Jump to content

Medjugorje


oli
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

gerade eben habe ich mich das erste Mal überhaupt mit den Marienerscheinungen in Medjugorje beschäftigt und möchte nun gerne mehr wissen.

 

Könnt ihr mir Bücher bzw. Internetseiten empfehlen?

 

Danke im voraus :blink:

 

Grüsse

 

oli :P

Link to comment
Share on other sites

Für alle die auch suchen:

 

http://www.medjugorje.at

 

u.a. mit der aktuellen Botschaft der Heiligen Gottesmutter vom 25. Januar 2004 auf der Startseite.

 

 

 

Wenn ihr noch weitere Links habt, postet sie bitte :blink:

 

Grüsse

 

oli :P

Edited by oli
Link to comment
Share on other sites

dr-esperanto

ACHTUNG!

Jetzt live in Medjugorje dabeisein via RADIO MIR MEDJUGORJE, überträgt alle wichtigen Veranstaltungen und Messen live:

Koordinaten:

DIGITAL EUTELSAT

VERTIKAL

12520GHz

27500

3/4

 

!!!!!!!!!!!!!

Link to comment
Share on other sites

ACHTUNG!

Jetzt live in Medjugorje dabeisein via RADIO MIR MEDJUGORJE, überträgt alle wichtigen Veranstaltungen und Messen live:

Koordinaten:

DIGITAL EUTELSAT

VERTIKAL

12520GHz

27500

3/4

 

!!!!!!!!!!!!!

Warum werden denn die Erscheinungen nicht sofort direkt übertragen? .... Das wäre doch viel einfacher? Aber wohl nicht so einträglich, oder?

 

Schnappt Euch die Bibel und lest! Feiert die Eucharistie in eurer Gemeinde mit, engagiert euch in den Diensten am Nächsten .......... mehr braucht ihr nicht!

 

"Ihr Männer von Galiläa, was steht ihr da und schaut zum Himmel empor? Dieser Jesus, der von euch ging und in den Himmel aufgenommen wurde, wird ebenso wiederkommen, wie ihr ihn habt zum Himmel hingehen sehen." Apg 1, 9-11

 

Schaut also nicht dauernd zum Himmel ......... von dort kommt nichts neues mehr. Der Auferstandene hat uns alles gegeben, damit wir heute als seine Jünger und Boten handeln können.

Schaut auf die Erde .. in die Gesichter der Menschen ... seht ihre Nöte und handelt gemäß Mt 25, 31-46.

Danach werden wir beurteilt und einst gefragt werden. Nach nichts anderem!

Edited by umusungu
Link to comment
Share on other sites

u.a. mit der aktuellen Botschaft der Heiligen Gottesmutter vom 25. Januar 2004 auf der Startseite.

Brauchen wir wirklich eine neue weibliche Gottheit?

So klingt in meinen Ohren diese Botschaft jedenfalls:

"Ich bin mit euch und liebe euch alle mit besonderer Liebe. Dies ist eine Zeit der Buße und der Umkehr. Aus der Tiefe meines Herzens rufe ich euch auf: Seid mein mit ganzem Herzen, dann werdet ihr sehen, dass euer Gott groß ist, denn Er wird euch die Fülle des Segens und des Friedens geben. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid."

Einige Bemerkungen zu dieser sonderbaren Botschaft.

* Gott selbst ist mit uns alle Tage ........

* Gott selbst ist DIE Liebe ... .eine "besondere Liebe" außer seiner kann es nicht geben.

* Kehrt um und glaubt an das Evangelium ... .so heißt es am Aschermittwoch.

* Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen .... niemanden sonst.

* "euer Gott"? ....... merkwürdig, merkwürdig .......

* Christus allein ruft in seine Nachfolge ... niemand sonst

Link to comment
Share on other sites

u.a. mit der aktuellen Botschaft der Heiligen Gottesmutter  vom 25. Januar 2004 auf der Startseite.

