Jump to content

Rezepte


Recommended Posts

"Das Flos Frau ist nicht zuhause und Flo hat Kohldampf Blitzmenu":

 

1 Portion eingefrorene Nudeln auf einen Mikrowellengeeigneten Teller geben.

 

Reichlich Currygewürzketchup darübergeben und mit einer Scheibe Holländer belegen.

 

Für ca 7 Minuten bei 600 Watt (oder länger -hängt von der Größe der Portion ab) in die Mikrowelle stellen.

 

Danach sollte allerdings unbedingt Obst folgen.

Link to post
Share on other sites
"Das Flos Frau ist nicht zuhause und Flo hat Kohldampf Blitzmenu":

 

1 Portion eingefrorene Nudeln auf einen Mikrowellengeeigneten Teller geben.

 

Reichlich Currygewürzketchup darübergeben und mit einer Scheibe Holländer belegen.

 

Für ca 7 Minuten bei 600 Watt (oder länger -hängt von der Größe der Portion ab) in die Mikrowelle stellen.

 

Danach sollte allerdings unbedingt Obst folgen.

Igitt, wer isst denn sowas ?

 

@Katta

 

Deine Rezepte gefallen mir sehr gut.

 

Edit : Rechtschreibfähler äntfernd.

Edited by maxinquaye
Link to post
Share on other sites

Wenn das so ist, hier mein Rezept für Risotto Milanese und einen leckeren Geburtstagskuchen.... beides voll vegetarisch, aber nicht vegan... :lol:

 

Risotto Milanese (für vier Personen!!!)

 

300 gr Milch- oder Risottoreis

ca. 1 Liter Gemüsebrühe

2 Packungen oder 200 gr geriebenen Parmesan

100 Gramm Butter

1 sehr fein gehackte oder besser noch geriebene Zwiebel

1 Päckchen Safran

 

Zwiebel und Reis in etwas Olivenöl anschwitzen, dazu einen großen(!), guten Topf nehmen (Edelstahl oder Emaille, ich ziehe letzteres vor). Der Reis muss glasig werden, dann die Brühe zur Hälfte reingeben und sofort wie irre rühren, sonst brennt es an. Auf mittlere bis kleine Flamme stellen.

In der nachfolgenden Kochzeit immer wieder Brühe nachgiessen und umrühren. Wenn der Reis so cremig geworden ist, dass er leicht und schaumig und lecker wie eine Welle beim Umrühren zurückgleitet (das merkt man ziemlich rasch, er muss noch Biss haben) die restliche Brühe dazugeben, in der die Safranfäden oder Krümel aufgelöst worden sind.

Wenn der Reis nun weich ist, vom Herd nehmen, die Butter und den Parmesan unterrühren und dann genüsslich verputzen...

Die Italianos essen das als Vorspeise, es geht aber auch als sommerliches Hauptgericht...

 

 

Kattas Kirschkuchen für liebe Leute (Die Mühe mache ich mir nicht oft...)

 

500 gr Mehl

250 Magarine

200 Gramm Zucker oder die entsprechende Menge Süßstoff

1 Päckchen Backpulver

3 Eier

Milch

1 Vanillearoma

1 großes Glas Kirschen, entsteint, mit Saft

1 Päckchen Schokostreusel

1 Päckchen gehobelte Mandeln

 

Das Fett mit dem Zucker schaumig rühren, dann die Eier dazugeben und das Ganze aufschlagen. Das mit dem Backpulver gemischte Mehl unterrühren und soviel von der Milch und dem mit Vanillearoma gewürzten Kirschsaft zugeben, dass das Ganze ein schön glatter, nicht zu flüssiger Teig wird. Dann die Schokostreusel unterrühren. In eine mit Papier ausgelegte Backform geben oder auf ein hohes Blech streichen (dann verkürzt sich die Backzeit!). Die Kirschen auslesen und eventuelle Steine entfernen. Die Kirschen etwas ausdrücken und dann auf dem Teig verteilen.

Mit der flachen Hand fest in den Teig drücken, so dass sie fast nicht mehr rausschauen. Oben drüber die Mandeln geben.

