Jump to content

Corona-Special: in Deutschland, Europa und Global


Recommended Posts

vor 22 Minuten schrieb Die Angelika:

 

Mein Gutester, selbstverständlich weiß ich, dass ein Fachhändler in der Lage ist, auch Waren zu beschaffen, die er nicht auf Lager hat. 

Immerhin, das ist mehr als ich erwartet hatte.

Link to post
Share on other sites
Werner001
11 hours ago, Die Angelika said:

 

Mein Gutester, selbstverständlich weiß ich, dass ein Fachhändler in der Lage ist, auch Waren zu beschaffen, die er nicht auf Lager hat. 

Das schafft dann aber eine Form der Bindung, die mir nicht sonderlich gefällt. Wenn nämlich der Fachhändler diverse Kleidungsstücke eigens für mich beschafft, dann fühle ich mich irgendwie verpflichtet, irgendwas davon auch zu kaufen. Und da ist es schon ziemlich besch****, wenn das, was dann tatsächlich auch von der Passform er passt, mir an mir selbst nicht gefällt.

 

Wenn es dir gefällt, ist es Spassindustrie. Du solltest aus Solidarität etwas kaufen, das dir nicht gefällt.

 

Werner

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
vor 35 Minuten schrieb Werner001:

Wenn es dir gefällt, ist es Spassindustrie. Du solltest aus Solidarität etwas kaufen, das dir nicht gefällt.

 

Werner

spenden, damit der schrank nicht überläuft.

Link to post
Share on other sites

Ich bin schon wieder am kompostieren.

Unser Landrat gehört zu den Impfvordränglern.

(Diese Pseudo-Erklärung zieht bei mir nicht. Wenn ein Landrat die 10 km zum Impfzentrum fahren muß, dann kann auch ein Polizist oder ein niedergelassener Hausarzt dahin fahren oder man nimmt die Begleitperson der Ü80-Leutchen oder die Mitarbeiter des Impfzentrums oder so.)

Ich könnte noch deutlichere Worte finden, lasse es aber.

___

Inzidienz uhu-town: null

Link to post
Share on other sites

Ich habe auch noch was Lustiges von der Impffront: Astra Zeneca liefert die Impfstoffe komplett ohne Chargennummr (daher auch keine Aufkleber), d.h. es wird alles einfach nur händisch eingetragen.

 

Wenn es um einen digitalen Impfpaß geht, sehe ich die Bananenrepublik Deutschland schon wieder zusammenklappen - der Datenschutz (das derzeit tödliche Grundrecht, was nie eingeschränkt wurde) hat bestimmt verhindert, daß die persönlichen Daten der Impflinge zentral gespeichert wurden. Somit wird die Papierdokumentation Voraussetzung für die (natürlich katastrophal laufende) Ausstellung eines digit. Impfpasses sein. Fälschungssicher? Guter Witz.

 

Ach ja, heute in der WELT: Marokko impft deutlich schneller als wir. Die haben halt ähnlich wie Chile, die ebenfalls viel besser sind, unideologisch bestellt (also auch chinesisch).

Link to post
Share on other sites
Werner001
31 minutes ago, helmut said:

Ja sicher, weil “die Reichen” ihr Geld auf einem Sparbuch bei der Sparkasse haben

 

Werner

  • Haha 2
Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor 55 Minuten schrieb helmut:

 

Natürlich werden die Reichen noch reicher, wenn sie ihre Luxushotels nicht mehr aufsuchen können. Und? Hilft das den dort Beschäftigten jetzt weiter? 

Link to post
Share on other sites
Aristippos
vor einer Stunde schrieb Die Angelika:

 

Natürlich werden die Reichen noch reicher, wenn sie ihre Luxushotels nicht mehr aufsuchen können. Und? Hilft das den dort Beschäftigten jetzt weiter? 

nein, sie müssen ihr geld vom staat bekommen, der bekommt es über steuern zurück. woher kommen die steuern? von dir und mir. woher kommt dieses geld? vom gesparten.

 

siehe:   kunden fluten sparkassen mit geld

 

spenden ginge schneller

 

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Werner001:

Ja sicher, weil “die Reichen” ihr Geld auf einem Sparbuch bei der Sparkasse haben

 

Werner

ja, du hast recht. es kommt u.a. von dir zur sparkasse.

Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Aristippos:

Covidiotie halt.

ja, menschenrechte und unnötige tausende tote haben keinen zusammenhang.

Link to post
Share on other sites

Ein interessanter Artikel. Obwohl Schweden seit Anfang August 2020 mit viel milderen Maßnahmen eine parallele und seit einem Monat deutlich geringere(!) Corona-Mortalität aufweist als Deutschland, läuft da angeblich alles falsch. Sehr interessant. Die Daten- und Selbstwahrnehmung dieser "Watchdogs" ist wirklich erstaunlich.

 

(helmut ist halt helmut. Da hilft nix mehr.)

Edited by rorro
Link to post
Share on other sites
Aristippos
Gerade eben schrieb rorro:

Die Daten- und Selbstwahrnehmung dieser "Watchdogs" ist wirklich erstaunlich.

Noch interessanter ist, dass die Watchdogs den Tegnell "vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte" stellen wollen. Fun fact: Der EGMR führt keine Strafverfahren, schon gar nicht gegen Privatpersonen, vor den kann man niemanden "stellen". 

 

Fazit: Große Klappe, viel Meinung, null Ahnung.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb Aristippos:

Noch interessanter ist, dass die Watchdogs den Tegnell "vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte" stellen wollen. Fun fact: Der EGMR führt keine Strafverfahren, schon gar nicht gegen Privatpersonen, vor den kann man niemanden "stellen". 

 

Fazit: Große Klappe, viel Meinung, null Ahnung.

nachricht vom 9.1.

 

Der skandinavische Staat mit seinen rund 10,2 Millionen Einwohnern verzeichnet inzwischen 9433 Covid-19-Tote und fast 489.500 bestätigte Infektionen, seit dem Ausbruch der Pandemie. Die 14-Tage-Inzidenz liegt in Schweden bei 785, in Deutschland beträgt sie 319.

 

 

nachricht von heute:

12.713 tote in schweden

 

 

fazit: fakten, ohne meinung, volle ahnung

Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb rorro:

Ein interessanter Artikel. Obwohl Schweden seit Anfang August 2020 mit viel milderen Maßnahmen eine parallele und seit einem Monat deutlich geringere(!) Corona-Mortalität aufweist als Deutschland, läuft da angeblich alles falsch. Sehr interessant. Die Daten- und Selbstwahrnehmung dieser "Watchdogs" ist wirklich erstaunlich.

 

(helmut ist halt helmut. Da hilft nix mehr.)

mortalität per heute : 12.713

Link to post
Share on other sites
Mistah Kurtz
vor 1 Stunde schrieb rorro:

Obwohl Schweden seit Anfang August 2020 mit viel milderen Maßnahmen eine parallele und seit einem Monat deutlich geringere(!) Corona-Mortalität aufweist als Deutschland, läuft da angeblich alles falsch. Sehr interessant. Die Daten- und Selbstwahrnehmung dieser "Watchdogs" ist wirklich erstaunlich.

 

(helmut ist halt helmut. Da hilft nix mehr.)

 

Wobei man sagen muss, dass Schweden schon längst klammheimlich die vielen milden Maßnahmen aufgegeben haben. Seit heuer gilt ein Schweden ein neues, wesentlich schärferes Pandemiegesetz, das  wegen der im Herbst extrem in die Höhe schnellenden Zahlen auf den Weg gebracht wurde. Zwar wird daraus aktuell nicht jedes scharfe Instrument zur Anwendung gebracht, aber so locker wie in den ersten Monaten wird die Pandemie auch nicht mehr gehandhabt. Es gibt auch in Schweden zahlreiche Einschränkungen, wie etwa Beschränkung des Präsenzunterrichts bzw. verstärkten Fernunterricht, Oberstufen und Gymnasien sind geschlossen, private Treffen - auch im Familienkreis - dürfen nicht mehr als 8 Personen umfassen, staatliche Museen sind geschlossen, Theater und Kinos sind zu usw. usf. Schweden ist nicht Deutschland, aber auch nicht mehr das Schweden der ersten Welle der Pandemie.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb helmut:

nein, sie müssen ihr geld vom staat bekommen, der bekommt es über steuern zurück. woher kommen die steuern? von dir und mir. woher kommt dieses geld? vom gesparten.