Brauchen wir wirklich eine neue weibliche Gottheit?

So klingt in meinen Ohren diese Botschaft jedenfalls:

"Ich bin mit euch und liebe euch alle mit besonderer Liebe. Dies ist eine Zeit der Buße und der Umkehr. Aus der Tiefe meines Herzens rufe ich euch auf: Seid mein mit ganzem Herzen, dann werdet ihr sehen, dass euer Gott groß ist, denn Er wird euch die Fülle des Segens und des Friedens geben. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid."

Einige Bemerkungen zu dieser sonderbaren Botschaft.

* Gott selbst ist mit uns alle Tage ........

* Gott selbst ist DIE Liebe ... .eine "besondere Liebe" außer seiner kann es nicht geben.

* Kehrt um und glaubt an das Evangelium ... .so heißt es am Aschermittwoch.

* Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen .... niemanden sonst.

* "euer Gott"? ....... merkwürdig, merkwürdig .......

* Christus allein ruft in seine Nachfolge ... niemand sonst

ganz Deiner Meinung

Link to comment
Share on other sites

Peter Esser

Ich bin 1996 in Medjugorje gewesen und kenne die meisten Botschaften. Ich habe durchaus nichts dagegen, dass die Gottesmutter mich begleitet, Tag für Tag. Im Gegentum, ich bitte drum.

 

Die fünf Steine gegen unseren Goliath, die sie – vorbehaltlich der Entscheidung der Kirche – in Medjugorje empfahl, sind bekannt: Das Gebet, (besonders der Rosenkranz für diejenigen, die einen Bezug dazu haben …), die Feier der Eucharistie, die tägliche Bibellese, das Fasten und die tägliche Umkehr in Versöhnung und Reue – natürlich konkretisiert im Sakrament der Versöhnung.

 

Ich finde daran nichts Schlechtes; diesen Rat würde ich auch von Lucia oder Mat oder Umusungu annehmen. Gleichzeitig ist natürlich niemand verpflichtet, an die Echtheit der Erscheinungen zu glauben. Ja, die Kritiker sind willkommen, denn sie tragen dazu bei, dass die Kirche irgendwann einmal entscheiden kann, ob «Medjugorje» Trug oder Wahrheit ist.

Edited by Peter Esser
Link to comment
Share on other sites

Es ist nur so das diese Erscheinungen allerorts immer mehr überhand nehmen und die Aussagen immer allgemeiner werden (scho fast wie in einem Horoskop).

Marien und Heiligenerscheinungen wachsen wie Pilze aus dem Boden (voriges Jahr Glaube ich irgendwo in Ausralien auf nen Gartenzaun *kopfschüttel*), das klingt mehr als ne findeige Geschäftsidee einiger Priester mit heheren Motiven (Region touristisch aufwerten, Kirche gehört renoviert) und meine Befürchtung ist eher das bald Jeder kleinere Ort so ein Pilgerschreinchen von nem Heiligen oder der Gottesmutter hat, womit wir es dann in 2 Jahrhunderten vom Monotheismus zu einer art christlichen Hinduismus geschafft hätten.

 

LG

Fiore

Link to comment
Share on other sites

Peter Esser

Nun ja. Wir wissen es nicht.

 

Wie ein geschäftstüchtiger Fuchs kam mir Pater Slavko nicht eben vor, als ich ihn kennenlernte. Und meine Bekannte, die jahrelang bei der Gemeinschaft der Seligpreisungen in Medjugorje lebte, eigentlich auch nicht.

 

Sie schien mir auch nicht sonderlich Schaden genommen oder apostatische Neigungen entwickelt zu haben, als sie zurückkam. Wir werden es halt abwarten müssen; und Leute, die solche Erscheinungsorte mit Gewalt propagieren, sind mir eigentlich auch eher suspekt.

 

Und in zwei Jahrhunderten … ich hoffe doch, dass Christus vorher wiedergekommen ist … :blink:

Link to comment
Share on other sites

Ich meinte mit 2 Jahrhunderten das 20 und 21. wo das ganze ja rapide zunahm *g*.

