Jump to content

Dreieinigkeit


Max

Recommended Posts

Hallo Leute,

 

wie erklaert ihr eigentlich anderen dass Prinzip der Dreieinigkeit, Vater, Sohn und Heiliger Geist?

 

So ganz klar ist mir das nicht. Einer meinte mal, genauso wie die Menschen Koerper, Seele und Geist seien, sei Gott als Sohn, Vater und Heiliger Geist.

 

Ein anderer meinte es sei wie Eis, Wasser und Dampf...

 

Heisst das alles sind nur verschiedene Aspekte/Manifestationen eines und desselben?

 

Gruesse

 

Max

Link to comment
Share on other sites

Hallo Max,

 

ein Pfarrer hat es mal so versucht zu erklären.

 

Gott Vater ist die Kerze

Gott Sohn ist das Licht

der Heilige Heist ist die Wärme die aussteigt, die man nur spürt, aber nicht sieht.

 

Eine andere Erklärung ist die des Heiligen Patricks:

Er erkläret den Iren die Dreifaltigkeit anhand eines drei blättrigen Kleeblatts.

 

Ich versuche es so zu erklären:

gewöhnlicherweise gehört zu einer Familie Vater, Mutter Kind; ansonsten kann man nicht von einer Familie im klassischen Sinn reden.

 

Ich hoffe, daß ich Dir etwas helfen konnte.

 

Viele Grüße

Tami

 

Hier ein Link zu einem früherem Thread zu diesem Thema.

Edited by Tami
Link to comment
Share on other sites

Gott Vater ist die Kerze

Gott Soh ist das Licht

der Heilige Heist ist die Wärme die aussteigt, die man nur spürt, aber nicht sieht.

Hallo Tami,

 

das gefaellt mir als Vergleich.

 

Gruesse

 

Max

Link to comment
Share on other sites

Beitrag gelöscht. Rakso wird gebeten, nicht mehr in den Glaubensgesprächen zu posten.

Edited by Peter Esser
Link to comment
Share on other sites

ich sag eigentlich immer nur kurz: EIN Gott in DREI Personen

 

Vater

Sohn

Heiliger Geist

 

gby

 

bernd

Link to comment
Share on other sites

lieber bernd,

 

Nein, kein Gott in drei Personen, sondern ein Gott, eine Person in drei Wirkungsebenen.

 

auf der geistigen Ebene

auf der seelischen Ebene

auf der körperlichen Ebene

 

Geist

Seele alles zusammen ergeben ein Wesen, eine Person, ein Mensch

Körper

 

Oskar

Was entspircht da Gott Vater und Sohn? Sohn koerperlich, und Vater....?

 

max

Link to comment
Share on other sites

Die Erklärung ist im Thread »Gelöscht« nachzulesen. Tut mir leid,aber sie hatte gnostische Inhalte. Ich versuche, Informationen über die Jakob-Lorber-»Offenbarungen« zu bekommen.

 

Peter Esser

Die Erklärung gefällt mir gut, Oskar.

 

Viele Grüße

Tami

Edited by Peter Esser
Link to comment
Share on other sites

Ich bin mir da nicht so sicher, Oskar. Irgendwie klemmt das bei mir. Mal ganz vorsichtig formuliert - das scheint mir nicht gerade katholischer Mainstream zu sein.

Link to comment
Share on other sites

Oskar, ich lösche jetzt nicht hinter dir her. Wenn du diese Sachen in der Arena ansprechen willst, ist das dein gutes Recht. Hier sind die Glaubensgespräche, und ich bitte dich, das zu respektieren.

Link to comment
Share on other sites

Mal eine ganz simple Frage:

 

Warum sagt man mal Dreifaltigkeit und mal Dreieinigkeit??? :blink::blink::blink: :ph34r:

 

Fragende Grüße

Tami

Edited by Tami
Link to comment
Share on other sites

Lieber Peter,

 

ich kann deine Entscheidung, meine Beitrage zu löschen, nicht im geringsten nachvollziehen. Widerstreben meine Beiträge deinem Empfinden, dann hättest du die Beiträge auch verschieben können. Ich fand meine Beiträge sehr wohl passend auf die Frage.

 

Aber da du der Moderator hier im Forum bist, kann ich ja nichts dagegen machen.

 

Wirklich schade, wirklich schade !!