Nun das Ganze bei 150°C (Heissluft) oder 180°C in den Backofen für 30 bis 50 Minuten. Der Kuchen ist halb fertig, wenn er oben fest geworden ist und fast braun, dann ein bisschen Backpapier darüber geben und fertigbacken (Teigprobe machen).

Aufschneiden und noch ein bisschen lauwarm geniessen... Vanilleeis passt unglaublich gut dazu....

 

:)

Link to post
Share on other sites

Womit würdet ihr das Currydressing für den folgenden Nudelsalat anrühren (Sahne oder Joghurt?):

 

gekochte Farfalle

1 Dose Ananas Dessertstücke

1 Dose Erbsen und Möhren

 

Dazu ein Dressing aus Sahne (oder Joghurt???) gewürzt mit Ananassaft, Essig, Currypulver, Salz, Pfeffer, Majoran, evtl. etwas Zucker.

 

Der Verlegenheitssalat wenn's schnell gehen muss.

Link to post
Share on other sites
Womit würdet ihr das Currydressing für den folgenden Nudelsalat anrühren (Sahne oder Joghurt?):

 

gekochte Farfalle

1 Dose Ananas Dessertstücke

1 Dose Erbsen und Möhren

 

Dazu ein Dressing aus Sahne (oder Joghurt???) gewürzt mit Ananassaft, Essig, Currypulver, Salz, Pfeffer, Majoran, evtl. etwas Zucker.

 

Der Verlegenheitssalat wenn's schnell gehen muss.

Joghurt... du kannst auch eine Mischung aus Joghurt und saurer Sahne machen.... das ist nicht ganz so fett und wird durch den Curry ein bisschen entsäuert... klingt sonst lecker...

Link to post
Share on other sites
Joghurt... du kannst auch eine Mischung aus Joghurt und saurer Sahne machen.... das ist nicht ganz so fett und wird durch den Curry ein bisschen entsäuert... klingt sonst lecker...

Aber das ist ja eigentlich der Hit, der perfekte Dreiklang aus Schärfe (Curry), Säure (Essig bzw. Joghurt) und Süße (Nasse Anna, Zucker) zu schaffen.

 

Joghurt schmeckt mMn immer so vor.

Link to post
Share on other sites
Joghurt... du kannst auch eine Mischung aus Joghurt und saurer Sahne machen.... das ist nicht ganz so fett und wird durch den Curry ein bisschen entsäuert... klingt sonst lecker...

Aber das ist ja eigentlich der Hit, der perfekte Dreiklang aus Schärfe (Curry), Säure (Essig bzw. Joghurt) und Süße (Nasse Anna, Zucker) zu schaffen.

 

Joghurt schmeckt mMn immer so vor.

Deswegen kannst du es mit saurer Sahne verfeinern. Oder ein bisschen Salatcreme...

 

Ich bringe morgen mal mein Salatsossenrezept mit.... das kann ich leider nicht auswendig...

Link to post
Share on other sites
Womit würdet ihr das Currydressing für den folgenden Nudelsalat anrühren (Sahne oder Joghurt?):

 

gekochte Farfalle

1 Dose Ananas Dessertstücke

1 Dose Erbsen und Möhren

 

Dazu ein Dressing aus Sahne (oder Joghurt???) gewürzt mit Ananassaft, Essig, Currypulver, Salz, Pfeffer, Majoran, evtl. etwas Zucker.

 

Der Verlegenheitssalat wenn's schnell gehen muss.

Creme fraiche.

Link to post
Share on other sites
Wenn das so ist, hier mein Rezept für Risotto Milanese und einen leckeren Geburtstagskuchen.... beides voll vegetarisch, aber nicht vegan...  :lol:

 

Risotto Milanese (für vier Personen!!!)

