Jump to content

Wie sehen Vorzeigeatheisten aus?


Guest Claudia
 Share

Recommended Posts

Guest Claudia

Stefan schrieb nebenan:

Äh... Wenn wir hier schon Manöverkritik üben: Du bist auch keine Vorzeigeatheistin, Claudia.

Gut, Recht wird er haben, keine Frage.

 

Was mich mal interessieren würde: wie sieht eine Vorzeigeatheistin aus?

 

Ich bitte um Eure Vorschläge, damit ich wieder ein Ziel vor Augen habe...:blink:

 

Grüße,

Claudia

Link to comment
Share on other sites

nicht verallgemeinern

verstehen von bildersprache

grenzen der vernunft und des verstandes und des wissens erkennen

sinn für lyrik

kein autoritäres gebaren

ohne vorurteile

verstehen und gebrauch von dialektik

kein leistungsdenken in menschlichen beziehungen

 

das war's auf die schnelle

Link to comment
Share on other sites

Du beschreibst den humanistischen Schön- und Freigeist, nicht den Prototypen des Atheisten.

 

 

Im übrigen ist das ein Katakombenthema.

Link to comment
Share on other sites

Atheist:

 

Glaubt nicht an Gott und sonstigen Eso - Schwachsinn.

Link to comment
Share on other sites

Was mich mal interessieren würde: wie sieht eine Vorzeigeatheistin aus?

Sie ist von einer Vorzeigechristin of nicht leicht zu unterscheiden, weil sie eine ebenso gefestigte Glaubensstärke hat.

 

Lediglich in inhaltlichen Fragen unterscheidet sie sich dadurch, daß sie eben nicht an Gott glaubt.

 

In der Ausprägung "Kuschelatheistin" respektiert sie den Glauben von Mitmenschen, die an Gott glauben; in der Ausprägung "Fundamental- oder Hardcoreatheistin" versucht sie eifrig zu missionieren und möglichst die ganze Menschheit von ihrem Glauben, daß es Gott nicht gibt zu überzeugen.

Dabei ist sie oft ebenso penetrant wie die Zeugen Jehovas.

 

Alles in allem sollte man ihr mit Milde und Umsicht begegnen und sie keinesfalls herabsetzen :blink: (jedenfalls solange das verbrennen noch nicht wieder erlaubt ist :P )

 

Werner

Edited by Werner001
Link to comment
Share on other sites

Liebe claudia,

 

die Menschen sind nicht alle gleich und auch die Atheisten nicht.

 

Du und auch ich sind z.B. etwas emotionaler und bissiger als z.B. Volker, den ich sehr bewundere wegen seines großen Wissens und der stets ruhigen und sachlichen Art mit der er seine Argumente vorträgt.

 

Unsere Art hat aber z.B. den Vorteil, die Diskussion manchmal etwas anzuheizen, die sonst vieleicht zu langweilig werden würde. So hat alles sein für und wieder und einen Vorzeigeatheisten gibt es nicht.

Link to comment
Share on other sites

Glaubt nicht an Gott und sonstigen Eso - Schwachsinn.

...und kann das rational begruenden.

... und auch emotional fühle ich mich so viel besser.

Link to comment
Share on other sites

Leider wird in den Begriff "Atheist" immer alles mögliche reininterpretiert. Aber Atheist zu sein heißt zuerst nur einmal, daß man nicht an Götter oder ähnlichen Schwachfug glaubt.

 

Was dann wirklich dahinter steckt, kann sehr verschieden sein.,

Link to comment
Share on other sites

Der Vorzeigeatheist,

 

- schaut neugierig in das Weihwasserbecken am Kircheneingang und wundert sich, wozu das gut ist.

- denkt bei Palmsonntag an einen Familienausflug in den Palmengarten

- denkt Gloria sei die Fürstin Gloria von Thurn und Taxis

- Ist grundsätzlich nur in den Kathedralen zwischen Paris und Lissabon zu finden und dort auch nur mit Digi-Cam und Fremdenführer.

- fühlt größtes Unbehagen, wenn er zur Taufe oder Kommunion mit muß, weil er nich weiß, wie er sich jetzt am besten im Gottesdienst verhalten soll.

- zerbricht sich den Kopf darüber, wie man nur freiwillig am Sonntag so früh aufstehen kann, um in die Messe zu gehen.

- kümmert sich bereits um den Grill fürs Gemeindefest, während die Katholiken noch in der Messe sind.

- Fragt sich jedes Jahr wieder, warum im Juni so viele Katholiken gemeinsam durch die Straßen ziehen und den Verkehr blockieren.

- Zündet alle vier Kerzen vom Adventskranz auf einmal an, oder besitzt gar keinen.

- kennt seinen Namenstag nicht

- denkt Sylvester ist der kleine Kater in den Zeichentrickfilmen

- denkt bei Fronleichnam an froh

 

 

bitte weitermachen :blink:

 

grüße

Link to comment
Share on other sites

Aber ich möchte diesen Thread mal kurz nutzen, um über meine Emotionen sprechen, die mich zu einem Atheisten gemacht haben. Das kommt oft bei uns A&As zu kurz :

 

Ich kann es auf den Tod nicht ausstehen :

 

1.) wenn andere für mich das Denken übernehmen wollen.

2.) wenn ich mich unterwerfen soll. Hinknien ist so etwas, was ich nicht mal vor meinem größten Vorbild tun würde. Ich würde aufrecht stehen bleiben und Ihm die Hand reichen und sagen : "Gut gemacht !" Ich würde mich aber nie vor ihm hinknien und ihn anbeten.