 

Lg

Fiore

Link to comment
Share on other sites

Justin Cognito

Ich war noch nie in Medjugorje, hab auch nicht vor hinzufahren und über die Echtheit der Erscheinungen möchte ich mir nicht näher den Kopf zerbrechen, denn was ist schon "echt" ? Auch wenn es sich um rein innerpsychische Vorgänge handeln würde, wäre es vermessen sie deswegen als "unecht" zu bezeichnen. Ich halte es da mit dem "an ihren Früchten werdet ihr sie erkennen" und diese Früchte scheinen großteils wirklich gut zu sein und neue Aufbrüche im Glauben zu bewirken. Dass es auch Auswüchse gibt braucht nicht verheimlicht werden sind sie doch meines Erachtens nach klar in der Minderzahl. Ein Auswuchs liegt liegt für mich übrigens dann vor, wenn der Glaube an den sich durch Jesus selbst offenbarenden Gott über den wir aus der Bibel erfahren hinter dem zurücktritt was in Visionen oder Auditionen gehört wird. Denn als Christinnen und Christen glauben wir zu allererst an Jesus Christus und auf ihn möchte ich mein Leben ausrichten, nicht auf Erscheinungen Mariens (die natürlich dem einen oder der anderen helfen können, ersteres zu tun).

Link to comment
Share on other sites

Ich sage auch ja nicht das sie unecht sind ich will einfach nur vorsichitiger sein weils bald schon mehr Erscheinungen als Heilige gibt. In den USA sehen die Leute auch Elvis an jeder Ecke und in Kartoffelchips.

 

LG

Fiore

Link to comment
Share on other sites

Peter Esser

Das ist auch gut so. Nicht das Elvis-Sehen, sondern das Vorsichtigsein.

Link to comment
Share on other sites

Die fünf Steine gegen unseren Goliath, die sie – vorbehaltlich der Entscheidung der Kirche – in Medjugorje empfahl, sind bekannt.

Was sollen die "fünf Steine" sein? Sind sie im Anklang an die "fünf Säulen des Islam" formuliert?

Wer soll "unser Goliath" sein?

Link to comment
Share on other sites

Peter Esser

Man nennt sowas auch «Bildsprache». Der Goliath mag der Düwel sein, oder der innere Schweinehund, oder die Faulheit … :blink:

 

Und die fünf Steine kriegt er vor die Birne. Boing.

 

Woran das anklingt weiß ich nicht. Ich vermute eher eine Reminiszenz an die «Fünf Freunde» von Enid Blyton. Im Himmel kriegen die ja nur sehr brave Literatur zu lesen.

Edited by Peter Esser
Link to comment
Share on other sites

ACHTUNG!

Jetzt live in Medjugorje dabeisein via RADIO MIR MEDJUGORJE, überträgt alle wichtigen Veranstaltungen und Messen live:

Koordinaten:

DIGITAL EUTELSAT

VERTIKAL

12520GHz

27500

3/4

 

!!!!!!!!!!!!!

Warum werden denn die Erscheinungen nicht sofort direkt übertragen? .... Das wäre doch viel einfacher? Aber wohl nicht so einträglich, oder?

 

Schnappt Euch die Bibel und lest! Feiert die Eucharistie in eurer Gemeinde mit, engagiert euch in den Diensten am Nächsten .......... mehr braucht ihr nicht!

 

"Ihr Männer von Galiläa, was steht ihr da und schaut zum Himmel empor? Dieser Jesus, der von euch ging und in den Himmel aufgenommen wurde, wird ebenso wiederkommen, wie ihr ihn habt zum Himmel hingehen sehen." Apg 1, 9-11

 

Schaut also nicht dauernd zum Himmel ......... von dort kommt nichts neues mehr. Der Auferstandene hat uns alles gegeben, damit wir heute als seine Jünger und Boten handeln können.

