Jump to content

Ten-Things-To-Do-Before-I-Die.


Gabriele
 Share

Recommended Posts

Theofilos hat im Israel-Thread geschrieben:

 

Jerusalem steht auf dem Zettel Ten-Things-To-Do-Before-I-Die.

 

 

Dale Earnhardt hat daraufhin nach den anderen neun Dinge gefragt.

 

Finde ich auch interessant.

 

Habt Ihr eine solche Liste?

 

Und wenn ja, was steht drauf?

Link to comment
Share on other sites

Theofilos hat im Israel-Thread geschrieben:

 

 

 

Jerusalem steht auf dem Zettel Ten-Things-To-Do-Before-I-Die.

 

 

Dale Earnhardt hat daraufhin nach den anderen neun Dinge gefragt.

 

Finde ich auch interessant.

 

Habt Ihr eine solche Liste?

 

Und wenn ja, was steht drauf?

Meine restlichen 9 sind für hiesige Leser ziemlich langweilig, für mich aber elementar. Die Prio wechselt zwar stark ist insgesamt aber stabil. Dazu gehört eine Atlantiküberquerung mit Karibikbesuch. Natürlich mit nem Segelschiffchen.

Aus gegebenen Anlass: eimol Prinz sinn in Kölle. Muss ich aber knicken. Würde ich vermutlich emotional auch nicht überleben.

Link to comment
Share on other sites

Bei mir auch. Was sind die anderen neun?

Ich empfehle dringend einen Besuch im Norden von Laos - so um Luang Prabang herum, oder in der im Norden von Laos angrenzenden chinesischen Provinz Yunnan. (Noch) wenige ausländische Touristen, noch sehr wenig erschlossen.

Link to comment
Share on other sites

 

Bei mir auch. Was sind die anderen neun?

Ich empfehle dringend einen Besuch im Norden von Laos - so um Luang Prabang herum, oder in der im Norden von Laos angrenzenden chinesischen Provinz Yunnan. (Noch) wenige ausländische Touristen, noch sehr wenig erschlossen.

 

 

Das ist vermutlich ein gutes Beispiel dafür, warum solche Listen vielleicht für einen selbst wichtig sein mögen, allgemein aber nicht. Ich wüßte nicht, was ich da sollte. Aber ich bin auch nicht der Reisetyp.

Link to comment
Share on other sites

 

 

Bei mir auch. Was sind die anderen neun?

 

Ich empfehle dringend einen Besuch im Norden von Laos - so um Luang Prabang herum, oder in der im Norden von Laos angrenzenden chinesischen Provinz Yunnan. (Noch) wenige ausländische Touristen, noch sehr wenig erschlossen.

Das ist vermutlich ein gutes Beispiel dafür, warum solche Listen vielleicht für einen selbst wichtig sein mögen, allgemein aber nicht. Ich wüßte nicht, was ich da sollte. Aber ich bin auch nicht der Reisetyp.

Dann dürfte auch eine Ferrarifahrt mit verbundenen Augen entfallen. Als Fahrer.
Link to comment
Share on other sites

 

 

 

Bei mir auch. Was sind die anderen neun?

Ich empfehle dringend einen Besuch im Norden von Laos - so um Luang Prabang herum, oder in der im Norden von Laos angrenzenden chinesischen Provinz Yunnan. (Noch) wenige ausländische Touristen, noch sehr wenig erschlossen.

Das ist vermutlich ein gutes Beispiel dafür, warum solche Listen vielleicht für einen selbst wichtig sein mögen, allgemein aber nicht. Ich wüßte nicht, was ich da sollte. Aber ich bin auch nicht der Reisetyp.

Dann dürfte auch eine Ferrarifahrt mit verbundenen Augen entfallen. Als Fahrer.

Mich würde eine solche Fahrt schon mit offenen Augen nicht reizen. Mir fehlt einfach der Sinn für diese Art von "Romantik". ;)

Link to comment
Share on other sites

Dale Earnhardt

 

 

 

 

Bei mir auch. Was sind die anderen neun?

Ich empfehle dringend einen Besuch im Norden von Laos - so um Luang Prabang herum, oder in der im Norden von Laos angrenzenden chinesischen Provinz Yunnan. (Noch) wenige ausländische Touristen, noch sehr wenig erschlossen.

