Jump to content

Rezepte


Recommended Posts

Shubashi
2 hours ago, Flo77 said:

Wenn man Roastbeef auf dem Gasgrill machen will, reicht es scharf anbraten und dann das kompakte Stück von 1kg ca. 60 Minuten bei 110-120° bei geschlossenem Deckel neben dem Brenner garen um das Fleisch medium-englisch zu bekommen?

 

Wenn Du die Temperatur verläßlich kennst, ist die Art der Hitze doch egal?

Dieses Rezept rät bei der Temperatur zu 70 bis 80 Minuten (und den Check per Bratenthermometer)

Ich selbst kombiniere Roastbeef fast immer mit Yorkshire Pudding, weswegen Low temperature nicht geht - dann bleibt es bei letztlich 200 Grad so um die 35 bis 40 Minuten im Ofen (wenn es vorher von allen Seiten gut angebraten ist.)

 

Link to post
Share on other sites

Hat jemand ein (schnell) wirksames "Rezept" gegen verbrannte Gusche? (Mehr pusten hilft hinterher nicht wirklich :a050:)

Ich kann das sehr gut bei Pizza und Aufläufen/Gratins ... :(

Edited by UHU
Link to post
Share on other sites
Flo77
vor 16 Minuten schrieb UHU:

Hat jemand ein (schnell) wirksames "Rezept" gegen verbrannte Gusche? (Mehr pusten hilft hinterher nicht wirklich :a050:)

Ich kann das sehr gut bei Pizza und Aufläufen/Gratins ... :(

Kalte Milch.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
Flo77

Selbst auf niedrigster Stufe bringt gt es unser Grill auf nicht weniger als 150° mit zwei von drei Brennern.

Der Braten wurde von oben und unten auf höchster Stufe angebraten und dann in einer Grillschale (mit der Fettseite nach unten) in die Mitte des Grills gestellt und bei geschlossenem Deckel etwa eine Stunde bei 150° (lt. Thermometer - ich glaube es ist um Grill etwas kühler) indirekt gegart. 

 

Vor dem angrillen und zwischendurch habe das Fleisch (außer auf der Schwarte) mit Compediment eingerieben.

 

Für das Compediment habe ich Anis, Kümmel, Pfeffer und Senfkörner durch die Gewürzmühle gejagt, mit Apfelessig, Honig, Sonnemblumenöl und Waldfruchtconfiture verrührt.

Diese Marinade (übrigens aus dem "Buch von guoter Speise", 1430) geht zu Braten ebenso wie Steaks u.ä.

Die Marinade kann sowohl beim Braten oder zum fertigen Essen gereicht werden, das Fleisch kann aber auch mehrere Stunden darin eingelegt werden.

 

Praktischerweise waren die Folienkartoffeln, die ich nach ca. 20 Minuten mit auf den Rost gelegt hatte, auch gleich gar.

 

Dazu gab's angemachten Quark und grünen Salat.

Link to post
Share on other sites
Higgs Boson

Zum Frühstück für die Familie gab es vegane Waffeln mit Schlagsahne und Erdbeeren.

 

Ich habe diese Woche wohl zuviel Desperat Housewife geschaut.

 

Nennt mich Bree van der Kamp...

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
Flo77
vor 3 Minuten schrieb Higgs Boson:

Zum Frühstück für die Familie gab es vegane Waffeln mit Schlagsahne und Erdbeeren.

 

Ich habe diese Woche wohl zuviel Desperat Housewife geschaut.

 

Nennt mich Bree van der Kamp...

Nö.  Eine gute Hausfrau würde ihrem Haus nicht solche Widerwärtigkeiten kredenzen.

Link to post
Share on other sites
Higgs Boson
vor 1 Minute schrieb Flo77:

Nö.  Eine gute Hausfrau würde ihrem Haus nicht solche Widerwärtigkeiten kredenzen.

 

Ich lade Dich hiermit zu Essen ein, solltest Du je in der Nähe von München sein:

 

Komm, sieh und schmecke wie köstlich es ist...

