Jump to content

Aus dem Vatikan für Alle


Siri
 Share

Recommended Posts

Ohrfeige? Ich weiß nicht.

Der Bischof von Rom ist halt der (römisch-katholische) Papst,

ein emeritierter Bischof von Rom ist damit ein emeritierter Papst.

Link to comment
Share on other sites

Werner001
vor einer Stunde schrieb Moriz:

Ohrfeige? Ich weiß nicht.

Der Bischof von Rom ist halt der (römisch-katholische) Papst,

ein emeritierter Bischof von Rom ist damit ein emeritierter Papst.

was ist eigentlich genau die “Natur” des Papstamtes? Hängt das an der Person des Inhabers oder am Amt des Bischofs von Rom?

So wie der Bischof von Seu d’Urgell qua Amt einer der beiden Fürsten von Andorra ist, aber wenn ein Bischof von Seu d’Urgell auf eine andere Kathedra wechselt deshalb nicht persönlich zum “emeritierten Fürsten von Andorra” wird

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Minuten schrieb Werner001:

So wie der Bischof von Seu d’Urgell qua Amt einer der beiden Fürsten von Andorra ist, aber wenn ein Bischof von Seu d’Urgell auf eine andere Kathedra wechselt deshalb nicht persönlich zum “emeritierten Fürsten von Andorra” wird

Wechselt ein emeritierter Bischof auf eine andere Kathedra?

Ist Papa Ratzi jetzt Titularbischof von irgendwo?

Link to comment
Share on other sites

Werner001
vor 11 Minuten schrieb Moriz:

Wechselt ein emeritierter Bischof auf eine andere Kathedra?

Ist Papa Ratzi jetzt Titularbischof von irgendwo?

Er ist nicht mehr Bischof von Rom.

 

Wenn der Bischof von Seu d’Urgell in den Ruhestand geht, ist er emeritierter Bischof, nicht emeritierter Fürst von Andorra

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Werner001:

Wenn der Bischof von Seu d’Urgell in den Ruhestand geht, ist er emeritierter Bischof, nicht emeritierter Fürst von Andorra

Warum nicht?

Bei Königen ist das jedenfalls so, zumindest beim spanischen: Der bleibt König.

Link to comment
Share on other sites

Werner001
vor 1 Stunde schrieb Moriz:

Warum nicht?

Bei Königen ist das jedenfalls so, zumindest beim spanischen: Der bleibt König.

Der ist auch König geworden, weil er als Juan Carlos das wurde. Die Bischöfe von Seu d’Urgell und von Rom werden aber nicht persönlich Fürst oder Papst, sondern in ihrer Eigenschaft als Amtsträger, in dem Fall Bischof

 

Anderes Beispiel: der Bundestagspräsident wird persönlich gewählt. Das Amt hängt an seiner Person. Bundesratspräsident dagegen ist, wer auch immer gerade (zufällig) MP des turnusmäßig an der Reihe seienden Bundeslandes ist. Dieses Amt hängt nicht an einer Person, sondern an einem (anderen) Amt. So wie das Papstamt (mMn) nicht an einer bestimmten Person hängt, sondern an einem Amt (dem des Bischofs von Rom)

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Wunibald

Three women can help name new bishops, the Pope decides

 

Women are to have a role in naming new Catholic bishops for the first time as the Pope accelerates his campaign to get women into key Vatican jobs.

Two nuns and a lay woman were among 14 members appointed yesterday to the Vatican’s Dicastery for Bishops, which advises popes on priests who have been nominated for promotion to bishop...

Link to comment
Share on other sites

Spadafora
Am 12.7.2022 um 16:23 schrieb Moriz:

Ohrfeige? Ich weiß nicht.

Der Bischof von Rom ist halt der (römisch-katholische) Papst,

ein emeritierter Bischof von Rom ist damit ein emeritierter Papst.

Ratzinger hat da für sich etwas kreiert, da die Bischöfe von Rom ja nicht dem Papst den Rücktritt anbieten können, bleibt völlig im kirchenrechtlichen Dunkel wie das geht und was dann passiert es steht zu hoffen, dass das nach dem Tod von Ratzinger endlich geklärt wird

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Spadafora:

Bischof Genn bekommt in Rom recht
https://www.katholisch.de/artikel/40183-beschwerde-gegen-aufloesung-von-totus-tuus-beim-vatikan-erfolglos
die Generation Johannes Paul II kann einpacken

Ja, nu, Bertram Meier hat sie genommen.

So lange die "Generation Johannes Paul II" immer wieder nen Bischof findet wo sie unterschlüpfen kann muss sie höchstens zum umziehen einpacken.

