Jump to content

Wer wird neuer Bischof in Trier?


Recommended Posts

Die Kongregation für die Bischofsernennungen in Rom tagt regelmäßig. Bischofsernennungen für einzelne Länder werden in der Regel in einer Sitzung zusammen bearbeitet, damit die aus dem Heimatland in der Kongregation vertretenen Kardinäle nicht zu jeder Sitzung nach Rom reisen müssen. Am Samstag wurde die Ernennung eines Weihbischofs in Würzburg bekanntgegeben. Es ist davon auszugehen, dass in der betreffenden Sitzung in Rom die Bischofsernennungen zumindest von Trier behandelt wurden. Im Gegensatz zur Ernennung eines Weihbischofs muss bei der Ernennung eines Bischofs noch die Wahl durch das Domkapitel sowie die vorgeschriebene Bestätigung durch die Landesregierung erfolgen. Insofern ist davon auszugehen, dass evtl. noch vor Weihnachten mit einer oder zwei Bischofsernennungen zu rechnen ist. Ich bleibe dabei, dass Josef Clemens ein heißer Kandidat ist.

 

Sowohl Gänswein als auch Clemens fände ich gut. Könnte ich absolut mit leben.

 

Ich fände Gänswein als auch Clemens nicht gut für das Bistum Trier. Diese haben keine

Erfahrung in der Seelsorge. Das Bistum Trier ist ein ländlich geprägtes Bistum. Der neue Bischof muß die Sprache der Bewohner sprechen. Ich war zwar nie ein großer Fan von Reinhardt Marx, aber er hatte seine Erfahrung mit Menschen, die an Tradiditionen hängen, wie

z.B. der Umgang mit Schützenvereinen. Oder Weihbischof Leo Schwarz. Seine wortgewaltigen

Predigten wurden von jedem verstanden.

Sie waren auf jeden Fall Bischöfe die ankamen. Im übrigen glaube ich nicht, dass Gänswein

wechselt. Er hat auf jeden Fall eine sehr interessante Aufgabe und kann immer noch Bischof

irgendwo werden, wenn Benedikt stirbt.

Link to post
Share on other sites
ich halte alle diese überlegungen für lesen im kaffeesatz. warum sollte? warum sollte er nicht?

 

einfach abwarten...

 

und die welt wird sich weiterdrehn, egal wer da bischof wird...

Da bin ich ganz deiner Meinung. Diese Bischofswahrsagerei geht mir auch mächtig auf den Keks. :angry2:
Link to post
Share on other sites

Ich fänds gut, wenn auch in Deutschland - wie in anderen Ländern - mehr als nur eine einzige Diözese von einem Ordensmann geleitet würde. Für Trier fänd ich zum Beispiel den Dominikaner Prof. Ockenfels gut, der ja auch in Trier lehrt und insofern "keiner von außerhalb" wäre. Einfach mal so als persönliche Meinung, ist kein "heißes Gerücht" oder so was ...

Link to post
Share on other sites
Kirchenhistoriker
Ich fänds gut, wenn auch in Deutschland - wie in anderen Ländern - mehr als nur eine einzige Diözese von einem Ordensmann geleitet würde. Für Trier fänd ich zum Beispiel den Dominikaner Prof. Ockenfels gut, der ja auch in Trier lehrt und insofern "keiner von außerhalb" wäre. Einfach mal so als persönliche Meinung, ist kein "heißes Gerücht" oder so was ...

 

Leider wird der es nicht. Sonst hätten wir auch wieder einen Cigarrenraucher und Genießer. :angry2: Stünde also in guter Tradition zu Marx.

Link to post
Share on other sites
Ich fänds gut, wenn auch in Deutschland - wie in anderen Ländern - mehr als nur eine einzige Diözese von einem Ordensmann geleitet würde. Für Trier fänd ich zum Beispiel den Dominikaner Prof. Ockenfels gut, der ja auch in Trier lehrt und insofern "keiner von außerhalb" wäre. Einfach mal so als persönliche Meinung, ist kein "heißes Gerücht" oder so was ...

 

Leider wird der es nicht. Sonst hätten wir auch wieder einen Cigarrenraucher und Genießer. :angry2: Stünde also in guter Tradition zu Marx.

 

Zwei Zigarrenraucher hintereinander - nicht, dass da am Ende eine Tradition begründet würde, so dass jeder an Karriere interessierte Alumne ab sofort Zigarre raucht....

Link to post
Share on other sites
Kirchenhistoriker
Ich fänds gut, wenn auch in Deutschland - wie in anderen Ländern - mehr als nur eine einzige Diözese von einem Ordensmann geleitet würde. Für Trier fänd ich zum Beispiel den Dominikaner Prof. Ockenfels gut, der ja auch in Trier lehrt und insofern "keiner von außerhalb" wäre. Einfach mal so als persönliche Meinung, ist kein "heißes Gerücht" oder so was ...

