Jump to content

Bundestagswahl 2021


Shubashi
 Share

Recommended Posts

Shubashi
4 minutes ago, phyllis said:

Nein, mit den Resourcen von Deutschland liesse sich schon was bewegen. Ich schreib mal was dazu wenn ich Zeit habe.

Jedenfalls ist die vorgeschlagene Politik, wie ich das mitbekomme, eine Nullnummer. Resp. eine Minusnummer. Kostet viel und bringt nix.

 

 

Okay, falsch formuliert. Die Grünen (und andere) könnten zumindest in Deutschland gute Politik machen, Klimawandelfolgen zu bekämpfen. Nur eben nicht erstrangig über Regulierung der Emissionen.

(Zahlung an andere Staaten halte ich fragwürdig. Norwegen zahlte an Braslien etwa 1 Mrd EUR für die Erhaltung von Regenwäldern. Ergebnis?)

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Shubashi:

Norwegen zahlte an Braslien etwa 1 Mrd EUR für die Erhaltung von Regenwäldern. Ergebnis?

Geld UND Wald sind weg?

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten schrieb Die Angelika:
vor 56 Minuten schrieb Thofrock:

Der große Vorteil der Grünen ist, dass sie den besten "Zweiten Mann" haben. Außerdem macht der Planet gerade Wahlkampf für grüne Politik. 

 

Tja, der zweite Mann ist zu seinem Leidwesen auch biologisch ein Mann, weswegen seine bessere Qualifikation keine Bedeutung mehr hat. 

Dahinter würde ich dann doch ein Fragezeichen setzen.

Baerbock gilt innerparteilich als Aktenfresserin die sich erst tief in eine Materie einliest bevor sie den Mund auf macht... das dann aber mit einer detailverliebten Nerdigkeit.

Diese Akribie macht Habeck durch seine Regierungserfahrung wett.

Von ihrer Qualifikation sind beide durchaus gleichwertig.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Frank:

Baerbock gilt innerparteilich als Aktenfresserin die sich erst tief in eine Materie einliest bevor sie den Mund auf macht...

Genau. Die Kobolde sind da ein gutes Beispiel. Oder ihr Wissen darüber, wie man Strom speichert :lol: 

 

Gruselig, sich vorzustellen, was diese Frau absondern würde, wenn sie keine Zeit hat, sich tief in eine Materie einzuarbeiten :ninja: 

Edited by rince
Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb rince:
vor 2 Minuten schrieb Frank:

Baerbock gilt innerparteilich als Aktenfresserin die sich erst tief in eine Materie einliest bevor sie den Mund auf macht...

Genau. Die Kobolde sind da ein gutes Beispiel. Oder wie man Strom speichert :lol: 

Gääähn... Wer sich noch nie verhaspelt hat werfe den ersten Joke.

Noch einmal die Frage: Hast du Argumente oder kann ich aufhören dich ernst zu nehmen.

Link to comment
Share on other sites

phyllis
14 minutes ago, Shubashi said:

 Norwegen zahlte an Braslien etwa 1 Mrd EUR für die Erhaltung von Regenwäldern. Ergebnis?)

Nur auf die Schnelle - sie hätten den Wald halt KAUFEN müssen statt der Regierung die Kohle hinten reinzuschieben. Und ein paar tausend Söldner und Söldnerinnen einstellen (absichtlich gegendert). Man hat damit in Afrika gute Erfahrungen gemacht. Interessantes Thema, nur fehlt mir die Zeit jetzt,

 

 

Link to comment
Share on other sites

Marcellinus
vor 13 Minuten schrieb rince:
vor 17 Minuten schrieb Shubashi:

Norwegen zahlte an Braslien etwa 1 Mrd EUR für die Erhaltung von Regenwäldern. Ergebnis?

Geld UND Wald sind weg?

 

Meine Frau hat aus gegebenem Anlass in Netz nach "Ablaßbrief" gesucht, und kommt seit dem aus dem Lachen nicht mehr raus. Schön war ein Kaufangebot für einen "gebrauchten Ablaßbrief". :D

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Shubashi
17 minutes ago, Thofrock said:

Deutschland verlebt den Faktor 1,6. Wir haben vor allem vor der eigenen Tür zu kehren, bevor wir uns glaubwürdig zu globaler Klimapolitik äußern sollten.

 

Gibt es nur einen Hauch von Indiz, dass „glaubwürdiges Engagement“ irgendeine Auswirkung auf das Verhalten anderer Staaten hat, außer evtl. völlig nutzloser diplomatischer Beifallsbekundigungen? Das war so beim Kyoto-Protokoll, das war so bei der Flüchtlingspolitik.

Diese Vorstellung ist reines, substanzfreies Wunschdenken.

