Jump to content
Sign in to follow this  
Shubashi

Wildlife in Germany

Recommended Posts

teofilos

Klimawandel: Die Zahl der Kragensittiche hat sich im kleinen Park mehr als verdreifacht. Waren es einst drei Schlafbäume sind es nunmehr 10. Keine künstliche Lärmquelle vermag das Gekreische aus 2000 Kehlen zu übertönen. Gefühle von Hitchcock umschleichen mich. Fakt, die Stadtfalken kommen nicht mehr nach und sind durch die geschickten Flieger teilweise auch überfordert. Ist es doch leichter ein Vorgartenmeerschweinchen zu erbeuten. Ja, es fehlt der umsichtige Mensch der, wie einst die Siedler im Wilden Westen, den graszerstörerischen Bisonwildgetier den Garaus machte. Es ist nicht alles schlecht, was der Mensch so macht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
DonGato

Wovon leben diese 2000 Sittiche? Werden sie gefüttert? Gibt es genügend natürliche Nahrungsquellen? Wenn ja, was wächst dort alles?

Vielleicht nicht alle streunenden Katzen wegfangen oder in den Suppentopf stopfen - dann geht es den Kragensittichen an den Kragen.

 

DonGato.

Share this post


Link to post
Share on other sites
teofilos

Wovon leben diese 2000 Sittiche? Werden sie gefüttert? Gibt es genügend natürliche Nahrungsquellen? Wenn ja, was wächst dort alles?

Vielleicht nicht alle streunenden Katzen wegfangen oder in den Suppentopf stopfen - dann geht es den Kragensittichen an den Kragen.

 

DonGato.

Lehrbuchmäßig Samen, Früchten, Nüssen, Beeren,Insekten, Insektenlarven und was weiss ich. Die Erschließung neuer Nahrungsquellen im Stadtraum mal aussen vor.

Katzen? Stadtkatzen? Nun ja, Katzen neigen eher selten zur Selbstüberschätzung. Und so einen Sittich dürften sie nur kriegen, wenn betreffender Vogel ohnehin Selbstmord begehen wollte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
DonGato

 

Wovon leben diese 2000 Sittiche? Werden sie gefüttert? Gibt es genügend natürliche Nahrungsquellen? Wenn ja, was wächst dort alles?

Vielleicht nicht alle streunenden Katzen wegfangen oder in den Suppentopf stopfen - dann geht es den Kragensittichen an den Kragen.

 

DonGato.

Lehrbuchmäßig Samen, Früchten, Nüssen, Beeren,Insekten, Insektenlarven und was weiss ich. Die Erschließung neuer Nahrungsquellen im Stadtraum mal aussen vor.

Katzen? Stadtkatzen? Nun ja, Katzen neigen eher selten zur Selbstüberschätzung. Und so einen Sittich dürften sie nur kriegen, wenn betreffender Vogel ohnehin Selbstmord begehen wollte.

 

Es wachsen bei euch in dieser Jahreszeit noch Nüsse und Beeren? So weit ist es schon mit der Klimaerwärmung?

 

DonGato.

Share this post


Link to post
Share on other sites
teofilos

 

 

Wovon leben diese 2000 Sittiche? Werden sie gefüttert? Gibt es genügend natürliche Nahrungsquellen? Wenn ja, was wächst dort alles?

Vielleicht nicht alle streunenden Katzen wegfangen oder in den Suppentopf stopfen - dann geht es den Kragensittichen an den Kragen.

 

DonGato.

Lehrbuchmäßig Samen, Früchten, Nüssen, Beeren,Insekten, Insektenlarven und was weiss ich. Die Erschließung neuer Nahrungsquellen im Stadtraum mal aussen vor.

Katzen? Stadtkatzen? Nun ja, Katzen neigen eher selten zur Selbstüberschätzung. Und so einen Sittich dürften sie nur kriegen, wenn betreffender Vogel ohnehin Selbstmord begehen wollte.

 

Es wachsen bei euch in dieser Jahreszeit noch Nüsse und Beeren? So weit ist es schon mit der Klimaerwärmung?

 

DonGato.

 

Schau Dir den gestrigen Beitrag der WDR Lokalzeit Sendung an. Nicht umsonst haben einige Flugsaurier in diesem Jahr noch eine zweite Brut hochgezogen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
DonGato

Schau Dir den gestrigen Beitrag der WDR Lokalzeit Sendung an. Nicht umsonst haben einige Flugsaurier in diesem Jahr noch eine zweite Brut hochgezogen ...

Flugsauriere hat es auch schon wieder?

