Jump to content

Heiliger Geist


Robi
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich hätte eine Frage zum Heiligen Geist.

Wie kann man den Heiligen Geist definieren? Wer ist der Heilige Geist genau?

Von dort wo ich herkomme wird nicht viel darüber geredet. Ich hoffe ich bekomme hier mehr antworten. :)

Was sage ich, wenn man mich frägt, was es mit den Geistesgaben auf sich hat?

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

 

Robi

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

ich hätte eine Frage zum Heiligen Geist.

Wie kann man den Heiligen Geist definieren? Wer ist der Heilige Geist genau?

Von dort wo ich herkomme wird nicht viel darüber geredet. Ich hoffe ich bekomme hier mehr antworten. :)

Was sage ich, wenn man mich frägt, was es mit den Geistesgaben auf sich hat?

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

 

Robi

Ich finde die These des kanadischen Autors William P. Young ( Roman "Die Hütte – Ein Wochenende mit Gott") recht interessant in dem er den hl. Geist als asiatische Frau mit Namen Sarayu darstellt. Nicht nur als "Sarayu" (hl. Geist) sondern auch als Afroamerikanerin (Gott Vater) die sich "Papa" nennen lässt spielt er mit dem weiblichen Aspekt der Dreieinigkeit Gottes. Der hl. Geist, und Gott Vater als Frau das hat was für sich!

Edited by Katharer
Link to comment
Share on other sites

 

Hallo zusammen,

 

ich hätte eine Frage zum Heiligen Geist.

Wie kann man den Heiligen Geist definieren? Wer ist der Heilige Geist genau?

Von dort wo ich herkomme wird nicht viel darüber geredet. Ich hoffe ich bekomme hier mehr antworten. :)

Was sage ich, wenn man mich frägt, was es mit den Geistesgaben auf sich hat?

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

 

Robi

Ich finde die These des kanadischen Autors William P. Young ( Roman "Die Hütte – Ein Wochenende mit Gott") recht interessant in dem er den hl. Geist als asiatische Frau mit Namen Sarayu darstellt. Nicht nur als "Sarayu" (hl. Geist) sondern auch als Afroamerikanerin (Gott Vater) die sich "Papa" nennen lässt spielt er mit dem weiblichen Aspekt der Dreieinigkeit Gottes. Der hl. Geist, und Gott Vater als Frau das hat was für sich!

 

Oke interessante Ansicht. Das habe ich ja noch nie gehört. Aber für was ist denn der Heilige Geist zuständig? Sind die Geistesgaben völlig erfunden oder haben sie in diesem Konzept auch noch Platz? Oder was ist mit der Stelle in Gal 5,25?

Wie würdest du hier argumentieren? :)

Lg,

Robi

Link to comment
Share on other sites

Norbert Franek

Hallo Robi,

 

So wie ich die Evangelien verstanden habe, ist der Heilige Geist transzendentale Geisteskraft Gottes, mit dem Gott alles bewirkt und erschaffen habe. Wir Menschen seien alle "Geisthauche Gottes" - d.h. dass wir alle Geist und Seele seien, welche an den Körper gebunden sind bis unser Body stirbt! Vernichtet sei dann aber nur der Körper, nicht die Geistseele! Sie könne zwar in einem Todesschlaf sein aber auch wieder erweckt werden - durch die höhere Geisteskraft Gottes. So liese sich auch erklären, warum Jesus Christus auferstehen konnte und warum es möglich sei, dass alle Seelen aus dem Todesschlaf wieder auferweckt werden könnten am Tage des göttlichen Gerichtes! So liese sich auch erklären, warum es ewiges Leben gäbe!

Gott selbst sei Geist bzw. ein Geistwesen und zwar das Allerhöchste. Jesus Christus sei so mit dem Geist gesalbt, dass er damals in der Lage gewesen sei zu heilen, Tote aufzuerwecken usw! Der Heilige Geist als Person könnte natürlich ein Wesen sein, das von Gott ist und mit dem Heiligen Geist identifiziert ist und es sich um unendliche und ewige Geisteskraft handelt. Gott das Allerhöchste Geistwesen bewirke mit dieser Kraft alles, was von seiner absoluten Vollkommenheit und Unendlichkeit seines Geistwesens möglich sei!

Bin gespannt auf weitere Fragen!

 

herzliche Grüße

Norbert Franek

Edited by Norbert Franek
Link to comment
Share on other sites

 

 

Hallo zusammen,

 

ich hätte eine Frage zum Heiligen Geist.

Wie kann man den Heiligen Geist definieren? Wer ist der Heilige Geist genau?

Von dort wo ich herkomme wird nicht viel darüber geredet. Ich hoffe ich bekomme hier mehr antworten. :)

Was sage ich, wenn man mich frägt, was es mit den Geistesgaben auf sich hat?

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

 

Robi

Ich finde die These des kanadischen Autors William P. Young ( Roman "Die Hütte – Ein Wochenende mit Gott") recht interessant in dem er den hl. Geist als asiatische Frau mit Namen Sarayu darstellt. Nicht nur als "Sarayu" (hl. Geist) sondern auch als Afroamerikanerin (Gott Vater) die sich "Papa" nennen lässt spielt er mit dem weiblichen Aspekt der Dreieinigkeit Gottes. Der hl. Geist, und Gott Vater als Frau das hat was für sich!

 

Oke interessante Ansicht. Das habe ich ja noch nie gehört. Aber für was ist denn der Heilige Geist zuständig? Sind die Geistesgaben völlig erfunden oder haben sie in diesem Konzept auch noch Platz? Oder was ist mit der Stelle in Gal 5,25?

Wie würdest du hier argumentieren? :)

Lg,

Robi

 

Ich muss zugeben, dass ich mich mit der Trinität schwer tue. Insbesondere mit dem hl. Geist. Kann ich mir Gott Vater und den Sohn Jesus noch als "Person" vorstellen, übersteigt die Vorstellungskraft jedoch in Bezug auf den hl. Geist meine bescheidenen intellektuellen Fähigkeiten. Wie soll man sich einen "Geist" vorstellen? Young versucht m.M.n. dem Leser das Wesen des hl. Geistes zu vermitteln in dem er ihn als geheimnisvolle Perso Sarayu darstellt. Sie (der hl. Geist) wird von Papa (Gott Vater) auf Seite 110 wie folgt beschrieben: “Sie ist Kreativität; sie ist Aktion; sie ist der Atem des Lebens; sie ist viel mehr. Sie ist mein Geist.“ Dies ist interessant, denn diese Aussage enthält nichts, was auf den Heiligen Geist als eine Person hinweist.

Link to comment
Share on other sites

Evangelist Lukas

Wie kann man den Heiligen Geist definieren? Wer ist der Heilige Geist genau?

