Jump to content

Zwei neue Weihbischöfe in Münster - wer wird's?


kirchturm
 Share

Recommended Posts

Glockenturm

Hallo! Wäre auch mein Tip gewesen. Chancen haben auch Stellv. Generalvikar Hegge, Geistlicher Rat Winter (Vechta) Pfarrer Notz aus Hörstel-Riesenbeck und die Pröpste aus Borken und Billerbeck

Link to comment
Share on other sites

Glockenturm

Vieleicht werdens ja auch 3 neue wenn ein Münsteraner Weihbischof nach Essen befördert wird oder Dr. Voss der ja auch auf die Altersgrenze zu geht und gesundheitlich nicht mehr ganz fit ist um den Ruhestand bittet

Link to comment
Share on other sites

Mein Tipp: Martin Hülskamp und Stefan Zekorn :angry2:

 

Wer sind denn die beiden? In Frankfurt kennt man die natürlich nicht.

Link to comment
Share on other sites

Glockenturm
Mein Tipp: Martin Hülskamp und Stefan Zekorn :angry2:

 

Wer sind denn die beiden? In Frankfurt kennt man die natürlich nicht.

Hallo! Prof. Hülskamp ist der Offizial in Münster und öfter für Höheres im Gespräch gewesen, Pfarrer Zekorn war Früher Bischöflicher Kaplan bei Altbischof Lettmann und ist heute Pfarrer und Wallfahrtsleiter im grossen Marienwallfahrtsort Kevelaer

Link to comment
Share on other sites

Vieleicht werdens ja auch 3 neue wenn ein Münsteraner Weihbischof nach Essen befördert wird oder Dr. Voss der ja auch auf die Altersgrenze zu geht und gesundheitlich nicht mehr ganz fit ist um den Ruhestand bittet

Wäre schön, wenn auch bald ein neuer Bischof nach Essen kommen würde.

Ich hätte auch nichts gegen Overbeck. Aber nach den letzten Ernennungen zu

schliessen wird sich die ganze Ernennung bestimmt noch herauszögern und

frühstens vor November bzw. Dezember der Fall sein.

Diese Variante fr den dritten Weihbischof halte ich daher für eher unwahrscheinlich.

Link to comment
Share on other sites

Aber nach den letzten Ernennungen zu

schliessen wird sich die ganze Ernennung bestimmt noch herauszögern und

frühstens vor November bzw. Dezember der Fall sein.

 

Gut, das Du keine Jahreszahl hinter die Monate geschrieben hast... :angry2:

 

Gruß

mbo

Link to comment
Share on other sites

Aber nach den letzten Ernennungen zu

schliessen wird sich die ganze Ernennung bestimmt noch herauszögern und

frühstens vor November bzw. Dezember der Fall sein.

 

Gut, das Du keine Jahreszahl hinter die Monate geschrieben hast... :angry2:

 

Gruß

mbo

Hoffe doch in diesem Jahr. Aber bei der Verwaltung in Rom weiss man nie.

In Trier hat es mit der Bischofsernennung ja ziemlich lange gedauert...

 

Im Bezug auf die Weihbischöfe denke ich aber, dass sie vielleicht im September

bzw. Oktober 2009 kommen könnten. Solche Ernennungen gehen oftmals schneller

und kommen vielfach aus heiteren Himmel, wenn keiner damit rechnet.

Link to comment
Share on other sites

Glückwünsche an den neuen Bischof von Essen. Für das Bistum Münster ist die Neubesetzung der 2. Führungsebene nun besonders dringend da nun drei WB Stellen vakant sind. Auch mehrere Domkapitulare sind bereits ausgeschieden oder stehen kurz vor der Rente. Domkapitular Hegge und Stadtdechant Schuhmacher werden im Flurfunk neben den bereits früher hier genannten als aussichtsreiche Kandidaten für höheres gehandelt

Link to comment
Share on other sites

Glückwünsche an den neuen Bischof von Essen. Für das Bistum Münster ist die Neubesetzung der 2. Führungsebene nun besonders dringend da nun drei WB Stellen vakant sind. Auch mehrere Domkapitulare sind bereits ausgeschieden oder stehen kurz vor der Rente. Domkapitular Hegge und Stadtdechant Schuhmacher werden im Flurfunk neben den bereits früher hier genannten als aussichtsreiche Kandidaten für höheres gehandelt

 

2. Führungsebene? Die WBs in Münster? Der Witz ist gut, jeder Pfarrer hat da mehr zu sagen als die Weihbischöfe!

Link to comment
Share on other sites

Es ist sehr unüblich, dass ein Offizial Weihbischof wird. Das wäre eine Degradierung. Immerhin kann er sogar einen Diözesanbischof richten... Also: Domkapitular Hülskamp eher nicht...

Link to comment
Share on other sites

Es ist sehr unüblich, dass ein Offizial Weihbischof wird. Das wäre eine Degradierung. Immerhin kann er sogar einen Diözesanbischof richten... Also: Domkapitular Hülskamp eher nicht...

 

Was kann er? Sicher nicht - seine Vollmacht hat er vom Bischof, die kann sich nicht gegen denselben richten, auch wenn eine Verwaltungsgerichtsbarkeit sinnvoll wäre, weil der Bischof dem Gesetz unterliegt. Aber in MS wurden Generalvikare schon öfter WBs - auch das degradiert sie in machttechnischer Hinsicht.

Link to comment
Share on other sites

Aber in MS wurden Generalvikare schon öfter WBs - auch das degradiert sie in machttechnischer Hinsicht.

 

 

Haben wir in Mainz mit Bischof Werner auch...