Schaut auf die Erde .. in die Gesichter der Menschen ... seht ihre Nöte und handelt gemäß Mt 25, 31-46.

Danach werden wir beurteilt und einst gefragt werden. Nach nichts anderem!!!

Unterschreib

Link to comment
Share on other sites

Es gibt sehr viele Menschen, denen sagt Medjugorje gar nichts.

Sehr viele lehnen "Erscheinungen" von vorn herein ab.

Auch Gläubige sind der Meinung bzw. sagen sich: " für was brauche ich dies ? Solange die offizielle Kirche nicht bestätigt, habe ich keine

Veranlassung mich damit auseinanderzusetzten."

Es ist eine gewisse Selbstzufriedenheit. Man denkt nicht an die

Mitmenschen.

Es wäre gut, wenn sich sehr viele Menschen über

Medjugorje informieren würden. Es ist ein in der christlichen Geschichte

einmaliges Phänomen. Die entscheidende Frage wird sein: ist alles

manipuliert ?

seth

Link to comment
Share on other sites

ACHTUNG!

Jetzt live in Medjugorje dabeisein via RADIO MIR MEDJUGORJE, überträgt alle wichtigen Veranstaltungen und Messen live:

Koordinaten:

DIGITAL EUTELSAT

VERTIKAL

12520GHz

27500

3/4

 

!!!!!!!!!!!!!

Warum werden denn die Erscheinungen nicht sofort direkt übertragen? .... Das wäre doch viel einfacher? Aber wohl nicht so einträglich, oder?

 

Schnappt Euch die Bibel und lest! Feiert die Eucharistie in eurer Gemeinde mit, engagiert euch in den Diensten am Nächsten .......... mehr braucht ihr nicht!

 

"Ihr Männer von Galiläa, was steht ihr da und schaut zum Himmel empor? Dieser Jesus, der von euch ging und in den Himmel aufgenommen wurde, wird ebenso wiederkommen, wie ihr ihn habt zum Himmel hingehen sehen." Apg 1, 9-11

 

Schaut also nicht dauernd zum Himmel ......... von dort kommt nichts neues mehr. Der Auferstandene hat uns alles gegeben, damit wir heute als seine Jünger und Boten handeln können.

Schaut auf die Erde .. in die Gesichter der Menschen ... seht ihre Nöte und handelt gemäß Mt 25, 31-46.

Danach werden wir beurteilt und einst gefragt werden. Nach nichts anderem!!!

Es gibt immer wohlmeinende Menschen die Gottes Wirken einschränken wollen. Die Pharisäer und Schriftgelehrten fanden die "neuen Wege" Jesu auch anstössig- und versuchten ihn daran zu hindern "das Volk auf seine Seite zu bringen".

 

Auch wenn wir im Hinblick auf Propheten, Erscheinungen, Visionen den Geist der Unterscheidung brauchen: Prüft alles, das Gute behaltet.

 

Wenn wir von vornherein ablehnend sind und Gott verbieten wollen auf diese oder jenen Weise uns Gnaden zu schenken, dann könnten wir in die Gefahr kommen, Gott etwas vorzuschreiben und wider den Stachel zu löcken.

Link to comment
Share on other sites

Es ist nur so das diese Erscheinungen allerorts immer mehr überhand nehmen und die Aussagen immer allgemeiner werden (scho fast wie in einem Horoskop).

Marien und Heiligenerscheinungen wachsen wie Pilze aus dem Boden (voriges Jahr Glaube ich irgendwo in Ausralien auf nen Gartenzaun *kopfschüttel*), das klingt mehr als ne findeige Geschäftsidee einiger Priester mit heheren Motiven (Region touristisch aufwerten, Kirche gehört renoviert) und meine Befürchtung ist eher das bald Jeder kleinere Ort so ein Pilgerschreinchen von nem Heiligen oder der Gottesmutter hat, womit wir es dann in 2 Jahrhunderten vom Monotheismus zu einer art christlichen Hinduismus geschafft hätten.

