Jump to content

Neues Gotteslob


MartinO
 Share

Recommended Posts

Franciscus non papa

es gibt vorläufige listen, aber nichts genaues bisher.

Link to comment
Share on other sites

Heißt es nicht in irgendeinem Kirchenlied:"Gott loben, das ist unser Amt.?????
soweit ich mich erinnere, ist dieses Lied dem lutherischen Gesangbuch entnommen worden.
Link to comment
Share on other sites

es gibt vorläufige listen, aber nichts genaues bisher.
. jou. wie das genau sein wird, erfahren wir dann erst aus Rom.

 

 

Und das dauert und dauert und dauert und dauert.

Können wir zum Erscheinungstermin dann noch singen??

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon
Und das dauert und dauert und dauert und dauert.

Können wir zum Erscheinungstermin dann noch singen??

Ja, wir können die Liedtexte nur nicht mehr lesen, weil wir bis dahin noch zwei Rechtschreibreformen hinter uns gebracht haben.
Link to comment
Share on other sites

Heißt es nicht in irgendeinem Kirchenlied:"Gott loben, das ist unser Amt.?????
soweit ich mich erinnere, ist dieses Lied dem lutherischen Gesangbuch entnommen worden.

 

 

Das Zitat "Gott loben, das ist unser Amt" stammt aus dem Kirchenlied GL 474: Nun jauchzt dem Herren, alle Welt. Das Lied ist ein Psalmenlied der evangelischen Kirche und ist wahrscheinlich damals, als das GL herauskam, mit aufgenommen worden.

 

Ich kenne das Lied Kindesbeinen an, und es wird gerne und oft in katholischen Kirchen gesungen.

 

Die Vollversion der 5. Strophe lautet:

Dankt unserm Gott, lobsinget ihm,

rühmt seinen Namen mit lauter Stimm;

lobsingt und danket allesamt.

Gott loben, das ist unser Amt.

 

Die Musik ist aus dem 14.-17. Jahrhundert, der Text lehnt sich an Psalm 100 an und ist von 1602 bzw. 1646.

Link to comment
Share on other sites

Ja, aus dem Becker-Psalter, dem lutherischen Gegenstück zu den Genfer "Psalmenbereimungen". Von denen haben es aber auch welche auf Umwegen ins GL geschafft, z.B. Maria Thurmairs Paraphrase von Psalm 99 (GL 275), die auf dem Lied "Gott der Herr regiert" basiert, das Matthias Jorissen 1793 für den Genfer Psalter geschireben hat. Das GL ist mit Hinweisen auf die Geschichte der Lieder leider extrem sparsam, vielleicht ändert sich das ja mit der Neuausgabe.

Link to comment
Share on other sites

Es geht weiter:

 

Auf dem Prüfstand

 

Die Erprobungsphase für das neue „Gotteslob“

 

Daraus:

In ein paar Jahren soll es ein neues „Gotteslob“ geben. Noch bis Pfingsten läuft eine Erprobungsphase ausgewählter Inhalte für das neue Gebet- und Gesangbuch, an der auch Gemeinden im Erzbistum Freiburg beteiligt sind.

 

Na immerhin, eine (? von wie vielen?) Erprobungsphase ist bald vorüber.

Link to comment
Share on other sites

Und, hat jemand was neues gehört vom neuen Gotteslob? Ich hab heut eins gekauft und der Buchhändler meinte, in 3 1/2 bis 5 Jahren gäb es ein neues.

 

LG

JP

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

der gute ist ein optimist

Link to comment
Share on other sites

Servus, zusammen!

 

Was ist eigentlich aus dem neuen Gotteslob geworden? Oder anders gefragt: ist schon ein Termin für sein erscheinen bekannt? Wird es auch eine barierefreie Onlineusgabe (ähnlich dem Gesangbuch der evangelischen Kirche) geben?

 

Grüße!

Frank

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

es gibt nichts neues zu berichten.

Link to comment
Share on other sites

Und, hat jemand was neues gehört vom neuen Gotteslob? Ich hab heut eins gekauft und der Buchhändler meinte, in 3 1/2 bis 5 Jahren gäb es ein neues.

Das ist die gute Nachricht.

Die dazugehörige schlechte ist: Das sagen die Buchhändler bereits seit 20 Jahren.

Link to comment
Share on other sites

Und, hat jemand was neues gehört vom neuen Gotteslob? Ich hab heut eins gekauft und der Buchhändler meinte, in 3 1/2 bis 5 Jahren gäb es ein neues.

Das ist die gute Nachricht.

Die dazugehörige schlechte ist: Das sagen die Buchhändler bereits seit 20 Jahren.

 

Warum muß es da eigentlich was Einheitliches sein? Das wäre doch mal was, wo sich die Diözesen profilieren könnten.

Link to comment
Share on other sites

Und, hat jemand was neues gehört vom neuen Gotteslob? Ich hab heut eins gekauft und der Buchhändler meinte, in 3 1/2 bis 5 Jahren gäb es ein neues.

Das ist die gute Nachricht.

Die dazugehörige schlechte ist: Das sagen die Buchhändler bereits seit 20 Jahren.

 

Warum muß es da eigentlich was Einheitliches sein? Das wäre doch mal was, wo sich die Diözesen profilieren könnten.