 

Wie sähe aber Klimapolitik aus, die von realistischerweise beeinflußbaren Faktoren ausginge?

Link to comment
Share on other sites

phyllis
7 minutes ago, Frank said:

Gääähn... Wer sich noch nie verhaspelt hat werfe den ersten Joke.

Noch einmal die Frage: Hast du Argumente oder kann ich aufhören dich ernst zu nehmen.

Nein das war nicht verhaspelt. Das zeugte von gigantischer Ahnungslosigkeit was Energie und ihre Speicherung betrifft.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Die Angelika
vor 52 Minuten schrieb rince:

Ja genau, Vetorecht eines Ministeriums gegen Gesetze. Gewaltenteilung braucht man im Land der Grünen offensichtlich nicht mehr. 

 

Die Pläne für die Erschaffung einer neuen Republik werden offenbar konkret. Ganz so falsch scheinen böse C-Politiker wohl doch nicht gelegen haben. 

Verfassungsrechtliche Hürden

Link to comment
Share on other sites

phyllis
38 minutes ago, rince said:
42 minutes ago, Shubashi said:

Norwegen zahlte an Braslien etwa 1 Mrd EUR für die Erhaltung von Regenwäldern. Ergebnis?)

Geld UND Wald sind weg?

Das Geld ist nicht weg sondern einfach umverteilt auf Konten korrupter Politiker und die ihrer Angehörigen. Damit kaufen sie sich dann wunderschöne Sachen, wie Yachten, Flugzeuge, Waffen oder Villen an den schönsten Küsten. Hoffentlich werden die mit grüner Energie klimatisiert.

Edited by phyllis
Link to comment
Share on other sites

Die Angelika
vor 54 Minuten schrieb UHU:

Ich konnte mich zwischen dem traurig-smiley und dem totlach-smiley zu Deinem Kommentar nicht entscheiden.

 

Ging mir ganz ähnlich. 

Link to comment
Share on other sites

phyllis
1 hour ago, Thofrock said:

Ich lese nicht oft Bücher von Politikern, aber es kommt schon mal vor,

dann lies was gescheiteres in Zukunft. Dann werden auch deine Beiträge besser. :evil:

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

Die Angelika
vor 40 Minuten schrieb Frank:

Dahinter würde ich dann doch ein Fragezeichen setzen.

Baerbock gilt innerparteilich als Aktenfresserin die sich erst tief in eine Materie einliest bevor sie den Mund auf macht... das dann aber mit einer detailverliebten Nerdigkeit.

Diese Akribie macht Habeck durch seine Regierungserfahrung wett.

Von ihrer Qualifikation sind beide durchaus gleichwertig.

 

Nu ja, es mag zwar Doppelspitzen in der Führung einer Partei geben, eine Kanzlerdoppelspitze wird es sicher nicht geben. Und ich glaube nicht, dass Habeck so idealistisch ist, dass er auf Dauer Baerbocks Kofferkuli sein will. Ich hoffe, dass die Grünen dieses Mal scheitern, was Regierungsverantwortungsübernahme betrifft, und das nächste Mal Habeck kandidiert. 

Aber Superministerien-mit-Vetorecht-Vorschläger werde ich jedenfalls nie wählen. 

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb Die Angelika:

 

Nu ja, es mag zwar Doppelspitzen in der Führung einer Partei geben, eine Kanzlerdoppelspitze wird es sicher nicht geben. Und ich glaube nicht, dass Habeck so idealistisch ist, dass er auf Dauer Baerbocks Kofferkuli sein will. Ich hoffe, dass die Grünen dieses Mal scheitern, was Regierungsverantwortungsübernahme betrifft, und das nächste Mal Habeck kandidiert. 

Aber Superministerien-mit-Vetorecht-Vorschläger werde ich jedenfalls nie wählen. 

Stell dir vor: Das es im Kanzlerinnenamt (Das heißt schon lange so, warum soll man das auf einmal gendern?) Keine Doppelspitze gibt haben auch die Grünen erkannt. Deswegen hat ja auch die bessere Polit-Handwerkerin die Kandidatur bekommen.

Mutig, als Wahlkämpfer und überzeuger ist Habeck besser. Aber letztlich geht's darum wer das Amt hinterher am Besten ausführen kann.

 

Deine Wahlentscheidung lasse ich unkommentiert, das geht mich nichts an.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Higgs Boson

Ich bin notorische Wechselwählerin habe schon so ziemlich jede Partei gewählt in meinem langen Leben, aber noch nie SPD (noch nicht mal das eine oder andere Kandidaty bei der Kommunalwahl - in unserem Kaff gibt es keine 🙂 )

 

Früher traf ich meine Entscheidung in der Wahlkabine, und hatte am Wahlabend schon wieder vergessen, für wen ich gestimmt habe. Mittlerweile habe ich aber einen Plan, ich wähle die Partei, von der ich annehme, dass sie die 5% Hürde rockt und eher nicht auf Lobbyistys abfährt, die sich selbst nicht verkaufen.

