Jump to content

Schuhe - schick und trotzdem tragbar


Inge
 Share

Recommended Posts

Wo steht eigentlich geschrieben, dass Schuhe entweder schick oder bequem sein können? Es muss doch möglich sein, Schuhe von guter Qualität zu bekommen, die nicht nur tragbar sind, sondern auch schick aussehen!

 

Konkret suche ich schwarze Stiefeletten ohne allzu hohe Absätze. Ein sehr schickes Paar von Distel (sogar runtergesetzt) deutete schon beim Anprobieren an, dass die Ferse rutschen würde, zwei weitere Paare waren zwar tragbar, aber bieder. Also blieb die Kohle auf meinem Konto und ich trage weiter meine Stiefelchen von vorletztem Winter auf. Aber dieser Zustand hat doch keine Zukunft!

 

Frank! Was macht ihr?? Hier ist Nachfrage!!!

 

An alle Schuhkäuferinnen: Welche Marken könnten diese Kriterien erfüllen? Gibt es Läden (Ladenketten), die ihr empfehlen könnt??

Edited by Inge
Link to comment
Share on other sites

Guest Claudia

ARA-Schuhe mit Lagerverkauf in Langenfeld.

 

Decke ich schon jahrelang meinen Bedarf.

 

Ich fahre allerdings nur 1mal pro Halbjahr hin und nur, weil ich oder wer anders Schuhe *brauchen*...:blink:

Link to comment
Share on other sites

Die Mode ist einfach bescheuert. Ich finde seit Jahren keine Stiefelettchen mehr, die mir gefallen. Auch bei normalen Schuhen ist das sehr schwierig. Irgendwann haben die Schuh-Createure sich mal die eckige Schuhspitze einfallen lassen.

 

Seitdem kaufe ich nur noch Ganter-Schuhe, obwohl die recht plump aussehen, aber was will ich sonst machen: ich will nicht auf Barfüßen gehen. Ich hatte gehofft, daß diese Modetorheit schnell vorüber ginge und man dann wieder elegante Schuhe herstellt, die der Fußform angepaßt sind. Weit gefehlt, denn es wurde noch schlimmer: Jetzt haben wir den ultraspitzen Schuh.

 

Eine Alternative wären noch Arche-Schuhe, aber die haben eine Paßform, die für meine Füße nicht geeignet sind. Ich habe etliche Paare im Schrank stehen, die ich kaum anziehe.

 

Was den Schuhkauf angeht, bin ich genauso ratlos wie Du, Inge. Wir sollten eine "Interessengemeinschaft Schuhmode" gründen :blink:

 

Liebe Grüße

Barbara

Link to comment
Share on other sites

Die Mode ist einfach bescheuert. Ich finde seit Jahren keine Stiefelettchen mehr, die mir gefallen. Auch bei normalen Schuhen ist das sehr schwierig. Irgendwann haben die Schuh-Createure sich mal die eckige Schuhspitze einfallen lassen.

 

(...)

 

Ich hatte gehofft, daß diese Modetorheit schnell vorüber ginge und man dann wieder elegante Schuhe herstellt, die der Fußform angepaßt sind. Weit gefehlt, denn es wurde noch schlimmer: Jetzt haben wir den ultraspitzen Schuh.

Du sprichst mir aus der Seele. Genau so geht es mir auch.

 

Ich erkläre die "Interessengemeinschaft Schuhmode" hiermit für gegründet. Gründungsmitglieder sind Platona und Inge. Sie wechseln sich in der Funktion der Verbandssprecherin, der Schriftführerin und der Kassenwartin virtuell ab: Ansprechbar ist immer die, die gerade nicht da ist :blink:

 

Erste Forderung, die wir an die Industrie richten sollten: Tragbare und schicke Stiefeletten. Vorzugsweise in schwarz, braun und dunkelblau, aber auch ein nicht zu aufdringliches Grau wäre recht. Es sollte nicht zu viel Rot darin sein ... sozusagen ein dezentes Grau ... fading out

 

Aber der Vertreter der Industrie drückt sich mal wieder. Scheut wohl den Kontakt mit der Öffentlichkeit, die direkte Konfrontation mit den Betroffenen ...

Link to comment
Share on other sites

Ich kaufe Schuhe sehr gerne bei Görtz. Die haben eine große Auswahl und vor allem haben sie Schuhe von Marc O'Polo - die sind einfach sowas von bequem.....

 

Für den Winter habe ich mir bei Görtz ein Paar Stiefeletten gekauft - die Absätze sind mässig hoch, die Stiefeletten sind superbequem und ich kann sie sowohl unter Jeans tragen als auch mit Röcken.

