Jump to content
Flo77

Ordentliches Lehramt

Recommended Posts

Flo77

Hallo Zusammen,

 

ich habe leider keinen Thread gefunden, in dem besondere Perlen bischöflicher Texte gesammelt werden.

 

Vllt. hat der ein oder andere ja auch noch was.

 

"Kinder sind ein Segen: Das erlebe ich immer in besonderer Weise, wenn ich mit meinen drei Brüdern und deren Familien zusammen komme. Mindestens einmal im Jahr treffen wir uns alle – mit meinen Nichten und Neffen, die heute selbst schon wieder Kinder haben. Wir sind inzwischen über 70 Personen. In Gesprächen mit den Kindern fällt mir immer wieder auf, mit welch klarem Blick Kinder den Dingen auf den Grund gehen, mit welcher Konsequenz und Ehrlichkeit sie ihr Herz sprechen lassen und wie konsequent sie dann danach handeln. Kinder sind – anders als wir Erwachsenen – fähig und bereit, sich beschenken zu lassen. Sie staunen über die Welt und schärfen dadurch auch uns neu den Blick auf unsere Umwelt.

Christus selbst nimmt die Kinder ganz ernst und gibt sie uns zum Vorbild. Im Matthäus-Evangelium heißt es: Lasst die Kinder zu mir kommen, hindert sie nicht daran! Denn Menschen wie ihnen gehört das Himmelreich (Mt 19,14). Es ist kein Zufall, dass Christus nicht als mächtiger Herrscher in unsere Welt gekommen ist, sondern als hilfsbedürftiges Kind.

Kinder sind ein Segen, denn sie sind ein Geschenk Gottes. Wir müssen alles tun, damit Mütter und Väter dieses Geschenk als solches erkennen und annehmen. Und wir müssen die Rahmenbedingungen schaffen, dass jede Mutter dieses Geschenk annehmen kann. Denn wir dürfen dabei auch nicht vergessen: Kinder sind unsere Zukunft."

 

Quelle

Edited by Flo77

Share this post


Link to post
Share on other sites
soames

Ich streiche mir den Tag rot im Kalender an.

Edited by soames

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
Ich streiche mir den Tag rot im Kalender an.

Ich habe schon mal geschrieben das der Mann nicht blöd oder geistig minderbemittelt ist.

 

Was seine Schreiben angeht wurstel ich mich so langsam durch die noch nicht diskutierten - da liegen ja anscheinend Perlen verborgen, die man wie ich finde heben sollte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
Ja, das sollte man.

Was allerdings nicht heißen soll, daß das was keine Perle ist nicht auch weiterhin durchgesprochen werden sollte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
soames

Und wo Du dann sicher wieder über seine schreckliche Ungeschicklichkeit, bösartige Konservativität und die Tatsache, daß er den armen Kölnern in seiner Unqualifiziertheit von einem diktatorischen, die Freiheit der Gläubigen nicht achtenden Papst aufs Auge gedrückt wurde. Zwar etwas überspitzt, aber so lesen sich Deine üblichen Auslassungen über Deinen Bischof. Viel Spaß dabei!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

in acc. to better manners

Edited by Flo77

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Erzbischof Ludwig v. Bamberg über Ruhe in der Liturgie.

 

Zuerst dachte ich, er würde den Vorkonziliaristen nach dem Mund reden - aber dann fand ich das hier:

 

„Christentum ist nicht Befolgung von Geboten und Regeln. Christentum bedeutet nicht, irgendwelche äußere Vollzügen in Liturgie und Riten zu entsprechen. Christentum bedeutet auch nicht, durch gute Werke sich die Nähe Gottes und den Himmel zu verdienen. Christentum will den Menschen in die Unmittelbarkeit Gottes führen.“

Share this post


Link to post
Share on other sites
ThomasB.
Kardinal Meisner zu Mt 13,44-46

 

Bis auf Abschnitt 3 (der doch sehr Zielgruppenorientiert ist) ausgesprochen lesenswert.

Ich finde das insgesmt eine tolle Predigt. Danke für den Link (er passt auch gut zur der Diskussion über die Sexualmoral).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
(er passt auch gut zur der Diskussion über die Sexualmoral).
Haben wir denselben Text gelesen?

 

Meisner schreibt über die Wahlmöglichkeiten die gleichwertig sind und über die Wichtigkeit von Prioritäten - wo stand da was von der Zeugungsoffenheit von Beziehungen?

Edited by Flo77

Share this post


Link to post
Share on other sites
ThomasB.

Der Zusammenhang ist indirekt, Flo.

 

Mir ging es dabei um "Armut" um des Reiches Gottes Willen.

 

Es geht nicht um Verzicht - es geht darum, einen Schatz zu finden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×