Jump to content

Klima-, Umwelt- und Naturschutz


Shubashi
 Share

Recommended Posts

vor 59 Minuten schrieb rince:

Greta ist auch nur eine. Durch welches Mandat ist sie legitimiert?

 

Wer von FfF ist durch ein Mandat legitimiert? 

 

Waren die hungerstreikenden Aktivisten in Berlin durch ein Mandat legitimiert? Oder ER?

 

Durch welches Mandat waren die gewalttätigen Besetzer des Hambacher Forstes legitimiert?

Nein, das sind sie nicht - "Migrationskritiker fordern, auf Flüchtlinge zu schießen" ist genau so wahr.

Link to comment
Share on other sites

Das ist leider eben ein Nachteil einer öffentlichen Diskussion, die nicht mehr von durchdachten Stellungnahmen, sondern tweets und postings dominiert wird: Niemand kann mehr einordnen, ob es mehr ist, als bloße beliebige Meinung.

Auf ZON gab es gerade ein schönes Beispiel dafür, welche sinnlosen Debatten durch so etwas entstehen: jemand schreibt über ein winziges positives Erlebnis mit einem Polizisten, plötzlich erlebt er eine Welle negativer Zuschreibungen, weil er eine angebliche „Propagandistenrolle“ einnimmt.

(Im Internet scheinen da jegliche Maßstäbe, Bezugsrahmen oder Sprachregeln zu fehlen. Es ist einfach nur chaotisch und laut und willkürlich.)

Kurz: „ein Aktivist sagt“ ist kaum bedeutungsvoller als „ein Aktivist gähnt“ etc.

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb Shubashi:

Das ist leider eben ein Nachteil einer öffentlichen Diskussion, die nicht mehr von durchdachten Stellungnahmen, sondern tweets und postings dominiert wird: Niemand kann mehr einordnen, ob es mehr ist, als bloße beliebige Meinung.

Auf ZON gab es gerade ein schönes Beispiel dafür, welche sinnlosen Debatten durch so etwas entstehen: jemand schreibt über ein winziges positives Erlebnis mit einem Polizisten, plötzlich erlebt er eine Welle negativer Zuschreibungen, weil er eine angebliche „Propagandistenrolle“ einnimmt.

(Im Internet scheinen da jegliche Maßstäbe, Bezugsrahmen oder Sprachregeln zu fehlen. Es ist einfach nur chaotisch und laut und willkürlich.)

Kurz: „ein Aktivist sagt“ ist kaum bedeutungsvoller als „ein Aktivist gähnt“ etc.

Nun, wenn ein Mitbegründer von "Ende Gelände" von sich radikalisierenden Strömungen innerhalb der Klimabewegung berichtet, soll man ihm dann nicht glauben? 

 

Und hinterher sind dann alle ganz überrascht und fragen sich, warum man nicht rechtzeitig gegengesteuert und solche Radikalinskis beobachtet hat *Schulterzuck*

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Chrysologus:

Nein, das sind sie nicht - "Migrationskritiker fordern, auf Flüchtlinge zu schießen" ist genau so wahr.

Oh, Whataboutimus

 

Wenn du über Migrationspolitik diskutieren willst, tu das doch in einem der wenigen Threads die ihr noch nicht zu dem Thema geschlossen habt. 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

18 minutes ago, rince said:

Nun, wenn ein Mitbegründer von "Ende Gelände" von sich radikalisierenden Strömungen innerhalb der Klimabewegung berichtet, soll man ihm dann nicht glauben? 

 

Und hinterher sind dann alle ganz überrascht und fragen sich, warum man nicht rechtzeitig gegengesteuert und solche Radikalinskis beobachtet hat *Schulterzuck*

 

Ich halte diese Extremisten für ziemlich isoliert - problematisch eher, wenn sie durch zuviel öffentliche Resonanz aufgewertet werden, wie diese sonderbaren „Hungerkünstler“ z.B.

Edited by Shubashi
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Gerade gelesen: In Berlin geht gerade die Weihnachtsbeleuchtung an den Start... Energiesparen braucht es anscheinend nicht. So schlimm kann es mit der Klima-Katastrophe wohl nicht sein. Strom kommt aus der Steckdose.

Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic
vor 2 Stunden schrieb rince:

Gerade gelesen: In Berlin geht gerade die Weihnachtsbeleuchtung an den Start... Energiesparen braucht es anscheinend nicht. So schlimm kann es mit der Klima-Katastrophe wohl nicht sein. Strom kommt aus der Steckdose.

 

Berline holen ihren Strom ja auch aus dem blauen Kabel (Wasserkraft) oder dem gelb-grünen (Solar- und Bio-). Zur Sicherheit sollte man aber den braunen (böser Kohlestrom) durchschneiden.

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb rince:

In Berlin geht gerade die Weihnachtsbeleuchtung an den Start...

 

Angesichts geschlossener Weihnachtsmärkte eine besonders sinnreiche Maßnahme. 

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb Marcellinus:
vor 2 Stunden schrieb rince:

In Berlin geht gerade die Weihnachtsbeleuchtung an den Start...

