Jump to content

Was die Zukunft morgen bringt


ChrisKiesl090676
 Share

Recommended Posts

ChrisKiesl090676

Ich erkenne in den Prophezeiungen Daniels die heutige Zeit, und diese Prophezeiungen zeigen, dass die Welt dem Ende zugeht. Das glaube ich.

 

Daniels Vision vom Widder und Ziegenbock Kapitel 8, Vers (2)(4-5)(7)(16-19)(20-21)(22)(23-27)

Vers 2-19 betrifft die Vision die Daniel hatte.

Vers 20-27 Erklärung der Vision durch Engel Gabriel.

 

Die Prophezeiung betrifft sowohl die Kriege Alexanders des Grossen als auch den 1. und 2. Weltkrieg. Da aber hier eine Zeitangabe ist die 2300 Jahre nach Alexander d. Grossen (geboren 356 v. Chr.) (Daniels Erscheinung war 547 v. Chr), passt es genau auf das Jahr 1944. Die die nächste Vision betrifft die Rückführung nach Israel die 1944/45 begann.

 

Zum Beispiel die Azteken bezeichneten die spanische Flotte als sie kam, als Berge die im Wasser schwimmen. Heute würden wir sagen, es handelt sich um einen Eisberg und wären nie auf die Möglichkeit gekommen, dass es sich hier um ein Schiff handelt.

2 Ich hatte eine Vision, und während ich sie sah, befand ich mich in der Burg Susa, die in der *Provinz Elam liegt, am Ulai-Kanal.

 

Deutung: *Burg Susa, Die Stadt Le Bassee in der Provinz Haute Saone. Das Hebräische kennt keine Vokale. Canal du Nord L'Oise La Seine. Während des Ersten Weltkrieges war der Kanal heftig umkämpft.

 

4 Ich sah, wie der Widder nach Westen, Norden und Süden stieß; *kein Tier hielt ihm stand und es gab keinen, der sich aus seiner Gewalt retten konnte. Er tat, was er wollte, und machte sich groß. 5 Dann bemerkte ich einen **Ziegenbock; er überquerte von Westen her die ganze Erde, ohne aber den Boden zu berühren; der Bock hatte ein auffallendes Horn zwischen den Augen…

 

Deutung: * Österreich (1. Weltkrieg) machte sich groß mit einem Bündnis (Mittelmächte) nach Westen und Norden ist Deutschland und nach Süden das Osmanische Reich. Durch das Bündnis konnte keiner sich aus der Gewalt retten, weil es zwingend vorgeschrieben war. **Beschreibt hier Daniel Flugzeuge vom Westen kommend, damit könnte die USA gemeint sein. Flugzeuge wurden im ersten Weltkrieg bereits eingesetzt. Durch die Lufthoheit der USA wurde ein baldiges Ende des ersten Weltkrieges herbeigeführt. Damit kommt frühestens das 20. Jahrhundert in Frage.

 

7 …Ich sah, wie er (Ziegenbock) auf den Widder losging und ihm wütend zusetzte. Er stieß gegen den Widder und brach ihm beide Hörner ab. *Der Widder hatte nicht die Kraft, ihm standzuhalten. Da warf der Ziegenbock ihn zu Boden und zertrat ihn; und niemand war da, um den Widder aus seiner Gewalt zu retten…

 

Deutung: *Die USA waren Kriegs entscheidend, auch weil sie eine Lufthoheit hatten. Sie stiegen 1918 in den Krieg mit ein.

9 *Aus einem der Hörner ging dann ein anderes Horn hervor. Anfangs klein, wuchs es gewaltig nach Süden und Osten, nach dem Ort der Zierde hin. 10 Es wuchs bis zum Sternenheer am Himmel hinauf und warf einige aus dem Sternenheer auf die Erde herab und zertrat sie. 11 Ja, bis zum Gebieter des Himmelsheeres reckte es sich empor; es entzog ihm das tägliche Opfer und verwüstete sein Heiligtum. 12 *Ein Heer wurde verbrecherisch gegen das tägliche Opfer eingesetzt. Das Horn stürzte die Wahrheit zu Boden, und was es unternahm, das gelang ihm. 13 Da hörte ich einen Heiligen (einen Engel) reden und ein anderer Heiliger fragte den Redenden: Wie lange gilt die Vision vom täglichen Opfer, wie lange bleibt der Gräuel der Verwüstung bestehen und werden das Heiligtum und der Ort der Zierde zertreten? 14 **Er sagte zu mir: Zweitausenddreihundert Abende und Morgen wird es dauern; dann erhält das Heiligtum wieder sein Recht.