 

Leider wird der es nicht. Sonst hätten wir auch wieder einen Cigarrenraucher und Genießer. :angry2: Stünde also in guter Tradition zu Marx.

 

Zwei Zigarrenraucher hintereinander - nicht, dass da am Ende eine Tradition begründet würde, so dass jeder an Karriere interessierte Alumne ab sofort Zigarre raucht....

 

Ja, und ab dem ca. 10 Cigarrenraucher hintereinander kommen irgendwelche schlauen Theologen und finden sicherlich auch eine gute Begründung, warum nur Cigarrenraucher Bischof werden können.

 

Ich frage mich jal, ob der Erzbischof von Havanna auch Cigarrenraucher ist.

Link to post
Share on other sites
Kirchenhistoriker
ich halte alle diese überlegungen für lesen im kaffeesatz. warum sollte? warum sollte er nicht?

 

einfach abwarten...

 

und die welt wird sich weiterdrehn, egal wer da bischof wird...

Da bin ich ganz deiner Meinung. Diese Bischofswahrsagerei geht mir auch mächtig auf den Keks. :angry2:

 

Ärgert es dich, daß du noch nicht genannt wurdest? :angry2:

Link to post
Share on other sites
ich halte alle diese überlegungen für lesen im kaffeesatz. warum sollte? warum sollte er nicht?

 

einfach abwarten...

 

und die welt wird sich weiterdrehn, egal wer da bischof wird...

Da bin ich ganz deiner Meinung. Diese Bischofswahrsagerei geht mir auch mächtig auf den Keks. :angry2:

 

Ärgert es dich, daß du noch nicht genannt wurdest? :angry2:

Im Gegenteil, das erhöht ja meine Chancen! :unsure:
Link to post
Share on other sites
ich halte alle diese überlegungen für lesen im kaffeesatz. warum sollte? warum sollte er nicht?

 

einfach abwarten...

 

und die welt wird sich weiterdrehn, egal wer da bischof wird...

Da bin ich ganz deiner Meinung. Diese Bischofswahrsagerei geht mir auch mächtig auf den Keks. :angry2:

 

Ärgert es dich, daß du noch nicht genannt wurdest? :angry2:

Im Gegenteil, das erhöht ja meine Chancen! :unsure:

Wird eigentlich die Ernennung eines Bischofs immer Freitags um 12 Uhr bekannt gegeben?

Ich habe einmal gehört, dass dieser Tag für die Verkündigung von Ernennungen Tradition ist.

Ist das so? Wenn ja, warum?

Link to post
Share on other sites
Kirchenhistoriker
ich halte alle diese überlegungen für lesen im kaffeesatz. warum sollte? warum sollte er nicht?

 

einfach abwarten...

 

und die welt wird sich weiterdrehn, egal wer da bischof wird...

Da bin ich ganz deiner Meinung. Diese Bischofswahrsagerei geht mir auch mächtig auf den Keks. :angry2:

 

Ärgert es dich, daß du noch nicht genannt wurdest? :angry2:

Im Gegenteil, das erhöht ja meine Chancen! :unsure:

Wird eigentlich die Ernennung eines Bischofs immer Freitags um 12 Uhr bekannt gegeben?

Ich habe einmal gehört, dass dieser Tag für die Verkündigung von Ernennungen Tradition ist.

Ist das so? Wenn ja, warum?

 

Die von Udalricus wird am 1. April bekannt gegeben. Egal welcher Wochentag das ist... :evil:

Link to post
Share on other sites
ich halte alle diese überlegungen für lesen im kaffeesatz. warum sollte? warum sollte er nicht?

 

einfach abwarten...

 

und die welt wird sich weiterdrehn, egal wer da bischof wird...

Da bin ich ganz deiner Meinung. Diese Bischofswahrsagerei geht mir auch mächtig auf den Keks. :angry2:

 

Ärgert es dich, daß du noch nicht genannt wurdest? :unsure:

Im Gegenteil, das erhöht ja meine Chancen! :evil:

Wird eigentlich die Ernennung eines Bischofs immer Freitags um 12 Uhr bekannt gegeben?

Ich habe einmal gehört, dass dieser Tag für die Verkündigung von Ernennungen Tradition ist.

Ist das so? Wenn ja, warum?

 

Die von Udalricus wird am 1. April bekannt gegeben. Egal welcher Wochentag das ist... :D

 

 

Der fällt 2011 auf einen Freitag! :angry2:

Link to post
Share on other sites
Kirchenhistoriker
ich halte alle diese überlegungen für lesen im kaffeesatz. warum sollte? warum sollte er nicht?