 

Angesichts geschlossener Weihnachtsmärkte eine besonders sinnreiche Maßnahme. 

Wir haben in der Hauptstraße auch in der Advents- und Weihnachtszeit eine dekorative Zusatzbeleuchtung, obwohl es dort noch nie einen Weihnachtsmarkt gab und auch nie geben wird. Wenn er stattfindet, ist er weit weg von der Hauptstraße.

Link to comment
Share on other sites

Ich finde Weihnachtsbeleuchtung toll. Dafür verzichte an Silvester aufs Feuerwerk und leiste damit meinen Beitrag zum Umweltschutz.

Aber immerhin hab ich inzwischen alle Lichterketten durch LED-Ketten ersetzt

 

Werner

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Die abartige aufgeblasene kitschige Monster Beleuchtung in manchen Einkaufstempeln gehört geächtet. Geschmackvoll gedeckte Weihnachtsbeleuchtung passt auch viel besser zu dem Stall bei Bethlehem. Der war auch nicht knallbunt beleuchtet und blinkt im Takt eines Lichtblitzstroboskops.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Werner001:

Ich finde Weihnachtsbeleuchtung toll. Dafür verzichte an Silvester aufs Feuerwerk und leiste damit meinen Beitrag zum Umweltschutz.

Aber immerhin hab ich inzwischen alle Lichterketten durch LED-Ketten ersetzt

 

Werner

Feuerwerktechnisch sind wir schon immer ganz easypeacy unterwegs: Die nahegelegene Neubausiedlung (in etwa Berlin-Marzahn 20 Nummern kleiner) "organisiert" für uns immer was ganz tolles und wir brauchen nur aus dem Dachfenster rausgucken. Kein Geldausgeben, kein Müll, keine Gefahr - ideal!

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Gerade aktuelle Tips für ein Corona-Sicheres Weihnachten gelesen: 

 

Lüften, Spazieren gehen, per Auto anreisen.

 

Per Auto? Schock schwere Not! 

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

An dem deutschen Wesen darf sich die Welt ein Beispiel nehmen.

 

Zitat

"Da es weltweit keine Renaissance der Atomenergie gibt, will Urenco selbst in den Bau von neuen Reaktoren einsteigen", erklärte Udo Buchholz vom Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz. "Dass auch der Urananreicherungs-Standort Gronau in NRW direkt an der Forschung beteiligt ist, untergräbt den Atomausstieg in Deutschland." Die neue Bundesregierung und die NRW-Landesregierung solle Urenco klare Grenzen aufzeigen.

 

Ich sehe das ähnlich. Wir müssen! die Brücken nach Mordor abreißen, wenn es für die Welt eine Zukunft geben soll. Wieviel Kohle bekommt diese NHHGO Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz aus dem Staatssäckel dafür? Noch viel zuwenig!

Edited by Soulman
Link to comment
Share on other sites

😄😜🤪🤔🤫🤫🤫

 

aus Wikipedia:

 

Zitat

Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, empfing 1984 eine in die DDR eingeladene Abordnung des Bundesverbandes Bürgerinitiative Umweltschutz e.V. (BBU) aus der BRD zu einem Meinungsaustausch.

 

ich lass das mal so stehen.

Edited by Soulman
Link to comment
Share on other sites

vor 38 Minuten schrieb rince:

Kein UN-Beschluss des Sicherheitsrates zum Klima...

 

Russland verhindert UN-Sicherheitsratsbeschluss zu Klimaeinflüssen (nau.ch)

Wen kümmert‘s? An UN-Sicherheitsratsbeschlüsse hält sich doch außer Deutschland eh niemand (außer es passt zufällig ins Konzept oder ist sehr prestigeträchtig)

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

vor 47 Minuten schrieb Flo77:

Aber worauf will es hinaus??? 🤔

Auf noch mehr nutzbares Bildmaterial.

Link to comment
Share on other sites

Ein hübsches Beispiel, wohin ideologische Verblendung und Aktionismus führen können:

 

Sri Lankas Bio-Experiment verzögert sich - SWI swissinfo.ch

Zitat

 

Ohne ausländischen Kunstdünger habe es in den vergangenen Monaten grosse Ernteausfälle gegeben, erklärte der Agrarwissenschaftler Buddhi Marambe von der Universität Peradeniya der Deutschen Presse-Agentur.

Dies habe die Lebensmittelpreise so hoch getrieben, dass sich etliche Menschen weniger Essen leisten könnten. Der Durchschnittspreis für Gemüse habe sich im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Auch Reispreise seien gestiegen.

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb rince:

Ein hübsches Beispiel, wohin ideologische Verblendung und Aktionismus führen können:

 

Sri Lankas Bio-Experiment verzögert sich - SWI swissinfo.ch

 

Das ist das gleiche wie das hierzulande verbreitete Schwärmen für die „afrikanischen Kleinbauern“, die man gegen die böse industrialisierte Landwirtschaft verteidigen zu müssen glaubt. Dass die nie und nimmer in der Lage sind, eine exponentiell rasend wachsende Bevölkerung zu ernähren, will man nicht wahrhaben 

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...