 

Von dort wo ich herkomme wird nicht viel darüber geredet. Ich hoffe ich bekomme hier mehr antworten.

Hallo Robi,

wie ich schon erfahren habe, hier wird nicht wenige darüber geredet, als da, von wo du kommst…

 

Evangelien folgend, sagt Jesus erkennbar deutlich, dass der Heilige Geist ist Geist der Wahrheit. Du kannst das laut sagen jeden, der dich darüber was fragt. Ein Problem bleibt trotzdem, sehr wenige sind bereit Wahrheit wie gegeben wahrzunehmen.

 

Was der Heilige Geist angeht, ist die Hauptgedanke ziemlich unkompliziert, nehme ich an:

Wenn ihr mich liebet, so haltet meine Gebote und ich werde den Vater bitten, und er wird euch einen anderen Vertreter geben, dass er bei euch sei in Ewigkeit, den Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann, weil sie ihn nicht sieht noch ihn kennt. Ihr kennet ihn, denn er bleibt bei euch und wird in euch sein.

Johannes verdeutlicht diese Aussage, indem er sagt:

Wenn aber der Vertreter gekommen ist, den ich euch von dem Vater senden werde, der Geist der Wahrheit, der von dem Vater ausgeht, so wird er von mir zeugen.

Evangelien folgend, der Heilige Geist wird immer wieder als Geist der Wahrheit betont, was eindeutige Merkmal für Erkennung des Heiligen Geistes darstellt.

 

Das Satz aus Gal. 5, 25 hat mit Heiligen Geist nichts zu tun und heißt: "Wenn lebt Geist, Geist auch wandelt.", was auch immer das heißen soll...

Edited by Evangelist Lukas
Link to comment
Share on other sites

 

Wie kann man den Heiligen Geist definieren? Wer ist der Heilige Geist genau?

 

Von dort wo ich herkomme wird nicht viel darüber geredet. Ich hoffe ich bekomme hier mehr antworten.

Hallo Robi,

wie ich schon erfahren habe, hier wird nicht wenige darüber geredet, als da, von wo du kommst…

 

Evangelien folgend, sagt Jesus erkennbar deutlich, dass der Heilige Geist ist Geist der Wahrheit. Du kannst das laut sagen jeden, der dich darüber was fragt. Ein Problem bleibt trotzdem, sehr wenige sind bereit Wahrheit wie gegeben wahrzunehmen.

 

Was der Heilige Geist angeht, ist die Hauptgedanke ziemlich unkompliziert, nehme ich an:

Wenn ihr mich liebet, so haltet meine Gebote und ich werde den Vater bitten, und er wird euch einen anderen Vertreter geben, dass er bei euch sei in Ewigkeit, den Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann, weil sie ihn nicht sieht noch ihn kennt. Ihr kennet ihn, denn er bleibt bei euch und wird in euch sein.

Johannes verdeutlicht diese Aussage, indem er sagt:

Wenn aber der Vertreter gekommen ist, den ich euch von dem Vater senden werde, der Geist der Wahrheit, der von dem Vater ausgeht, so wird er von mir zeugen.

Evangelien folgend, der Heilige Geist wird immer wieder als Geist der Wahrheit betont, was eindeutige Merkmal für Erkennung des Heiligen Geistes darstellt.

 

Das Satz aus Gal. 5, 25 hat mit Heiligen Geist nichts zu tun und heißt: "Wenn lebt Geist, Geist auch wandelt.", was auch immer das heißen soll...

 

Es erweist sich einmal mehr, dass Du Bibelverse verstümmelst, weil Du der deutschen Sprache nicht ausreichend mächtig bist:

Galater 5,25 lautet in der Einheitsübersetzung: Wenn wir aus dem Geist leben, wollen wir dem Geist auch folgen. Der Sinn ist relativ einfach: Wenn wir aus dem Geist leben, also vom hl. Geist begleitet werden, wie Jesus es uns verheißen hat, dann soll man an unserer Art und Weise zu leben auch spüren und merken. Und es ist natürlich der Hl. Geist gemeint.

(Im griechischen Text, lautet das Verb "στοιχέω = transkribiert "stoicheo" das heißt folgen, befolgen, sich halten an, sein Leben führen.

Link to comment
Share on other sites

Evangelist Lukas

Genau ist es so:

Es erweist sich einmal mehr, dass Du Bibelverse verstümmelst, weil Du der deutschen Sprache nicht ausreichend mächtig bist: Galater 5,25 lautet in der Einheitsübersetzung: Wenn wir aus dem Geist leben, wollen wir dem Geist auch folgen. Der Sinn ist relativ einfach: Wenn wir aus dem Geist leben, also vom hl. Geist begleitet werden, wie Jesus es uns verheißen hat, dann soll man an unserer Art und Weise zu leben auch spüren und merken. Und es ist natürlich der Hl. Geist gemeint.

...Ihr Fantasiert in Unermessliche!

 

Gerade die erwähnte Übersetzung verstümmelt den Grundtext, nicht ich. Auch dann, wenn so schöne Dichtung, wie diese Übersetzung mal wahr nimmt, den Kontext folgend über den Heiligen Geist bei Galater 5,25 keine Rede sein kann.

 

Im griechischen Text, lautet das Verb "στοιχέω = transkribiert "stoicheo" das heißt folgen, befolgen, sich halten an, sein Leben führen.

Wenn es so ist, wie du sagst, dann Galater 5,25 heißt: "Wenn leben Geist, Geist auch folgen." Nicht mehr! Auch Teufel ist ein Geistwesen, nehme ich an. Über welchen Geist hier Paulus redet, bleibt nicht erwähnt.

 

Aber wer kann jemanden verbieten hinter jeder Ecke den Heiligen Geist sehen zu wollen?

Währe nur schon den Heiligen Geist dabei nicht zu lästern

Link to comment
Share on other sites

EinMenschensohn

Der Heilige Geist Gottes, was steht geschrieben in der Bibel über den Heiligen Geist Gottes ?

 

Die jungfrau Maria empfängt den Heiligen Geist Gottes und wird schwanger, Josef der Zimmerman hört eine Stimme im Traum die besagt, er solle die Maria nicht verlassen denn die Baby welche sie im Bächlein trägt ist von der Heiligen Geist.

 

Jesus Christus wird beschuldigt als er die Dämonen von besessen Menschen austreibt, ihm wird vorgeworfen, er benutze dafür den Dämon aller Dämonen doch Jesus kontert und belehrt sie das kein Reich bestehen kann wenn sie mit sich Uneins wird und betont dass er die Dämonen mit der Heiligen Geist Gottes austreibt.

