Jump to content

Kindermund


Accreda
 Share

Recommended Posts

Wortverdrehungen:

 

Rumgingerl = Gummiringerl

fukonziert = funktioniert

 

tolle Wortschöpfungen zum Staunen:

 

Regenschieber = Scheibenwischer :blink:

aufkältern = abkühlen

 

Witziges aus dem Alltag

 

Mein Sohn (4) sagte zu mir, während ich das Bett machte: "Mama, Du bist immer eine Richterin!" Ich: "Eine Richterin?" Er: "Ja, eine Betten-Richterin" :P

Edited by Accreda
Link to comment
Share on other sites

Guest Claudia

Meine Schüler sollten auf dem Schulhof Gegenstände sammeln, um zu sehen, wie sie sich im Wasser verhalten. Sie kamen mit Stöckchen, Blättern, Steinen wieder. Ein Kleiner hatte ein faustgroßes Stück Styropor in der Hand und verkündete stolz: *guckt mal, ich hab Schnee von gestern!*

Link to comment
Share on other sites

Jep, die Kleinen sind ab und zu umwerfend. In meiner Zeit als aktiver Elementarpädagoge habe ich an jedem Freitag den Kinderspruch der Woche rausgehängt. So z.B.

 

"Die heiligen drei Könige brachten dem Jesuskind Gold, Weihrauch und Möhren".

 

Oder zu Ostern "Jesus wurde angekreuzt"

 

Oder beim Frühstück Louisa (5): " Wenn ich heirate, möchte ich 13 Mädchen und 3 Jungen haben". Darauf ihr Freund Jannis (5) völlig erschüttert: "Das ertrage ich nicht aus, das ertrage ich nicht".

 

Monika (5), deren Mama schwanger war: "Ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, kann man ja nicht ausscheiden. Wenn es ein Junge wird und ich mag ihn nicht, muß ich ihn doch behalten".(Es wurde ein Junge; umgetauscht haben sie ihn aber nicht).

 

Nadine (4) kam zu mir:"Meine Mama macht Musik" und ahmte die Tätigkeit nach, ich fragte "Sie spielt Posaune?" Darauf Nadine: "Nein, Tapete".

 

usw.

Link to comment
Share on other sites

Mein Sohn (4) - als er ein Bild der chinesischen Mauer sah:

 

"Da geht der Meister Schröder spazieren".

Link to comment
Share on other sites

Wißt Ihr eigentlich, wie folgendess Zeichen genannt wird Fragezeichen.gif:

 

#

 

Mein Sohn hat den perfekten Namen dafür gefunden:

Zaunbuchstabe :blink:

Edited by Accreda
Link to comment
Share on other sites

Jep; da wäre noch etwas:

"Darmstadt, das kenne ich, das ist in der Nähe von Mexico" (Louisa, 6)

 

Ich fordere Kim auf, sich von den kalten Steinen zu erheben, sonst bekäme sie eine Blasenentzündung. Sie "Ja, das hatte ich schonmal an den Füßen".

Edited by Alberich
Link to comment
Share on other sites

Kinder können so offenherzig und natürlich, ohne irgendwelche Zwänge, sein. Da ist es einfach ein Vergnügen, solche Sprüche zu hören oder zu lesen. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Kinder können so offenherzig und natürlich, ohne irgendwelche Zwänge, sein. Da ist es einfach ein Vergnügen, solche Sprüche zu hören oder zu lesen. :blink:

Jep; die Krönung ist da auch oft, wenn die I-Dötzkes einem die eigenen Sprüche , am besten noch im O-Ton, um die Ohren hauen.........

Aber sie sind eben näher am Leben dran und das m8 das Lernen von ihnen und mit ihnen so wertvoll...................... :P

Link to comment
Share on other sites

Aus einem Religionstest, Kl. 5:

 

"Die Katholischen sind moderner als die Evangelischen - die haben schon das Neue Testament."

 

Laura

Link to comment
Share on other sites

Mein kleiner Neffe (damals 3 Jahre) ist begeisterter Kirchenbesucher. Meine Schwester ging zur Kommunion, in der Warteschlange stand eine Frau mit einem rostbraunen Fellmantel und der dazu passenden Pelzhaube.

 

Mein Neffe schrie aufgeregt und ungeniert mit dem Finger auf die Frau deutend durch die ganze Kirche:

 

"Mama, Mama guck mal! Der Struwwelpeter ist auch da!"

Link to comment
Share on other sites

Mein kleiner Neffe (damals 3 Jahre) ist begeisterter Kirchenbesucher. Meine Schwester ging zur Kommunion, in der Warteschlange stand eine Frau mit einem rostbraunen Fellmantel und der dazu passenden Pelzhaube.

 

Mein Neffe schrie aufgeregt und ungeniert mit dem Finger auf die Frau deutend durch die ganze Kirche:

 

"Mama, Mama guck mal! Der Struwwelpeter ist auch da!"

Da fällt mir doch spontan nochwas ein: Gottesdienst ist zuende, nach dem letzten Orgelton ein Moment der Stille, bevor das Volk die Ausgangsgaben und den Heimweg in Angriff nehmen. In diese Stille frage ich (8) meine Eltern:"Jetzt müssen wir noch bezahlen, stimmt´s?"

