhangloses zeug schwafelst und dann noch empfindlich reagierst, wenn dir jemand die wahrheit sagt.

 

Wo schwafle ich zusammenhangslos?

 

Moderatoren sollten sachlicher sein.

Link to comment
Share on other sites

GerhardIngold

Wer die Liste der Themenschreiber betrachtet und die Texte und Kommentare liest, dem fällt auf, dass kaum ernsthafte Katholiken im Forum teilnehmen. Es sind eher atheistisch gesinnte Mitglieder am Drücker. Alle, die nicht in ihrem Sinn und Denken schreiben, werden mit Spott und Beleidung übersät. Selbst Moderatoren machen das Mobbing-Spiel dieser Schreibenden mit.

Wirkliche Themen und dazu Sachdiskussionen findet man kaum. Und jene, welche sachliche Diskussionen führen wollen, wie Joseph, Rasko und andere, werden mit Häme übergossen.

 

Ich finde, es gäbe für Atheisten, genügend Gefässe, wo sie ihre Weltsicht teilen können. Hier aber sollte zumindest Respekt und Achtung vor Andersdenkenden und Andersglaubenden zu finden sein.

 

Ich selbst möchte Dialoge über Themen, die mich beschäftigen. Sachliche Auseinandersetzung mit offenen Katholiken, Agnostikern, Atheisten, Ideologen usw. Für solche Dialoge sollte besonders das katholische Forum sein.

 

Gerhard

Link to comment
Share on other sites

Wer die Liste der Themenschreiber betrachtet und die Texte und Kommentare liest, dem fällt auf, dass kaum ernsthafte Katholiken im Forum teilnehmen. Es sind eher atheistisch gesinnte Mitglieder am Drücker. Alle, die nicht in ihrem Sinn und Denken schreiben, werden mit Spott und Beleidung übersät. Selbst Moderatoren machen das Mobbing-Spiel dieser Schreibenden mit.

Wirkliche Themen und dazu Sachdiskussionen findet man kaum. Und jene, welche sachliche Diskussionen führen wollen, wie Joseph, Rasko und andere, werden mit Häme übergossen.

 

Ich finde, es gäbe für Atheisten, genügend Gefässe, wo sie ihre Weltsicht teilen können. Hier aber sollte zumindest Respekt und Achtung vor Andersdenkenden und Andersglaubenden zu finden sein.

 

Ich selbst möchte Dialoge über Themen, die mich beschäftigen. Sachliche Auseinandersetzung mit offenen Katholiken, Agnostikern, Atheisten, Ideologen usw. Für solche Dialoge sollte besonders das katholische Forum sein.

 

Gerhard

Du hast ja nicht unrecht. Das Problem wird allerdings daurch verschärft dass Du überwiegend Unsinn von Dir gibst und damit den Atheisten ins offene Messer läufst....und ich bin nicht bereit Dich zu unterstützen, nur weil Du Dir ein christliches Mäntelinn umhängst....denn mit Christentum haben Deine Aussagen auch wenig bis nichts zu tun.

Link to comment
Share on other sites

... Und jene, welche sachliche Diskussionen führen wollen, wie Joseph, Rasko und andere, werden mit Häme übergossen.

... sachliche Diskussionen ... josef (den meinst du doch wohl?) und rakso? Ja, so kann man das auch nennen! :lol:

Link to comment
Share on other sites

Du hast ja nicht unrecht. Das Problem wird allerdings daurch verschärft dass Du überwiegend Unsinn von Dir gibst und damit den Atheisten ins offene Messer läufst....und ich bin nicht bereit Dich zu unterstützen, nur weil Du Dir ein christliches Mäntelinn umhängst....denn mit Christentum haben Deine Aussagen auch wenig bis nichts zu tun.

Lieber Geist, das müßtest du doch wissen: Atheisten tragen ihr Messer nie offen! :D

Link to comment
Share on other sites

GerhardIngold

Wer die Liste der Themenschreiber betrachtet und die Texte und Kommentare liest, dem fällt auf, dass kaum ernsthafte Katholiken im Forum teilnehmen. Es sind eher atheistisch gesinnte Mitglieder am Drücker. Alle, die nicht in ihrem Sinn und Denken schreiben, werden mit Spott und Beleidung übersät. Selbst Moderatoren machen das Mobbing-Spiel dieser Schreibenden mit.

Wirkliche Themen und dazu Sachdiskussionen findet man kaum. Und jene, welche sachliche Diskussionen führen wollen, wie Joseph, Rasko und andere, werden mit Häme übergossen.

 

Ich finde, es gäbe für Atheisten, genügend Gefässe, wo sie ihre Weltsicht teilen können. Hier aber sollte zumindest Respekt und Achtung vor Andersdenkenden und Andersglaubenden zu finden sein.

 

Ich selbst möchte Dialoge über Themen, die mich beschäftigen. Sachliche Auseinandersetzung mit offenen Katholiken, Agnostikern, Atheisten, Ideologen usw. Für solche Dialoge sollte besonders das katholische Forum sein.

 

Gerhard

Du hast ja nicht unrecht. Das Problem wird allerdings daurch verschärft dass Du überwiegend Unsinn von Dir gibst und damit den Atheisten ins offene Messer läufst....und ich bin nicht bereit Dich zu unterstützen, nur weil Du Dir ein christliches Mäntelinn umhängst....denn mit Christentum haben Deine Aussagen auch wenig bis nichts zu tun.

 

Mobbing ist, wenn man jemandem sagt, er schreibe Unsinn, ohne diese Aussage zu begründen. Da bist Du mit Franciscus auf gleicher Linie. Über Sachkritik, sachlich gehaltene Themen führe ich gerne Dialoge.

 

Ich trage kein christliches Mäntelchen. Wenn für Dich liberale Theologen wie Rudolf Bultmann "erledigt ist" kein Christ ist, bin ich tatsächlich kein Christ. Ich folge Jesus Christus nach. Lehne aber wilde Spekulationen über diesen Jesus ab und zwar im Sinne "erledigt ist".

 

So wie ihr Euch verhaltet, widerspricht Euren eigenen Weisungen. Hier sollte ein Gefäss des Dialogs sein. Dass Dialog entsteht, soll sich kein einfach strukturierter Mensch fürchten, hier seine Sichtweise einzustellen. Wenn man aber jemandem, einfach "Unsinn" unterstellt, weil es gewissen Herrschern des Formus nicht passt, dann melden sich einfache Menschen einmal und dann ziehen sie sich zurück. Vielleicht ist das ja gerade Euer Ziel, das Formum möglichst von wirklichem Dialog sauber zu halten.

 

Gerhard

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...