 

Was sagt Jesus seiner Jünger als ihm offenbart wird dass er zur seiem Himmlischen Vater hervorsteigen wird, er sagt das er seinen Himmlischen Vater darum bitten wird damit der Herr ihnen einen Tröster entsendet und dieser Tröster wird wieder einmal als der Heilige Geist offenbart, der Heilige Geist scheint ein Allrounder zu sein, da er sowohl unter euch als auch in euch drin mitwirken kann!

 

Dann ist da noch die Lästerung gegenüber ihm erwähnt, dass jede Lästerung gegenüber einem Menschensohn zur Vergeben sei aber die Lästerung gegenüber dem Heiligen Geist Gottes weder auf Erden noch im Jenseits nicht vergeben wird.

 

Ich denke, wir schreiben hier über den Geist Gottes der bei der Schöpfung mitwirkte und auf dem Merren schwebte doch der Herr unser Gott weiß es sicher am besten!

 

MfG

Taner Öğüt

 

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Genau ist es so:

Es erweist sich einmal mehr, dass Du Bibelverse verstümmelst, weil Du der deutschen Sprache nicht ausreichend mächtig bist: Galater 5,25 lautet in der Einheitsübersetzung: Wenn wir aus dem Geist leben, wollen wir dem Geist auch folgen. Der Sinn ist relativ einfach: Wenn wir aus dem Geist leben, also vom hl. Geist begleitet werden, wie Jesus es uns verheißen hat, dann soll man an unserer Art und Weise zu leben auch spüren und merken. Und es ist natürlich der Hl. Geist gemeint.

...Ihr Fantasiert in Unermessliche!

 

Gerade die erwähnte Übersetzung verstümmelt den Grundtext, nicht ich. Auch dann, wenn so schöne Dichtung, wie diese Übersetzung mal wahr nimmt, den Kontext folgend über den Heiligen Geist bei Galater 5,25 keine Rede sein kann.

 

Im griechischen Text, lautet das Verb "στοιχέω = transkribiert "stoicheo" das heißt folgen, befolgen, sich halten an, sein Leben führen.

Wenn es so ist, wie du sagst, dann Galater 5,25 heißt: "Wenn leben Geist, Geist auch folgen." Nicht mehr! Auch Teufel ist ein Geistwesen, nehme ich an. Über welchen Geist hier Paulus redet, bleibt nicht erwähnt.

 

Aber wer kann jemanden verbieten hinter jeder Ecke den Heiligen Geist sehen zu wollen?

Währe nur schon den Heiligen Geist dabei nicht zu lästern

 

Keine Ahnung, aber davon viel. Im griechischen Text steht ρνεύματιι = durch den Geist und pneumatos ist immer der heilige Geist und nicht der Teufel.

 

Währe nur schon den Heiligen Geist dabei nicht zu lästern

Dieser Satz ist ein besonderes Schmankerl und ich rufe die Mitforanten zum lustigen Rätselraten auf, was er bedeuten soll....wahrscheinlich wie üblich bei diesem Poster nichts.

Link to comment
Share on other sites

Guest Mactafledis

 

 

Währe nur schon den Heiligen Geist dabei nicht zu lästern

Dieser Satz ist ein besonderes Schmankerl und ich rufe die Mitforanten zum lustigen Rätselraten auf, was er bedeuten soll....wahrscheinlich wie üblich bei diesem Poster nichts.

 

Hm. Hast Du zwei Pünkelchen auf dem "o" in Erwägung gezogen?

Link to comment
Share on other sites

 

 

 

Währe nur schon den Heiligen Geist dabei nicht zu lästern

Dieser Satz ist ein besonderes Schmankerl und ich rufe die Mitforanten zum lustigen Rätselraten auf, was er bedeuten soll....wahrscheinlich wie üblich bei diesem Poster nichts.

 

Hm. Hast Du zwei Pünkelchen auf dem "o" in Erwägung gezogen?

 

Auch mit zwei Punkterl auf dem O ist der Satz sinnlos....wenn jemand den hl. Geist lästert ist es nicht die Einheitsübersetzung sondern unser ulkiger Bibelforscher, der sich die Stellung eines Evangelisten anmaßt.

Link to comment
Share on other sites

Norbert Franek

Hallo User,

Das mit dem Heiligen Geist, der nicht gelästert werden soll ist irgendwie eine mysteriöse Sache, denn Gott Vater sei ja selbst Geist und unheilig kann er ja nicht sein, wenn der Heilige Geist von ihm kommt! Dem Vater lästern kann aber vergeben werden - laut Evangelium - er ist aber doch das Aller Höchste Heilige Geist-Wesen! Mir kommt dieser Sachverhalt sehr mysteriös vor!

In Bezug zu unserem Leben ist es natürlich fatal, wenn wir gegen das Leben wirken - d.h. dass wir im Grunde gegen Jesus, der unser aller Leben sei und gegen den Geist der Wahrheit wirken. Alles Leben kommt vom Vater-Gott-Jahwe, der mit dem Heiligen Geist wirkt und das Leben, das von Gott her initiiert ist, ist ewiges geistiges Leben. Aus dieser perspektive ist es natürlich logisch, dass man dem Heiligen Geist nicht lästern darf! Eine Lästerung gegen den Heiligen Geist ist gleichzeitig auch eine Lästerung gegen unser Leben in Jesus Christus, der ja gesalbt ist mit dem Heiligen Geist durch Gott! Es wäre eine Lästerung gegen das Leben überhaupt. Wenn jemand wirklich gegen die Dreieinigkeit lästern will, der sollte das lieber gegenüber Jesu oder dem Vater tun! Die Lästerer wissen eh nicht, was sie da tun. Sollte man Kritik gegenüber Gott äußern, was in unserem Unwissenden derzeitigen Leben durchaus schon geschehen kann, dann sollte man sich schon an den Verantwortlichen und Herrscher über Leben und Tod wenden und das ist ja Gott, dem auch der Heilige Geist dient!

Ich habe immer wieder das Gefühl, dass eine mögliche Lästerung gegenüber dem Heiligen Geist von Gott irgendwie abgefangen wird - ich kann und will nicht glauben, dass Gott einen solchen fatalen Wahn auf irgendeiner Seele sitzen lässt! Vielleicht rechnet Gott das dann irgendeiner Dämonie zu, die gerade in dem Lästerer Überhand nimmt! Es wäre meiner Meinung nach zu fatal und gegen die Feindesliebe gerichtet, die ja Jesus lehrt, einen Unwissenden und dämonisierten oder auch Kranken Menschen in eine solche Lästerfalle tappen zu lassen um ihn dann dafür verantwortlich zu machen und ewig als Lästerer abzustempeln! Mir ist auch die Feindesliebe heilig!