 

300 gr Milch- oder Risottoreis

ca. 1 Liter Gemüsebrühe

2 Packungen oder 200 gr geriebenen Parmesan

100 Gramm Butter

1 sehr fein gehackte oder besser noch geriebene Zwiebel

1 Päckchen Safran

 

Zwiebel und Reis in etwas Olivenöl anschwitzen, dazu einen großen(!), guten Topf nehmen (Edelstahl oder Emaille, ich ziehe letzteres vor). Der Reis muss glasig werden, dann die Brühe zur Hälfte reingeben und sofort wie irre rühren, sonst brennt es an. Auf mittlere bis kleine Flamme stellen.

In der nachfolgenden Kochzeit immer wieder Brühe nachgiessen und umrühren. Wenn der Reis so cremig geworden ist, dass er leicht und schaumig und lecker wie eine Welle beim Umrühren zurückgleitet (das merkt man ziemlich rasch, er muss noch Biss haben) die restliche Brühe dazugeben, in der die Safranfäden oder Krümel aufgelöst worden sind.

Wenn der Reis nun weich ist, vom Herd nehmen, die Butter und den Parmesan unterrühren und dann genüsslich verputzen...

Die Italianos essen das als Vorspeise, es geht aber auch als sommerliches Hauptgericht...

 

 

Kattas Kirschkuchen für liebe Leute (Die Mühe mache ich mir nicht oft...)

 

500 gr Mehl

250 Magarine

200 Gramm Zucker oder die entsprechende Menge Süßstoff

1 Päckchen Backpulver

3 Eier

Milch

1 Vanillearoma

1 großes Glas Kirschen, entsteint, mit Saft

1 Päckchen Schokostreusel

1 Päckchen gehobelte Mandeln

 

Das Fett mit dem Zucker schaumig rühren, dann die Eier dazugeben und das Ganze aufschlagen. Das mit dem Backpulver gemischte Mehl unterrühren und soviel von der Milch und dem mit Vanillearoma gewürzten Kirschsaft zugeben, dass das Ganze ein schön glatter, nicht zu flüssiger Teig wird. Dann die Schokostreusel unterrühren. In eine mit Papier ausgelegte Backform geben oder auf ein hohes Blech streichen (dann verkürzt sich die Backzeit!). Die Kirschen auslesen und eventuelle Steine entfernen. Die Kirschen etwas ausdrücken und dann auf dem Teig verteilen.

Mit der flachen Hand fest in den Teig drücken, so dass sie fast nicht mehr rausschauen. Oben drüber die Mandeln geben.

Nun das Ganze bei 150°C (Heissluft) oder 180°C in den Backofen für 30 bis 50 Minuten. Der Kuchen ist halb fertig, wenn er oben fest geworden ist und fast braun, dann ein bisschen Backpapier darüber geben und fertigbacken (Teigprobe machen).

Aufschneiden und noch ein bisschen lauwarm geniessen... Vanilleeis passt unglaublich gut dazu....

 

:)

Klingt wieder schmackhaft..

 

Zum Risotto : Warum kommt die Butter eigentlich nicht früher rein ? Könnte auch beim Nicht-Anbrennen helfen.

Edited by maxinquaye
Link to post
Share on other sites
Klingt wieder schmackhaft..

 

Zum Risotto : Warum kommt die Butter eigentlich nicht früher rein ? Könnte auch beim Nicht-Anbrennen helfen.

Weil die Stärke des Reis sich sonst mit der Butter zu schnell verbindet und das Ganze brennt an. Butter hat einen wesentlich niedrigeren Brennpunkt als Olivenöl und auch Magarine, deswegen eignet es sich nur bedingt zum Braten....

Wenn du es vor Ende der Kochzeit hinzu gibst, kann sich die Stärke mit der Butter gut verbinden und das Ganze gibt zusammen mit dem Käse eine geschmeidige Masse.....

 

Ich habe übrigens festgestellt, dass sich gerade hierfür die fettreduzierten Butterstücke auch eignen. Nur für diejenigen, die angesichts der drohenden Kalorien schon stöhnen. Aber man isst das ja nicht so häufig....

Link to post
Share on other sites

Ich wollte vor kurzem mal unser Geschnetzeltes mit Sojamilch statt Sahne machen (die war sogar koscher-le-pessach), aber irgendwie schmeckte das überhaupt nicht.

