Jump to content

Foranten über Foranten


Thofrock
 Share

Recommended Posts

Dieser Thread wurde nicht von Thofrock eröffnet, er ist eine Abspaltung aus der Modkritk.

 

Chrysologus

 

Über die Begründung...naja...., aber der Textinhalt hatte es schon verdient ins Tohu verschoben zu werden. Oder denkst du, weil hier www ist, darf man Menschen so einfach beleidigen.

Für sich genommen kann man den Text schon rausnehmen. Aber, wie so oft bei Helmut, gerät Ursache und Wirkung durcheinander. Er beherrscht diese hinterhältige Passive-Agressive-Masche so meisterhaft, dass er regelmäßig andere User auf die Palme treibt, und die entsprechenden Reaktionen vermutlich sogar als Auszeichnungen verbucht. Solang er sowas nicht meldet, würde ich da nicht eingreifen. Und wenn er es meldet, würde ich ebenso konsequent die Ursache wegmoderieren.

Edited by Chrysologus
Link to comment
Share on other sites

"Mama, der ist schuld, dass ich ihn gehauen habe, der hat so provozierend passiv-aggressiv geguckt, da kann ich doch nichts für."

 

:facepalm:

Link to comment
Share on other sites

"Mama, der ist schuld, dass ich ihn gehauen habe, der hat so provozierend passiv-aggressiv geguckt, da kann ich doch nichts für."

 

:facepalm:

Rührend. Aber selbst Du wirst registriert haben, dass Helmut solche Konflikte geradezu systematisch provoziert. Und wer es wirklich nicht glaubt kann es im Tohu besichtigen.

Link to comment
Share on other sites

Ja, es ist wirklich perfide, wie helmut an der völlig abwegigen Behauptung festhält, in der DDR aufgrund seiner Religion und seines Glaubens benachteiligt worden zu sein und auch nach Richtigstellung durch matzdan völlig unbelehrbar dabei bleibt. Da muss man natürlich ausrasten und um sich schlagen, wie es sich für zivilisierte Erwachsene gehört.

 

:facepalm: :facepalm:

Link to comment
Share on other sites

Rührend. Aber selbst Du wirst registriert haben, dass Helmut solche Konflikte geradezu systematisch provoziert. Und wer es wirklich nicht glaubt kann es im Tohu besichtigen.

 

Er ist ein absoluter Fachmann in Einzeilern, bei denen gewünscht ist, dass man nicht erkennt, ob sie tiefzynisch gemeint sind oder nicht. Das muss man ihm neidlos anerkennen. Ich persönlich (man mag es bitte nicht verallgemeinern) bin der Meinung, dass er eine der konstruktiven Stützen des Forums ist - natürlich mit einem klar vertretenen persönlichen, teilweise sehr - ähm - anarchischen katholischen Glauben.

 

Abgesehen davon hat er IMO im hier diskutierten Thread diese seine Fähigkeiten gar nicht so arg ausgespielt. Mir war ehrlich nicht klar, wie Matzdan zu einer so unglaublich scharfen Replik auf Hemuts Äußerungen kommen konnte. Klar hätte Helmut Matzdans Wissenslücken über die DDR friedlich und freundlich auffüllen können - aber wenn jemand so austeilt, wie Matzdan das getan hat und ihm dabei aber fundamentale Kenntnisse über das Blockparteiensystem der DDR fehlten, dann drängt sich auch beißender Zynismus auf.

 

Insofern kann ich - wenn ich selber auch nicht so handeln würde - boandlkramers Replik auf Matzdans Frage verstehen.

 

Man mag es bedauern, aber es íst so: Wenn man heftig austeilt, dann muss man auch heftig einstecken können.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Dale Earnhardt

Man mag es bedauern, aber es íst so: Wenn man heftig austeilt, dann muss man auch heftig einstecken können.

So isses! Habe hier auch schon einiges auf die Rübe gekriegt. Kannst mal die Inge fragen! Außerdem bist du doch wohl keine Forenmemme, oder?? B) Im Ernst: so ein Forum lebt doch von der Buntheit seiner Foranten. Und da gehörst du einfach dazu. Also bitte!

Dale

Link to comment
Share on other sites

Marcellinus

Ich würde helmut eher den Meister der inhaltsleeren Vieldeutigkeit nennen, und damit kann er einem schon ziemlich auf den Sack gehen, weil er das unbestreitbare Talent besitzt, selbst tiefsinnige Gedanken (oder solche, die man selbst für tiefsinnig hält), durch einen Einzeiler zu banalisieren. Aber vielleicht ist das seine Mission in diesem Universum. Ein Grund für das Verlassen dieses Forums wäre das für mich nicht, vermutlich nicht einmal ein äußerer Anlaß, aber ich denke, das muß jeder für sich entscheiden.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Habe hier auch schon einiges auf die Rübe gekriegt. Kannst mal die Inge fragen!