 

Oskar

Link to comment
Share on other sites

So beten wir an im Lobpreis des wahren und ewigen Gottes die Sonderheit in den Personen, die Einheit im Wesen und die gleiche Fülle in der Herrlichkeit.

aus: Präfation Dreifaltigkeitssonntag.

Link to comment
Share on other sites

Gott ist dreifaltig, bedeutet, dass er keine einsame Monade, sondern in sich Beziehung ist. Das heisst, dass Beziehung etwas Göttliches ist. Das sollte sich der Mensch, der Abbild Gottes ist, zu Herzen nehmen, in einer Zeit, wo es eher gilt, sich gegenüber dem anderen durchzusetzen, als gemeinsam den Weg zu gehen.

Link to comment
Share on other sites

Mir scheint, die Hauptschwierigkeit beim Erklären der Heiligsten Dreifaltigkeit scheint zu sein, daß 3=1 sein soll. In Wirklichkeit ist aber unsere gesamte Welt ähnlich aufgebaut. Ein Atom besteht aus mehren Teilen, ein Mensch aus Körper, Geist und Seele, eine Hand aus 5 Fingern usw.

So sagen wir: Ein Gott besteht aus 3 Personen.

Link to comment
Share on other sites

Mir scheint, die Hauptschwierigkeit beim Erklären der Heiligsten Dreifaltigkeit scheint zu sein, daß 3=1 sein soll. In Wirklichkeit ist aber unsere gesamte Welt ähnlich aufgebaut. Ein Atom besteht aus mehren Teilen, ein Mensch aus Körper, Geist und Seele, eine Hand aus 5 Fingern usw.

So sagen wir: Ein Gott besteht aus 3 Personen.

Das sind aber Teile, die zusammen ein Ganzes ausmachen. Ein Elektron ist ein Teil des Atomes, aber es ist nicht Atom.

 

Jesus ist doch nicht ein Teil Gottes, der Heilige Geist auch nicht nur ein Teil Gottes. Jesus ist Gott.

Oder?

 

gruss

 

max

Link to comment
Share on other sites

Mir scheint, die Hauptschwierigkeit beim Erklären der Heiligsten Dreifaltigkeit scheint zu sein, daß 3=1 sein soll. In Wirklichkeit ist aber unsere gesamte Welt ähnlich aufgebaut. Ein Atom besteht aus mehren Teilen, ein Mensch aus Körper, Geist und Seele, eine Hand aus 5 Fingern usw.

So sagen wir: Ein Gott besteht aus 3 Personen.

Das sind aber Teile, die zusammen ein Ganzes ausmachen. Ein Elektron ist ein Teil des Atomes, aber es ist nicht Atom.

 

Jesus ist doch nicht ein Teil Gottes, der Heilige Geist auch nicht nur ein Teil Gottes. Jesus ist Gott.

Oder?

 

gruss

 

max

Jesus ist ganz Mensch und ganz Gott durch den heiligen Geist

- der Immanuel - in ihm ist Gott Mensch geworden.

Nicht in Personalidentität mit dem Vater, sondern in der Verschiedenheit der Personen und der selben Fülle an göttlicher Herrlichkeit.

Durch ihn, mit ihm und in ihm soll diese Welt zu Gottes Eigen, zum "Reich Gottes" werden!

Link to comment
Share on other sites

hmm, ich hoere die Worte, begreife es aber noch nicht ganz. Dr esperanto meinte es sei wie mit einem Atom. Das kann aber nicht ganz stimmen. Ein Elektron ist ein Teil des Atomes, aber ein Elektron ist nicht ein Atom. Ein Atomkern ist Teil eines Atomes, aber ein Atomkern ist nicht Atom. Nurt die Gesamtheit ist ein Atom

 

Wenn Jesus im gleichen Sinne Teil Gottes waere, dann waere Jesus nicht Gott.

 

 

Kann ich sagen, dass Jesus, Vater und Heiliger Geist ein Aspekt derselben Wirklichkeit sind? Verschiedene Manifestationen derselben realitaet? Waere das theologisch akzeptabel?

 

Gruesse

 

Max

Link to comment
Share on other sites

darf ich nochmals auf meinen Beitrag verweisen. Er ist hier zu finden leider hat inHN der Peter gelöscht, weil er der Meinung ist, daß er gnostische Inhalte hat, was ich allerdings bestreite.

 

Oskar

Edited by rakso
Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...