 

Herzliche Grüsse

Norbert Franek

Edited by Norbert Franek
Link to comment
Share on other sites

EinMenschensohn

Hallo User,

Das mit dem Heiligen Geist, der nicht gelästert werden soll ist irgendwie eine mysteriöse Sache, denn Gott Vater sei ja selbst Geist und unheilig kann er ja nicht sein, wenn der Heilige Geist von ihm kommt! Dem Vater lästern kann aber vergeben werden - laut Evangelium - er ist aber doch das Aller Höchste Heilige Geist-Wesen! Mir kommt dieser Sachverhalt sehr mysteriös vor!

In Bezug zu unserem Leben ist es natürlich fatal, wenn wir gegen das Leben wirken - d.h. dass wir im Grunde gegen Jesus, der unser aller Leben sei und gegen den Geist der Wahrheit wirken. Alles Leben kommt vom Vater-Gott-Jahwe, der mit dem Heiligen Geist wirkt und das Leben, das von Gott her initiiert ist, ist ewiges geistiges Leben. Aus dieser perspektive ist es natürlich logisch, dass man dem Heiligen Geist nicht lästern darf! Eine Lästerung gegen den Heiligen Geist ist gleichzeitig auch eine Lästerung gegen unser Leben in Jesus Christus, der ja gesalbt ist mit dem Heiligen Geist durch Gott! Es wäre eine Lästerung gegen das Leben überhaupt. Wenn jemand wirklich gegen die Dreieinigkeit lästern will, der sollte das lieber gegenüber Jesu oder dem Vater tun! Die Lästerer wissen eh nicht, was sie da tun. Sollte man Kritik gegenüber Gott äußern, was in unserem Unwissenden derzeitigen Leben durchaus schon geschehen kann, dann sollte man sich schon an den Verantwortlichen und Herrscher über Leben und Tod wenden und das ist ja Gott, dem auch der Heilige Geist dient!

Ich habe immer wieder das Gefühl, dass eine mögliche Lästerung gegenüber dem Heiligen Geist von Gott irgendwie abgefangen wird - ich kann und will nicht glauben, dass Gott einen solchen fatalen Wahn auf irgendeiner Seele sitzen lässt! Vielleicht rechnet Gott das dann irgendeiner Dämonie zu, die gerade in dem Lästerer Überhand nimmt! Es wäre meiner Meinung nach zu fatal und gegen die Feindesliebe gerichtet, die ja Jesus lehrt, einen Unwissenden und dämonisierten oder auch Kranken Menschen in eine solche Lästerfalle tappen zu lassen um ihn dann dafür verantwortlich zu machen und ewig als Lästerer abzustempeln! Mir ist auch die Feindesliebe heilig!

 

Herzliche Grüsse

Norbert Franek

 

 

Hallo Norbert,

 

ich bin dagegen der Meinung dass bis auf die 24 Ältesten und die 4 Gestalten alle den Heiligen Geist gelästert haben müssen und erst am Jüngsten Tag, an dem Tag des Herrn unseren Gottes wird sich auch herausstellen ob sie auch den Vater-Gott-Jahwe gelästert haben.

Wenn das nicht so wäre, wüßte ich nicht warum nur die 24 Ältesten und sein Lamm im Himmelreich sind. Der Herr unser Gott hätte sicher keinen Lamm nötig um sich verherrlichen zu lassen doch die Tatsache ist dass jemand sich opfern musste damit die Wörter Gottes in Erfüllung gehen und Jesus Christus hat förmlich darum angefleht, da er sagte nicht meiner dein Wille soll geschehen!

 

Liebe Grüße

Taner Ögüt

Edited by EinMenschensohn
Link to comment
Share on other sites

Hallo Robi,

 

So wie ich die Evangelien verstanden habe, ist der Heilige Geist transzendentale Geisteskraft Gottes, mit dem Gott alles bewirkt und erschaffen habe. Wir Menschen seien alle "Geisthauche Gottes" - d.h. dass wir alle Geist und Seele seien, welche an den Körper gebunden sind bis unser Body stirbt! Vernichtet sei dann aber nur der Körper, nicht die Geistseele! Sie könne zwar in einem Todesschlaf sein aber auch wieder erweckt werden - durch die höhere Geisteskraft Gottes. So liese sich auch erklären, warum Jesus Christus auferstehen konnte und warum es möglich sei, dass alle Seelen aus dem Todesschlaf wieder auferweckt werden könnten am Tage des göttlichen Gerichtes! So liese sich auch erklären, warum es ewiges Leben gäbe!

Gott selbst sei Geist bzw. ein Geistwesen und zwar das Allerhöchste. Jesus Christus sei so mit dem Geist gesalbt, dass er damals in der Lage gewesen sei zu heilen, Tote aufzuerwecken usw! Der Heilige Geist als Person könnte natürlich ein Wesen sein, das von Gott ist und mit dem Heiligen Geist identifiziert ist und es sich um unendliche und ewige Geisteskraft handelt. Gott das Allerhöchste Geistwesen bewirke mit dieser Kraft alles, was von seiner absoluten Vollkommenheit und Unendlichkeit seines Geistwesens möglich sei!

Bin gespannt auf weitere Fragen!

 

herzliche Grüße

Norbert Franek

Hmm oke.. Wie siehts du dann die Dreieinigkeit. Da ist der Heilige Geist wie ich sehe schon eine Person, die von Gott Vater ausgesandt wird und in Jesus wohnt.

Oder was sagst du dazu? Wir wurden durch den Odem Gottes (also respektive Adam) zum Leben gebracht. Doch das ist im Hebräischen nicht das selbe Wort wie bei Heiliger Geist (obwohl Heiliger Geist auch Wind bedeuten kann). Ich denke wir besitzen den Heiligen Geist nicht, aber seit Jesu Auferstehung wohnt er in uns. So verstehe ich jedenfalls Apg 2. Im AT lebte der Heilige Geist ja nur Phasenweise in Personen, um sie für einen Auftrag zu befähigen.

Was würdest du zu meinen Erkenntnissen sagen? :D

Link to comment
Share on other sites

 

 

 

Hallo zusammen,

 

ich hätte eine Frage zum Heiligen Geist.

Wie kann man den Heiligen Geist definieren? Wer ist der Heilige Geist genau?

Von dort wo ich herkomme wird nicht viel darüber geredet. Ich hoffe ich bekomme hier mehr antworten. :)

Was sage ich, wenn man mich frägt, was es mit den Geistesgaben auf sich hat?

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

 

Robi

Ich finde die These des kanadischen Autors William P. Young ( Roman "Die Hütte – Ein Wochenende mit Gott") recht interessant in dem er den hl. Geist als asiatische Frau mit Namen Sarayu darstellt. Nicht nur als "Sarayu" (hl. Geist) sondern auch als Afroamerikanerin (Gott Vater) die sich "Papa" nennen lässt spielt er mit dem weiblichen Aspekt der Dreieinigkeit Gottes. Der hl. Geist, und Gott Vater als Frau das hat was für sich!