 

Iiiich? Ich weiß davon nichts!! :engel:

Link to comment
Share on other sites

wenn wir schon bei helmut sind….

für mich ist er der beweis auf zwei beinen dass forenaktivität letztlich doch nur zeitverschwendung ist. der schächtungsthread hätte mmn qualitativ ansprechend und spannend werden können – einer der wenigen stränge die man auch nach 1 oder 2 jahren gerne nochmals durchliest. leider war ich nicht der threaderöffner sonst hätte ich von der user-moderation gebrauch gemacht. nun ist er halt futsch wie das meiste hier.

 

natürlich trifft jemand auchmal ins schwarze wenn er (wie in besagtem strang) doppelt soviele beiträge verfasst wie der zweit-aktivste poster (lothar in diesem fall). um dieses mysterium zu erklären genügt jedoch ein hinweis auf das blinde huhn beim körnerpicken völlig.

Link to comment
Share on other sites

wegen mir muß keiner gehen und muß keiner bleiben. ich setze erwachsensein voraus. beiträge die auf mich gemünzt sind, dürfen gerne stehen bleiben.

sie verraten den schreiber.

ansonsten ist es für mich sichtbar, wie dann eigenes unvermögen projiziert wird.

Link to comment
Share on other sites

Über die Begründung...naja...., aber der Textinhalt hatte es schon verdient ins Tohu verschoben zu werden. Oder denkst du, weil hier www ist, darf man Menschen so einfach beleidigen.

Für sich genommen kann man den Text schon rausnehmen. Aber, wie so oft bei Helmut, gerät Ursache und Wirkung durcheinander. Er beherrscht diese hinterhältige Passive-Agressive-Masche so meisterhaft, dass er regelmäßig andere User auf die Palme treibt, und die entsprechenden Reaktionen vermutlich sogar als Auszeichnungen verbucht. Solang er sowas nicht meldet, würde ich da nicht eingreifen. Und wenn er es meldet, würde ich ebenso konsequent die Ursache wegmoderieren.

derartige schreibweisen zeichnen den schreiber aus, nicht den leser, nicht den angeschriebenen. ist es passiv-aggressiv, dabei gelassen zu bleiben?

und was ist an mir hinterhältig? ironie und zynismus sind bei mir noch nie, nach meiner erinnerung, kritisiert worden. also wird meine ironie gelungen und mein zynismus nicht vorhanden sein. aber es mag ausnahmen geben, die man mir durchgehen ließ.

Link to comment
Share on other sites

Thofrock hat doch gar nicht kapiert, was die "passiv-aggressive Persönlichkeitsstörung" ist, die er dir hier unterschieben will. Er meint, bloß weil du andere wütend machst, ohne selbst wütend zu wirken, hättest du da einen an der Klatsche. Dabei hat das mit der passiv-aggressiven Persönlichkeitsstörung gar nichts zu tun. Die wird v.a. in den USA diagnostiziert und meint Leute, die sich Leistungsanforderungen unausgesprochen verweigern, sich dauernd unverstanden und unterschätzt fühlen und Kritik sehr übel nehmen.

Link to comment
Share on other sites

Thofrock hat doch gar nicht kapiert, was die "passiv-aggressive Persönlichkeitsstörung" ist, die er dir hier unterschieben will. Er meint, bloß weil du andere wütend machst, ohne selbst wütend zu wirken, hättest du da einen an der Klatsche. Dabei hat das mit der passiv-aggressiven Persönlichkeitsstörung gar nichts zu tun. Die wird v.a. in den USA diagnostiziert und meint Leute, die sich Leistungsanforderungen unausgesprochen verweigern, sich dauernd unverstanden und unterschätzt fühlen und Kritik sehr übel nehmen.

das es sowas gibt muß ich mir nun als küchenpsychologe sagen lassen. ich dachte, es ging nur um das wortspiel.

 

manchen leistungsanforderungen verweigere ich mich, zumindest in einem wettbewerb.

unverstanden fühle ich mich selten. dabei nehme ich das verstehen meistens nicht aus einer direkten zustimmung, obwohl sie guttut, sondern aus dem hintergrund der jeweiligen persönlichkeit.

unterschätzt fühle ich mich gar nicht. zu lautes schimpfen deutet auf probleme beim schimpfer hin, nicht beim beschimpften. manche sagen auch: er steckt in einer dynamik, in einem muster drin.

wütend bin ich manchmal, das gibt sich schnell. wütend machen mich unterstellungen, das unterstellen von inneren beweggründen, die keiner wissen kann außer mir. plattitüden, egal von welcher seite, machen mich wütend, wenn sie anderen übergestülpt werden. dazu gehören manche christliche äußerungen über die ehe und sex. und dazu gehören atheistische äußerungen der art: ich bin nur a-theist, und der atheismus ist für nichts in der welt verantwortlich, eigentlich gibt es ihn gar nicht.