 

Deutung: *Das neue Horn das wuchs, mit dem war wahrscheinlich Hitler gemeint. Hitler richtete sich besonders nach Osten (Polen, Russland) und Süden (Italien, Wüstenwuchs Rommel sollte im Auftrag Hitlers Ägypten erobern, dann die Nahoststaaten einnehmen und über den Kaukasus bis Stalingrad vordringen, Zurückgewinnung der deutschen Kolonien!). Die Westfront war eigentlich nicht sein primäres Ziel, aber durch den Kriegseintritt von Frankreich wurde Frankreich von der Wehrmacht mittels eines Blitzkrieges eingenommen. Die SS (ein Heer) war besonders verbrecherisch gegen die Juden.

 

** Prophet Daniel hatte die Erscheinung im dritten Jahr des König Belschazzar. 547 vor Christus. Das wäre eigentlich 1753. In Daniel 8,21wird dasselbe hebräische Wort mit Griechenland übersetzt; Alexander der Große ist König von Jawan. Alexander der Grosse lebte von 356-323 vor Christus.

 

356 v. Chr. und 2300 Abende und Morgen dazu =1944 (Das dritte Reich von Hitler begann zu zerfallen)

(Angabe in Jahren, zwischen Abend dann Morgen und Abend = Sonne, die Erde dreht sich 2300mal um die Sonne und aus Logikgründen: ferne Zeit siehe Vers 26)

 

333 v. Chr. und 2300 Jahre dazu = 1967 (Klagemauer erstmals wieder im jüdischen Besitz.) Die Schlacht bei Issos Jahr 333 v. Chr. war das erste direkte Aufeinandertreffen der Kriegsherren Alexander des Großen auf makedonischer und Dareios III. auf persischer Seite. Im Jahr 1967 war die Klagemauer wieder im jüdischem Besitz war durch den Sechstagekrieg

 

16 …Und über dem Ulai-Kanal hörte ich eine Menschenstimme (ich glaube es ist Jesus) die rief: Gabriel, erkläre ihm die Vision! 17 Da kam er auf mich zu. Als er näher trat, erschrak ich und fiel mit dem Gesicht zu Boden. Er sagte zu mir: Mensch, versteh: *Die Vision betrifft die Zeit des Endes. 18 Während er mit mir redete, lag ich ohnmächtig da, mit dem Gesicht am Boden. Da berührte er mich und stellte mich wieder auf die Beine. 19 Dann sagte er: *Siehe, ich kündige dir an, was in der letzten Zeit, der Zeit des Zorns, geschehen wird; denn die Vision bezieht sich auf die Zeit des Endes.

 

Deutung: *betrifft die Endzeit

 

20 *Der Widder mit den zwei Hörnern, den du gesehen hast, bedeutet die Könige von Medien und Persien. 21 **Der Ziegenbock ist der König von Jawan. Das große Horn zwischen seinen Augen ist der erste König.

 

Deutung: *Mittelmächte Deutschland und Österreich

 

**Damit könnte die USA gemeint sein, als die USA in den Krieg Eingriff, war schnell das Ende da. Die USA ist im ersten Weltkrieg zu der ersten militärischen Weltmacht aufgestiegen. Später hat sich dann das bestätigt. Und ist jetzt militärisch noch immer die Weltmacht.

 

Der Widder mit den zwei Hörnern: Dareios III (geb.380-gest.330 v. Chr. König von Persien und Medien) = Karl I (1887-1922 n. Chr. Kaiser von Österreich)

 

König von Jawan: Alexander der Grosse (356 - 323 v. Chr.) = Thomas Woodrow Wilson (1856 -1924 n. Chr.)(Präsident USA)

 

Wenn einige meinen, das müsste sich in Persien ereignen, für mich hat diese Prophezeiung mehrere Wahrheiten.

 

22 *Das Horn brach ab und vier andere traten an seine Stelle; das bedeutet: Aus seinem Volk entstehen vier Reiche; sie haben aber nicht die gleiche Kraft wie er.

 

Deutung: Die USA stieg in den Weltkrieg ein, und bald sind Österreich, Deutschland, Ungarn, Tschechoslowakei neu gegründet (auch politisch) worden nach dem Vertrag von Versailles. Rumänien, Serbien die auch Gebiete bekamen waren schon ein eigenständiges Reich. Polen war im Besitz Russlands und nicht Österreichs. Die 4 wurden meiner Ansicht nach neu gegründet. Wenn Daniel von der letzten Zeit Ihrer Herrschaft spricht, dann kommt das rüber, als wäre es keine besonders lange Zeit.

 

23 *In der letzten Zeit ihrer Herrschaft, wenn die Frevler ihr Maß voll gemacht haben, kommt ein König voll Härte und Verschlagenheit. 24 Er wird mächtig und stark und richtet ungeheures Verderben an; alles, was er unternimmt, gelingt ihm. Mächtige Herrscher wird er vernichten, auch das Volk der Heiligen. 25 Dank seiner Schlauheit gelingt ihm sein Betrug. Er wird überheblich und bringt über viele unversehens Verderben. Selbst gegen den höchsten Gebieter steht er auf; doch ohne Zutun eines Menschen wird er zerschmettert. 26 Die Vision von den Abenden und den Morgen, die dir offenbart wurde, ist wahr; doch du sollst sie geheim halten; denn sie bezieht sich auf eine ferne Zeit. 27 **Darauf war ich, Daniel, erschöpft und lag mehrere Tage krank zu Bett. Dann stand ich auf und versah wieder meinen Dienst beim König. Doch die Vision bedrückte mich und ich verstand sie nicht.

