Jump to content

NGL


Katta
 Share

Recommended Posts

Suche immer wieder neue NGL's für verschiedene Gelegenheiten. Habt ihr empfehlenswerte Lieblinge, bzw. Lieder, die Ihr zum Tod nicht ausstehen könnt?

Oute mich mal und gebe zu, dass ich "Ins Wasser fällt ein Schwein..." nicht mehr hören kann. Dafür finde ich im Augenblick "Wäre Gesanges voll unser Mund" klasse. Hier ist der Text:

 

Wäre Gesanges voll unser Mund

 

Wäre Gesanges voll unser Mund,

voll wie das Meer und sein Rauschen,

klänge der Jubel von Herzensgrund

schön, daß die Engel selbst lauschen,

so reichte es nicht, es reichte doch nicht,

dich, Gott, unsern Gott, recht zu loben.

 

Stünde in unsern Augen auch Glanz,

wärmten wir uns an den Strahlen,

trügen die Füße uns leicht wie im Tanz

weg von den Nöten und Qualen,

so reichte es nicht, es reichte doch nicht,

dich, Gott, unsern Gott, recht zu loben.

 

Spannten wir unsre Hände auch aus

weit wie ein Adler die Schwingen,

schützten wir so unser Erdenhaus,

daß alle Kinder gern singen,

so reichte es nicht, es reichte doch nicht,

dich, Gott, unsern Gott, recht zu loben.

 

Läge uns auch von Herzen daran,

all jene Male zu nennen,

da du uns so viel Gutes getan,

daran wir dich, Gott, erkennen,

so reichte es nicht, es reichte doch nicht,

dich, Gott, unsern Gott, recht zu loben.

Wie geht es Euch?

Edited by Katta
Link to comment
Share on other sites

"Ins Wasser fällt ein Schwein..."

 

looool was bitte ist das?! Hab ich ja noch nie gehört. Klingt aber lustig.

 

Ins Wasser fällt ein Schwein,

das kann doch gar nicht sein

Ein Huhn fällt hinterher,

das ist doch gar nicht schwer. *dichte*

 

Lieblingslieder:

 

Gehet nicht auf in den Sorgen dieser Welt

Folgen - Leben mir Jesus hat Folgen

 

Ich kanns nicht mehr hören:

Heller Stern in der dunklen Nacht

 

noch schlimmer:

Regenbogen Hoffnungszeichen

Link to comment
Share on other sites

Momentane Favoriten: "Ein Licht in dir geborgen", "Ich glaube an den Vater" und das WJT-Kreuzlied "Du für mich".

 

 

Ich kann "Den Weg wollen wir gehn" nicht mehr hören. Und alle Jahre wieder begegnet mir (als Kinderfreizeiten-Begleiter) das Schreckgespenst "Laudato si", aber die Kids lieben es... Auch die Irischen Segenswünsche sind nah an der Verbannungsgrenze...

Link to comment
Share on other sites

looool was bitte ist das?! Hab ich ja noch nie gehört. Klingt aber lustig.

 

Ins Wasser fällt ein Schwein,

das kann doch gar nicht sein

Ein Huhn fällt hinterher,

das ist doch gar nicht schwer. *dichte*

Ins Waaaaaaaasser fällt ein Stein,

Ganz heimlich still und leise

Und Iiiiiiiist er noch so klein,

Er zieht doch weite Kreise.

....

Link to comment
Share on other sites

 

looool was bitte ist das?! Hab ich ja noch nie gehört. Klingt aber lustig.

 

Ins Wasser fällt ein Schwein,

das kann doch gar nicht sein

Ein Huhn fällt hinterher,

das ist doch gar nicht schwer. *dichte*

Ins Waaaaaaaasser fällt ein Stein,

Ganz heimlich still und leise

Und Iiiiiiiist er noch so klein,

Er zieht doch weite Kreise.

....

"Wo Gottes große Liiiiiiiebe..."

 

Jaul....

Link to comment
Share on other sites

 

looool was bitte ist das?! Hab ich ja noch nie gehört. Klingt aber lustig.

 

Ins Wasser fällt ein Schwein,

das kann doch gar nicht sein

Ein Huhn fällt hinterher,

das ist doch gar nicht schwer. *dichte*

Ins Waaaaaaaasser fällt ein Stein,

Ganz heimlich still und leise

Und Iiiiiiiist er noch so klein,

Er zieht doch weite Kreise.