 

Gibt's da 'nen Trick um zumindest geschmacklich ein vertrautes Ergebnis zu bekommen?

 

 

Übrigens:

 

Flo's Puten-Curry für 2:

 

2 Putenschnitzel in Streifen schneiden, mit einer feingewürfelten mittelgroßen Zwiebel in Sonnenblumen~, Sesam~ oder Erdnußöl anbraten.

1 kleine Dose Ananas-Dessertstücke dazugeben kurz anschmoren lassen und mit dem Ananassaft löschen.

 

Mit einer Dose Kokosmilch auffüllen und mit wenig(!!!) gekörnter Brühe anwürzen.

1-2 (oder 3) TL Currypaste (Rezept folgt) dazugeben und mit reichlich Curcuma die Farbe wieder ansehnlich machen, ggf. nachsalzen.

 

Dazu Reis und grüner Salat.

Link to post
Share on other sites

Und heute gibt es Katta-Eistee:

 

1 sehr großen Krug oder Bowlenschüssel mit Schöpfkelle

1 großer Haufen Eiswürfel

1 Packung Eistee Zitrone

1 Flasche oder Packung Orangensaft

1 Handvoll Minzblätter, sehr fein gehackt

 

Eiswürfel mit allem anderen bedecken, umrühren, einfüllen, trinken, Beine hochlegen und die Seele baumeln lassen.

Link to post
Share on other sites

Limonade a la Sheila Lukins (in der Flo'schen Variante):

 

aus 0,5 Liter Wasser und ebensoviel Zucker einen Sirup kochen (Zucker unter rühren auflösen und ca. 20 Min köcheln lassen). Abkühlen lassen und kaltstellen.

 

1/4 l frischgepressten, gesiebten Zitronensaft in einen großen Krug geben, 1/4 l von dem Zuckersirup zugeben

mit 1 l Wasser aufgießen und auf Eis servieren (ggf. mit Zuckersirup nachsüßen).

Edited by Flo77
Link to post
Share on other sites

Nachtrag zu Kattas Risottorezept: Man kann das abwandeln mit verschiedenen Gemüsearten, die man gegen Ende der Garzeit hinzugibt. Oder Tintenfischtinte, oder Bärlauch oder sonstige Kräuter .... oder ....

 

*schwelg*

Link to post
Share on other sites
Ich wollte vor kurzem mal unser Geschnetzeltes mit Sojamilch statt Sahne machen (die war sogar koscher-le-pessach), aber irgendwie schmeckte das überhaupt nicht.

 

Gibt's da 'nen Trick um zumindest geschmacklich ein vertrautes Ergebnis zu bekommen?

Nimm nicht Sojamilch, sondern Soja-Cuisine. Das ist beim Kochen ein vollwertiger Sahne-Ersatz ohne tierisches Fett.

Link to post
Share on other sites

Hat jemand noch ein Rezept für einen luftigen, fruchtigen Sommerkuchen auf Lager?

 

Eine Freundin hat in ein paar Tagen Geburtstag, und mein Standardrepertoire kennt sie schon.

Link to post
Share on other sites
Hat jemand noch ein Rezept für einen luftigen, fruchtigen Sommerkuchen auf Lager?

 

Eine Freundin hat in ein paar Tagen Geburtstag, und mein Standardrepertoire kennt sie schon.

Aber bitte, gleich, gern, meine Dame!

 

Also: Kattas Obstsalatkuchen

 

1 Tortenboden

1 Banane

1 Mix von verschiedenem Obst (Kiwi, Äpfel, Erdbeeren, Mandarinchen, Trauben, Mango etc pp)

4 EL Aprikosengelee (oder andere)

1 kleiner Becher Quark

1 TL Süßstoff

1 Becher Fruchtjoghurt

Tortenguss für oben drauf

eventuell etwas Sahnesteif

 

Obst kleinschnippeln, hartes Obst kurz in etwas heissem Wasser blanchieren (Äpfel beispielsweise), Banane in dünne Scheiben schneiden.