 

Deutung: *Wenn Daniel von der letzten Zeit Ihrer Herrschaft (der 4 neu gegründeten Staaten) spricht, dann kommt das rüber, als würden die 4 neu gegründeten Staaten nicht lange regieren, was dann auch der Fall war. Ohne große Gegenwehr wurden die 4 Länder wieder vereinigt. *Das beschreibt doch Hitler, der kommt. Hitler hatte alle vier Länder wieder zu einem Land gemacht. Ein König bedeutet für mich dass es wieder ein Reich ist. Er hat das Volk belogen (z.B. der Angriff auf Polen und vieles mehr) und betrogen (durch die Propaganda), um seine wahren Pläne durchführen zu können.

 

Das Volk der Heiligen sind doch die Juden, von denen Hitler 3 Millionen vernichten ließ. Überheblich ist er, da er sich gleichzeitig gegen Frankreich, Russland, USA und England anlegt und auch in aussichtloser Lage noch nicht ergab und im 2. Weltkrieg starben 50 Millionen Menschen. Er besetzte fast ganz Europa und in Russland war die Wehrmacht fast bis Sankt Petersburg vorgedrungen. Es hat nicht viel gefehlt und Russland wäre besiegt gewesen. Bis dahin gelingt im fast alles. Sogar mehrere Anschläge überlebte er unverletzt. Sogar den Selbstmord Hitlers sagt hier Prophet Daniel voraus.

 

Heute können wir uns gar nicht mehr vorstellen auf so einen Betrug reinzufallen. Viele fragen sich noch heute, warum das soweit kommen musste. **Und wenn Prophet Daniel sagt, das er erschöpft und mehrere Tage krank war, dann kann sich das heute jeder vorstellen, besonders die diesen Krieg miterlebten und vor allem die Juden und die Soldaten, die das miterlebten.

Edited by ChrisKiesl090676
Link to comment
Share on other sites

ChrisKiesl090676

Nach diesem 2. Weltkrieg, beschreibt das nächste Kapitel die Rückführung des Volkes Israel, was dann auch passierte.

 

Daniels Weissagung von den siebzig Jahrwochen Kapitel 9 Vers (25-27)

 

25 Nun begreif und versteh: Von der Verkündigung des Wortes über die Rückführung des Volkes und den Wiederaufbau Jerusalems bis zur Ankunft eines Gesalbten, eines Fürsten, sind es sieben Wochen; und zweiundsechzig Wochen lang baut man die Stadt wieder auf mit ihren Plätzen und Gräben, obwohl es eine bedrängte Zeit sein wird 26 Nach den zweiundsechzig Wochen wird ein Gesalbter umgebracht, aber ohne (Richterspruch). Das Volk eines Fürsten, der kommen wird, bringt Verderben über die Stadt und das Heiligtum. Er findet sein Ende in der Flut; bis zum Ende werden Krieg und Verwüstung herrschen, wie es längst beschlossen ist. 27 Vielen macht er den Bund schwer, eine Woche lang. In der Mitte dieser Woche setzt er den Schlachtopfern und Speiseopfern ein Ende. Oben auf dem Heiligtum wird ein unheilvoller Gräuel stehen, bis das Verderben, das beschlossen ist, über den Verwüster kommt.

Link to comment
Share on other sites

ChrisKiesl090676

Ein weiterer Hinweis, das zeigt, dass die Welt dem Ende zugeht: Prophet Daniel.

 

Prophet Daniel Deutung des Traumes von Nebukadnezzar / Kapitel 2

31, König, hattest eine Vision: Du sahst ein gewaltiges Standbild. Es war groß und von außergewöhnlichem Glanz; es stand vor dir und war furchtbar anzusehen. 32 An diesem Standbild war das Haupt aus reinem Gold; Brust und Arme waren aus Silber, der Körper und die Hüften aus Bronze. 33 Die Beine waren aus Eisen, die Füße aber zum Teil aus Eisen, zum Teil aus Ton. 34 Du sahst, wie ohne Zutun von Menschenhand sich ein Stein von einem Berg löste, gegen die eisernen und tönernen Füße des Standbildes schlug und sie zermalmte. 35 Da wurden Eisen und Ton, Bronze, Silber und Gold mit einem Mal zu Staub. Sie wurden wie Spreu auf dem Dreschplatz im Sommer. Der Wind trug sie fort und keine Spur war mehr von ihnen zu finden. Der Stein aber, der das Standbild getroffen hatte, wurde zu einem großen Berg und erfüllte die ganze Erde. 36 Das war der Traum. Nun wollen wir dem König sagen, was er bedeutet. 37 Du, König, bist der König der Könige; dir hat der Gott des Himmels Herrschaft und Macht, Stärke und Ruhm verliehen. 38 Und in der ganzen bewohnten Welt hat er die Menschen, die Tiere auf dem Feld und die Vögel am Himmel in deine Hand gegeben; dich hat er zum Herrscher über sie alle gemacht:

 

38 Du bist das goldene Haupt.

 

Deutung:Nebukadnezzar in Babylonien. 605-592 v. Christus.