Meine Schwester auf dem Heimweg singend:" Die redlichen Hirten knien betend davor.Hoch oben schwebt Josef den Engeln was vor".

Merry x-mas.

Link to comment
Share on other sites

wieder was Neues von meinem Sohn:

 

das klingt sich an wie .... = das hört sich an wie ... :blink:

Link to comment
Share on other sites

Ist zwar kein Kind mehr, aber unser Kaplan hat heute einen schönen Segensspruch losgelassen:

 

Es segne euch, den dreieinigen Gott... :blink::blink:

Link to comment
Share on other sites

Hmm, da fällt mir was ein, das über 20 Jahre zurückliegt (hoffentlich liest er das nicht.....):

 

Beim Besuch im Goethe-Zoo sagen wir zu unserem Vierjährigen: "Guck mal, das da ist ein Papagei!" Da fragt er: "und wo sind Mamagei und Kindgei?"

Link to comment
Share on other sites

Meine Cousine zu ihrem 3 1/2 jährigen Sohn; aus dem Fenster zeigend:

 

Schau mal, da draußen ist Nebel.

 

Er dazu: Wo? Ich seh' nichts.

Link to comment
Share on other sites

Ist doch logisch, oder...:P

nein, ist es nicht...

Es müsste heißen: Es segne euch der dreieinige Gott...

*ufff!* :blink:

Link to comment
Share on other sites

Ja, ja, die lieben Kleinen und ihre ersten Sprechversuche....

 

Eine knuffige Wortverdrehung von unserem Großen:

 

Laschwappen statt Waschlappen.

 

Und statt "Schiff" sagte er eine Zeit lang "Fisch", was zu folgendem Dialog führte:

"Was ist das?" "Ein ... Fisch."

"Nein, ein Schiff. Sag mal Schiff." "Fisch!"

"Nein, das ist doch kein Fisch! Was ist das?" "Boot!"

Link to comment
Share on other sites

Ja, ja, die lieben Kleinen und ihre ersten Sprechversuche....

 

Eine knuffige Wortverdrehung von unserem Großen:

 

Laschwappen statt Waschlappen.

 

Und statt "Schiff" sagte er eine Zeit lang "Fisch", was zu folgendem Dialog führte:

"Was ist das?" "Ein ... Fisch."

"Nein, ein Schiff. Sag mal Schiff." "Fisch!"

"Nein, das ist doch kein Fisch! Was ist das?" "Boot!"

Aus meiner Erzieherzeit:

ein Junge, der sich stets zurückzog, schnell überfordert war, weinerlich drauf war, sollte sich wie die anderen auch zum Rausgehen anziehen. 20 Kinder, Schuhe zubinden, Jacken-anziehen, Action ist angesagt. Ich werfe ihm aus der Entfernung seine Jacke zu, die auf seinem Kopf landet. Er "Oh, wer hat das Licht ausgemacht?"

Link to comment
Share on other sites

Noch eine Anekdote aus unserem Familienleben, diesmal von meinem Mann

(der ist manchmal auch noch wie ein Kind :blink:):

 

Er sagt immer, seine Kinder sind seine Edelsteine:

 

- Antonia die Größere (fast 6) ist der Jaspis

- Josef (4) ist der Bergkristall

 

Die haben sie sich selbst ausgesucht.

Ich bin das Goldstück und mein Mann ist die

 

alte Bleikugel (ugs.: oidi Bleikugl) :P

 

Das Gelächter war groß. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Deine Geschichte, liebe Verena, erinnert mich an einen Landwirt aus unserem Bekanntenkreis und folgende Begebenheit:

 

Er kaufte drei Schweine für seinen Stall, ein größeres und zwei kleinere. Seinen zwei Töchtern erklärte er: "Die kleinen, die heißen so wie ihr beiden, Lisa und Lena. Die Große, das ist die Mama Elvira."

Darauf Lisa toternst: "Gell, Papa, so eine große Sau wie Du, die gibt es gar nicht zu kaufen!"

Link to comment
Share on other sites

Deine Geschichte, liebe Verena, erinnert mich an einen Landwirt aus unserem Bekanntenkreis und folgende Begebenheit:

 

Er kaufte drei Schweine für seinen Stall, ein größeres und zwei kleinere. Seinen zwei Töchtern erklärte er: "Die kleinen, die heißen so wie ihr beiden, Lisa und Lena. Die Große, das ist die Mama Elvira."

Darauf Lisa toternst: "Gell, Papa, so eine große Sau wie Du, die gibt es gar nicht zu kaufen!"

Liebe Gabriele!

 

Einfach zum Zerkugeln herzlichesLachen.gifherzlichesLachen.gifherzlichesLachen.gif

Link to comment
Share on other sites

Guest Claudia

Meine Tochter verabschiedete sich heute von ihrer Lehrerin wie folgt:

 

Tschüß und schönes Wochenende! Und wenn Sie krank werden sollten: gute Besserung!

Link to comment
Share on other sites

Meine Tochter verabschiedete sich heute von ihrer Lehrerin wie folgt:

 

Tschüß und schönes Wochenende! Und wenn Sie krank werden sollten: gute Besserung!

:blink: Den muß ich mir merken...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...