Link to comment
Share on other sites

Wir sollten eine "Interessengemeinschaft Schuhmode" gründen  :blink:

Is das dann sowas wie´ne Selbsthilfegruppe...:)?

Nein, das ist eine Lobbygruppe. Wir werden Druck auf die Industrie ausüben, Kaufstreiks durchführen, die Verbraucherinnen informieren, sie auf ihre Nachfragemacht aufmerksam machen.

 

Gebt euch nicht mit einigermaßen passenden Schuhen zufrieden!

Lasst nicht zu, dass spitze Schuhe eure Füße deformieren!

Edited by Inge
Link to comment
Share on other sites

Wir sollten eine "Interessengemeinschaft Schuhmode" gründen  :)

Is das dann sowas wie´ne Selbsthilfegruppe...:)?

Was bleibt uns den anderes übrig... :blink:

Link to comment
Share on other sites

Wir sollten eine "Interessengemeinschaft Schuhmode" gründen  :blink:

Is das dann sowas wie´ne Selbsthilfegruppe...:)?

Nein, das ist eine Lobbygruppe. Wir werden Druck auf die Industrie ausüben, Kaufstreiks durchführen, die Verbraucherinnen informieren, sie auf ihre Nachfragemacht aufmerksam machen.

 

Gebt euch nicht mit einigermaßen passenden Schuhen zufrieden!

Lasst nicht zu, dass spitze Schuhe eure Füße deformieren!

Mit Plakaten durch die Einkaufszentren rennen und "Nieder mit der imperialistischen Schuhindustrie" brüllen....

Link to comment
Share on other sites

Mit Plakaten durch die Einkaufszentren rennen und "Nieder mit der imperialistischen Schuhindustrie" brüllen....

Und den Passantinnen zurufen:

 

Frauen lasst das Gaffen sein - kommt herüber, reiht euch ein!

 

(Offenbar sind die Rituale alle noch abrufbar :blink: )

 

Wie wäre es mit: Weg mit Pfennigabsätzen!

Link to comment
Share on other sites

Wo steht eigentlich geschrieben, dass Schuhe entweder schick oder bequem sein können? Es muss doch möglich sein, Schuhe von guter Qualität zu bekommen, die nicht nur tragbar sind, sondern auch schick aussehen!

 

Konkret suche ich schwarze Stiefeletten ohne allzu hohe Absätze. Ein sehr schickes Paar von Distel (sogar runtergesetzt) deutete schon beim Anprobieren an, dass die Ferse rutschen würde, zwei weitere Paare waren zwar tragbar, aber bieder. Also blieb die Kohle auf meinem Konto und ich trage weiter meine Stiefelchen von vorletztem Winter auf. Aber dieser Zustand hat doch keine Zukunft!

 

Frank! Was macht ihr?? Hier ist Nachfrage!!!

 

An alle Schuhkäuferinnen: Welche Marken könnten diese Kriterien erfüllen? Gibt es Läden (Ladenketten), die ihr empfehlen könnt??

hab ich was verpasst?

 

Klebende Einlagen helfen.

Edited by pmn
Link to comment
Share on other sites

Klebende Einlagen helfen.

Nicht gegen zu hohe Absätze und nicht gegen zehendeformierende Schuhspitzen!!

 

Ich will dir nicht zu nahe treten, aber Männer können sich, glaube ich, von der Dimension von Problemen, die durch Frauenschuh-Moden aufgeworfen werden können und regelmäßig aufgeworfen werden, nicht im entferntesten eine Vorstellung machen.

 

Bei Männerschuhen ist klar, dass sie passen müssen. Wer würde euch Schuhe anbieten, in denen ihr nicht laufen könnt? Frauen wird das permanent zugemutet!

Link to comment
Share on other sites

Hmm - was findet Ihr denn an spitzen Schuhen so unbequem? Die sind doch meist etwas länger und damit hat man doch immer noch genug Platz.

 

Astrid versteht das jetzt nicht.... :blink:

Link to comment
Share on other sites

Inge hat wahrscheinlich breitere Vorderfüße als Astrid :blink:

Link to comment
Share on other sites

Grins - naja - meine Füsse sind recht schmal, das stimmt (im Gegensatz zum Rest....) :blink:

Link to comment
Share on other sites

Inge, also wirklich,

 

alles hat eine Zeit.

 

Schuhe zum Arbeiten,

Schuhe zum Wandern,

ohne Schuhe zum Entspannen,

mit Schuhen scharf sein.

 

Also wenn du Schuhe suchst "Stiefelleten" für den Winter mit nicht so hohem Absatz ( Was ist ein nicht hoher Absatz? unter 8 cm ?).

Und die Ferse rutscht, weil der Absatz zu hoch ist,

klebeeinlagen unter dem Ballen.