39 Nach dir kommt ein anderes Reich, geringer als deines;

 

Deutung: Persisches Reich (Kyrus von Persien) meine Annahme

 

39 dann ein drittes Reich, von Bronze, das die ganze Erde beherrschen wird.

 

Deutung: Alexander der Grosse meine Annahme. Seine Truppen stießen bis Indien vor.

40 Ein viertes endlich wird hart wie Eisen sein; Eisen zerschlägt und zermalmt ja alles; und wie Eisen alles zerschmettert, so wird dieses Reich alle anderen zerschlagen und zerschmettern.

Deutung: Islamische Reich (Araber und dann Osmanen). Die Scharia ist das beste Beispiel für Eisen.Das römische Weltreich war nicht wirklich Beherrscher Mesopotamiens sondern eher eine Übereinkunft. (römische Einflüsse)

 

41 Die Füße und Zehen waren, wie du gesehen hast, teils aus Töpferton, teils aus Eisen; das bedeutet: Das Reich wird geteilt sein; es wird aber etwas von der Härte des Eisens haben, darum hast du das Eisen mit Ton vermischt gesehen. 42 Dass aber die Zehen teils aus Eisen, teils aus Ton waren, bedeutet: Zum Teil wird das Reich hart sein, zum Teil brüchig. 43 Wenn du das Eisen mit Ton vermischt gesehen hast, so heißt das: Sie werden sich zwar durch Heiraten miteinander verbinden; doch das eine wird nicht am anderen haften, wie sich Eisen nicht mit Ton verbindet.

 

Füsse sind aus Ton und Eisen (Ton = Besatzungsmacht England in der Kolonialzeit und es ist nichts haften geblieben aus dieser Zeit und bis heute sind diese Wunden nicht verheilt in der Bevölkerung)

Zehen sind aus Ton und Eisen (Ton = Besatzungsmacht USA in der heutigen Zeit)

 

Deutung: Heute will USA und Irak miteinander aufbauen und es funktioniert aber nicht.

Es ist noch ein islamischer Staat (Eisen), aber Ton (USA) ist anwesend.

 

Eisen bedeutet für mich unbiegsam. Warum gibt es im Irak fast jeden Tag einen Selbstmordanschlag, weil sie sich nicht den USA beugen wollen. Genauso als die Briten im Irak waren, konnten sie die Iraker auch nicht beugen. Das hat was mit Eisen zu tun. Der Stolz macht natürlich bei den Irakern auch viel aus, als eines der ältesten Hochkulturen der Welt. Die Summerer. Der Islam hat viel aus ausgemacht, dass das Land zu Eisen wurde.

 

Vor der Islamisierung war der Irak ein Ort der Bildung und Wissenschaft, also kein Eisen. Babylon, die Hauptstadt Mesopotamiens des späteren Irak, war eine Weltstadt seinerzeit, als Alexander der Grosse oder König Nebukadnezzar oder Kyrus von

Persien das Land regiert haben.

 

Warum ist es im Irak so schwierig Veränderungen zu machen. Weil sie wie Eisen sind, wo sich jetzt Ton (USA) darunter gemischt hat.

 

Ich bin mir sicher, viele verstehen nicht, warum sich die Iraker nicht helfen lassen wollen. Die Deutschen und Österreicher sind nach dem 2. Weltkrieg nicht wie Eisen gewesen, sondern haben sich helfen lassen von den USA (Marschallplan).

 

Mit dem Reich Babylon wird es immer schlechter, bis zum Ende bis alles zerfällt. So ist es bis jetzt auch geworden. Einst blühender Staat und heute zerstört.

 

44 Zur Zeit jener Könige wird aber der Gott des Himmels ein Reich errichten, das in Ewigkeit nicht untergeht; dieses Reich wird er keinem anderen Volk überlassen. Es wird alle jene Reiche zermalmen und endgültig vernichten; es selbst aber wird in alle Ewigkeit bestehen.

45 Du hast ja gesehen, dass ohne Zutun von Menschenhand ein Stein vom Berg losbrach und Eisen, Bronze und Ton, Silber und Gold zermalmte. Der große Gott hat den König wissen lassen, was dereinst geschehen wird. Der Traum ist sicher und die Deutung zuverlässig.

