Jump to content

Ärgernisse des Alltags


Niklas
 Share

Recommended Posts

Wäsche zusammenlegen ist keine besonders spannende Aufgabe. Finde ich zumindest. Der Korb mit der frisch gewaschenen und trockenen Wäsche steht jedenfalls schon wieder seit zwei Tagen hier herum. Meine Socken kann ich morgens schliesslich auch aus dem Korb fischen statt aus dem Schrank. Aber darauf wollte ich gar nicht hinaus, sondern: Besonders ärgerlich beim Wäschezusammenlegen sind SPANNBETTLAKEN.

 

Wie man es auch angeht, es kommt nix Ordentliches dabei heraus. Selbst wenn man so ein Ding auf den Boden packt und fein säuberlich Ecke auf Ecke zu legen versucht: am Ende hat man einen wulstigen, krummen Haufen, der im Schrank zu viel Platz einnimmt. Es lohnt sich gar nicht, sich Mühe zu geben. Wer hat sich das eigentlich ausgedacht? Zum Bettbeziehen sind die Teile ja praktisch, aber zum Aufbewahren?

 

Weil Spannbettlaken auch diese praktischen Seiten haben, sind sie leider ein Ärgernis des Alltags, das unvermeidlich ist: Man kommt nicht um sie herum, aber sie kosten einen immer wieder Nerven.

 

Welche Ärgernisse begleiten Euren Alltag?

Link to comment
Share on other sites

Wie man es auch angeht, es kommt nix Ordentliches dabei heraus. Selbst wenn man so ein Ding auf den Boden packt und fein säuberlich Ecke auf Ecke zu legen versucht: am Ende hat man einen wulstigen, krummen Haufen, der im Schrank zu viel Platz einnimmt. Es lohnt sich gar nicht, sich Mühe zu geben. Wer hat sich das eigentlich ausgedacht? Zum Bettbeziehen sind die Teile ja praktisch, aber zum Aufbewahren?

 

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider

 

Welche Ärgernisse begleiten Euren Alltag?

 

Lieber Niklas,

ändere Sachen, die Du ändern kannst.

 

Wir ziehen unser Spannbettlaken ab, waschen und trocknen es und ziehen es wieder auf. Nix mit zusammenlegen.

Sei kreativ und mache aus Ärgernissen Erfolgserlebnisse :D

Link to comment
Share on other sites

Wie man es auch angeht, es kommt nix Ordentliches dabei heraus. Selbst wenn man so ein Ding auf den Boden packt und fein säuberlich Ecke auf Ecke zu legen versucht: am Ende hat man einen wulstigen, krummen Haufen, der im Schrank zu viel Platz einnimmt. Es lohnt sich gar nicht, sich Mühe zu geben. Wer hat sich das eigentlich ausgedacht? Zum Bettbeziehen sind die Teile ja praktisch, aber zum Aufbewahren?

 

Danke für den Link!

Er hat mich beim interessierten Weiterklicken auf ein Video mit hohem Lernwert gebracht. Endlich weiß ich, wie ich meine Handtücher zusammenlegen soll!

Link to comment
Share on other sites

Wie man es auch angeht, es kommt nix Ordentliches dabei heraus. Selbst wenn man so ein Ding auf den Boden packt und fein säuberlich Ecke auf Ecke zu legen versucht: am Ende hat man einen wulstigen, krummen Haufen, der im Schrank zu viel Platz einnimmt. Es lohnt sich gar nicht, sich Mühe zu geben. Wer hat sich das eigentlich ausgedacht? Zum Bettbeziehen sind die Teile ja praktisch, aber zum Aufbewahren?

 

 

Wie genial. Da kann sich aber manch ein Hausfrauenforum eine dicke Scheibe abschneiden.

Link to comment
Share on other sites

Wie man es auch angeht, es kommt nix Ordentliches dabei heraus. Selbst wenn man so ein Ding auf den Boden packt und fein säuberlich Ecke auf Ecke zu legen versucht: am Ende hat man einen wulstigen, krummen Haufen, der im Schrank zu viel Platz einnimmt. Es lohnt sich gar nicht, sich Mühe zu geben. Wer hat sich das eigentlich ausgedacht? Zum Bettbeziehen sind die Teile ja praktisch, aber zum Aufbewahren?

 

 

Wie genial. Da kann sich aber manch ein Hausfrauenforum eine dicke Scheibe abschneiden.