 

Und wenn du schon nach dem Absatz fragst, der sollte breit sein,

damit Frau nicht mit dem Knöchel nach links und rechts umkippend sich verletzt.

 

gruss

peter

Edited by pmn
Link to comment
Share on other sites

Nein, nein. Also der Reihe nach:

 

alles hat eine Zeit.

 

Schuhe zum Arbeiten,

Schuhe zum Wandern,

ohne Schuhe zum Entspannen,

mit Schuhen scharf sein.

Es ist nie die richtige Zeit, zehenmordende Schuhe zu tragen. Diese Zeit war mit 20 - 30 Jahren, aber das ist vorbei. Die moderne, reife Frau verlangt Schuhe, die die Füße gesund lassen und dennoch nicht bieder aussehen.

 

Also wenn du Schuhe suchst "Stiefelleten" für den Winter mit nicht so hohem Absatz ( Was ist ein nicht hoher Absatz? unter 8 cm ?).

"Nicht zu hoch" endet bei mir bei Stiefeletten bei ca. 2, max. 3 cm!!

 

Und die Ferse rutscht, weil der Absatz zu hoch ist,

klebeeinlagen unter dem Ballen.

Nein, die Ferse rutscht, weil der Schuh schlecht gearbeitet ist. Sie hat keinen Halt, rutscht bei jedem Schritt (Absatzhöhe ca. 1,5 cm).

 

Und wenn du schon nach dem Absatz fragst, der sollte breit sein, damit Frau nicht mit dem Knöchel nach links und rechts umkippend sich verletzt.

So ist es. Dewegen lautet eine der zentralen Forderungen des Interessenverbandes Schuhmode: Weg mit den Pfennigabsätzen!

Link to comment
Share on other sites

<<Wo steht eigentlich geschrieben, dass Schuhe entweder schick oder bequem sein können? Es muss doch möglich sein, Schuhe von guter Qualität zu bekommen, die nicht nur tragbar sind, sondern auch schick aussehen!>>

 

finncomfort: sehr bequem und totschick

Link to comment
Share on other sites

Alles zu seiner Zeit:

Heute: Her mit Centabsätzen. ;-))

 

Hallo Inge,

 

richtige Schuhe zu finden kostet Zeit.

 

Wenn Frau zu blöd ist (upps, sollte das nicht den Beleidigungsthred gehen)

zu sagen, diese schuhe gefallen mir und meinen Zehen nicht, ich kaufe woanders,

 

dann ja dann ....

 

Schuhe schlecht gearbeitet?

Wieviel Euro gibst du maximal aus für Schuhe die passen?

 

 

gruss

peter

Link to comment
Share on other sites

richtige Schuhe zu finden kostet Zeit.

 

Wenn Frau zu blöd ist (upps, sollte das nicht den Beleidigungsthred gehen)

zu sagen, diese schuhe gefallen mir und meinen Zehen nicht, ich kaufe woanders,

 

dann ja dann ....

Das ist es ja: Platona und ich suchen seit Jahren und es gibt einfach kaum etwas Passendes. Auch "woanders" nicht. Daher meine Frage hier im thread. Sag mir einfach eine Marke oder einen Laden, das wäre echt hilfreich.

 

Schuhe schlecht gearbeitet?

Wieviel Euro gibst du maximal aus für Schuhe die passen?

Also diese waren von 229 € auf 179 € runtergesetzt. Die hätte ich auch gezahlt. Ich finde, dafür darf man Qualität erwarten ...

Edited by Inge
Link to comment
Share on other sites

"Den" Laden gibt es nicht!

 

Und bei einem Preis von 229 Euro bekomm ich schon Schuppen in den Haaren.

 

 

Also diese waren von 229 € auf 179 € runtergesetzt. Ich finde, dafür darf man Qualität erwarten ...

 

Wenn Du Qualität nur über den Preis erwartest,

geschietst Dir recht.

 

 

gruss

peter

Link to comment
Share on other sites

Für das Geld kannste im Lagerverkauf 3 Paar Schuhe in Qualität erwarten... :blink:

Nur wohne ich da leider nicht in der Nähe.

Link to comment
Share on other sites

Wenn Du Qualität nur über den Preis erwartest, geschietst Dir recht.

:blink::)

 

Umgekehrt wird doch ein Schuh (!) draus: Ich erwarte nicht etwa Qualität zum Discountpreis, nein, ich bin bereit, für Qualität auch zu bezahlen. Recht würde es mir geschehen,wenn ich die Superschuhe für 29 € erwarten würde. Das war so etwa die Marge, die ich mir als Studentin leisten konnte ...

 

Ich werde heute Mittag mal hier in der Gegend gucken.

Edited by Inge
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...