 

siehe:   kunden fluten sparkassen mit geld

 

spenden ginge schneller

 

WennDu den Artikel gelesen hättest, wüsstest Du, dass die Sparkasse als Ursache für die Geldflut „ausgeprägtes Vorsichtssparen” angibt.

 

Man muss schon ein großer Zyniker (m/w/d) sein, um auf die Idee zukommen, den Menschen das Geld abzunehmen, das sie zurücklegen, weil sie Angst vor der Zukunft haben.

 

 

Edited by ThomasB.
Link to post
Share on other sites
Am 23.2.2021 um 07:34 schrieb Aristippos:

Sorry, aber so ist das nicht. Das Wahlrecht ist die Grundlage der Demokratie, der Kern der gesamten Verfassung. Der Ministerpräsident kann nicht mal schnell die Wahlen abschaffen, wenn er meint, er sei in einer "Ausnahmesituation". Die Amtszeiten und Wahltermine werden zwar durch einfaches Landesgesetz festgelegt, aber verfassungsrechtlich gilt ein Rückwirkungsverbot. Der Landtag oder die Regierung kann also nicht einfach per Gesetz oder Verordnung die Amtszeit

 

eines auf 6 Jahre gewählten Bürgermeisters gegen den Willen der Bürger verlängern! Und nein, die Abschaffung der Demokratie ist von der Verfassung auch im Fall von Pest und Cholera nicht vorgesehen. 

 

Um die Wahlen zu verschieben, hätte man die Verfassung ändern müssen. Und das geht in Bayern bekanntlich nur in einer Volksabstimmung.

Am 23.2.2021 um 09:18 schrieb Moriz:

 

Der Fall, daß ein Kandidat kurzfristig verstirbt, ist im Wahlgesetz geregelt. Der Fall einer Pandemie nicht.

 

Das mag schon alles sein, ich will da weder gegen die Demokratie oder die Verfassung "wettern", aber wenn man sieht, wie die Grundrechte nicht selten ohne (!) Grundlage eingestampft wurden (was ja auch teilweise von Gerichten dann widerrufen wurde), dann wirkt das für mich einfach wie ein schlechter Witz.

 

Ich bin mir sehr sicher, müsste aber nach der Quelle suchen, dass es schon  letztes Jahr auf einer Art "Verfassungs-Blog" hieß, dass die Wahlen sehr wohl um 2 Wochen hätten verschoben werden können. Und 2 Wochen wären da besser gewesen als nichts.

 

Ich komme aus der Region, die als eine der ersten in Deutschland eine Stadt im Lockdown hatte und mir macht niemand weis, dass dafür nur das Starkbierfest und der Zoiglausschank verantwortlich waren. Mit Sicherheit waren da auch die Wahlen und die zugehörigen Partys daran schuld, dass es dort so gescheppert hat.

 

Mir macht auch  keiner weis, dass ein Söder von Do. auf Fr. die Schließungen aus der Hüfte geschossen hat, der hatte das schon in der Hosentasche, der hat nur wegen der Wahl so lange gewartet. 

 

Mit den möglichen 2 Wochen (s.o.) wäre das alles schon mal massiv entzerrt worden und sämtliche Wahlpartys wären obsolet gewesen. Eine Ausweitung der Briefwahl wäre ebenfalls dann im Bereich des Möglichen gewesen. Schließlich war es ja dann auch "kein Problem", die vielerorts notwendig gewordenen Stichwahlen nur per Briefwahl durchzuführen.

 

Das ist einfach alles hinten und vorne verlogen und verbogen und zwar genau da, wo es dem großen Zampano in den Kram passt.

 

Diese Taktik fährt der Mann namens Söder seit Anbeginn der Pandemie, ein Widerspruch jagt den nächsten, eine Lüge folgt auf die andere und Aussagen und Maßnahmen sind nur dann richtig, wenn sie von ihm selbst kommen.

 

Für Deutschland wäre es sehr schlecht, wenn dieser menschenverachtende Populist Bundeskanzler würde. Aber als Bayer, der ihn dann nicht mehr als Landesvater ertragen müsste ,wäre es mir langsam recht. Dann soll er Berlin und das ganze Land nerven. Bis jetzt haben die meisten früher oder später noch kapiert, was der Mann für einen Charakter hat.