....

Ach so, es handelt also um das gleiche Phänomen wie bei:

Singt dem Herrn alle Teller und Tassen

Link to comment
Share on other sites

[Ach so, es handelt also um das gleiche Phänomen wie bei:

Singt dem Herrn alle Teller und Tassen

Geil....6925.gif

Link to comment
Share on other sites

Zwei Stücke, die im Augenblick auf meiner "Herr hilf doch"-Liste stehen:

 

Da berühren sich Himmel und Erde

 

Wo Menschen sich vergessen, die Wege verlassen

und neu beginnen, ganz neu.

Ref.:

Da berühren sich Himmel und Erde, daß Frieden werde unter uns,

da berühren sich Himmel und Erde, daß Frieden werde unter uns.

 

Wo Menschen sich verschenken, die Liebe bedenken

und neu beginnen, ganz neu, da berühren sich...

 

Wo Menschen sich verbünden, den Haß überwinden

und neu beginnen, ganz neu, da berühren sich...

 

 

und

 

Eingeladen zum Fest des Glaubens

Text: Eugen Eckert

Melodie & Satz: Alejandro Veciana

Rechte: Strube-Verlag, München

Aus den Dörfern und aus Städten,

von ganz nah und auch von fern,

mal gespannt, mal eher skeptisch,

manche zögernd, viele gern,

folgten sie den Spuren Jesu,

folgten sie dem, der sie rief,

und sie wurden selbst zu Boten,

dass der Ruf wie Feuer lief:

 

Refrain:

Eingeladen zum Fest des Glaubens,

eingeladen zum Fest des Glaubens.

 

Und so kamen sie in Scharen, brachten ihre Kinder mit,

ihre Kranken, auch die Alten, selbst die Lahmen hielten Schritt.

Von der Straße, aus der Gosse kamen Menschen ohne Zahl,

und sie hungerten nach Liebe und nach Gottes Freudenmahl:

 

Und dort lernten sie zu teilen Brot und Wein und Geld und Zeit;

und dort lernten sie zu heilen Kranke, Wunden, Schmerz und Leid,

und dort lernten sie zu beten, dass dein Wille, Gott, geschehe;

Und sie lernten so zu leben, dass das Leben nicht vergehe:

 

(einfach zu oft gehört seit Weihnachten.)

 

Klasse finde ich nach wie vor:

 

"Ihr Mächtigen ich will nicht singen" oder "Zeige uns den Weg".

Link to comment
Share on other sites

Was ist eigentlich aus "Gottes Liebe ist wie die Sonne" geworden?

hat die Katze gefressen.

Link to comment
Share on other sites

Und alle Jahre wieder begegnet mir (als Kinderfreizeiten-Begleiter) das Schreckgespenst "Laudato si", aber die Kids lieben es...

 

Besonder in der Variation:

 

"Laudä wi die sinn mir doch schon lange laudä wie die"

Link to comment
Share on other sites

Zwei Stücke, die im Augenblick auf meiner "Herr hilf doch"-Liste stehen:

Da hätte ich auch noch eins:

 

Jesus zieht in Jerusalem ein

1. Alle Leute fangen auf der Straße an zu schrei'n:

2. Seht, er kommt geritten auf dem Esel sitzt der Herr,

3. Kommt und legt ihm Zweige von den Bäumen auf den Weg!

4. Kommt und breitet Kleider auf der Straße vor ihm aus!

5. Alle Leute rufen laut und loben Gott den Herrn!

6. Kommt und lasst uns bitten, statt das "Kreuzige" zu schrein:

 

Hosianna, Hosianna, Hosianna in der Höh'!

Hosianna, Hosianna, Hosianna in der Höh'!

Link to comment
Share on other sites

Da berühren sich Himmel und Erde

 

Wo Menschen sich vergessen, die Wege verlassen

und neu beginnen, ganz neu.

Ref.:

Da berühren sich Himmel und Erde, daß Frieden werde unter uns,

da berühren sich Himmel und Erde, daß Frieden werde unter uns.

 

Wo Menschen sich verschenken, die Liebe bedenken

und neu beginnen, ganz neu, da berühren sich...

 

Wo Menschen sich verbünden, den Haß überwinden

und neu beginnen, ganz neu, da berühren sich...