 

Oke interessante Ansicht. Das habe ich ja noch nie gehört. Aber für was ist denn der Heilige Geist zuständig? Sind die Geistesgaben völlig erfunden oder haben sie in diesem Konzept auch noch Platz? Oder was ist mit der Stelle in Gal 5,25?

Wie würdest du hier argumentieren? :)

Lg,

Robi

 

Ich muss zugeben, dass ich mich mit der Trinität schwer tue. Insbesondere mit dem hl. Geist. Kann ich mir Gott Vater und den Sohn Jesus noch als "Person" vorstellen, übersteigt die Vorstellungskraft jedoch in Bezug auf den hl. Geist meine bescheidenen intellektuellen Fähigkeiten. Wie soll man sich einen "Geist" vorstellen? Young versucht m.M.n. dem Leser das Wesen des hl. Geistes zu vermitteln in dem er ihn als geheimnisvolle Perso Sarayu darstellt. Sie (der hl. Geist) wird von Papa (Gott Vater) auf Seite 110 wie folgt beschrieben: “Sie ist Kreativität; sie ist Aktion; sie ist der Atem des Lebens; sie ist viel mehr. Sie ist mein Geist.“ Dies ist interessant, denn diese Aussage enthält nichts, was auf den Heiligen Geist als eine Person hinweist.

 

Was soll Sarayu sein?

 

Es gibt einige Bibelstellen die ihn als Tröster, Beistand und Ratgeber beschrieben? z.B.Joh 14,26 Der Beistand aber, der Heilige Geist, den der Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe.

 

Diese Stelle zeugt für mich eindeutig davon, dass der Heilige Geist eine Person ist.

Link to comment
Share on other sites

 

Wie kann man den Heiligen Geist definieren? Wer ist der Heilige Geist genau?

 

Von dort wo ich herkomme wird nicht viel darüber geredet. Ich hoffe ich bekomme hier mehr antworten.

Hallo Robi,

wie ich schon erfahren habe, hier wird nicht wenige darüber geredet, als da, von wo du kommst…

 

Evangelien folgend, sagt Jesus erkennbar deutlich, dass der Heilige Geist ist Geist der Wahrheit. Du kannst das laut sagen jeden, der dich darüber was fragt. Ein Problem bleibt trotzdem, sehr wenige sind bereit Wahrheit wie gegeben wahrzunehmen.

 

Was der Heilige Geist angeht, ist die Hauptgedanke ziemlich unkompliziert, nehme ich an:

Wenn ihr mich liebet, so haltet meine Gebote und ich werde den Vater bitten, und er wird euch einen anderen Vertreter geben, dass er bei euch sei in Ewigkeit, den Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann, weil sie ihn nicht sieht noch ihn kennt. Ihr kennet ihn, denn er bleibt bei euch und wird in euch sein.

Johannes verdeutlicht diese Aussage, indem er sagt:

Wenn aber der Vertreter gekommen ist, den ich euch von dem Vater senden werde, der Geist der Wahrheit, der von dem Vater ausgeht, so wird er von mir zeugen.

Evangelien folgend, der Heilige Geist wird immer wieder als Geist der Wahrheit betont, was eindeutige Merkmal für Erkennung des Heiligen Geistes darstellt.

 

Das Satz aus Gal. 5, 25 hat mit Heiligen Geist nichts zu tun und heißt: "Wenn lebt Geist, Geist auch wandelt.", was auch immer das heißen soll...

 

 

 

Dieser Vers bezieht sich sehr wohl auf den Heiligen Geist. Von V. 22-25 wird es noch deutlicher: Die Frucht des Geistes aber ist: Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue,

23 Sanftmut, Enthaltsamkeit6. Gegen diese ist das Gesetz nicht gerichtet.
24 Die aber dem Christus Jesus angehören, haben das Fleisch samt den Leidenschaften und Begierden gekreuzigt.
25 Wenn wir durch den Geist leben, so lasst uns durch den Geist wandeln!
Link to comment
Share on other sites

 

 

Wie kann man den Heiligen Geist definieren? Wer ist der Heilige Geist genau?

 

Von dort wo ich herkomme wird nicht viel darüber geredet. Ich hoffe ich bekomme hier mehr antworten.

Hallo Robi,

wie ich schon erfahren habe, hier wird nicht wenige darüber geredet, als da, von wo du kommst…

 

Evangelien folgend, sagt Jesus erkennbar deutlich, dass der Heilige Geist ist Geist der Wahrheit. Du kannst das laut sagen jeden, der dich darüber was fragt. Ein Problem bleibt trotzdem, sehr wenige sind bereit Wahrheit wie gegeben wahrzunehmen.

 

Was der Heilige Geist angeht, ist die Hauptgedanke ziemlich unkompliziert, nehme ich an:

Wenn ihr mich liebet, so haltet meine Gebote und ich werde den Vater bitten, und er wird euch einen anderen Vertreter geben, dass er bei euch sei in Ewigkeit, den Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann, weil sie ihn nicht sieht noch ihn kennt. Ihr kennet ihn, denn er bleibt bei euch und wird in euch sein.

Johannes verdeutlicht diese Aussage, indem er sagt:

Wenn aber der Vertreter gekommen ist, den ich euch von dem Vater senden werde, der Geist der Wahrheit, der von dem Vater ausgeht, so wird er von mir zeugen.

Evangelien folgend, der Heilige Geist wird immer wieder als Geist der Wahrheit betont, was eindeutige Merkmal für Erkennung des Heiligen Geistes darstellt.

 

Das Satz aus Gal. 5, 25 hat mit Heiligen Geist nichts zu tun und heißt: "Wenn lebt Geist, Geist auch wandelt.", was auch immer das heißen soll...

 

Es erweist sich einmal mehr, dass Du Bibelverse verstümmelst, weil Du der deutschen Sprache nicht ausreichend mächtig bist:

Galater 5,25 lautet in der Einheitsübersetzung: Wenn wir aus dem Geist leben, wollen wir dem Geist auch folgen. Der Sinn ist relativ einfach: Wenn wir aus dem Geist leben, also vom hl. Geist begleitet werden, wie Jesus es uns verheißen hat, dann soll man an unserer Art und Weise zu leben auch spüren und merken. Und es ist natürlich der Hl. Geist gemeint.

(Im griechischen Text, lautet das Verb "στοιχέω = transkribiert "stoicheo" das heißt folgen, befolgen, sich halten an, sein Leben führen.