Sorry, aber das dauert mir viel zu lang. Ich hab ein Fach im Schrank mit lauter Spannbettlakenbällen. Das sieht nicht gut aus, aber wer sieht das denn schon? Mich stört es nicht und kostet keine Nerven. Um Spannbettlaken auf so ein Format zu bringen, ist mir echt meine Zeit zu schade, ebenso fürs Bügeln von Bettwäsche.
Link to comment
Share on other sites

Sorry, aber das dauert mir viel zu lang. Ich hab ein Fach im Schrank mit lauter Spannbettlakenbällen. Das sieht nicht gut aus, aber wer sieht das denn schon? Mich stört es nicht und kostet keine Nerven. Um Spannbettlaken auf so ein Format zu bringen, ist mir echt meine Zeit zu schade, ebenso fürs Bügeln von Bettwäsche.

:daumenhoch:

Bei Leintüchern für 6 Leute finde ich das auch bei weitem die ressourcensparendste Methode!

Link to comment
Share on other sites

Sorry, aber das dauert mir viel zu lang. Ich hab ein Fach im Schrank mit lauter Spannbettlakenbällen. Das sieht nicht gut aus, aber wer sieht das denn schon? Mich stört es nicht und kostet keine Nerven. Um Spannbettlaken auf so ein Format zu bringen, ist mir echt meine Zeit zu schade, ebenso fürs Bügeln von Bettwäsche.

:daumenhoch:

Bei Leintüchern für 6 Leute finde ich das auch bei weitem die ressourcensparendste Methode!

Ich bin schon bei 2 Leuten faul! :D
Link to comment
Share on other sites

Er hat mich beim interessierten Weiterklicken auf ein Video mit hohem Lernwert gebracht. Endlich weiß ich, wie ich meine Handtücher zusammenlegen soll!
Wie das Duschtuch legen wir unsere Handtücher und Aufnehmer schon seit Jahr und Tag zusammen.

 

Normale Handtücher liegen bei uns allerdings anders (so wie man hier den Knicken im Stoff folgt).

 

Aber wir haben auch einen Wäscher- und Reinigermeister in der Familie.

 

(Nur wie man Küchentücher unterschiedlicher Formate auf eine Breite legt, finde ich jedesmal wieder eine neue Herausforderung...)

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider

Wie man es auch angeht, es kommt nix Ordentliches dabei heraus. Selbst wenn man so ein Ding auf den Boden packt und fein säuberlich Ecke auf Ecke zu legen versucht: am Ende hat man einen wulstigen, krummen Haufen, der im Schrank zu viel Platz einnimmt. Es lohnt sich gar nicht, sich Mühe zu geben. Wer hat sich das eigentlich ausgedacht? Zum Bettbeziehen sind die Teile ja praktisch, aber zum Aufbewahren?

 

 

Wie genial. Da kann sich aber manch ein Hausfrauenforum eine dicke Scheibe abschneiden.

Sorry, aber das dauert mir viel zu lang. Ich hab ein Fach im Schrank mit lauter Spannbettlakenbällen. Das sieht nicht gut aus, aber wer sieht das denn schon? Mich stört es nicht und kostet keine Nerven. Um Spannbettlaken auf so ein Format zu bringen, ist mir echt meine Zeit zu schade, ebenso fürs Bügeln von Bettwäsche.

 

Alte Weisheit: Wer keine Probleme hat, macht sich welche.

Link to comment
Share on other sites

Wie das Duschtuch legen wir unsere Handtücher und Aufnehmer schon seit Jahr und Tag zusammen.

:D

 

Flo, das war nicht ernst gemeint. Ich weiß gar nicht, wie man das anders tun könnte :D . Ich finde das Video einfach nur absurd!

Link to comment
Share on other sites

Sorry, aber das dauert mir viel zu lang. Ich hab ein Fach im Schrank mit lauter Spannbettlakenbällen. Das sieht nicht gut aus, aber wer sieht das denn schon? Mich stört es nicht und kostet keine Nerven. Um Spannbettlaken auf so ein Format zu bringen, ist mir echt meine Zeit zu schade, ebenso fürs Bügeln von Bettwäsche.

:daumenhoch:

Bei Leintüchern für 6 Leute finde ich das auch bei weitem die ressourcensparendste Methode!