 

einfach abwarten...

 

und die welt wird sich weiterdrehn, egal wer da bischof wird...

Da bin ich ganz deiner Meinung. Diese Bischofswahrsagerei geht mir auch mächtig auf den Keks. :angry2:

 

Ärgert es dich, daß du noch nicht genannt wurdest? :unsure:

Im Gegenteil, das erhöht ja meine Chancen! :evil:

Wird eigentlich die Ernennung eines Bischofs immer Freitags um 12 Uhr bekannt gegeben?

Ich habe einmal gehört, dass dieser Tag für die Verkündigung von Ernennungen Tradition ist.

Ist das so? Wenn ja, warum?

 

 

Die von Udalricus wird am 1. April bekannt gegeben. Egal welcher Wochentag das ist... :D

 

 

Der fällt 2011 auf einen Freitag! :angry2:

 

Hui, Gefährlich!! Wird da nicht Köln frei?

Link to post
Share on other sites
Franciscus non papa

dat ham se aber in kölle nit verdient...

Link to post
Share on other sites
dat ham se aber in kölle nit verdient...

 

Die sind nu wirklich kummer jewöhnt. Und vergiss nich: Et hätt noch immer jod jejagne! (3. Grundsatz der rheinischen Verwaltung)

Link to post
Share on other sites
hm, fällt kaffeesatzlesen nicht unter die div. verurteilungen im alten testament?

 

ich bin entsetzt - sodom und gänswein...

 

Wir sollten eine Lehrverurteilung erreichen :angry2:.

Link to post
Share on other sites

Der Volksfreund orakelte:

 

Als aussichtsreichste Kandidaten für die Marx-Nachfolge gelten in Trierer Kirchenkreisen die Weihbischöfe Heiner Koch (Köln, 54), Franz-Josef Overbeck (Münster, 44) und Matthias König (Paderborn, 49). Häufig genannt wurde zuletzt auch der Name des Augsburger Weihbischofs Anton Losinger

 

Ich nehme an, die Entscheidung ist in Trier schon gefallen.

 

Aber wann ist der günstigste Moment die Presse zu informieren?

Link to post
Share on other sites
Der Volksfreund orakelte:

 

Als aussichtsreichste Kandidaten für die Marx-Nachfolge gelten in Trierer Kirchenkreisen die Weihbischöfe Heiner Koch (Köln, 54), Franz-Josef Overbeck (Münster, 44) und Matthias König (Paderborn, 49). Häufig genannt wurde zuletzt auch der Name des Augsburger Weihbischofs Anton Losinger

 

Ich nehme an, die Entscheidung ist in Trier schon gefallen.

 

Aber wann ist der günstigste Moment die Presse zu informieren?

 

 

Wir in Trier hatten vermutet, das die Bekanntgabe am 2 Advent,

am Montag oder am Dienstag sei.

 

Grund: 07. Dezember Gedenktag des hl. Ambrosius, der in Trier

geboren wurde

8. Dezember Maria Empfängnis, Maria die Schutzpatronin des

Bistums. Diese Weihe wurde vor fünf Jahren von Reinhard Marx

erneuert.

9. Dezember: Gedenktag des hl. Eucharius, 1. Bischof von Trier

 

Laut Pressestelle ist aber noch gar nicht gewählt worden!

Link to post
Share on other sites
Laut Pressestelle ist aber noch gar nicht gewählt worden!

 

Wann gewählt wurde, lässt sich doch rausfinden. Einfach die Trier-Termine der Wahlberechtigten checken.

 

Aber wer darf denn die Rosine aus der römischen Dreierkiste picken? Auch die Nicht-Residents?

 

 

Die Mitglieder des Domkapitels
(Stand: Dezember 2007)  


Dignitäre:
Dompropst Prälat Werner Rössel
Domdechant Prälat Franz Josef Gebert 


Residierende Domkapitulare:
Prälat Dr. Rainer Scherschel
Prälat Dr. Klaus Peters
Weihbischof Robert Brahm
Weihbischof Jörg Michael Peters
Generalvikar Prälat Dr. Georg Holkenbrink
Pfarrer Hans Wilhelm Ehlen
Rektor Prof. Dr. Reinhold Bohlen
Weihbischof Dr. Stephan Ackermann

Nichtresidierende Domkapitulare:
Dechant im Ruhestand Josef Schmidt, Trier
Pfarrer im Ruhestand Johannes Stahl, Saarburg-Beurig
Dechant Hermann Engel, Koblenz
Dechant Karl Kneißl, Bleialf 