 

LG

Fiore

Dass der Widersacher versuchen wird, echte Erscheinungen lächerlich zu machen ist nicht verwunderlich. Und wie marianische Gelehrte (Laurentin u.a.) sagten: Die Not der Zeit ruft nach besonderen Gnaden.

 

Es ist also nicht zu verwundern, wenn sich der Himmel öffnet (siehe auch Schwester Faustina) da die Not der Zeit, der Glaubensschwund, das Neuheidentum und die Zunahme von Gewalt und Terror in der Welt überhand nehmen. Nur jene die veschlossenen Herzen sind nehmen nicht wahr, dass Gott zu diesen Wegen der Menschheit nicht schweigt.

Edited by Mariamante
Link to comment
Share on other sites

haben die Kirchenführer "verschlossene Herzen" ?

P.S.: gebetsaktion

seth

Ein Priester sagte einmal:

 

MANCHE Bischöfe haben nichts eiligeres zu tun als mit einem Kübel Wasser herbei zu eilen, wenn der Heilige Geist ein Feuer der Liebe entzünden will.

 

Sicher müssen Botschaften und Erscheinungen geprüft werden - aber die obige Aussage scheint in manchen Fällen zuzutreffen.

Link to comment
Share on other sites

es tut mir manchmal fast körperlich weh, weil die "Kirchen" die Chance

nicht wahrnehmen.

Leider wird das Ereignis auch in den Medien ignoriert.

Viele Grüße

seth

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich war schon öfters in Medugorje und ich glaube auch daran, daß die Erscheinungen echt sind.

 

Daß die Erscheinungen so lange anhalten und auch, wie viel meinen, es inhaltlich immer die gleiche Botschaft gibt, ist für mich kein Grund an der Echtheit zu zweifeln. Denn: an den Früchten werdet ihr sie erkennen.

 

Eltern ermahnen doch auch immerzu wenn das Kind Fehler macht. Warum sollte dies nicht Maria tun? Jesus hat uns ihr als Kinder anvertraut. Aber in Medugorje wird auch die Eucharistische Anbetung sehr viel Wert gelegt.

 

Durch und in Medugorje haben schon viele zum Glauben gefunden und das ist doch letztendlich das Wichtigste, daß sie den Weg zu Gott finden.

 

Offiziell darf der Vatikan sich noch nicht zu Medugorje äußern, da die Erscheinungen noch anhalten, aber hier ein interessanter Bericht.

 

Wie lange noch die Erscheinungen sind, weiß wohl niemand, aber es werden imer weniger Seher, die Maria jetzt noch jeden Tag sehen. So weit ich weiß sind dies noch Marija, Vicka und Ivan. Die anderen 3 haben nur noch ein mal im Jahr fest die Erscheinung an jeweils einem bestimmten Datum.

 

Bekannte von mir haben eine sehr persönliche Geschichte mit Medugorje. Über sie durfte ich auch schon mal bei den Erscheinungen dabei sein. Es ist echt einmalig.

 

Man darf nicht vergessen, daß die Erscheinungen begonnen hatten, als in damals Jugoslawien noch der Kommunismus regierte. Dies will ich nur mal erwähnen, damit doch bewußt wird, in welcher Zeit all dies anfing.

 

Aber eins muß ich auch kritisieren. Ich war ca. 2001 das letzte Mal dort. Und ich habe mich sehr erschocken, daß es in Medugorje jetzt so viele Geschäfte gibt. So hart sich das jetzt anhört, aber zu Zeiten als der Krieg dort war, hat es mir besser gefallen. Man kam besser zur Ruhe. Das erste Mal war ich 1990 dort und seit dieser Zeit ca. 6 Mal. Ich fahre dort inzwischen auch alleine hin, ohne Gruppe, weil ich dann freier bin.

 

Liebe Grüße

Tami

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...