Link to post
Share on other sites
Flo77
vor 14 Minuten schrieb Higgs Boson:

 

Ich lade Dich hiermit zu Essen ein, solltest Du je in der Nähe von München sein:

 

Komm, sieh und schmecke wie köstlich es ist...

Wenn Du mein Roastbeef probierest und ein Stück Reisfladen nach dem Rezept meiner Urgroßmutter genössest...

Link to post
Share on other sites
Higgs Boson
vor 2 Minuten schrieb Flo77:

Wenn Du mein Roastbeef probierest und ein Stück Reisfladen nach dem Rezept meiner Urgroßmutter genössest...

 

Wenn ich bei Dir in der Nähe bin...?

Link to post
Share on other sites
mn1217
Am 2.5.2021 um 11:36 schrieb Higgs Boson:

Zum Frühstück für die Familie gab es vegane Waffeln mit Schlagsahne und Erdbeeren.

 

Ich habe diese Woche wohl zuviel Desperat Housewife geschaut.

 

Nennt mich Bree van der Kamp...

Ist das dann noch vegan?

In der Sahne dürfte doch Milch( Pulver) verarbeitet sein.

Link to post
Share on other sites
Higgs Boson
vor 22 Minuten schrieb mn1217:

Ist das dann noch vegan?

In der Sahne dürfte doch Milch( Pulver) verarbeitet sein.

 

Die Waffeln waren vegan, die Sahne nicht. Aber die waren ja auch für die Familie, ich frühstücke eh nie

Link to post
Share on other sites
mn1217

Ich dachte,wenn,muss alles vegan sein.

Mir ist es übrigens egal, solange es lecker ist,kann es gerne vegan sein.

Ich hab da mal eine traumhafte Apfelcrumble mit Mandelmilch gegessen..hmm...( In Gedanken daran schwelg)

Link to post
Share on other sites
Higgs Boson
vor 12 Stunden schrieb mn1217:

Ich dachte,wenn,muss alles vegan sein.

Mir ist es übrigens egal, solange es lecker ist,kann es gerne vegan sein.

Ich hab da mal eine traumhafte Apfelcrumble mit Mandelmilch gegessen..hmm...( In Gedanken daran schwelg)

 

Nur für mich muss es ganz vegan sein.

 

Ich wollte eigentlich nur ein neues Waffelrezept testen - erfolgreich. Mit Sojajoghurt werden sie auch anständig weich. Uns sind auch aufgegangen, ohne Backpulver. Weil da gehen sie zwar auch auf, werden aber hart.

 

Mandelmilch ist aber auch sehr lecker. Kann man im Thermomix gut selber machen :-)

 

Link to post
Share on other sites
Shubashi
5 hours ago, Higgs Boson said:

 

Nur für mich muss es ganz vegan sein.

 

Ich wollte eigentlich nur ein neues Waffelrezept testen - erfolgreich. Mit Sojajoghurt werden sie auch anständig weich. Uns sind auch aufgegangen, ohne Backpulver. Weil da gehen sie zwar auch auf, werden aber hart.

 

Mandelmilch ist aber auch sehr lecker. Kann man im Thermomix gut selber machen 🙂

 

 

Also, Waffeln hart zu bekommen ist Eiserkuchen backen. Und das heißt einfach Milch durch Wasser zu ersetzen.

 

Will man saftige Waffeln haben, führt um die Milch kein Cow trail herum.

Link to post
Share on other sites
Higgs Boson
vor 3 Stunden schrieb Shubashi:

 

Also, Waffeln hart zu bekommen ist Eiserkuchen backen. Und das heißt einfach Milch durch Wasser zu ersetzen.

 

Will man saftige Waffeln haben, führt um die Milch kein Cow trail herum.

 

Nein, geht tatsächlich auch mit Joghurt, sei er aus Milch oder Soja

Link to post
Share on other sites
Flo77
Gerade eben schrieb Higgs Boson:

 Soja

Welcher Mensch mit einem Rest ökologischen Bewusstsein verzehrt bitte schön Soja?