Domvikare:
Dozent Dr. Engelbert Felten
Bischofskaplan Frank Kleinjohann
Monsignore Stephan Wahl
Monsignore Dr. Michael Kneib
Subregens Thomas Deutsch
Pfarrer Dr. Martin Lörsch

Edited by jouaux
Link to post
Share on other sites
Kirchenhistoriker
Der Volksfreund orakelte:

 

Als aussichtsreichste Kandidaten für die Marx-Nachfolge gelten in Trierer Kirchenkreisen die Weihbischöfe Heiner Koch (Köln, 54), Franz-Josef Overbeck (Münster, 44) und Matthias König (Paderborn, 49). Häufig genannt wurde zuletzt auch der Name des Augsburger Weihbischofs Anton Losinger

 

Ich nehme an, die Entscheidung ist in Trier schon gefallen.

 

Aber wann ist der günstigste Moment die Presse zu informieren?

 

Losinger hätte ja ne gewisse Note. Der letzte Füstbischof von Augsburg im Ancien Regime war unser hochverehrter Erzbischof Clemens Wenzeslaus. Er floh vor den französischen Revolutionstruppen nach Augsburg und starb dann 1812 in Marktoberdorf.

 

Die anderen Namen machen schon seit Beginn die Runde. Besonders Koch wird seit dem Abgang von Marx regelmäßig genannnt. Da ist es fraglich, ob der Volksfeind möglicherweise nur alte Gerüchte aufwärmt.

Link to post
Share on other sites
Kirchenhistoriker
Laut Pressestelle ist aber noch gar nicht gewählt worden!

 

Wann gewählt wird, lässt sich doch rausfinden. Einfach die Tier-Termine der Wahlberechtigten checken.

 

Aber wer darf denn die Rosine aus der römischen Dreierkiste picken? Auch die Nicht-Residents?

 

Klar, die Ehrendomherren gehören auch zum Kapitel und wählen mit. Die Domvikare aber meines Wissens nach nicht.

Edited by Kirchenhistoriker
Link to post
Share on other sites

Koch soll in Münster beim Kauf von Heimatbüchern gesichtet worden sein...

 

Zwischen Wahl (die geht sehr schnell und spontan) und Veröffentlichung gibt es ja noch einige Schritte zu tun:

 

  1. Man muss den Kandidaten fragen, ob der überhaupt will. Denn wenn der absagt, dann muss neu gewählt werden.
  2. Die beteiligten Landesregierungen müssen schnellstmöglich informiert werden. Die Zustimmung ist aber eher Formsache. Danach wird es in der Regel publik- war bei Marx auch so - was im übrigen in Rom niemanden stört.
  3. Zeitgleich wird Rom das Ergebnis mitgeteilt.

Dann erst erfolgt die öffentliche Kundgabe in Rom und Trier. Das Verfahren gilt allerdings für alle Diözesen im Bereich des Preussenkonkordates.

Link to post
Share on other sites
Laut Pressestelle ist aber noch gar nicht gewählt worden!

 

Wann gewählt wird, lässt sich doch rausfinden. Einfach die Tier-Termine der Wahlberechtigten checken.

 

Aber wer darf denn die Rosine aus der römischen Dreierkiste picken? Auch die Nicht-Residents?

 

Klar, die Ehrendomherren gehören auch zum Kapitel und wählen mit. Die Domvikare aber meines Wissens nach nicht.

 

Die Domvikare wählen nicht!

Link to post
Share on other sites
Kirchenhistoriker
Laut Pressestelle ist aber noch gar nicht gewählt worden!

 

Wann gewählt wird, lässt sich doch rausfinden. Einfach die Tier-Termine der Wahlberechtigten checken.

 

Aber wer darf denn die Rosine aus der römischen Dreierkiste picken? Auch die Nicht-Residents?

 

Klar, die Ehrendomherren gehören auch zum Kapitel und wählen mit. Die Domvikare aber meines Wissens nach nicht.

 

Die Domvikare wählen nicht!

 

Sag ich doch. Unser aller mykath-Gründer hatte sie mit aufgezählt.

Link to post
Share on other sites
[*]Die beteiligten Landesregierungen müssen schnellstmöglich informiert werden. Die Zustimmung ist aber eher Formsache. Danach wird es in der Regel publik- war bei Marx auch so - was im übrigen in Rom niemanden stört.

 

Also werden die undichten Stellen diesmal in Mainz und Saarbrücken sitzen.

Edited by jouaux
Link to post
Share on other sites
Kirchenhistoriker
Koch soll in Münster beim Kauf von Heimatbüchern gesichtet worden sein...

 

Mir wäre lieber gewesen, man hätte Messi und 2-3 weitere Spieler von Barca in Gladbach Heimatbücher kaufen gesehen...

Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...