  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

Werner001
vor 4 Stunden schrieb Spadafora:

Ratzinger hat da für sich etwas kreiert, da die Bischöfe von Rom ja nicht dem Papst den Rücktritt anbieten können, bleibt völlig im kirchenrechtlichen Dunkel wie das geht und was dann passiert es steht zu hoffen, dass das nach dem Tod von Ratzinger endlich geklärt wird

Das mit “dem Papst den Rücktritt anbieten” ist eine formale Nichtigkeit. Wer zurücktreten will, tut es einfach, das kann kein Papst verhindern. Als Bischof Koch von Basel seinen Rücktritt erklärt hat, hat der Papst zwar hinterdrein gesagt, er nehme ihn an, aber da wurde nichts vorher “angeboten”. Was hätte der Papst anderes tun können?
Und wenn Papst Ratzinger seinen Rücktritt erklärt, ist das halt so. Die normative Kraft des Faktischen, die er ja gerne zitiert.

 

Werner

Edited by Werner001
Link to comment
Share on other sites

Natürlich kann der Bischof von Rom dem Papst seinen Rücktritt anbieten! Und der Papst kann (und wird ;) ) ihn annehmen. Die Personalunion löst da doch eher Probleme als daß sie sie schafft.

Edited by Moriz
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Werner001
vor 26 Minuten schrieb Moriz:

Natürlich kann der Bischof von Rom dem Papst seinen Rücktritt anbieten! Und der Papst kann (und wird ;) ) ihn annehmen. Die Personalunion löst da doch eher Probleme als daß sie sie schafft.

Tatsächlich ist Ratzinger “nur” als Bischof von Rom zurückgetreten, was korrekt ist, denn “Papst” gibt es ja strenggenommen als Amt gar nicht, es ist eine “Eigenschaft” des Bischofs von Rom. Hätte er seinen Rücktritt als Papst erklärt (und nicht gleichzeitig als Bischof von Rom), hätte das die Römisch-katholische Welt ziemlich ins Schwanken gebracht (auch wenn es außer Spezialisten wohl keiner gemerkt hätte)

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Spadafora

Neues Motu proprio mit dem Titel
Ad charisma tuendum  es schränkt die Unabhängigkeit der Personal Prälatur Opus Dei ein
der Prälat ist in Zukunft  Apostolischer Protonotar  also nicht mehr ein Titularbischof für die Angelegenheiten des Werkes ist auch nicht mehr das Dikasterium für die Bischöfe zuständig sondern das Dikasterium für die Kleriker
https://press.vatican.va/content/salastampa/it/bollettino/pubblico/2022/07/22/0551/01134.html
mein Italienisch ist nicht so gut sollte ich dem Text was falsch verstanden und hier behauptet haben mich bitte darauf hinweisen danke

Edited by Spadafora
etwas falsch in dem Motu proprio verstanden
Link to comment
Share on other sites

Wunibald

Deutet der Papst seinen Rücktritt an?

 

Neue Kardinäle, ein Besuch am Grab des ersten zurückgetretenen Papstes und eine Vollversammlung der Papstwähler: Die Gerüchteküche um Papst Franziskus brodelt.

Papst Franziskus hat am Wochenende 20 neue Kardinäle ernannt und am Grab jenes Papstes gebetet, der als erster in der Kirchengeschichte freiwillig zurückgetreten ist...

Link to comment
Share on other sites

Cool, dann gäbe es zwei zurückgeblie... ähh zurückgetretene Päpste, die einem neuen Papst dauernd reinquatschen? Das würde auf jeden Fall unterhaltsam sein.

Link to comment
Share on other sites

Marcellinus
vor 19 Minuten schrieb rince:

Cool, dann gäbe es zwei zurückgeblie... ähh zurückgetretene Päpste, die einem neuen Papst dauernd reinquatschen? Das würde auf jeden Fall unterhaltsam sein.

 

Dann hätten sie endlich den dritten Mann zum Skat! :D

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

Werner001
vor 3 Stunden schrieb rince:

Cool, dann gäbe es zwei zurückgeblie... ähh zurückgetretene Päpste, die einem neuen Papst dauernd reinquatschen? Das würde auf jeden Fall unterhaltsam sein.

Dem Franz traue ich zu, dass er das mit dem Dreinquatschen lässt. Er hat auch schon geäußert, dass er dann emeritierter Bischof von Rom wäre, nicht emeritierter Papst (was auch richtig ist, denn das Amt ist „Bischof von Rom“, „Papst“ ist nur eine Rolle, die der Inhaber dieses Amtes ausübt).

 

Werner

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Gesamte Caritas-Internationalis-Führung entlassen

Aus dem Artikel: „Es seien »Schwächen im Management« festgestellt worden, »die dem Teamgeist und der Moral der Mitarbeiter ernsthaft schaden«“ – gilt das Kriterium auch für Woelki?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...