 

Jap du hast es verstanden ;)

Link to comment
Share on other sites

Der Heilige Geist Gottes, was steht geschrieben in der Bibel über den Heiligen Geist Gottes ?

 

Die jungfrau Maria empfängt den Heiligen Geist Gottes und wird schwanger, Josef der Zimmerman hört eine Stimme im Traum die besagt, er solle die Maria nicht verlassen denn die Baby welche sie im Bächlein trägt ist von der Heiligen Geist.

 

Jesus Christus wird beschuldigt als er die Dämonen von besessen Menschen austreibt, ihm wird vorgeworfen, er benutze dafür den Dämon aller Dämonen doch Jesus kontert und belehrt sie das kein Reich bestehen kann wenn sie mit sich Uneins wird und betont dass er die Dämonen mit der Heiligen Geist Gottes austreibt.

 

Was sagt Jesus seiner Jünger als ihm offenbart wird dass er zur seiem Himmlischen Vater hervorsteigen wird, er sagt das er seinen Himmlischen Vater darum bitten wird damit der Herr ihnen einen Tröster entsendet und dieser Tröster wird wieder einmal als der Heilige Geist offenbart, der Heilige Geist scheint ein Allrounder zu sein, da er sowohl unter euch als auch in euch drin mitwirken kann!

 

Dann ist da noch die Lästerung gegenüber ihm erwähnt, dass jede Lästerung gegenüber einem Menschensohn zur Vergeben sei aber die Lästerung gegenüber dem Heiligen Geist Gottes weder auf Erden noch im Jenseits nicht vergeben wird.

 

Ich denke, wir schreiben hier über den Geist Gottes der bei der Schöpfung mitwirkte und auf dem Merren schwebte doch der Herr unser Gott weiß es sicher am besten!

 

MfG

Taner Öğüt

 

 

 

 

 

 

Ja, das stimmt alles was du sagst. Aber doch gibt es so viele Verschiedene Meinungen über ihn. Vorallem was die Zungenrede betrift.. Es gibt welche die sagen ohne sie zu beherrschen ist man nicht mit dem Heiligen Geist erfüllt. Wiederum andere sagen es gibt sie heute gar nicht mehr.. Und was ist mit den Wundern? Gibt es sie heute noch oder sind es nur Fakes? Was ist hierzu deine Meinung??

Link to comment
Share on other sites

 

 

 

 

Währe nur schon den Heiligen Geist dabei nicht zu lästern

Dieser Satz ist ein besonderes Schmankerl und ich rufe die Mitforanten zum lustigen Rätselraten auf, was er bedeuten soll....wahrscheinlich wie üblich bei diesem Poster nichts.

 

Hm. Hast Du zwei Pünkelchen auf dem "o" in Erwägung gezogen?

 

Auch mit zwei Punkterl auf dem O ist der Satz sinnlos....wenn jemand den hl. Geist lästert ist es nicht die Einheitsübersetzung sondern unser ulkiger Bibelforscher, der sich die Stellung eines Evangelisten anmaßt.

 

Achja und wie kommst du auf die anmaßende Aussage, dass es nicht stimmt? Mt 12,31 Darum sage ich euch: Alle Sünde und Lästerung wird den Menschen vergeben; aber die Lästerung gegen den Geist wird nicht vergeben. Das steht genau so auch in der Luther und ElbfÜbersetzung.

Lies mal die Bibel ;)

Link to comment
Share on other sites

Hallo User,

Das mit dem Heiligen Geist, der nicht gelästert werden soll ist irgendwie eine mysteriöse Sache, denn Gott Vater sei ja selbst Geist und unheilig kann er ja nicht sein, wenn der Heilige Geist von ihm kommt! Dem Vater lästern kann aber vergeben werden - laut Evangelium - er ist aber doch das Aller Höchste Heilige Geist-Wesen! Mir kommt dieser Sachverhalt sehr mysteriös vor!

In Bezug zu unserem Leben ist es natürlich fatal, wenn wir gegen das Leben wirken - d.h. dass wir im Grunde gegen Jesus, der unser aller Leben sei und gegen den Geist der Wahrheit wirken. Alles Leben kommt vom Vater-Gott-Jahwe, der mit dem Heiligen Geist wirkt und das Leben, das von Gott her initiiert ist, ist ewiges geistiges Leben. Aus dieser perspektive ist es natürlich logisch, dass man dem Heiligen Geist nicht lästern darf! Eine Lästerung gegen den Heiligen Geist ist gleichzeitig auch eine Lästerung gegen unser Leben in Jesus Christus, der ja gesalbt ist mit dem Heiligen Geist durch Gott! Es wäre eine Lästerung gegen das Leben überhaupt. Wenn jemand wirklich gegen die Dreieinigkeit lästern will, der sollte das lieber gegenüber Jesu oder dem Vater tun! Die Lästerer wissen eh nicht, was sie da tun. Sollte man Kritik gegenüber Gott äußern, was in unserem Unwissenden derzeitigen Leben durchaus schon geschehen kann, dann sollte man sich schon an den Verantwortlichen und Herrscher über Leben und Tod wenden und das ist ja Gott, dem auch der Heilige Geist dient!

Ich habe immer wieder das Gefühl, dass eine mögliche Lästerung gegenüber dem Heiligen Geist von Gott irgendwie abgefangen wird - ich kann und will nicht glauben, dass Gott einen solchen fatalen Wahn auf irgendeiner Seele sitzen lässt! Vielleicht rechnet Gott das dann irgendeiner Dämonie zu, die gerade in dem Lästerer Überhand nimmt! Es wäre meiner Meinung nach zu fatal und gegen die Feindesliebe gerichtet, die ja Jesus lehrt, einen Unwissenden und dämonisierten oder auch Kranken Menschen in eine solche Lästerfalle tappen zu lassen um ihn dann dafür verantwortlich zu machen und ewig als Lästerer abzustempeln! Mir ist auch die Feindesliebe heilig!

 

Herzliche Grüsse

Norbert Franek

Ich finde deine Ansätze sehr interessent und kann bei fast allem zustimmen was du sagst.

Ich stelle mir nur die Frage, wie geschieht es, dass ein Mensch von einem Dämon besessen wird? Da muss man in meinen Augen schon erheblich dazu beigetragen haben und sich diesen finsteren Mächten geöffnet haben. Anders kann ich mir das gar nicht vorstellen. Die Person, die sich nun freiwillig in die Hände Satans begibt, trägt auch zu dieser Lästerung bei? Wir sind nun mal von grund auf böse, in uns ist nichts gutes. Allein durch Jesu ganden Opfer ist uns ein Weg zu Gott frei gelegt worden und nur durch den Heiligen Geist in uns müssen wir nicht mehr sündigen.

