Jump to content

Diskussion zum Relaunch 2018


Xamanoth
 Share

Recommended Posts

Was denn? ja, es ist friedlicher geworden.

Aber es fehlen SO viele, da sind ganze Fachgebiete weggebrochen. 

Und die "Rechtaußen" sind  ja auch nicht weg, das Gedankengut gibt respektive gab es ja noch zuhauf. Und das wird ja nicht besser dadurch, dass es anders formuliert wird.

 

Hier tummeln sich jetzt so eine gute Handvoll user und garen im eigenen Saft. Dadurch drehen sich manche Diskussionen im Kreis und es kommt nichts Neues dazu.

 

Und der Vorgang letztes Jahr war sehr intransparent, es gab irgendwelche Andeutungen und dann halt die plötzliche Umgestaltung, auch noch in der Urlaubszeit(als hätte man nicht noch die zwei Wochen bis zum 01. 09. warten können) wodurch die Moderatoren nicht alle ansprechbar waren. Die Mitgestaltungsmöglichkeiten bei der Änderung eines normalen users lagen ungefähr bei Null.

Wirklich gewusst,wer was wann in punkto Relaunch gemacht hat, haben nur wenige.

Aber: Wer das nicht gewusst hat und dann versehentlich jemanden auf die Füße getreten ist, wurde ziemlich rund gemacht(eigene Erfahrung. Nein, ich bin keine Telepathin).

 Anmerkungen zum Relaunch nach mehr als ca 2 Monaten waren ebenfalls sehr unerwünscht.

 

Ich wurde wegen eines völlig harmlosen Witzes angepfiffen und als ich den Potlitikthread eröffnet habe, wurde mir unterstellt, ich würde bewusst die Regeln unterlaufen wollen. Jetzt, nach 144 Seiten in dem Thread (er scheint ja ganz beliebt zu sein), darf ich dann lesen, dass es halt ein Versuch ist. Wie überaus nett und großherzig...

 

Ich bin seit dem Relaunch sehr skeptisch und misstrauisch, ich muss ja jederzeit damit rechnen, dass wieder so etwas kommt. Und momentan bin ich auch noch wütend. 

Link to comment
Share on other sites

Long John Silver
vor 20 Minuten schrieb mn1217:

 

Ich wurde wegen eines völlig harmlosen Witzes angepfiffen und als ich den Potlitikthread eröffnet habe, wurde mir unterstellt, ich würde bewusst die Regeln unterlaufen wollen. Jetzt, nach 144 Seiten in dem Thread (er scheint ja ganz beliebt zu sein), darf ich dann lesen, dass es halt ein Versuch ist. Wie überaus nett und großherzig...

 

 

 

Es tut mir leid, wenn du dich von mir angegriffen fuehlst wegen dem "Versuch". Fuer mich sah as  es eine Entscheidung in dieser Richtung zu versuchen,  ich war froh, dass es gestartet wurde und habe auch diesen "Versuch" stets begruesst und verfolgt und sehe auch viel positive Entwicklung dort. Da ist doch nicht schlimmes dabei. 


Wenn du das jetzt  so negativ aufgefasst hast, tut es mir wirklich leid, es war weder meine Absicht, etwas negatives dazu zu sagen  noch finde ich da einen Grund. Lass uns doch froh, dass es positive Ansaetze gibt, sich auch ueber kontroverse Themen anstaendig zu unterhalten. Und eine Reihe User haben sich schliesslich auf den 144 Seiten bemueht, etwas auf die Beine zu stellen, sowohl inhaltlich als auch vom Diskussionsstil her. Das darf man doch positiv bewerten ...

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Long John Silver:

 

Ich befuerchte fast, dass dir gar nicht klar ist, warum der Relaunch wichtig war und was damit erreicht werden sollte.

 

ich hatte meinen persönlichen relaunch und war viele monate/einige jahre abwesend. das ungehobelte benehmen und die hasserfüllten beiträge zu religiösen und für mich relevanten  politischen themen brachten mich dazu. da hat sich einiges gebessert und deshalb halte ich den derzeitigen zustand mit etwas anstrengung aus. persönliche anwürfe gibt es heute auch noch. beispiele : "du willst immer recht haben", "die moralische keule" , "alter mann" o.ä. diese haben aber auch ein gutes. ich zitiere sie gerne und sie fallen damit dem schreiber auf die füsse. stark geblieben sind die unterstellungen von "motiven". die gibt es in jeder schlechten beziehung. ob ich damit die wünsche der forenleitung richtig erkannt habe, weiß icht. an derartigen diskussionen beteilige ich mich eher nicht.

Link to comment
Share on other sites

gouvernante
vor 8 Stunden schrieb helmut:

persönliche anwürfe gibt es heute auch noch. beispiele : "du willst immer recht haben", "die moralische keule" , "alter mann" o.ä. diese haben aber auch ein gutes. ich zitiere sie gerne

Ein solches Vorgehen ist nicht hilfreich, weil es die ad personams perpetuiert. Es ist sinnvoller, den betreffenden Beitrag zu melden.