Das ist vermutlich ein gutes Beispiel dafür, warum solche Listen vielleicht für einen selbst wichtig sein mögen, allgemein aber nicht. Ich wüßte nicht, was ich da sollte. Aber ich bin auch nicht der Reisetyp.

Dann dürfte auch eine Ferrarifahrt mit verbundenen Augen entfallen. Als Fahrer.

Mich würde eine solche Fahrt schon mit offenen Augen nicht reizen. Mir fehlt einfach der Sinn für diese Art von "Romantik". ;)

 

Das mag ja alles sein, ich bin völlig sicher, dass du auch ein paar Dinge hast, die du gerne mal machen würdest. Vielleicht sogar was total Beklopptes?

Ich hab' zwar keine Liste, aber z.B. würde ich gerne mal ein paar Runden mit einem Stockcar in Daytona drehen. Als Fahrer, nicht als Beifahrer. (Als Beifahrer habe ich das schon mal gemacht.

Und 18 Loch spielen auf dem Old Course in St. Andrews. Und einen Hubschrauber-Schein hätte ich gerne gemacht. Und auf einem Schiff den Amazonas rauffahren. Und doch noch Tango lernen.... Oh mein Gott, ich höre auf, da ist ja noch so einiges auf der Liste. Jetzt bist du daran, Marcellinus!!

Dale

Link to comment
Share on other sites

 

 

 

 

 

Bei mir auch. Was sind die anderen neun?

Ich empfehle dringend einen Besuch im Norden von Laos - so um Luang Prabang herum, oder in der im Norden von Laos angrenzenden chinesischen Provinz Yunnan. (Noch) wenige ausländische Touristen, noch sehr wenig erschlossen.

Das ist vermutlich ein gutes Beispiel dafür, warum solche Listen vielleicht für einen selbst wichtig sein mögen, allgemein aber nicht. Ich wüßte nicht, was ich da sollte. Aber ich bin auch nicht der Reisetyp.

Dann dürfte auch eine Ferrarifahrt mit verbundenen Augen entfallen. Als Fahrer.

Mich würde eine solche Fahrt schon mit offenen Augen nicht reizen. Mir fehlt einfach der Sinn für diese Art von "Romantik". ;)

Das mag ja alles sein, ich bin völlig sicher, dass du auch ein paar Dinge hast, die du gerne mal machen würdest. Vielleicht sogar was total Beklopptes?

Ich hab' zwar keine Liste, aber z.B. würde ich gerne mal ein paar Runden mit einem Stockcar in Daytona drehen. Als Fahrer, nicht als Beifahrer. (Als Beifahrer habe ich das schon mal gemacht.

Und 18 Loch spielen auf dem Old Course in St. Andrews. Und einen Hubschrauber-Schein hätte ich gerne gemacht. Und auf einem Schiff den Amazonas rauffahren. Und doch noch Tango lernen.... Oh mein Gott, ich höre auf, da ist ja noch so einiges auf der Liste. Jetzt bist du daran, Marcellinus!!

Dale

Amazonasfahrt, 4000 km? Ziemlich gut mit der MS BREMEN.

Edited by teofilos
Link to comment
Share on other sites

Jetzt bist du daran, Marcellinus!!

Ach Dale, du, ihr alle kennt mich doch mittlerweile recht gut. Stehe ich im Rufe, ein besonders emotionaler Mensch zu sein, oder, wenn, meine Gefühle und Wünsche vor mir herzutragen? Na, siehst du! Also nichts Beklopptes. Wenn immer ich in meinem Leben etwas Beklopptes getan habe, und das hat es durchaus gegeben, dann ist es mir passiert. Also keine Liste. Sorry. ;)

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Auf Anhieb fällt mir jetzt nichts ein, was ich unbedingt noch machen müsste, bevor ich den Löffel abgebe. Ich hab so ziemlich alles gemacht, was mir möglich war und was ich machen wollte. In der Welt herumgereist, relativ flotte Autos gefahren, in meinen verschiedenen beruflichen Tätigkeiten nicht ganz erfolglos gewesen. Fußballerisch sowohl begabt als auch deswegen anerkannt (im privaten Rahmen) Alle mir wichtigen Bands live gesehen, naja, fast alle. :blush:

Und nicht zu vergessen, den schönen und weitaus am interessanten Teil der Menscheit in seinen verschiedenen Ausformungen kennengelernt. Und zum Schluß die beste aller tollen Schönheiten als mein Weib gewonnen.