Gott ist liebend, barmherzig, gnädig und treu... doch er ist auch GERECHT u HEILIG und in seiner Suveränität denke ich wird er ein gerechtes Urteil sprechen, wie das nun aussieht weiß ich auch nicht.

Gott sei Dank fällt aber das Urteil immer noch Gott und nicht wir :D Ich habe noch nie jemand kennengelernt, der das gemacht hat, aber selbst wenn darf ich sicher nicht darüber entscheiden, ob er in den Himmel kommt oder nicht. :)

Aber ich finde es so spannend, dass Gott so groß ist. Wir können nie alles völlig begreifen in der Bible und das macht es so spannen mit Gott oder ? ;)

Link to comment
Share on other sites

EinMenschensohn

 

Der Heilige Geist Gottes, was steht geschrieben in der Bibel über den Heiligen Geist Gottes ?

 

Die jungfrau Maria empfängt den Heiligen Geist Gottes und wird schwanger, Josef der Zimmerman hört eine Stimme im Traum die besagt, er solle die Maria nicht verlassen denn die Baby welche sie im Bächlein trägt ist von der Heiligen Geist.

 

Jesus Christus wird beschuldigt als er die Dämonen von besessen Menschen austreibt, ihm wird vorgeworfen, er benutze dafür den Dämon aller Dämonen doch Jesus kontert und belehrt sie das kein Reich bestehen kann wenn sie mit sich Uneins wird und betont dass er die Dämonen mit der Heiligen Geist Gottes austreibt.

 

Was sagt Jesus seiner Jünger als ihm offenbart wird dass er zur seiem Himmlischen Vater hervorsteigen wird, er sagt das er seinen Himmlischen Vater darum bitten wird damit der Herr ihnen einen Tröster entsendet und dieser Tröster wird wieder einmal als der Heilige Geist offenbart, der Heilige Geist scheint ein Allrounder zu sein, da er sowohl unter euch als auch in euch drin mitwirken kann!

 

Dann ist da noch die Lästerung gegenüber ihm erwähnt, dass jede Lästerung gegenüber einem Menschensohn zur Vergeben sei aber die Lästerung gegenüber dem Heiligen Geist Gottes weder auf Erden noch im Jenseits nicht vergeben wird.

 

Ich denke, wir schreiben hier über den Geist Gottes der bei der Schöpfung mitwirkte und auf dem Merren schwebte doch der Herr unser Gott weiß es sicher am besten!

 

MfG

Taner Öğüt

 

 

 

 

 

 

Ja, das stimmt alles was du sagst. Aber doch gibt es so viele Verschiedene Meinungen über ihn. Vorallem was die Zungenrede betrift.. Es gibt welche die sagen ohne sie zu beherrschen ist man nicht mit dem Heiligen Geist erfüllt. Wiederum andere sagen es gibt sie heute gar nicht mehr.. Und was ist mit den Wundern? Gibt es sie heute noch oder sind es nur Fakes? Was ist hierzu deine Meinung??

 

Ich denke, es gibt sie heute auch doch die scheinen aus ihrer Fehler in der Vergangenheit gelernt zu haben, damals hatten die diejenigen davor gewarnt welche geheilt worden waren, damit sie dies niemandem verraten heutezutage habe ich das Gefühl sorgen sie auch dafür damit niemand dies erfährt!

Deswegen ist auch von einem Antichrist die Rede, der heimlich seinen Werk ausübt allerdingst soll ihn etwas dermaßen auf die Palme bringen damit der Ungläubige Messias sich endlich offenbart. Doch wer an die Lehre von Jesus Christus glaubt und mit Geduld abwartet ist sich dessen sicher dass der Menschen vom Himmel herabkommen wird und alle selbst diejenigen welche ihn an Kreuz nagelten in seiner Reich und Gerechtigkeit sehen wird! Natürlich ist dieser dessen der ihn entsandt hat aber, wie sagte er so schön er ist in ihm und der Herr unser Gott ist ebenso mit ihm, die sind eine Eins!

Link to comment
Share on other sites

EinMenschensohn

Hallo Robi,

 

So wie ich die Evangelien verstanden habe, ist der Heilige Geist transzendentale Geisteskraft Gottes, mit dem Gott alles bewirkt und erschaffen habe. Wir Menschen seien alle "Geisthauche Gottes" - d.h. dass wir alle Geist und Seele seien, welche an den Körper gebunden sind bis unser Body stirbt! Vernichtet sei dann aber nur der Körper, nicht die Geistseele! Sie könne zwar in einem Todesschlaf sein aber auch wieder erweckt werden - durch die höhere Geisteskraft Gottes. So liese sich auch erklären, warum Jesus Christus auferstehen konnte und warum es möglich sei, dass alle Seelen aus dem Todesschlaf wieder auferweckt werden könnten am Tage des göttlichen Gerichtes! So liese sich auch erklären, warum es ewiges Leben gäbe!

Gott selbst sei Geist bzw. ein Geistwesen und zwar das Allerhöchste. Jesus Christus sei so mit dem Geist gesalbt, dass er damals in der Lage gewesen sei zu heilen, Tote aufzuerwecken usw! Der Heilige Geist als Person könnte natürlich ein Wesen sein, das von Gott ist und mit dem Heiligen Geist identifiziert ist und es sich um unendliche und ewige Geisteskraft handelt. Gott das Allerhöchste Geistwesen bewirke mit dieser Kraft alles, was von seiner absoluten Vollkommenheit und Unendlichkeit seines Geistwesens möglich sei!

Bin gespannt auf weitere Fragen!

 

herzliche Grüße

Norbert Franek

Gottes Licht ist nicht gleichzusetzen mit den Geistern oder Engeln. Der Herr unser Gott ist, war und wird sein, alle anderen dagegen sind geworden und werden wieder sein. Jesus Christus sagt in der Bibel dass er als Licht auf die Erde kam, da angegeben wird dass er von der Heiligen Geist Gottes ist doch nach der Kreuzigung sagt der Lamm Gottes, habt ihr schon einmal einen Menschen aus Licht mit Haut und Knochen gesehen, was Jesus Christus von sich nie behauptet hatte!

 

MfG

Taner Ögüt

Link to comment
Share on other sites

EinMenschensohn

 

Hallo User,

Das mit dem Heiligen Geist, der nicht gelästert werden soll ist irgendwie eine mysteriöse Sache, denn Gott Vater sei ja selbst Geist und unheilig kann er ja nicht sein, wenn der Heilige Geist von ihm kommt! Dem Vater lästern kann aber vergeben werden - laut Evangelium - er ist aber doch das Aller Höchste Heilige Geist-Wesen! Mir kommt dieser Sachverhalt sehr mysteriös vor!