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb gouvernante:

Ein solches Vorgehen ist nicht hilfreich, weil es die ad personams perpetuiert. Es ist sinnvoller, den betreffenden Beitrag zu melden.

"mutti, mutti, der hat mich gehauen. mutti, mutti, der hat zu franz in böses wort gesagt" liegt mir nicht. um konkret zu sein: wer hier von "germanischer nation" spricht bekommt diese worte in den zusammenhang serviert, in dem sie vor 80 jahren vorkamen. wer von heute geschenkten staatsbürgerrechten spricht, bekommt den entzug staatsbürgerlicher rechte von 80 jahren aufgezeigt. das ist emotional und polemisch. polemik im traditionellen sinn, wie auch im theologischen meinungsstreit  üblich.  ja, das soll es auch sein.

Link to comment
Share on other sites

Warum sind die Hinweise denn alle in englischer Sprache?

Link to comment
Share on other sites

gouvernante
vor 59 Minuten schrieb Rotgold:

Warum sind die Hinweise denn alle in englischer Sprache?

Weil Du möglicherweise im Footer (also ganz unten auf der Seite) die Sprache von Deutsch aus (US-)Englisch umgestellt hast.

Link to comment
Share on other sites

Am ‎07‎.‎08‎.‎2019 um 18:06 schrieb Long John Silver:

 

Ich befuerchte fast, dass dir gar nicht klar ist, warum der Relaunch wichtig war und was damit erreicht werden sollte. 

 

 

 

 

:lol:

Link to comment
Share on other sites

16 hours ago, gouvernante said:

Weil Du möglicherweise im Footer (also ganz unten auf der Seite) die Sprache von Deutsch aus (US-)Englisch umgestellt hast.

Ich habe ganz sicher gar nichts umgestellt.

Nun suche ich mal diese Möglichkeit.

Link to comment
Share on other sites

Danke für den Hinweis.

Nun erscheinen die Hinweise in deutscher Sprache.

--------------

 

Natürlich spreche ich auch englisch - aber diese Sache hat mich doch gewundert.

Link to comment
Share on other sites

Da haben wir ja fast einen wichtigen Termin übersehen. Gestern hatte neu-mykath seinen ersten Geburtstag. Ich hoffe, die Initiatoren sind mit dem Ergebnis zufrieden.

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Marcellinus:

[...] Ich hoffe, die Initiatoren sind mit dem Ergebnis zufrieden.

 

Ja, die schon sicher. Aber für mich kam es zuerst als eine merkwürdige, wenig später als eine unangenehme Überraschung vor. Ich begriff anfangs gar nichts, denn es hatte da wohl eine Vier- od. Fünfteilung der Themen - wie auch früher - "auf dem Tisch" gestanden,  aber alles war ziemlich merkwürdig verworren und etwas Wesentliches fehlte da od. wenigstens ich habe es aus diesen "Kirchenthemen" nicht herausgefunden.

(Ich hatte vor einem Jahr eine längere Pause beim Verfolgen des Forums gemacht - wegen eines Magisterstudiums, das ich zu beenden hatte und deshalb diese Reaktionen, die ich oben geäussert habe.)

Am bedauerlichsten finde ich, dass so viel intelligente, gebildete und witzige Mitglieder weggegangen sind. Binnen sehr kurzen Zeit.

Edith1, solltest Du das hier lesen, Dich vermisse ich am meisten!

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb Alfons:
vor 22 Stunden schrieb Marcellinus:

Ich hoffe, die Initiatoren sind mit dem Ergebnis zufrieden.

Ja.

 

Ihr seid also zufrieden damit, sowohl Gläubige wie Nichtgläubige mit eurem Coup vergrault und mehr als die Hälfte eurer aktivsten und interessantesten Mitglieder verloren, aber kaum welche dazugewonnen zu haben, dem Namen nach nun ein Kirchenforum zu sein, in dem aber immer noch die außenkirchlichen Themen den meisten Raum einnehmen, nur eben alles auf niedrigerem Niveau. Ihr seid leicht zufrieden zu stellen.

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb Chrysologus:

Nach meinem Eindruck hat das Niveau gewonnen, und ohne Reform wäre ich nicht mehr hier.

 

Na ja, Du hattest die Möglichkeit, das Forum nach Deinen Vorstellungen zu verändern. So sind eben diejenigen gegangen, die diese Möglichkeit nicht hatten.

Das grundsätzliche Problem, nämlich dass für ein sehr eng religiös-theologisch zugeschnittenes Forum kein ausreichendes interessiertes Publikum existiert, hat sich nicht geändert.

Und die Probleme der realen Welt haben sich ebenfalls nicht verdünnisiert.

Im Prinzip sehe ich nur eins: die Basis der Beiträger hat sich sehr stark reduziert, der Ton ist allerdings ein bisschen verträglicher und etwas weniger feindselig geworden.

Was natürlich letztlich bedeutet, dass ein sehr liberales katholisches Forum nicht funktioniert, auch hier scheint Rückzug und sich Einigeln im Vertrauten das Mittel der Wahl zu sein, wenn der Ton "in der Welt" rauer wird.

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb Alfons:

 

Ja.
 