Aus dem Quark und dem Joghurt eine Paste rühren, wenn der Kuchen lange stehen soll mit Sahnesteif binden, nachsüßen, den Tortenboden mit der Marmelade bestreichen damit es nicht durchsabbert, dann die Masse drauf verstreichen und mit dem Obst belegen. Bananen nach außen und dann möglichst anmutig anrichten oder einfach wild draufwerfen...

Tortenguß nach Anweisung zubereiten und auf dem fertigen Kuchen verteilen. Interessant wird das Ganze, wenn du den Tortenguß mit etwas Sekt zubereitest oder Grand Marnier in die Creme kippst....

Edited by Katta
Link to post
Share on other sites

Weil ich gerade Hunger habe, noch ein Rezeptchen von mir....

 

Hackbraten "Urlaubsfeeling" von Katta

 

500 gr gemischtes Hackfleisch

1 Beutel Maggi Fix für Hackbraten

drei Handvoll verschiedene, kleingehackte Kräuter

1 Packung Schafskäse in Salzlake

1 Schale Cherrytomaten

Olivenöl

 

Maggifix nach Anweisung anrühren und dann die Häfte der Kräuter unterrühren. Hackfleisch dazugeben und alles gut vermischen.

Zu einem Braten formen. Schafskäse in kleine Würfel schneiden und den Braten am oberen Rand teilen, die restlichen Kräuter halb hineingeben, dann den Schafskäse, mit Kräutern bedecken. Fleisch wieder schliessen.

Feuerfeste Form leicht einfetten, Braten hineingeben, Tomaten ringsherum anordnen und bei guter Hitze halbe bis dreiviertel Stunde braten. Braten kurz ruhen lassen, dann in Scheiben schneiden.

 

Sehr lecker. Sehr sehr lecker. Auch kalt aufs Brot. Das Ganze geht auch im Kleinformat, dann den Schafskäse mit den Kräutern zu kleinen Bällchen formen, die mit Fleisch eingewickelt werden und dann entweder gegrillt oder angebraten werden. Der Vorteil hierbei ist, dass man sie abends oder an den nächsten Tagen noch als Vesper mampfen kann....

 

Als Beilage gerade im Sommer frisches, knuspriges Bauernbrot.... und einen großen gemischten Salat....

Link to post
Share on other sites
Hat jemand noch ein Rezept für einen luftigen, fruchtigen Sommerkuchen auf Lager?

 

Eine Freundin hat in ein paar Tagen Geburtstag, und mein Standardrepertoire kennt sie schon.

Ein sehr einfacher, aber sehr leckerer Kuchen, mein Lieblingskuchen..

 

Zutaten :

 

Einen Biskuit - oder Mürbeteigboden.

Erdbeeren, etwa 2 Schälchen

Zitronensaft, oder etwas anderes zum Ansäuern

Zucker

Quark, mager oder 20% (evtl. mit Buttermilch vermengen)

Sahne

Gelantine o.ä.

 

Puristen machen den Boden selbst, aber da Blindbacken nicht jedermanns Sache ist und Mürbeteig etwas fettige Hände macht, kann man auch als guten Kompromiss beim Bäcker einen Boden kaufen. Man schneidet die Erdbeeren klein, ich halbiere sie, damit sie nicht zuviel Saft verlieren. Schwupps in den Quark damit, mit Zucker und Zitrone abschmecken. Angelieren und zum Schluss die steifgeschlagene Sahne drunterheben. Dann auf den Boden und in den Kühlschrank.

 

Schmeckt sensationell, echt.

Link to post
Share on other sites
Schmeckt sensationell, echt.

Ja, keine Frage, aber nur mit dem Mürbteig-Boden - ich finde Buskuit die schlimmste kulinarische Erfinundg im Genre der Zuckerbäckerei. :lol:

Link to post
Share on other sites

 

Schmeckt sensationell, echt.

Ja, keine Frage, aber nur mit dem Mürbteig-Boden - ich finde Buskuit die schlimmste kulinarische Erfinundg im Genre der Zuckerbäckerei. :lol:

Das Zeug heißt Biskuit und ist selbstgemacht eine Offenbarung.

 

Den gekauften kann man knicken.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...