 

aber es gibt auch entgleisungen der art: darf ich dich einen schwarzen faschisten nennen? oder: ich halte dich für ein A********.

 

hier macht mich nicht die keiferei wütend, sondern der versuch mich vors loch zu schieben, keine verantwortung zu übernehmen. das nenne ich unreifes verhalten.

Link to comment
Share on other sites

... Er meint, bloß weil du andere wütend machst, ohne selbst wütend zu wirken, hättest du da einen an der Klatsche. ...

 

Da will ich gar nicht wissen, was Thofrock ueber mich denkt. Wenn das obige die einzige Kritik an Helmut ist, muesste man auch 33% aller meiner Beitraege melden und mir testieren, dass ich ueberhaupt keine Tassen mehr im Schrank habe ...

 

DonGato.

Link to comment
Share on other sites

Ich wollte das halt nur mal klarstellen. Dieser inflationäre Gebrauch von "passiv-aggressiv" ohne die Spur einer Ahnung, was das wirklich bedeutet, nervt mich schon seit Längerem.

 

Mich jeglicher Ferndiagnose enthaltend ... Inge

Link to comment
Share on other sites

Ich wollte das halt nur mal klarstellen. Dieser inflationäre Gebrauch von "passiv-aggressiv" ohne die Spur einer Ahnung, was das wirklich bedeutet, nervt mich schon seit Längerem.

 

Mich jeglicher Ferndiagnose enthaltend ... Inge

jetzt erinnere ich mich. ich habe ein schlaues büchlein über aggressionen. allerdings beinhaltet es viel über sogenannte verrücktmacher. denen habe ich mich gewidmet. seitdem macht mich kaum noch etwas verrückt und damit unkontrolliert wütend. die "passive aggression" werde ich nochmal nachlesen.

Link to comment
Share on other sites

Thofrock hat doch gar nicht kapiert, was die "passiv-aggressive Persönlichkeitsstörung" ist, die er dir hier unterschieben will. Er meint, bloß weil du andere wütend machst, ohne selbst wütend zu wirken, hättest du da einen an der Klatsche. Dabei hat das mit der passiv-aggressiven Persönlichkeitsstörung gar nichts zu tun.

Etwas mehr als du hab ich wohl zumindest doch kapiert. Z.B. habe ich nirgends den Begriff "Persönlichkeitsstörung" verwendet, mit dem du das was ich geschrieben habe so hübsch verfälscht hast. Die passive Aggressivität von der ich spreche, meint die mit System vorgetragene Geringschätzigkeit, mit der Helmut alles ins Lächerliche zieht. Scheinbar passiv, weil meist kindlich bis trollmäßig formuliert, aber eben mit der klaren Zielsetzung, den Gegenüber auf die Palme zu bringen und jeglichen Diskussionsversuch zu zerschießen.

 

Oder nehmen wir die treffsichere Beschreibung von Marcellinus vorhin: Mission durch Banalisierung von Einzeilern.

Link to comment
Share on other sites

Thofrock hat doch gar nicht kapiert, was die "passiv-aggressive Persönlichkeitsstörung" ist, die er dir hier unterschieben will. Er meint, bloß weil du andere wütend machst, ohne selbst wütend zu wirken, hättest du da einen an der Klatsche. Dabei hat das mit der passiv-aggressiven Persönlichkeitsstörung gar nichts zu tun.

Etwas mehr als du hab ich wohl zumindest doch kapiert. Z.B. habe ich nirgends den Begriff "Persönlichkeitsstörung" verwendet, mit dem du das was ich geschrieben habe so hübsch verfälscht hast. Die passive Aggressivität von der ich spreche, meint die mit System vorgetragene Geringschätzigkeit, mit der Helmut alles ins Lächerliche zieht. Scheinbar passiv, weil meist kindlich bis trollmäßig formuliert, aber eben mit der klaren Zielsetzung, den Gegenüber auf die Palme zu bringen und jeglichen Diskussionsversuch zu zerschießen.

 

Oder nehmen wir die treffsichere Beschreibung von Marcellinus vorhin: Mission durch Banalisierung von Einzeilern.

ich bringe es mal auf den punkt:

 

... die mit System vorgetragene Geringschätzigkeit,

... alles ins Lächerliche zieht.