Nee, ich wüsste wirklich nicht, was noch noch vorm ableben machen/haben wollte.

 

da ganz bescheiden seiend....................tribald

Edited by tribald
Link to comment
Share on other sites

So einige Dinge stehen nächstes Jahr schon an, ein paar möcht ich vielleicht wieder machen (kommen nach dem Studium),der Rest ... Wird sich irgendwann mal so ergeben ;)

Link to comment
Share on other sites

Long John Silver

Theofilos hat im Israel-Thread geschrieben:

 

Jerusalem steht auf dem Zettel Ten-Things-To-Do-Before-I-Die.

 

 

Dale Earnhardt hat daraufhin nach den anderen neun Dinge gefragt.

 

Finde ich auch interessant.

 

Habt Ihr eine solche Liste?

 

 

 

Nein.

 

Es gibt eine Sache, die ich eigentlich ganz gern noch getan haben moechte, bevor ich sterbe, die ist aber nicht fuer die Oeffentlichkeit und wahrscheinlich fuer jeden anderen ausser mich voellig bedeutungslos.

 

Andererseits kann mich in dem Moment der Schlag treffen, in dem ich dieses Posting hier schreibe.

 

Wahrscheinlich mangelt es mir an Beduerfnis zu einer solchen Liste.

 

Aber nix dagegen zu sagen natuerlich, wenn andere so etwas machen.

Edited by Long John Silver
Link to comment
Share on other sites

*drübernachdenk*

Nö, keine Liste. Aufgrund einiger Krankheitsfälle in der Familie hab ich im letzten Jahr tatsächlich darüber nachgedacht, ob es etwas gibt, was ich UNBEDINGT noch tun wollte, bevor ich sterbe. Nö.

Es gibt durchaus Dinge, die ich gerne mal tun würde, aber nix davon ist soooo wichtig. Würde ich morgen den Löffel abgeben, wäre ich glücklich gestorben, ich bin sehr dankbar dafür, dass ich das so sagen kann.

Würde mir jemand sagen, dass ich eine tödliche Krankheit habe, würde ich notariell alles regeln und dann wahrscheinlich viel reisen, aber so gesund wie momentan, nö, keine Liste.

Link to comment
Share on other sites

Würde mir jemand sagen, dass ich eine tödliche Krankheit habe, würde ich notariell alles regeln und dann wahrscheinlich viel reisen, aber so gesund wie momentan, nö, keine Liste.

Ich will dich ja nicht deprimieren, aber die hast du, wie wir alle. Sie nennt sich "Leben". ;)

Link to comment
Share on other sites

 

Würde mir jemand sagen, dass ich eine tödliche Krankheit habe, würde ich notariell alles regeln und dann wahrscheinlich viel reisen, aber so gesund wie momentan, nö, keine Liste.

Ich will dich ja nicht deprimieren, aber die hast du, wie wir alle. Sie nennt sich "Leben". ;)

 

Scherzkeks! Deswegen reise ich ja auch sooft es der Geldbeutel zulässt. Hätte ich nur noch ein Jahr zu leben, würd ich die Reserven verpulvern.

Link to comment
Share on other sites

 

Amazonasfahrt, 4000 km? Ziemlich gut mit der MS BREMEN.

Danke für den Tipp. So ungefähr stelle ich mir mein Amazonas-Abenteuer vor. Klimatisiert! :-)

 

Noch so ein Frostanbeter ...

 

(Mal davon abgesehen, ein "Verborgene Seiten des Dschungels ..." ist lächerlich, wenn dort regelmässig ein Kreuzfahrtschiff fährt.)

 

DonGato.

Link to comment
Share on other sites

 

 

Würde mir jemand sagen, dass ich eine tödliche Krankheit habe, würde ich notariell alles regeln und dann wahrscheinlich viel reisen, aber so gesund wie momentan, nö, keine Liste.