Wobei, Kreidezeit war schon toll. Durchschnittliche Temperatur weltweit von 23° (8° mehr als heute) und das 4 fache an CO2 in der Luft. Saurier mussten sich keine Gedanken über den CO2-Ausstoss machen und sich Katalysatoren in den Popo schrauben.

 

DonGato.

Share this post


Link to post
Share on other sites
teofilos

 

Schau Dir den gestrigen Beitrag der WDR Lokalzeit Sendung an. Nicht umsonst haben einige Flugsaurier in diesem Jahr noch eine zweite Brut hochgezogen ...

Flugsauriere hat es auch schon wieder?

Wobei, Kreidezeit war schon toll. Durchschnittliche Temperatur weltweit von 23° (8° mehr als heute) und das 4 fache an CO2 in der Luft. Saurier mussten sich keine Gedanken über den CO2-Ausstoss machen und sich Katalysatoren in den Popo schrauben.

 

DonGato.

 

Ich sagte es schon so oft, NRW wird eine Arche. Zuwanderer aus dem Süden. Zuwanderer aus dem Norden und ausreichen viele Kohlenkraftwerke.

 

P.S. Der Wels, eher ein Fisch südlicher Flusslandschaften, ist auch schon da.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Julius

Flugsauriere hat es auch schon wieder?

 

Was heisst schon wieder? Immer noch! Wobei ich das auch nur sooo genau weiss, weil ich wegen der blöden Sauropsiden vor zig Jahren fast durch eine mündliche Prüfung gerasselt wäre. Die standen nämlich in dem Teil des (taxonomischen) Lehrbuches, den ich in der Nacht vor der Prüfung nicht mehr angeschaut hatte. Seitdem verfolgen sie mich irgendwie - die Sauropsiden.

:facepalm:

Edited by Julius

Share this post


Link to post
Share on other sites
DonGato

...

 

P.S. Der Wels, eher ein Fisch südlicher Flusslandschaften, ist auch schon da.

Wie schmeckt Wels?

 

DonGato.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kulti

 

 

Schau Dir den gestrigen Beitrag der WDR Lokalzeit Sendung an. Nicht umsonst haben einige Flugsaurier in diesem Jahr noch eine zweite Brut hochgezogen ...

Flugsauriere hat es auch schon wieder?

Wobei, Kreidezeit war schon toll. Durchschnittliche Temperatur weltweit von 23° (8° mehr als heute) und das 4 fache an CO2 in der Luft. Saurier mussten sich keine Gedanken über den CO2-Ausstoss machen und sich Katalysatoren in den Popo schrauben.

 

DonGato.

 

Ich sagte es schon so oft, NRW wird eine Arche. Zuwanderer aus dem Süden. Zuwanderer aus dem Norden und ausreichen viele Kohlenkraftwerke.

 

P.S. Der Wels, eher ein Fisch südlicher Flusslandschaften, ist auch schon da.

 

Da gabs doch auch mal was mit Guppies. Ist das noch aktuell?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Julius

 

...

 

P.S. Der Wels, eher ein Fisch südlicher Flusslandschaften, ist auch schon da.

Wie schmeckt Wels?

 

Wie Süßwasserfisch halt, nur noch ein bisschen langweiliger. Bei uns heisst er übrigens Waller.

Edited by Julius

Share this post


Link to post
Share on other sites
teofilos

 

 

 

Schau Dir den gestrigen Beitrag der WDR Lokalzeit Sendung an. Nicht umsonst haben einige Flugsaurier in diesem Jahr noch eine zweite Brut hochgezogen ...

Flugsauriere hat es auch schon wieder?

Wobei, Kreidezeit war schon toll. Durchschnittliche Temperatur weltweit von 23° (8° mehr als heute) und das 4 fache an CO2 in der Luft. Saurier mussten sich keine Gedanken über den CO2-Ausstoss machen und sich Katalysatoren in den Popo schrauben.

 

DonGato.

 

Ich sagte es schon so oft, NRW wird eine Arche. Zuwanderer aus dem Süden. Zuwanderer aus dem Norden und ausreichen viele Kohlenkraftwerke.

 

P.S. Der Wels, eher ein Fisch südlicher Flusslandschaften, ist auch schon da.

 

Da gabs doch auch mal was mit Guppies. Ist das noch aktuell?

 

Keine Ahnung. Wäre so einem Warmwasserfisch die Öffentlichkeit nicht zu kalt? Also Wels ist ja selber gekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kulti

Da gabs doch auch mal was mit Guppies. Ist das noch aktuell?

klick

 

Aber ob das aktuell ist weiß ich nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kulti

Keine Ahnung. Wäre so einem Warmwasserfisch die Öffentlichkeit nicht zu kalt? Also Wels ist ja selber gekommen.