... meist kindlich bis trollmäßig formuliert,

... mit der klaren Zielsetzung, den Gegenüber auf die Palme zu bringen

... und jeglichen Diskussionsversuch zu zerschießen.

... Banalisierung von Einzeilern.

 

 

was in deinem kopf vorgeht, was du z.b. kindlich empfindest, ist ausschließlich unter deiner verantwortung. wenn dir eine klare frage trollmäßig vorkommst, ist das wiederum dein ding. du könntest sie ja auch beantworten.

 

aber mit den motivunterstellungen

... die mit System vorgetragene Geringschätzigkeit,

... mit der klaren Zielsetzung, den Gegenüber auf die Palme zu bringen

... und jeglichen Diskussionsversuch zu zerschießen.

bringst du nur eine dümmliche gehässigkeit an den tag.

 

woher kennst du mein system? was weißt du von meiner zielsetzung? warum ist sie "klar"?

Link to comment
Share on other sites

das einzig wirksame gift gegen helmut ist die user-moderation. sollte ich hier jemals nochmals ernsthaft ein thema diskutieren wollen dann nur noch so. er ist dann von anfang an weg vom fenster, nicht weil ich seine meinung nicht ertrage sondern weil er sich mit seiner trollerei wiederholt selbst disqualifiziert hat und jeden strang den er heimsucht zerschiesst, abwertet und unlesbar macht.

 

diese kleine sequenz von beiträgen möge dem unvoreingenommenen foranten klarmachen worum es geht:

melancholy

helmuts „antwort“ steht gleich darunter.

Link to comment
Share on other sites

Baumfaeller

aber es gibt auch entgleisungen der art: darf ich dich einen schwarzen faschisten nennen? oder: ich halte dich für ein A********.

Endlich! Helmut hat einen Grossbuchstaben geschrieben!

 

ich bringe es mal auf den punkt:

 

... die mit System vorgetragene Geringschätzigkeit,

... alles ins Lächerliche zieht.

... meist kindlich bis trollmäßig formuliert,

... mit der klaren Zielsetzung, den Gegenüber auf die Palme zu bringen

... und jeglichen Diskussionsversuch zu zerschießen.

... Banalisierung von Einzeilern.

Es wird noch besser: Helmut hat beinahe ein Dutzend Grossbuchstaben geschrieben!!!

 

das einzig wirksame gift gegen helmut ist die user-moderation. sollte ich hier jemals nochmals ernsthaft ein thema diskutieren wollen dann nur noch so. er ist dann von anfang an weg vom fenster, nicht weil ich seine meinung nicht ertrage sondern weil er sich mit seiner trollerei wiederholt selbst disqualifiziert hat und jeden strang den er heimsucht zerschiesst, abwertet und unlesbar macht.

 

diese kleine sequenz von beiträgen möge dem unvoreingenommenen foranten klarmachen worum es geht:

melancholy

helmuts „antwort“ steht gleich darunter.

Zum Ausgleich hat Phyllis ihre Grossbuchstaben verloren.

 

Liebe Leute: Es gibt gute Gruende fuer Grossbuchstaben. Sie machen den Text lesbarer (und manchmal ueberhaupt erstmal lesbar). Das gleiche gilt fuer Absaetze.

 

Zum Thema: Regt euch doch mal ab. Das darf man alles nicht so eng sehen. Das Forum ist zum Meinungs- und Informationsaustausch.

Edited by Baumfaeller
Link to comment
Share on other sites

... sollte ich hier jemals nochmals ernsthaft ein thema diskutieren wollen dann nur noch so.....

das ist ernsthaft? es ging um grundsätzliche abwägungen religionsfreiheit vs tierschutz. du machst eine hokuspokus-veranstaltung daraus. deine keifereien zu suchen, bin ich zu faul.

 

"...hokuspokus ist wichtiger als das wohl von tieren. :angry: danke für die klarstellung..."

Link to comment
Share on other sites

...Etwas mehr als du hab ich wohl zumindest doch kapiert. Z.B. habe ich nirgends den Begriff "Persönlichkeitsstörung" verwendet, mit dem du das was ich geschrieben habe so hübsch verfälscht hast. ..

der begriff "passiv-aggressiv" wird wohl überwiegend im zusammenhang mit "persönlichkeitsstörung" verwendet.

inge hat eben wissen vorausgesetzt was du nicht hattest.(jetzt passiv-aggressiv ausgedrückt)

 

du bist dümmer als gedacht.(in deinem jargon)

 

 

du bist noch dümmer als gedacht(im forenjargon mancher foranten). mir wurde mal attestiert: du bist dumm wie brot.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...