Ich will dich ja nicht deprimieren, aber die hast du, wie wir alle. Sie nennt sich "Leben". ;)

 

Scherzkeks! Deswegen reise ich ja auch sooft es der Geldbeutel zulässt. Hätte ich nur noch ein Jahr zu leben, würd ich die Reserven verpulvern.

 

Da ich nicht weiss, wann dieses eine Jahr ist, verpulver ich schon jetzt.

Link to comment
Share on other sites

 

 

Amazonasfahrt, 4000 km? Ziemlich gut mit der MS BREMEN.

Danke für den Tipp. So ungefähr stelle ich mir mein Amazonas-Abenteuer vor. Klimatisiert! :-)

 

Noch so ein Frostanbeter ...

 

(Mal davon abgesehen, ein "Verborgene Seiten des Dschungels ..." ist lächerlich, wenn dort regelmässig ein Kreuzfahrtschiff fährt.)

 

DonGato.

 

Hey! Wir erfinden nicht die tollen Sachen um, wie einst Alexander von Humbold im Sonntagsstaat, einen hoffnungslosen Kampf gegen Schwüle und Mücken aufzunehmen.

 

#VerborgeneSeiten: Die MS BREMEN nennt sich nicht umsonst Expeditionskreuzfahrtschiff. Es gibt ausreichend Zodiacs um in entlegene Ecken zu kommen.

Link to comment
Share on other sites

1. Ausschlafen

2. Essen im Schloss Leerbach

3. Eine ordentliche Gemüsesuppe zubereiten

4. Plätzchen backen die gleichzeitig in Form bleiben und lecker sind und nicht ganz so simpel schmecken

5. Nochmal ein Brettspieleabend

6. Meine Tochter Samstags um 07:15 aus dem Bett werfen

7. Einen Flusskrebs wild finden

8. Wildlebende Guppies in D Land sehen

9. Mit meiner Tochter lange Zug fahren

10. Eine ordentliche Nachtaufnahme ohne Blitz von einem Tannenbaum hinbekommen

11. Einen Drachenbaum im Topf länger als 1 Jahr am Leben halten

12. Eine Sommer bis Herbstsaison komplett ohne Fruchtfliegen im Haus verbringen

13. Eine Mücke einfrieren und beim Mückenatlasprojekt abliefern

14. Von meinen Maschinen bedient werden statt umgekehrt

15. Ein Aquarium mit Webcam aufstellen und den ganzen Tag von draußen im Garten anschauen

16. Nochmal mit Kölner Publikum eine französische Komödie im Kino anschauen

Link to comment
Share on other sites

Hey! Wir erfinden nicht die tollen Sachen um, wie einst Alexander von Humbold im Sonntagsstaat, einen hoffnungslosen Kampf gegen Schwüle und Mücken aufzunehmen.

 

#VerborgeneSeiten: Die MS BREMEN nennt sich nicht umsonst Expeditionskreuzfahrtschiff. Es gibt ausreichend Zodiacs um in entlegene Ecken zu kommen.

Auf eine von Deiner letzte Ausführung herausfordernden Kommentierung verzichte ich, da diese völlig OT wäre. Schreib lieber weiter über "die 10 Dinge" und vor allem wie Du die Priorisierung machst. Gibt es auch Dinge, die Du von Platz 5 auf Platz 11. herunterpriositisiert hast?

 

DonGato.

Link to comment
Share on other sites

 

 

 

Würde mir jemand sagen, dass ich eine tödliche Krankheit habe, würde ich notariell alles regeln und dann wahrscheinlich viel reisen, aber so gesund wie momentan, nö, keine Liste.

Ich will dich ja nicht deprimieren, aber die hast du, wie wir alle. Sie nennt sich "Leben". ;)

 

Scherzkeks! Deswegen reise ich ja auch sooft es der Geldbeutel zulässt. Hätte ich nur noch ein Jahr zu leben, würd ich die Reserven verpulvern.

 

Da ich nicht weiss, wann dieses eine Jahr ist, verpulver ich schon jetzt.

 

Du bist ja auch was älter als ich :P

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...