Wie viele aktive neue Mitglieder hat das Forum denn nun gewinnen können im Vergleich zu vorherigen Zeiten? Das war ja der offizielle Grund für die Einführung des Umbaus und der Zensur, da die pöse Arena mit ihrem rauen Ton potentielle Neuzugänge vergraulen würde. Da der Chef ja Statistik-Fanatiker ist, dürfte das alles dokumentiert sein. Wäre doch nett, wenn dazu mal kommuniziert würde :) 

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube es ging nicht darum, dass die Mitgliederzahl steigt.

 

Es ging um den Ton.

 

Wenn es den interessanten Mitgliedern nicht möglich war, auf verbale Entgleisungen zu verzichten, dann ist das bedauerlich.

 

Wenn das der Grund war, dann isses halt so.

Link to comment
Share on other sites

"Intelligente und gebildete" Menschen kommen auch mir einem freundlichen Ton zurecht.

Den "interessanten" Mitgliedern war wohl die "neue"politische Ausrichtung nicht genehm (das ist eine Vermutung.  Ich lese aber ab und an da mit,wo sie noch schreiben. Das stützt den Verdacht ).

Einige allerdings hat der sehr stark kirchliche Bezug, der auch in den Kaüitelüberschriften deutlich wird und letztes Jahr um die Zeit sehr stark betont wurde,verschreckt.  Sie fühlten sich unerwünscht.  Das ist sehr schade,vor Allem,weil ja durchaus Platz für sie ist.

 

Edited by mn1217
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Shubashi:

 

Na ja, Du hattest die Möglichkeit, das Forum nach Deinen Vorstellungen zu verändern. So sind eben diejenigen gegangen, die diese Möglichkeit nicht hatten.

Das grundsätzliche Problem, nämlich dass für ein sehr eng religiös-theologisch zugeschnittenes Forum kein ausreichendes interessiertes Publikum existiert, hat sich nicht geändert.

Und die Probleme der realen Welt haben sich ebenfalls nicht verdünnisiert.

Im Prinzip sehe ich nur eins: die Basis der Beiträger hat sich sehr stark reduziert, der Ton ist allerdings ein bisschen verträglicher und etwas weniger feindselig geworden.

Was natürlich letztlich bedeutet, dass ein sehr liberales katholisches Forum nicht funktioniert, auch hier scheint Rückzug und sich Einigeln im Vertrauten das Mittel der Wahl zu sein, wenn der Ton "in der Welt" rauer wird.

Nun ja, wir haben den Auftrag in der Welt aber nicht von der Welt zu sein. Was ich sagen will: Wenn in der Welt der Umgangston rauher wird ist das kein Grund sich hier, in einem katholischen Forum, diesem Ton ebenfalls zu bedienen. Insofern war der Relaunch nötig und erfolgreich.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Shubashi:

 

Na ja, Du hattest die Möglichkeit, das Forum nach Deinen Vorstellungen zu verändern. So sind eben diejenigen gegangen, die diese Möglichkeit nicht hatten.

Das grundsätzliche Problem, nämlich dass für ein sehr eng religiös-theologisch zugeschnittenes Forum kein ausreichendes interessiertes Publikum existiert, hat sich nicht geändert.

Und die Probleme der realen Welt haben sich ebenfalls nicht verdünnisiert.

Im Prinzip sehe ich nur eins: die Basis der Beiträger hat sich sehr stark reduziert, der Ton ist allerdings ein bisschen verträglicher und etwas weniger feindselig geworden.

Was natürlich letztlich bedeutet, dass ein sehr liberales katholisches Forum nicht funktioniert, auch hier scheint Rückzug und sich Einigeln im Vertrauten das Mittel der Wahl zu sein, wenn der Ton "in der Welt" rauer wird.

 

So isses! Und wenn man originelle Gedanken haben will, dann muß man damit leben, daß auch ein paar widerspenstige dabei sind. Die moderiert man dann weg, und gut isses. 

 

Stattdessen hat die Forenleitung sich eingeredet, die Kirchenfernen seien das Problem, also müsse man nur ein reines Kirchenforum daraus machen, und alles wäre wieder gut.

 

Nur hat man damit nicht nur die meisten Nichtgläubigen vertrieben, sondern eine Reihe von Gläubigen gleich mit, und nicht die schlechtesten.

 

Die üblen Töne sind stattdessen gebleiben, fallen nur nicht mehr so auf, weil die allgemeine Aufregung sich gelegt hat, und weil hier insgesamt kaum noch etwas los ist, was der Aufregung wert wäre. 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb nannyogg57:

Ich glaube es ging nicht darum, dass die Mitgliederzahl steigt

Doch. Sehr wohl war es das. Das war eins der Hauptargumente, die mir genannt wurden. Nicht, dass ich das abgekauft hätte, aber das war einer der vorgeschobenen Gründe.

 

Neue Käufer von Grünen Gummibären würden abgeschreckt, wenn sie sehen, dass es hauptsächlich Rote Gummibären gibt. Also müssten die Roten Gummibärchen verschwinden, um mehr neue Kunden für Grüne Gummibärchen zur bekommen.

 

Also, wie viele neue Kunden haben wir? Na?

Edited by rince
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...