Du hast nur 6 Bettlaken?

 

Wir sind ja nur zu fünft, aber unter 12-15 Garnituren (Einzelsätze) geht gar nichts. Das Zeug muss gewaschen und getrocknet werden und sollte ja nun auch noch zur Bettwäsche und zur Jahreszeit passen. Das sind allein für unser Doppelbett je 6 Laken, Bezüge und Kopfkissenbezüge.

Edited by Flo77
Link to comment
Share on other sites

Wie das Duschtuch legen wir unsere Handtücher und Aufnehmer schon seit Jahr und Tag zusammen.

:D

 

Flo, das war nicht ernst gemeint. Ich weiß gar nicht, wie man das anders tun könnte :D . Ich finde das Video einfach nur absurd!

Das mag sein, aber was glaubst Du wieviele Zumerstenmalsalleinewohner da tatsächlich vor Problemen stehen?
Link to comment
Share on other sites

Wie das Duschtuch legen wir unsere Handtücher und Aufnehmer schon seit Jahr und Tag zusammen.

:D

 

Flo, das war nicht ernst gemeint. Ich weiß gar nicht, wie man das anders tun könnte :D . Ich finde das Video einfach nur absurd!

Das mag sein, aber was glaubst Du wieviele Zumerstenmalsalleinewohner da tatsächlich vor Problemen stehen?

Bei Handtüchern???
Link to comment
Share on other sites

Sorry, aber das dauert mir viel zu lang. Ich hab ein Fach im Schrank mit lauter Spannbettlakenbällen. Das sieht nicht gut aus, aber wer sieht das denn schon? Mich stört es nicht und kostet keine Nerven. Um Spannbettlaken auf so ein Format zu bringen, ist mir echt meine Zeit zu schade, ebenso fürs Bügeln von Bettwäsche.

Alte Weisheit: Wer keine Probleme hat, macht sich welche.
Ich nehme mal stark an, daß die Dame in dem Video in Echtzeit weitaus schneller ist als 2 Minuten. Alles eine Frage der Übung.

 

Die Sache hat meiner Meinung nach einen viel einfacheren Hintergrund: Wenn man die Bälle nicht in Folie packt und vakuumisiert nimmt jedes Laken (geschätzt) 1/4 mehr Platz im Schrank ein. Wenn man viel Schrank hat und nicht weiß was man damit machen soll - ok, warum dann nicht Bettuchbälle stapeln - aber gefaltete Wäsche ist platzsparender und wenn man nicht 10x das gleiche Laken hat auch einfacher zu gruppieren und so schneller aus dem Schrank zu holen.

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider

Sorry, aber das dauert mir viel zu lang. Ich hab ein Fach im Schrank mit lauter Spannbettlakenbällen. Das sieht nicht gut aus, aber wer sieht das denn schon? Mich stört es nicht und kostet keine Nerven. Um Spannbettlaken auf so ein Format zu bringen, ist mir echt meine Zeit zu schade, ebenso fürs Bügeln von Bettwäsche.

:daumenhoch:

Bei Leintüchern für 6 Leute finde ich das auch bei weitem die ressourcensparendste Methode!

Du hast nur 6 Bettlaken?

 

Wir sind ja nur zu fünft, aber unter 12-15 Garnituren (Einzelsätze) geht gar nichts. Das Zeug muss gewaschen und getrocknet werden und sollte ja nun auch noch zur Bettwäsche und zur Jahreszeit passen. Das sind allein für unser Doppelbett je 6 Laken, Bezüge und Kopfkissenbezüge.

 

Wow...

Wir haben zwei Garnituren.

Eine ist im Einsatz, wird gelegentlich abgezogen, gewaschen, getrocknet und wieder aufgezogen. Die andere liegt als Reserve im Schrank.

Und wird für Gäste benutzt, wenn denn wirklich mal jemand bei uns übernachtet.

EIn paar originalverpackte Spannbettlaken liegen noch im Schrank, als wir noch einen Kater hatten war der Verschleiß an Laken hoch, jetzt leider nicht mehr.

Link to comment
Share on other sites

Du hast nur 6 Bettlaken?
:D Nein!

Ich weiß nicht so genau, wieviele es sind - ich zähle sie nicht. Genug jedenfalls.

Ordentlich gefaltet und gestapelt würde ein kurzer Blick in den Schrank genügen... ;)

 

 

(Hatte ich erwähnt, daß Bettwäsche in der Berliner Erstausstattung überhaupt nicht vorgesehen ist?)