Mit den schönen Gesten dabei (eine Hand hoch, eine Hand runter, Hände kreuzen, Arme öffnen...), damit man beim Leiern zeigen kann, wie aktiv und spritzig unser Gottesdienst doch is. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Herr, deine Ziege frißt das Gras am Ufer

 

Ja, die Ziege kenne ich auch. Die gibts wohl Landesübergreifend

Link to comment
Share on other sites

Ich liebe NGL.

Und Taize-Lieder.

Und die Dvorak Messe in D-Dur.

Und das Requiem von Mozart.

 

:blink:

 

Die Irischen Segenswünsche solltet ihr zur Abwechslung mal vierstimmig singen; das klingt prima.

 

"Wäre Gesanges voll unser Mund" ist echt klasse!

Link to comment
Share on other sites

Ich liebe NGL.

Und Taize-Lieder.

Und die Dvorak Messe in D-Dur.

Und das Requiem von Mozart.

 

:blink:

 

Die Irischen Segenswünsche solltet ihr zur Abwechslung mal vierstimmig singen; das klingt prima.

 

"Wäre Gesanges voll unser Mund" ist echt klasse!

Den Dvorak habe ich gerade solistisch gesungen... :)

Link to comment
Share on other sites

Meine Schwester hat mit Kirche nicht so viel am Hut. Als bei der Trauung einer Freundin "Herr Deine Liebe ist wie Gras und Ufer" gesungen wurde hat sie den Text nicht richtig verstanden und fragte mich was das denn für ein seltsames Lied sei anlässlich einer (Hetero)Hochzeit: "Herr Deine Liebe ist vom andern Ufer..."

 

(Ich platzte vor Lachen......)

Link to comment
Share on other sites

Meine Schwester hat mit Kirche nicht so viel am Hut. Als bei der Trauung einer Freundin "Herr Deine Liebe ist wie Gras und Ufer" gesungen wurde hat sie den Text nicht richtig verstanden und fragte mich was das denn für ein seltsames Lied sei anlässlich einer (Hetero)Hochzeit: "Herr Deine Liebe ist vom andern Ufer..."

 

(Ich platzte vor Lachen......)

*loool*

Link to comment
Share on other sites

Laudato si - :blink:

 

Am Sonntag ist bei uns Erstkommunion. Und die Kinder wollten ein Lied unbedingt haben. JA! Laudato si. Wir singen es zur Abwechslung mit geteilten Männer- und Frauenstimmen.

 

Männer: Sei gepriesen ...

Frauen: ... für Sonne Mond und Sterne.

 

Männer: Sei gepriesen ...

Frauen: ...

 

Das ist für die Mäner praktisch, denn sie können das alles auswendig singen. Und es klingt mal etwas anders. Irgendwie überraschend.

 

... wuuhuundeherbaaher ... :)

Link to comment
Share on other sites

ein wunderschönes englisches NGL gehört zu meinen Lieblingsliedern

I, the Lord of sea na sky,

und "keinen Tag soll es geben" mag ich sehr

Link to comment
Share on other sites

Im vergangenen Jahr haben wir in der Nachbargemeinde ausgeholfen und da mußten wir singen:

 

"Als Jesus in der Wüste war"?

 

Kennt jemand das. Das ist das schlimmste von allen. Und in den Text haben sich Fehler eingeschlichen, das ist grauenhauft. Es steht so absolut nicht in der Bibel.

Link to comment
Share on other sites

Laudato si - :blink:

 

Am Sonntag ist bei uns Erstkommunion. Und die Kinder wollten ein Lied unbedingt haben. JA! Laudato si. Wir singen es zur Abwechslung mit geteilten Männer- und Frauenstimmen.

 

Männer: Sei gepriesen ...

Frauen: ... für Sonne Mond und Sterne.

 

Männer: Sei gepriesen ...

Frauen: ...

 

Das ist für die Mäner praktisch, denn sie können das alles auswendig singen. Und es klingt mal etwas anders. Irgendwie überraschend.

 

... wuuhuundeherbaaher ... :)

und die kinder rufen vor dem singen immer noch im chor: "aber alle strooooophen!" (es sind meines wissens neun...)

Link to comment
Share on other sites

"Als Jesus in der Wüste war"?

..."da warn 5000 Menschen...."

 

Grauenhaft!!!!

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...