 

Deutung: Unser Vater, der Himmel und Erde erschaffen hat, sagt hier, dass er ein Reich, das nie untergeht, errichtet, das wir jetzt aber nicht sehen können. Der Tempel kann schon längst fertig sein, nur sehen wir ihn jetzt nicht und der Weltfrieden, das kann schon eine ganz andere Welt sein, als wie wir sie jetzt haben. Prophet Daniel sagt doch, dass unser Vater im Himmel ein Reich errichtet zur Zeit jener Könige, also seit dem Perser Kyrus. Die USA gehören jetzt zu den letzten Königen, da sie Irak also das frühere Mesopotamien erobert haben und sie setzten die Führer ein, auch wenn es irakische sind.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

die welt geht von anfang an dem ende zu, so wie jeder von uns mit der geburt sich auf dem weg zu seinem tod befindet.

 

ich halte es für hokuspokus, da irgendwelche stellen aus dem alten wie neuen testament zur vorhersage konkreter ereignisse zu nehmen.

 

das ist biblizistischer unfug.

Link to comment
Share on other sites

ChrisKiesl090676
die welt geht von anfang an dem ende zu, so wie jeder von uns mit der geburt sich auf dem weg zu seinem tod befindet.

 

ich halte es für hokuspokus, da irgendwelche stellen aus dem alten wie neuen testament zur vorhersage konkreter ereignisse zu nehmen.

 

das ist biblizistischer unfug.

 

Hallo!

 

Das Schriftwort muss sich erfüllen. Das sagt Jesus.

 

Christian

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
die welt geht von anfang an dem ende zu, so wie jeder von uns mit der geburt sich auf dem weg zu seinem tod befindet.

 

ich halte es für hokuspokus, da irgendwelche stellen aus dem alten wie neuen testament zur vorhersage konkreter ereignisse zu nehmen.

 

das ist biblizistischer unfug.

 

Hallo!

 

Das Schriftwort muss sich erfüllen. Das sagt Jesus.

 

Christian

 

 

allerdings ist es zweifelhaft, ob das schriftwort nun ausgerechnet eine vorhersage für unsere zeit darstellt. woher willst du das so genau sagen können?

Link to comment
Share on other sites

ChrisKiesl090676
allerdings ist es zweifelhaft, ob das schriftwort nun ausgerechnet eine vorhersage für unsere zeit darstellt. woher willst du das so genau sagen können?

 

Hallo!

 

Beweisen kann ich es nicht. Aber die Hinweise sind für mich eindeutig:

 

Der Ziegenbock, der von Westen her die ganze Erde überquerte, ohne aber den Boden zu berühren, dass kann nach meiner Sicht nur um Flugzeuge handeln die vom Westen kommen und die wurden im 1. Weltkrieg bereits von den USA erfolgreich eingesetzt. Damit ist hier die heutige Zeit gemeint. Hitler wird genauestens beschrieben bis hin zum Selbstmord. Das verbrecherische Heer ist die SS. Alles passt zusammen.

 

Die Prophezeiung Daniel betrifft sowohl Zeit Alexander des Grossen als auch das 20. Jahrhundert. Zwei Bedeutungen. Ich glaube, der Hinweis ferne Zeit betrifft das 20. Jahrhundert. Und nach 2300 Morgen und Abende bekommt das Heiligtum sein Recht zurück, so steht es in der Prophezeiung. Zwischen Morgen und Abend ist die Sonne. Ich denke das heißt: 2300 x umrundet die Erde die Sonne, bis das alles geschieht, also 2300 Jahre. Das heißt wiederum, dass uns unser Vater im Himmel hier sagt, dass sich die Erde um die Sonne dreht. Das konnte meiner Meinung nach Daniel zu dieser Zeit nicht wissen.

 

Die Schlacht von Issos zwischen Alexander dem Grossen (König von Jawan) und Darius von Persien (König von Medien und Persien) fand 333 vor Christus statt und wenn man 2300 Jahre dazugibt, erhält man das Datum 1967 in der Israel die Klagemauer, das Heiligtum der Juden im Sechstagekrieg zurückeroberte erstmals nach 1897 Jahren.

 

Dreimal haben die Juden das Land ihrer Verheißung verlassen müssen, dreimal sind sie zurückgekehrt, dass letzte mal seit den beiden Weltkriegen. Die Zahl drei hat eine besondere Bedeutung in Alten Testament und besondern im Neuen Testament. Die drei Könige, dreimalige Verleugnung durch Petrus, Die Verklärung (Moses, Jesus, Elija), die Dreifaltigkeit Gott Vater, Gott Sohn, Gott Heiliger Geist, Jesus fragt Petrus dreimal: Liebst du mich. Jesus war 30 als er auftrat. Die dreijährige Verkündigung des Evangeliums durch Jesus. Mit 33 Jahren starb Jesus am Kreuz. Am dritten Tag ist Jesus auferstanden. Und zum dritten mal sagte Jesus zu den Jüngern: Schläft ihr immer noch.