 

Noch sind das die Linken, ich habe nur Angst, dass das irgendwann mal die AFD sein könnte, dann muss ich einen neuen Plan schmieden.

Edited by Higgs Boson
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb rince:

Ja genau, Vetorecht eines Ministeriums gegen Gesetze. Gewaltenteilung braucht man im Land der Grünen offensichtlich nicht mehr. 

 

Gesetze werden vom Bundestag verabschiedet, da kann kein Ministerium was dran ändern.

Ein Vetorecht gegen Gesetzentwürfe und Verordnungen ist dann doch was anderes.

Von daher gibt's auch keine Probleme mit der Gewaltenteilung.

 

vor 2 Stunden schrieb Shubashi:

Die Möglichkeiten der Grünen, den Klimawandel einzudämmen sind genauso real wie die Möglichkeit zur Aufhebung der Newton‘schen Gesetze.

Einstein? Heisenberg?

Edited by Moriz
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Die Angelika:

Ich hoffe, dass die Grünen dieses Mal scheitern, was Regierungsverantwortungsübernahme betrifft, und das nächste Mal Habeck kandidiert. 

 

Manchmal träume ich davon, daß der neue Bundestag den Thüringer nachmacht und die anderen Parteien geschlossen Habeck wählen...

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Frank:

Werden sie aber nicht machen. Von daher ist es fruchtbarer über Inhalte zu reden.

So wie die Frau Baerbock in den Buchenwäldern bei Barmin ein trockenes "hier im Oderbruch" in den Wald warf?

 

Ich hab's nebenan schon angedeutet:

 

Laschet tut sich schwer mit Krise.

 

Scholz tut sich schwer mit Verantwortung (ok - da ist der Herr Scheuer bislang ungeschlagen, aber der tritt ja nicht als Kanzlerkandidat an).

 

Baerbock tut sich schwer mit Alltagssituationen und Allgemeinbildung.

 

So wirklich vertrauenerweckend ist das alles nicht.

Link to comment
Share on other sites

  • Alfons changed the title to Bundestagswahl 2021
vor 2 Stunden schrieb Frank:

Baerbock gilt innerparteilich als Aktenfresserin die sich erst tief in eine Materie einliest bevor sie den Mund auf macht... das dann aber mit einer detailverliebten Nerdigkeit.

Das kann sie außerparteilich aber extrem gut verbergen.

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Shubashi
28 minutes ago, Moriz said:

 

Gesetze werden vom Bundestag verabschiedet, da kann kein Ministerium was dran ändern.

Ein Vetorecht gegen Gesetzentwürfe und Verordnungen ist dann doch was anderes.

Von daher gibt's auch keine Probleme mit der Gewaltenteilung.

 

Einstein? Heisenberg?

 

Ein gewisse Unschärferelation billige ich jedem Parteigrogramm zu, aber sooo viel?

Link to comment
Share on other sites

phyllis
2 hours ago, Shubashi said:

China hat sich bereits sehr erbost über die EU-Idee der „Klimazölle“ geäußert.

ja und? jetzt mal brav in die Hosen machen?

 

Wenn Brasilien sich nicht an die Bedingungen des Milliarden-Regenwaldfonds hält, oder nicht bereit ist Recht und Gesetz dort durchzusetzen, gibts halt mal kurz einen EU-weiten Klimazoll von 300% auf brasilianische Importe. Die können ihren Ramsch dann ja an China verkaufen. Mal sehen ob sich das finanziell auch lohnt. Eher nicht so wie ich China einschätze.

 

In anderen Worten wenn man wirklich mal was fürs Klima tun will, reicht schnorren allein nicht aus. Und Windräder und Fahrverbote wiegen die Rodungen nunmal nicht auf, nicht mal im unteren Promillebereich.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Shubashi
19 minutes ago, phyllis said:

In anderen Worten wenn man wirklich mal was fürs Klima tun will, reicht schnorren allein nicht aus. Und Windräder und Fahrverbote wiegen die Rodungen nunmal nicht auf, nicht mal im unteren Promillebereich.

 

Das ist sicher alles richtig, und im Falle Brasiliens hielte ich solche Klimazölle womöglich sogar für durchsetzbar.

Im Falle Chinas halte ich das für ziemlich aussichtslos, die EU fällt dabei auseinander wie ein Lebkuchenhaus in der Pfingstsonne.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Frank:

Deswegen hat ja auch die bessere Polit-Handwerkerin die Kandidatur bekommen.

Du glaubst den Schmarrn wirklich?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...