3.) wenn andere mir sagen, was gut und böse ist. Ich nehme gerne einen Rat an und revidiere auch gerne meine Meinung, aber ich muß es auch von mir aus für gut halten mit Bauch UND Kopf. Das tue ich z.B. bei unserem Grundgesetz.

Link to comment
Share on other sites

- wundert sich, wenn er etwas von Kardienstag und Karmitwoch hört, ob Jesus jetzt mehr als einmal gekreuzigt wurde

- denkt der Nikolaus sei der Weihnachtsmann

- freut sich jedes Mal, daß er am Pfingstmontag frei hat, nur wird nie draufkommen, warum eigentlich

- denkt Valentinstag sei etwas atheistisches

Link to comment
Share on other sites

Google findet für "Vorzeigeatheist" nur einen einzigen Link. Demnach ist dieser Herr ein Vorzeigeatheist:

 

steve.jpg

Link to comment
Share on other sites

- wundert sich, wenn er etwas von Kardienstag und Karmitwoch hört, ob Jesus jetzt mehr als einmal gekreuzigt wurde

- denkt der Nikolaus sei der Weihnachtsmann

- freut sich jedes Mal, daß er am Pfingstmontag frei hat, nur wird nie draufkommen, warum eigentlich

- denkt Valentinstag sei etwas atheistisches

Vorzeigeatheisten schreiben die lustigeren Listen. :blink:

Link to comment
Share on other sites

- denkt Sylvester ist der kleine Kater in den Zeichentrickfilmen

Das ist doch auch der Kater!

Der 31. Dezember ist nämlich der Tag des Heiligen Silvester.

 

Werner

Edited by Werner001
Link to comment
Share on other sites

Google findet für "Vorzeigeatheist" nur einen einzigen Link. Demnach ist dieser Herr ein Vorzeigeatheist:

Wenn es nur einen einzigen Link gibt, ist das nicht einfach nur ein, sondern der Vorzeigeatheist. Dafür spricht ja auch, daß es ein Bild zum Vorzeigen gibt

:blink::P

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

- wundert sich, wenn er etwas von Kardienstag und Karmitwoch hört, ob Jesus jetzt mehr als einmal gekreuzigt wurde

- denkt der Nikolaus sei der Weihnachtsmann

- freut sich jedes Mal, daß er am Pfingstmontag frei hat, nur wird nie draufkommen, warum eigentlich

- denkt Valentinstag sei etwas atheistisches

Vorzeigeatheisten schreiben die lustigeren Listen. :P

*g* also dann zeig mal was du kannst.

 

Hab ja geschrieben: Bitte weitermachen :P:blink:

Link to comment
Share on other sites

- denkt Sylvester ist der kleine Kater in den Zeichentrickfilmen

Das ist doch auch der Kater!

Der 31. Dezember ist nämlich der Tag des Heiligen Silvester.

 

Werner

*g* richtig.

Ich korrigiere:

Vorzeigeatheisten machen Katholiken mit absoderlichen Fragen ganz konfus :blink:

Link to comment
Share on other sites

Vorzeigeatheisten schreiben überhaupt keine lustigen Listen, weil sie viel zu ernst und verantwortungsschwanger sind, da sie die Welt von Glauben befreien müssen. Dafür tragen Vorzeigeatheisten existentialistische Brillen und haben charakteristische Falten vom Nichtlachen.

Link to comment
Share on other sites

- wundert sich, wenn er etwas von Kardienstag und Karmitwoch hört, ob Jesus jetzt mehr als einmal gekreuzigt wurde

- denkt der Nikolaus sei der Weihnachtsmann

- freut sich jedes Mal, daß er am Pfingstmontag frei hat, nur wird nie draufkommen, warum eigentlich

- denkt Valentinstag sei etwas atheistisches

Vorzeigeatheisten schreiben die lustigeren Listen. :P

*g* also dann zeig mal was du kannst.

 

Hab ja geschrieben: Bitte weitermachen :P:blink:

 

 

ah und: Vorzeigeatheisten haben an Vorzeigekatholiken immer etwas auszusetzen :P :P

Edited by karolin
Link to comment
Share on other sites

und Vorzeigeatheisten leben weniger Risikoreich

 

- bei ihnen besteht nicht die Gefahr, über das Messgewand zu stolpern und die Altarstufen herunterzufallen

- sich das Gewand am Osterfeuer anzuzünden

- sich die Finger am Weihrauchfass zu verbrennen

- von der Orgelempore zu stürzen

- von herabfallenden Kirchturmsteinen erschlagen zu werden

- von Orgelpfeifen erschlagen zu werden

 

(alles schon vorgekommen)

Link to comment
Share on other sites

Zehn Atheisten

schrieben lust'ge Listen,

einem fiel nix ein,

da waren's nur noch neun.

 

Neun Atheisten

wollten sein wie Christen,

einer hat gelacht,

da waren's nur noch acht.

 

Acht Atheisten

wollten an neue Küsten,

einer ist geblieben,

da waren's nur noch sieben.

 

Sieben Atheisten

tranken Bock aus Kisten,

eine der trank Becks,

da waren's nur noch sechs.

 

 

 

 

 

Na, wer schreibt die nächste Strophe?

Link to comment
Share on other sites

Na gut, ein Workarround für die lästige "fünf":

 

Sechs Atheist

planten böse List,

einer blieb vernünf,

da waren's nur noch fünf.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...