 

Gegen den war Seehofer ja ein Musterknabe.

Edited by bw83
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb bw83:

Das mag schon alles sein, ich will da weder gegen die Demokratie oder die Verfassung "wettern", aber wenn man sieht, wie die Grundrechte nicht selten ohne (!) Grundlage eingestampft wurden (was ja auch teilweise von Gerichten dann widerrufen wurde), dann wirkt das für mich einfach wie ein schlechter Witz.

Man muss das schon auseinanderhalten. Verfassungswidrige Einschränkungen kann ein Gericht kassieren, und selbst wenn nicht, ist der Schaden (vor allem weil sie irgendwann wieder aufgehoben werden) begrenzt. Eine nicht rechtmäßig durchgeführte Wahl nimmt dagegen der Regierung ihre Legitimation, überhaupt zu regieren. Das ist eine ganz andere Ebene.

 

Im übrigen teile ich Deine Wahrnehmung von Herrn Söder.

Edited by ThomasB.
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Aristippos
vor 52 Minuten schrieb bw83:

Ich bin mir sehr sicher, müsste aber nach der Quelle suchen, dass es schon  letztes Jahr auf einer Art "Verfassungs-Blog" hieß, dass die Wahlen sehr wohl um 2 Wochen hätten verschoben werden können. Und 2 Wochen wären da besser gewesen als nichts.

Ja, vielleicht wären auch 2 Wochen noch knapp möglich gewesen. Du musst aber bedenken, dass die Wahlen ganz am Anfang der Pandemie waren. Man erwartete, dass es mit der Zeit erstmal viel schlimmer wird. Da macht Verschieben um 2 Wochen nach hinten keinen Sinn. Eher hätte man sie vorziehen sollen, aber das war organisatorisch nicht mehr machbar.

 

Die Idee war daher, es schnell hinter sich zu bringen, solange die Situation noch erträglich ist.

Edited by Aristippos
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb ThomasB.:

WennDu den Artikel gelesen hättest, wüsstest Du, dass die Sparkasse als Ursache für die Geldflut „ausgeprägtes Vorsichtssparen” angibt.....

deswegen schrieb ich auch von den preiserhöhungen jetzt (bekannt sind mir 20% beim friseur) und später, wahrscheinlich in vielen dienstleistungen.

Link to post
Share on other sites

So, jetzt haben wir einmal Impfstoff übrig und er wird immer noch nicht genutzt. Was soll das jetzt?

 

Ist dieses Gespräch auf einem Gesundheitsamt realistisch?

A: Wir haben ein paar Tausend AstraZeneca-Impfdosen.

 

B: Ist doch gut, oder?
 

A: Ja, aber wir dürfen die nicht an Menschen über 65 verimpfen.

 

B: Dann heben wir sie halt auf, bis die anderen dran sind.

 

A: Das geht aber nicht ewig. Ich hab mir schon mal überlegt: Die meisten Pfleger/innen, die meisten Polizist(inn)en und die meisten Lehrer/innen sind doch noch keine 65, oder?

 

B: Ich glaub nicht.

 

A: Dann impfen wir halt die.

 

B: Moment, das ist nicht so einfach! Da müssen wir die vorgeschriebene Impfreihenfolge ändern.

 

A: Ja, und?

 

B: Da müssten wir ein paar Tage rumrechnen. Findest du nicht, dass wir für dieses Jahr schon genug gearbeitet haben? - Außerdem gibt es dann bestimmt wieder Ärger.


A: Den gibt's doch jetzt schon.

 

B: Aber bis jetzt sind es die üblichen Verdächtigen: Corona-Leugner, Covidioten und so.

 

A: Und was machen wir mit dem Impfstoff? Vergammeln lassen?

B: irgendwer wird schon eine Idee haben. Hock dich an deinen Schreibtisch! (Singt:) Schlaf, Kollege, schlaf!

***

 

Das Ergebnis spüren einige Tausend Tote und einige Millionen Arbeitslose.

Link to post
Share on other sites
  • Alfons locked this topic
  • Alfons unlocked this topic

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...