In Bezug zu unserem Leben ist es natürlich fatal, wenn wir gegen das Leben wirken - d.h. dass wir im Grunde gegen Jesus, der unser aller Leben sei und gegen den Geist der Wahrheit wirken. Alles Leben kommt vom Vater-Gott-Jahwe, der mit dem Heiligen Geist wirkt und das Leben, das von Gott her initiiert ist, ist ewiges geistiges Leben. Aus dieser perspektive ist es natürlich logisch, dass man dem Heiligen Geist nicht lästern darf! Eine Lästerung gegen den Heiligen Geist ist gleichzeitig auch eine Lästerung gegen unser Leben in Jesus Christus, der ja gesalbt ist mit dem Heiligen Geist durch Gott! Es wäre eine Lästerung gegen das Leben überhaupt. Wenn jemand wirklich gegen die Dreieinigkeit lästern will, der sollte das lieber gegenüber Jesu oder dem Vater tun! Die Lästerer wissen eh nicht, was sie da tun. Sollte man Kritik gegenüber Gott äußern, was in unserem Unwissenden derzeitigen Leben durchaus schon geschehen kann, dann sollte man sich schon an den Verantwortlichen und Herrscher über Leben und Tod wenden und das ist ja Gott, dem auch der Heilige Geist dient!

Ich habe immer wieder das Gefühl, dass eine mögliche Lästerung gegenüber dem Heiligen Geist von Gott irgendwie abgefangen wird - ich kann und will nicht glauben, dass Gott einen solchen fatalen Wahn auf irgendeiner Seele sitzen lässt! Vielleicht rechnet Gott das dann irgendeiner Dämonie zu, die gerade in dem Lästerer Überhand nimmt! Es wäre meiner Meinung nach zu fatal und gegen die Feindesliebe gerichtet, die ja Jesus lehrt, einen Unwissenden und dämonisierten oder auch Kranken Menschen in eine solche Lästerfalle tappen zu lassen um ihn dann dafür verantwortlich zu machen und ewig als Lästerer abzustempeln! Mir ist auch die Feindesliebe heilig!

 

Herzliche Grüsse

Norbert Franek

Ich finde deine Ansätze sehr interessent und kann bei fast allem zustimmen was du sagst.

Ich stelle mir nur die Frage, wie geschieht es, dass ein Mensch von einem Dämon besessen wird? Da muss man in meinen Augen schon erheblich dazu beigetragen haben und sich diesen finsteren Mächten geöffnet haben. Anders kann ich mir das gar nicht vorstellen. Die Person, die sich nun freiwillig in die Hände Satans begibt, trägt auch zu dieser Lästerung bei? Wir sind nun mal von grund auf böse, in uns ist nichts gutes. Allein durch Jesu ganden Opfer ist uns ein Weg zu Gott frei gelegt worden und nur durch den Heiligen Geist in uns müssen wir nicht mehr sündigen.

Gott ist liebend, barmherzig, gnädig und treu... doch er ist auch GERECHT u HEILIG und in seiner Suveränität denke ich wird er ein gerechtes Urteil sprechen, wie das nun aussieht weiß ich auch nicht.

Gott sei Dank fällt aber das Urteil immer noch Gott und nicht wir :D Ich habe noch nie jemand kennengelernt, der das gemacht hat, aber selbst wenn darf ich sicher nicht darüber entscheiden, ob er in den Himmel kommt oder nicht. :)

Aber ich finde es so spannend, dass Gott so groß ist. Wir können nie alles völlig begreifen in der Bible und das macht es so spannen mit Gott oder ? ;)

 

Stellen sie sich die Menschen vor, welche noch nie gewarnt worden waren, nie hatten sie die Ehre einen Prediger zu empfangen, sie haben Götzen angefleht und hatten üble Bräuche und Traditionen. Einer mit einem Gesundem Menschenverstand würde weder seine neugeborene Tochter lebendig begraben noch einen Kuh anbeten. Also allein aus Unglaube und Unwissend kann all dies nicht möglich sein, es gibt genug Menschen die Unwissend bzw. Ungläubig sind doch die beten weder einen Kuh an noch begraben sie ihre neugeborene Kinder bei lebendigem Leib.

So wie der Heilige Geist Gottes in ihnen und unter ihnen wandelt hat haben auch die herabgefallenen Engel diese Gabe bzw. Möglichkeit. Die haben sich nunmal vorgenommen die Menschen vorzuknöpfen welche sich rechtleiten möchten bzw. für rechtschaffenheit sorgen möchten denn warum sollen sie sich mit Gottlosen Menschen beschäftigen wenn diese ohnehin auf ihrer Seite sind.

In den Schriften der Propheten wird erwähnt dass die Auserwählten vor dieser Zuflucht gesucht haben bei ihrem Herrn andere dagegen glauben an ihre Schicksal und selbst wenn sie sich eigenhändig in die Hände des Satans begeben, wissen sie dass sie nichts zu befürchten haben denn sie können locker und leicht ihm wieder entkommen und sollten sie sich überschätzt haben und nicht mehr entkommen können hilft einer wie der Gesalbte an der Rechten mit der Unterstützung des Heiligen Geist Gottes und wenn sie den Heiligen Geist betrübt haben so dass er ihnen nicht mehr Hilft, gibt es da immer noch einen Gott!

Edited by Elima
Link to comment
Share on other sites

Norbert Franek

Hallo Robi,

Ich sehe die Dreieinigkeit wie sie in der Bibel steht. Da ist Gott, der ist unser aller Vater und dann kommt der Sohn, der das All sei - in dem wir alle leben auf diesem Planeten. Laut Evangelien ist Jesus nicht der Vater sondern der Sohn und Bruder aller, welche an ihn glauben und die Gebote Gottes halten können. Dass dieses nicht immer ganz gelingt,- auch nicht den Frommen, da gibt es sicherlich auch Toleranzgrenzen und Vergebung der Sünden. Der heilige Geist ist eine Kraft Gottes mit der Gott alles bewirkt. Gott ist selbst Geist und zwar das allerhöchste Geistwesen. Aus ihm stammt auch der sog. "Heilige Geist" mit dem Gott den Jesus gesalbt hat! Man sollte die Jesu-Worte ernster nehmen als die Abstraktionen und Intellektualisierungen der Theologen. Nicht die Theologen sind die Meister, sondern Jesus Christus! Wenn der Heilige Geist über alles Fleisch ausgegossen wird, werden wir alle in die Wahrheit geführt - das ist Evangelien Lehre!

 

Gott Jahwe - also der Vater, der Sohn Jesus und der Heilige Geist mit dem beide wirken sind mit all ihren Mächten der ganzen Menschheit und auch dem Himmel übergeordnet.

 

Herzliche Grüße

 

Norbert Franek

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...