Wir haben uns überschnitten.

Der entsprechende Bach wird von einem Kraftwerk aufgeheizt. Die Fische dürften künstlich angesiedelt sein - ist also Wildlife light oder so.

Share this post


Link to post
Share on other sites
DonGato

Was heisst schon wieder? Immer noch! Wobei ich das auch nur sooo genau weiss, weil ich wegen der blöden Sauropsiden vor zig Jahren fast durch eine mündliche Prüfung gerasselt wäre. Die standen nämlich in dem Teil des (taxonomischen) Lehrbuches, den ich in der Nach vor der Prüfung nicht mehr angeschaut hatte. Seitdem verfolgen sie mich irgendwie - die Sauropsiden.

:facepalm:

Kann ich nachvollziehen. Mein Mitgefühl hast Du auch noch so viel Jahre nach der Prüfung. Ich bin froh, niemals eine Prüfung in Taxonomie/Systematik machen zu müssen. Daran wäre ich gestorben.

 

DonGato.

Share this post


Link to post
Share on other sites
DonGato

Wie Süßwasserfisch halt, nur noch ein bisschen langweiliger. Bei uns heisst er übrigens Waller.

Noch langweiliger? Ich habe schon Egli (Flussbarsch) nicht wirklich gern.

 

DonGato.

Share this post


Link to post
Share on other sites
teofilos

 

 

...

 

P.S. Der Wels, eher ein Fisch südlicher Flusslandschaften, ist auch schon da.

Wie schmeckt Wels?

 

Wie Süßwasserfisch halt, nur noch ein bisschen langweiliger. Bei uns heisst er übrigens Waller.

 

Geschmacksache. Ich finde ihn nicht langweilig. Schmeckt ein wenig, wie Kalbsfleisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wunibald

Wie schmeckt Wels?

 


Wie Süßwasserfisch halt, nur noch ein bisschen langweiliger.

Kann ich so nicht bestätigen. Ein Bekannter hat einmal einen 45 Pfund schweren Waller in der Donau gefangen, zunächst noch fachgerecht gehältert, dann das tranige Fett fachgerecht entfernt und siehe da: Der Fisch hatte Koteletts so groß wie die einer Zweizentnersau und kerniges wirklich schmackhaftes Fleisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Julius

 

 

 

...

 

P.S. Der Wels, eher ein Fisch südlicher Flusslandschaften, ist auch schon da.

Wie schmeckt Wels?

 

Wie Süßwasserfisch halt, nur noch ein bisschen langweiliger. Bei uns heisst er übrigens Waller.

 

Geschmacksache. Ich finde ihn nicht langweilig. Schmeckt ein wenig, wie Kalbsfleisch.

 

 

Ich mag kein Kalbfleisch - ausser dem aussen rum bei gefüllter Kalbsbrust.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Julius

 

 


Der Fisch hatte Koteletts so groß wie die einer Zweizentnersau und kerniges wirklich schmackhaftes Fleisch.

 

Naja, vielleicht müssen die Viecher auch nur groß genug sein, um zu schmecken. Vielleicht ist es wie bei Spanferkeln. Drei Wochen älter als üblich, schmecken die auch schon richtig gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
teofilos

Wie schmeckt Wels?

 

Wie Süßwasserfisch halt, nur noch ein bisschen langweiliger.

Kann ich so nicht bestätigen. Ein Bekannter hat einmal einen 45 Pfund schweren Waller in der Donau gefangen, zunächst noch fachgerecht gehältert, dann das tranige Fett fachgerecht entfernt und siehe da: Der Fisch hatte Koteletts so groß wie die einer Zweizentnersau und kerniges wirklich schmackhaftes Fleisch.

Hältern ist bei Euch erlaubt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
teofilos

 

Der Fisch hatte Koteletts so groß wie die einer Zweizentnersau und kerniges wirklich schmackhaftes Fleisch.

 

Naja, vielleicht müssen die Viecher auch nur groß genug sein, um zu schmecken. Vielleicht ist es wie bei Spanferkeln. Drei Wochen älter als üblich, schmecken die auch schon richtig gut.

 

Das mit groß=gut ist so 'ne Männerkiste. Groß sind sie, wenn sie alt sind und das schmeckt nicht mehr. So schlecht, wie Lachs beim Aufstieg.

Share this post


Link to post
Share on other sites
teofilos

 

Geschmacksache. Ich finde ihn nicht langweilig. Schmeckt ein wenig, wie Kalbsfleisch.

Passt Wels auch zu arrogant bastard ale?

 

DonGato.

 

*schulterzuck*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×