 

Ich glaube, kein viertes mal wird das Volk der Juden das Land verlassen.

 

Christian

Link to comment
Share on other sites

Weil er nicht genug Zukunft erleben wird, um den Schwachsinn im Jahr 2180 verbreiten zu können.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

fein, ich halte das zwar für das lesen von kaffeesatz, aber ist dir bewusst, dass man aus der anzahl der achtelpausen in beethovens eroica durch geeignete mathematische operation die entfernung vom trafalgar sqare zum obelisken auf dem petersplatz herausbekommen kann????

Link to comment
Share on other sites

ChrisKiesl090676
Weil er nicht genug Zukunft erleben wird, um den Schwachsinn im Jahr 2180 verbreiten zu können.

 

Hallo!

 

Die Zeit wird alles zeigen und offenlegen.

 

Christian

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

na gut, dann lehn ich mich mal zurück und warte ab.

 

derweil vertraue ich auf meinen himmlischen vater, der mich nicht verlassen wird.

 

ich verweise auf meine sig.

Link to comment
Share on other sites

Das hat noch jeder behauptet, der seine Spinnereien unter die Leute bringen wollte.

Link to comment
Share on other sites

ChrisKiesl090676

Matthäus, Kapitel 9 Vers 14-17: Da kamen die Jünger des Johannes zu ihm und sagten: Warum fasten deine Jünger nicht, während wir und die Pharisäer fasten? Jesus antwortete ihnen: Können denn die Hochzeitsgäste trauern, solange der Bräutigam bei ihnen ist? Es werden aber Tage kommen, da wird ihnen der Bräutigam genommen sein; dann werden sie fasten. Niemand setzt ein Stück neuen Stoff auf ein altes Kleid; denn der neue Stoff reißt doch wieder ab und es entsteht ein noch größerer Riss. Auch füllt man nicht neuen Wein in alte Schläuche. Sonst reißen die Schläuche, der Wein läuft aus und die Schläuche sind unbrauchbar. Neuen Wein füllt man in neue Schläuche, dann bleibt beides erhalten.

 

Ich glaube, bevor das Christentum gegründet wurde, weiß Jesus schon, dass eine neue Religion das Christentum entstehen wird. Der neue Wein (Neue Religion) wird in neue Schläuche (Menschen in anderen Ländern) gefüllt werden. Die neue Religion (das Evangelium Jesu -Christentum) wird neuen Menschen in anderen Ländern (Europa, Amerika, Russland) verkündet werden und dann dort gegründet werden, dann bleibt beides erhalten. Was dann auch passierte. Heute gibt es noch das Juden und das Christentum.

 

Eine Verbindung der beiden Religionen (das Judentum und Christentum) ist von unserem Vater im Himmel von vorhinein nicht geplant gewesen zumindest bis zum heutigen Tag. Weil Jesus das weiß, ist er der Sohn Gottes, da er das nur wissen kann, wenn er in direkter Verbindung mit seinem und unserem Vater im Himmel steht. Jünger Jesu und die Jünger Johannes und die anderen Juden sind da bereits getrennte Wege gegangen, weil es der Wille unseres Vaters im Himmel war und noch immer ist. Für mich in das ein eindeutiger Hinweis, dass Jesus immer die Wahrheit sagt. Ich brauche keine Beweise, dieser Hinweis ist für mich ausreichend. So sehe ich dieses Gleichnis.

 

Christian

 

 

edit: Dieser Thread entstand durch Verschmelzung mehrerer Einzelthreads (Björn-mod)

Edited by Björn
Link to comment
Share on other sites

wolfgang E.
Matthäus, Kapitel 9 Vers 14-17: Da kamen die Jünger des Johannes zu ihm und sagten: Warum fasten deine Jünger nicht, während wir und die Pharisäer fasten? Jesus antwortete ihnen: Können denn die Hochzeitsgäste trauern, solange der Bräutigam bei ihnen ist? Es werden aber Tage kommen, da wird ihnen der Bräutigam genommen sein; dann werden sie fasten. Niemand setzt ein Stück neuen Stoff auf ein altes Kleid; denn der neue Stoff reißt doch wieder ab und es entsteht ein noch größerer Riss. Auch füllt man nicht neuen Wein in alte Schläuche. Sonst reißen die Schläuche, der Wein läuft aus und die Schläuche sind unbrauchbar. Neuen Wein füllt man in neue Schläuche, dann bleibt beides erhalten.

 

Ich glaube, bevor das Christentum gegründet wurde, weiß Jesus schon, dass eine neue Religion das Christentum entstehen wird. Der neue Wein (Neue Religion) wird in neue Schläuche (Menschen in anderen Ländern) gefüllt werden. Die neue Religion (das Evangelium Jesu -Christentum) wird neuen Menschen in anderen Ländern (Europa, Amerika, Russland) verkündet werden und dann dort gegründet werden, dann bleibt beides erhalten. Was dann auch passierte. Heute gibt es noch das Juden und das Christentum.