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider

Wie das Duschtuch legen wir unsere Handtücher und Aufnehmer schon seit Jahr und Tag zusammen.

:D

 

Flo, das war nicht ernst gemeint. Ich weiß gar nicht, wie man das anders tun könnte :D . Ich finde das Video einfach nur absurd!

Das mag sein, aber was glaubst Du wieviele Zumerstenmalsalleinewohner da tatsächlich vor Problemen stehen?

 

Ich tippe auf 0,5 Prozent.

Wenn Du Handtücher nicht zusammenlegen willst, stopfst Du sie eben so in den Schrank. Wenn Dir das nicht mehr gefällt, lässt Du Dir was einfallen.

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider

Du hast nur 6 Bettlaken?

:D Nein!

Ich weiß nicht so genau, wieviele es sind - ich zähle sie nicht. Genug jedenfalls.

 

Die Anzahl der Laken sagt ja wenig aus...wieviele Laken pro Bewohner braucht man denn wirklich?

Link to comment
Share on other sites

Wie man es auch angeht, es kommt nix Ordentliches dabei heraus. Selbst wenn man so ein Ding auf den Boden packt und fein säuberlich Ecke auf Ecke zu legen versucht: am Ende hat man einen wulstigen, krummen Haufen, der im Schrank zu viel Platz einnimmt. Es lohnt sich gar nicht, sich Mühe zu geben. Wer hat sich das eigentlich ausgedacht? Zum Bettbeziehen sind die Teile ja praktisch, aber zum Aufbewahren?

 

Aha, jetzt weiß ich, daß meine Varinate den Namen "Knuddelrolle" trägt :D

Link to comment
Share on other sites

Wow...

Wir haben zwei Garnituren.

Eine ist im Einsatz, wird gelegentlich abgezogen, gewaschen, getrocknet und wieder aufgezogen. Die andere liegt als Reserve im Schrank.

Und wird für Gäste benutzt, wenn denn wirklich mal jemand bei uns übernachtet.

Wir haben für jedes Kind wenigstens 2 Garnituren (schon allein um Malheure und Unglücke aufzufangen) und wenigstens 6 für unser Schlafzimmer (Satin, Bieber und Seeker je nach Jahreszeit). Dazu kommen noch die Garnituren aus unseren Jugendzimmern, die heute für Gäste verwendet werden.
Link to comment
Share on other sites

Du hast nur 6 Bettlaken?
:D Nein!

Ich weiß nicht so genau, wieviele es sind - ich zähle sie nicht. Genug jedenfalls.

Die Anzahl der Laken sagt ja wenig aus...wieviele Laken pro Bewohner braucht man denn wirklich?
Ich würde sagen 2 - 3.

 

Hängst ab vom Wechselrhythmus und der Qualität des Lakens. Mir ist z.B. Bieber im Sommer schlichtweg zu warm - im Winter brauche ich das definitiv.

 

Und auch wenn's selten vorkommt, aber bei Infektionskrankheiten kann ein häufigeres Wechseln der Wäsche auch nicht schaden.

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider
Wow...

Wir haben zwei Garnituren.

Eine ist im Einsatz, wird gelegentlich abgezogen, gewaschen, getrocknet und wieder aufgezogen. Die andere liegt als Reserve im Schrank.

Und wird für Gäste benutzt, wenn denn wirklich mal jemand bei uns übernachtet.

Wir haben für jedes Kind wenigstens 2 Garnituren (schon allein um Malheure und Unglücke aufzufangen) und wenigstens 6 für unser Schlafzimmer (Satin, Bieber und Seeker je nach Jahreszeit). Dazu kommen noch die Garnituren aus unseren Jugendzimmern, die heute für Gäste verwendet werden.

 

Flo, Du beeindruckst mich immer wieder. Ganz ehrlich.

Ich käme nie im Leben auf die Idee meine Bettwäsche nach der Jahreszeit zu wechseln....

Trägst Du eigentlich auch farblich zur Bettwäsche passende Pyjamas?

 

Okay, die Garnituren aus der Jugendzeit haben wir auch nicht mehr, weil wir seitdem komplett auf übergroße Decken umgestiegen sind.

Dass Kinder mehr brauchen sehe ich ja ein.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...