Link to post
Share on other sites
Higgs Boson
vor 2 Stunden schrieb Flo77:

Welcher Mensch mit einem Rest ökologischen Bewusstsein verzehrt bitte schön Soja?

 

Man kann Soja essen, oder das Soja zuerst durch die Kuh oder die Sau jagen und dann essen

Edited by Higgs Boson
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
Flo77
vor 20 Minuten schrieb Higgs Boson:

 

Man kann Soja essen, oder das Soja zuerst durch die Kuh oder die Sau jagen und dann essen

Man kann auch auf Soja verzichten und die Kuh nutzen um Gras und Heu in verwertbare Nahrung zu verwandeln.

Link to post
Share on other sites
Higgs Boson
vor einer Stunde schrieb Flo77:

Man kann auch auf Soja verzichten und die Kuh nutzen um Gras und Heu in verwertbare Nahrung zu verwandeln.

 

Das ist die Theorie.

 

Praktisch verbrauche ich pro Monat ca 100 Gramm Sojabohnen. Das weiss ich deshalb so gut, weil ich Sojamilch und Joghurt selber mache. Vermutlich könnte ich die auch für den Eigenbedarf selber anbauen.

 

Wann hast Du eine Kuh im Garten?

 

PS: Mein Mann ist Agraringenieur. Diskussionen um Großtiereinheiten und deren Ernährung ist traditionelles Schlafzimmerthema.

Edited by Higgs Boson
Link to post
Share on other sites
Flo77
Gerade eben schrieb Higgs Boson:

 

Das ist die Theorie.

 

Praktisch verbrauche ich pro Monat ca 100 Gramm Sojabohnen. Das weiss ich deshalb so gut, weil ich Sojamilch und Joghurt selber mache. Vermutlich könnte ich die auch für den Eigenbedarf selber anbauen.

 

Wann hast Du eine Kuh im Garten?

Wenn ich meinen Garten zur Lebensmittelgewinnung nutzen wollen würde (was ich nicht tue, wir haben einen Naturgarten für Vögel und Insekten), wäre bei unserer Bodenqualität die Haltung einer Kuh pure Verschwendung. Außerdem reicht die Fläche nicht einmal ansatzweise um eine Großvieheinheit zu ernähren, geschweige denn mehrere was für eine artgerechte Haltung unabdingbar wäre.

 

Hühner bzw. Kaninchen wären denkbar - aber nur mit zugekauftem Futter.

 

Nur sind weiß Gott nicht alle Flächen so fett (der Bau unserer Siedlung auf diesem Acker war in meinen Augen ein Fehler, aber es ist ein bekanntes Phänomen, daß unsere Metropolen auf den besten Böden stehen) und die Ausbringung von Mist in vielen Fällen notwendig ist um überhaupt vernünftige Erträge zu ernten.

Link to post
Share on other sites
Higgs Boson
vor 1 Stunde schrieb Flo77:

Wenn ich meinen Garten zur Lebensmittelgewinnung nutzen wollen würde (was ich nicht tue, wir haben einen Naturgarten für Vögel und Insekten), wäre bei unserer Bodenqualität die Haltung einer Kuh pure Verschwendung. Außerdem reicht die Fläche nicht einmal ansatzweise um eine Großvieheinheit zu ernähren, geschweige denn mehrere was für eine artgerechte Haltung unabdingbar wäre.

 

Hühner bzw. Kaninchen wären denkbar - aber nur mit zugekauftem Futter.

 

Nur sind weiß Gott nicht alle Flächen so fett (der Bau unserer Siedlung auf diesem Acker war in meinen Augen ein Fehler, aber es ist ein bekanntes Phänomen, daß unsere Metropolen auf den besten Böden stehen) und die Ausbringung von Mist in vielen Fällen notwendig ist um überhaupt vernünftige Erträge zu ernten.

 

Das bedeutet, du verbrauchst in der Realität mehr Soja als ich

Link to post
Share on other sites
Flo77
vor 13 Minuten schrieb Higgs Boson:

 

Das bedeutet, du verbrauchst in der Realität mehr Soja als ich

Wenn Du meinst.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...