Jump to content
Sign in to follow this  
Shubashi

Wildlife in Germany

Recommended Posts

kam

Im Treppenhaus hat ein uns bisher unbekannter Schmetterling angedockt. Ein Buchsbaumzünsler, der Name könnte von Erika Fuchs stammen, tut er aber nicht. Seine liebe zu Buchsbäumen wird von diesen und ihren Besitzern eher nicht erwidert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
rince

Im Treppenhaus hat ein uns bisher unbekannter Schmetterling angedockt. Ein Buchsbaumzünsler, der Name könnte von Erika Fuchs stammen, tut er aber nicht. Seine liebe zu Buchsbäumen wird von diesen und ihren Besitzern eher nicht erwidert.

Die haben bei uns in der Region vor ein paar Jahren mal einen recht eindrucksvollen Schaden angerichtet...

 

http://www.badische-zeitung.de/grenzach-wyhlen/der-buchswald-im-todeskampf--34349975.html

Share this post


Link to post
Share on other sites
Julius

 

Daraus: Jäger erschießt das schwere und aggressive Tier – Keine Verletzten

 

Das sehen die Angehörigen des Keilers sicherlich anders.

 

 

Sie sind aber nicht vor Gericht erschienen.

 

Das Nachspiel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Julius

Ronny ist wieder da! Viel Vergnügen ... :a050:

 

(Immerhin, der Frühling kommt bestimmt ...)

Edited by Julius

Share this post


Link to post
Share on other sites
teofilos

Ich verstehe nicht, warum die Vögel nur reduziert werden sollen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank

Wie schmeckt eigentlich Nandu-Steak?

Share this post


Link to post
Share on other sites
teofilos

Wie schmeckt eigentlich Nandu-Steak?

Vermutlich wie Strauß.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Baumfaeller

Wildlife in California: Eine Wühlmaus weniger (obwohl die nordamerikanische "Taschenratte" a.k.a. gopher ungefähr doppelt so gross wie die Deutsche Wühlmaus). Ich war gerade zu Hause (hier ist es spät nachmittag), am Telefon auf einem langweiligen Gespräch fürs Büro, als ich draussen aus dem Fenster ein Loch im Garten sah, aus dem die Wühlmaus Erde rauswurf. Also aus dem Tresor den Kleinkaliber-Revolver geholt, mit Schrotpatronen geladen, und draussen gewartet. Ein paar Minuten später kam das Tier wieder raus, und jetzt ist es tot (obwohl es noch Zeit hatte, wieder in seinen Bau zu rennen, ich werde die Leiche also nicht mal finden).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wunibald

Auf welche Entfernung hast du mit "Kleinkaliberschrot" aus dem Revolver (Lauflänge?) überhaupt eine Chance zu einem wirksamen Treffer?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Baumfaeller

Ungefaehr 80cm oder 1m Entfernung; ich sass da (auf einem Holzstumpf), mit dem schnürlosen Telefon und Kopfhörer (das Telefonat wahr SEHR langweilig), und wartete einfach drauf, dass ein Nagetier seinen Kopf raussteckt. Auf diese Entfernung hat die Schrotpatrone eine Ausbreitung auf vielleicht 6 oder 10cm Durchmesser (der Lauf ist 5 Zoll und natuerlich gezogen, und Schrot mag es nicht, wenn man es herumwirbelt); da muss man nicht mal besonders gut zielen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Baumfaeller

Unsere sehen eher so aus: https://en.wikipedia.org/wiki/Gopher

 

Und ob das Vieh an einem Schlag mit einer Schaufel, dem Biss einer Katze, oder Flugblei stirbt, ist doch was die Ethik angeht ziemlich egal?

Share this post


Link to post
Share on other sites
teofilos

Unsere sehen eher so aus: https://en.wikipedia.org/wiki/Gopher

 

Und ob das Vieh an einem Schlag mit einer Schaufel, dem Biss einer Katze, oder Flugblei stirbt, ist doch was die Ethik angeht ziemlich egal?

Wenn Du den Gopher aufißt solls OK sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×