 

Eine Verbindung der beiden Religionen (das Judentum und Christentum) ist von unserem Vater im Himmel von vorhinein nicht geplant gewesen zumindest bis zum heutigen Tag. Weil Jesus das weiß, ist er der Sohn Gottes, da er das nur wissen kann, wenn er in direkter Verbindung mit seinem und unserem Vater im Himmel steht. Jünger Jesu und die Jünger Johannes und die anderen Juden sind da bereits getrennte Wege gegangen, weil es der Wille unseres Vaters im Himmel war und noch immer ist. Für mich in das ein eindeutiger Hinweis, dass Jesus immer die Wahrheit sagt. Ich brauche keine Beweise, dieser Hinweis ist für mich ausreichend. So sehe ich dieses Gleichnis.

 

Christian

 

Interesante These. Nun hat aber das Konzil von Chalkedon festgestellt, dass Jesus wahrer Mensch war, in allem uns gleich ausser der Sünde. Daher meine Frage: Bist Du der Mensch Christian, dem Jesus wesensgleich ist (ausser der Sünde) allwissend.

 

Zudem bist Du offenbar, da Du das Judentum mit den "alten Schläuchen" gleichstellst wohl eher ein Förderer des durch das Konzil überholten Antijudaismus. Und das halte ich für schlimm.

Edited by wolfgang E.
Link to comment
Share on other sites

Aussteiger
Die Zahl drei hat eine besondere Bedeutung in Alten Testament und besondern im Neuen Testament. Die drei Könige, dreimalige Verleugnung durch Petrus, Die Verklärung (Moses, Jesus, Elija), die Dreifaltigkeit Gott Vater, Gott Sohn, Gott Heiliger Geist, ...

 

Hier wirst Du selbst Opfer Deiner "Auslegungsmethode" (du suchst Dir stellen, von denen Du meinst, sie unsterstützen Deine These) - Steinbruchexegese halt.

Du schreibst von drei Königen - davon ist abner in der Bibel nie die Rede. Lies ruhig mal selber nach.

 

Ein weiteres Argument, das gegen deine "Prophezeiungstheorie" spricht, ist die völlig unzusammenhängende Deutung der Tiere Widdr und Ziegenbock.

Der Widder symbolisiert für Dich das Deutsch-österreichische Reich, der Ziegenbock hingegen sind Flugzeuge - das passt hinten und vorne nicht zusammen.

 

Es tut mir leid Dir das sagen zu müssen, aber ich halte Deine Theorien für völligen Humbug.

Link to comment
Share on other sites

Ich weigere mich, solchen hirnverbrannten Blödsinn überhaupt zu lesen. Was mich plagt, ist eine andere Frage: Welches ist die Quelle, wo unser esoterischer User abschreibt. Wie sieht es mit dem Copyright aus? So ein Unfug kann nicht nur einem Hirn entspringen.

Edited by Platona
Link to comment
Share on other sites

Ich weigere mich, solchen hirnverbrannten Blödsinn überhaupt zu lesen. Was mich plagt, ist eine andere Frage: Welches ist die Quelle, wo unser esoterischer User abschreibt. Wie sieht es mit dem Copyright aus? So ein Unfug kann nicht nur einem Hirn entspringen.
Dieser Sermon wurde in mind. 6 anderen Foren gepostet - allerdings auch da ohne Quellenangabe.
Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon
Hallo!

 

Das Schriftwort muss sich erfüllen. Das sagt Jesus.

 

Christian

Dann lies mal das 18. Kapitel im Johannesevangelium.

Link to comment
Share on other sites

Die Welt steht auf kein’ Fall mehr lang.

 

Und warum sollte mich das beunruhigen?

 

1.

Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,

D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;

Ein Komet reist ohne Unterlaß

Um am Firmament und hat kein’ Paß;

Und jetzt richt´t a so a Vagabund

Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund;

Aber lass’n ma das, wie’s oben steht,

Auch unt’ sieht man, dass ’s auf ’n Ruin losgeht.

 

Abends traut man ins G’wölb sich nicht hinein

Vor Glanz, denn sie richten s’ wie d’ Feentempel ein;

Der Zauberer Luxus schaut blendend hervur,

Die böse Fee Krida sperrt nacher ’s G’wölb’ zur.

Da wird einem halt angst und bang,

Die Welt steht auf kein’ Fall mehr lang.

 

2.

Am Himmel is die Sonn’ jetzt voll Capriz,

Mitten in die Hundstag’ gibt s’ kein´ Hitz’;

Und der Mond geht auf so rot, auf Ehr’,

Nicht anderster, als wann er b’soffen wär’.