Link to comment
Share on other sites

Aber in MS wurden Generalvikare schon öfter WBs - auch das degradiert sie in machttechnischer Hinsicht.

 

 

Haben wir in Mainz mit Bischof Werner auch...

 

Dr. Thissen ist sozusagen "durchgeweiht" worden - auf Hamburg hin. Bei Wb Jansen gab es eher interne Gründe. Aber es stimmt: Vom GV zum WB ist ein Machtverlust. Jeder Pfarrer hat mehr Jurisdiktion als ein WB, zumindest auf dem Papier. Eine Ausnahme ist der WB vom Offizialat Oldenburg.

Link to comment
Share on other sites

Aber in MS wurden Generalvikare schon öfter WBs - auch das degradiert sie in machttechnischer Hinsicht.

 

 

Haben wir in Mainz mit Bischof Werner auch...

 

Dr. Thissen ist sozusagen "durchgeweiht" worden - auf Hamburg hin. Bei Wb Jansen gab es eher interne Gründe. Aber es stimmt: Vom GV zum WB ist ein Machtverlust. Jeder Pfarrer hat mehr Jurisdiktion als ein WB, zumindest auf dem Papier. Eine Ausnahme ist der WB vom Offizialat Oldenburg.

 

Der Offizial von Oldenburg ist Generalvikar für den Oldenburger Teil und hat damit fast die selben Befugnisse wie der Bischof.

Link to comment
Share on other sites

Jedenfalls dürfen bis heute noch viele hoffen und ebenso viele ihren Fantasien freien Lauf lassen....

Also kat Pfarer Zekorn von Kevelaer gute bis sehr gute Chancen Weihbischof zu werden

Link to comment
Share on other sites

Also kat Pfarer Zekorn von Kevelaer gute bis sehr gute Chancen Weihbischof zu werden

 

Hast du noch eine Rechnung mit ihm offen, oder warum versuchst du ihn auf einen lila Posten "abzuschieben"? Man soll den Leuten doch nichts schlechtes wünschen.

 

Wie war das ansonsten noch gleich? Priester sind wie Spargel?!

Link to comment
Share on other sites

Also kat Pfarer Zekorn von Kevelaer gute bis sehr gute Chancen Weihbischof zu werden

 

Hast du noch eine Rechnung mit ihm offen, oder warum versuchst du ihn auf einen lila Posten "abzuschieben"? Man soll den Leuten doch nichts schlechtes wünschen.

 

Wie war das ansonsten noch gleich? Priester sind wie Spargel?!

 

Die hat er zweifelsohne. Ob man es ihm wünschen soll oder nicht, mag offen bleiben. Vielleicht täte dem Bistum Münster auch gut, wenn man das System "Weihbischof" neu durchdenken würde: Es ist immer etwas unklar, wer das "Sagen" hat, der Weihbischof, der Diözesanbischof, der Personalchef, und das noch mal unter dem Gesichtspunkt offiziell - formal und inoffiziell - informell. Unklare Strukturen machen Unsicherheit und wenig Transparenz... Aber das ist wohl ein mittelfristiges Projekt... Das Wettbüro bleibt offen... Drei können noch farbiger werden als sie sind.... Also noch ein paar Nächte bei offenem Schlafzimmerfenster, um ja den Ruf "du wirst WB" nicht zu überhören....

Link to comment
Share on other sites

Habe heute schmerzlich vernommen,das heute der Münsteraner Weihbischof Josef Voß mit 72 Jahren an Krebs verstorben.Er ein sehr guter Weihbischof und hat sich sehr um die Migranten und sozial Schwachen gekümmert.

Somit sucht das Bistum Münster jetzt leider 4 neue Weihbischöfe.Ich glaube sowas ist in der deutschen Kirchengeschichte wohl kaum vorgekommen.

Link to comment
Share on other sites

Ich denke mal, Bischof Genn wird sich schon gut überlegen, für wo er wieviel Weihbischöfe braucht.

Denn letztendlich ist sein begründeter Wunsch in Rom "Befehl".

Link to comment
Share on other sites

Im Kreuzgang des Doms wird schon lange Spekulatius derieben aber aus den Krümeln will oder kann noch keiner was rauslesen. In der Tagespresse wurde heute spekuliert das eine Ernennung von 2 Weihbischöfen wohl bald bevorstehe. wer es wird?? der Spekulatius wächst. auch über die 2. Hälfte darf schon gerätselt werden. Von einem Professor bis zu einem Pater sind viele Namen im Gespräch. Nach dem Tode von Dr. Voss, er war ein wirklich guter Priester und Begleiter, wird auch spekuliert ob die Zahl der Wb. auf 4 verringert werden kann. Niederrhein ist gesetzt, genauso die nördliche Region, die frage ist ob das Münsterland genau wie bisher auf 3 oder doch nur 2 Regionen aufgeteilt wird. Zuzeit ist dort nach dem Weggang von WB. Overbeck nach Essen und dem Tod von Dr. Voss gar kein Wb. mehr tätig da dankendswerter weise die Altbischöfe Lettmann 77 Ostermann 78 von Twickel und Demming beide deutlich über 80 wieder einspringen ist die personalnot etwas abgemildert. Allerdings könnte Rom auch mal etwas Gas geben denn Priester mit der Fähigkeit zu höherem sind in Rom ja alle bekannt da solche Listen ja schon lange da liegen. im Umfeld des Domes lohnt es sich in den nächsten Wochen bestimmt Augen und Ohren auf Empfang zu stellen den spätestens nach der Beerdigung von Dr. Voss werden mögliche Namen, wenn auch nur geflüstert, wieder hochgekocht und in der Versenkung verschwinden.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...