Die Millichstraßen, die verliert ihr’n Glanz,

Die Milliweiber ob’n verpantschen s’ ganz;

Aber lass’n ma das, herunt’ geht’s z’ bunt,

Herunt’ schon sieht man’s klar, die Welt geht z’grund.

 

Welche hätt’ so ein’ g’scheckten Wickler einst mög’n,

A Harlekin is ja grad nur a Spitzbub dageg’n;

Im Sommer trag’n s’ Stiefel, à jour-Strümpf’ im Schnee,

Und statt Haub’n hab’n s’ gar Backenbärt’ von tull anglais.

Da wird einem halt angst und bang,

Ich sag’: D’Welt steht auf kein’ Fall mehr lang.

 

3.

Der Mondschein, da mög’n s’ einmal sag’n, was s’ woll’n,

Ich find’, er is auf einer Seiten g’schwoll’n,

Die Stern’ wer’n sich verkühl’n, ich sag’s voraus,

sie setzen sich zu stark der Nachtluft aus.

Der Sonn’ ihr G’schundheit ist jetzt a schon weg,

Durch’n Tubus sieht man’s klar, sie hat die Fleck’;

Aber lass’n ma das, was oben g’schieht,

Herunt’ schon sieht man, ’s tut’s in d’Länge nicht.

 

Sie hab’n Zeitungen jetzt, da das Pfennig-Magazin,

Da is um ein’ Pfennig all’s Mögliche drin;

Jetzt kommt g’wiß bald a Zeitschrift heraus, i parier’,

Da krieg’n d’Pränumeranten umsonst Kost und Quartier.

Da wird einem halt angst und bang,

Die Welt steht auf kein’ Fall mehr lang.

 

4.

Die Fixstern’, sag’n s’, sein alleweil auf ein’ Fleck’,

’s is erlog’n, beim Tag sein s’ alle weg;

’s bringt jetzt der allerbeste Astronom

Kein’ saub’re Sonnenfinsternis mehr z’amm’.

Die Venus kriegt auch ganz ein’ andere G’stalt,

Wer kann davor, sie wird halt a schon alt;

Aber wenn auch ob’n schon alles kracht,

Herunt’ is was, was mir noch Hoffnung macht.

 

Wenn auch ’s meiste verkehrt wird, bald drent und bald drüb’n,

Ihre Güte ist stets unverändert geblieb´n;

Drum sag’ i, aus sein’ Gleis’ wird erst dann alles flieg’n,

Wenn Sie Ihre Nachsicht und Huld uns entzieh’n.

Da wurd’ ein’ erst recht angst und bang,

denn dann stund’ d’Welt g’wiß nicht mehr lang.

 

Bitte demnächst den Verfasser druntersetzen, damit man sieht ob Copyright zu beachten ist, oder nicht.

 

Johann Nestroy, Kometenlied aus Lumpazivagabundus

Edited by Platona
Link to comment
Share on other sites

die welt geht von anfang an dem ende zu, so wie jeder von uns mit der geburt sich auf dem weg zu seinem tod befindet.

 

ich halte es für hokuspokus, da irgendwelche stellen aus dem alten wie neuen testament zur vorhersage konkreter ereignisse zu nehmen.

 

das ist biblizistischer unfug.

 

Hallo!

 

Das Schriftwort muss sich erfüllen. Das sagt Jesus.

 

Christian

Lohnt es sich noch, die Unterlagen für die Steuererklärung zusammenzusuchen?

Link to comment
Share on other sites

Als für den 30. Mai (es muss 1954 oder 1955 gewesen sein) der Weltuntergang vorausgesagt war, haben wir extra eine Klassenarbeit in Latein verschoben (es war für die Katz ;) ). Damals gab es dann übrigens den Schlager:"Am 30. Mai da ist Weltuntergang, wir leben nimmer lang, wir leben nimmer lang....."

Link to comment
Share on other sites

Lohnt es sich noch, die Unterlagen für die Steuererklärung zusammenzusuchen?

Das lohnt sich immer.

Wieso, kann ich die zur Not auch für das jüngste Gericht für irgendwas brauchen? Ich meine, wenn der Weltuntergang kommt, bevor sich der Sachbearbeiter meines Vertrauens damit beschäftigen konnte, na, dann trinke ich doch in der Zeit lieber nen trockenen Roten. ;)

 

Aber von den Weltuntergangs-Spinnern ist ja leider nie ein zuverklässiges Datum in Erfahrung zu bringen. Das einzige Datum, das bei denen sicher ist, ist das ihres Einlieferungsterims in die Klapse: Zu spät nämlich.

Link to comment
Share on other sites

(du suchst Dir Stellen, von denen Du meinst, sie unsterstützen Deine These)

 

Das nennt man Theologie, oder?

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic

Oh, Weltuntergang schon wieder. Ja, ich fühl mich heute morgen auch schon ganz mies.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...