 

Ist einfach kostengünstiger, den Prozess einmal zu machen als für alle Bistümer - und der Regionalteil bleibt ja erhalten.

Link to comment
Share on other sites

Und, hat jemand was neues gehört vom neuen Gotteslob? Ich hab heut eins gekauft und der Buchhändler meinte, in 3 1/2 bis 5 Jahren gäb es ein neues.

Das ist die gute Nachricht.

Die dazugehörige schlechte ist: Das sagen die Buchhändler bereits seit 20 Jahren.

 

Naja, aber der war überzeugt davon dass es diesmal so ist, er wollte mir mit aller Gewalt die günstige Version verkaufen weil er meinte die hochwertige zu erwerben würde sich nicht mehr lohnen :lol:

 

LG

JP

Link to comment
Share on other sites

Und, hat jemand was neues gehört vom neuen Gotteslob? Ich hab heut eins gekauft und der Buchhändler meinte, in 3 1/2 bis 5 Jahren gäb es ein neues.

 

LG

JP

 

 

:lol::lol::wub::D:):):D

Link to comment
Share on other sites

es gibt nichts neues zu berichten.

 

Aha! Danke!

 

Schade, das da nix vorran geht. Warum dauert das eigentlich so lange? Dieser Threat existiert seit 2005, Mecky sprach davon das schon seit 20 Jahren (gefühlte oder reele 20Jahre?) ein neues Gotteslob im Gespräch sei. Ist in jedenfall, auch für die Kirche, die ja bekanntlich in ewigkeiten denkt, ein ... äh... grosser Zeitrahmen.

Link to comment
Share on other sites

Und, hat jemand was neues gehört vom neuen Gotteslob? Ich hab heut eins gekauft und der Buchhändler meinte, in 3 1/2 bis 5 Jahren gäb es ein neues.

Das ist die gute Nachricht.

Die dazugehörige schlechte ist: Das sagen die Buchhändler bereits seit 20 Jahren.

 

Warum muß es da eigentlich was Einheitliches sein? Das wäre doch mal was, wo sich die Diözesen profilieren könnten.

 

Ist einfach kostengünstiger, den Prozess einmal zu machen als für alle Bistümer - und der Regionalteil bleibt ja erhalten.

 

Das glaub ich nicht. Allein was diese Kommissionen kosten. Und Satzerstellung, Drucken und Binden ist heute viel billiger als früher.

Link to comment
Share on other sites

Und, hat jemand was neues gehört vom neuen Gotteslob? Ich hab heut eins gekauft und der Buchhändler meinte, in 3 1/2 bis 5 Jahren gäb es ein neues.

Das ist die gute Nachricht.

Die dazugehörige schlechte ist: Das sagen die Buchhändler bereits seit 20 Jahren.

 

Warum muß es da eigentlich was Einheitliches sein? Das wäre doch mal was, wo sich die Diözesen profilieren könnten.

 

Ist einfach kostengünstiger, den Prozess einmal zu machen als für alle Bistümer - und der Regionalteil bleibt ja erhalten.

 

Das glaub ich nicht. Allein was diese Kommissionen kosten. Und Satzerstellung, Drucken und Binden ist heute viel billiger als früher.

 

Naja, eine Kommission ist billiger als deren 20.

Link to comment
Share on other sites

Und, hat jemand was neues gehört vom neuen Gotteslob? Ich hab heut eins gekauft und der Buchhändler meinte, in 3 1/2 bis 5 Jahren gäb es ein neues.

Das ist die gute Nachricht.

Die dazugehörige schlechte ist: Das sagen die Buchhändler bereits seit 20 Jahren.

 

Warum muß es da eigentlich was Einheitliches sein? Das wäre doch mal was, wo sich die Diözesen profilieren könnten.

 

Ist einfach kostengünstiger, den Prozess einmal zu machen als für alle Bistümer - und der Regionalteil bleibt ja erhalten.

 

Das glaub ich nicht. Allein was diese Kommissionen kosten. Und Satzerstellung, Drucken und Binden ist heute viel billiger als früher.

 

Naja, eine Kommission ist billiger als deren 20.

 

Auf Bistumsebene läuft das ehrenamtlich ohne Extra-Kosten. Aber man sollte es jetzt einfach bleiben lassen. Die E-reader kommen, das schafft doch völlig neue Möglichkeiten.

Link to comment
Share on other sites

Die Diskussion ums neue Gotteslob gibt es nun ja schon ziemlich lange, ohne dass man als Außenstehender vieles über den Inhalt erfährt. Wem obliegt nun die Entscheidung über die Lieder, Gebete und den liturgischen Aufbau? Und sickerten schon Infos durch, wie die Auswahl bislang verlief?

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Und, hat jemand was neues gehört vom neuen Gotteslob? Ich hab heut eins gekauft und der Buchhändler meinte, in 3 1/2 bis 5 Jahren gäb es ein neues.

Das ist die gute Nachricht.

Die dazugehörige schlechte ist: Das sagen die Buchhändler bereits seit 20 Jahren.

 

Warum muß es da eigentlich was Einheitliches sein? Das wäre doch mal was, wo sich die Diözesen profilieren könnten.

 

Ist einfach kostengünstiger, den Prozess einmal zu machen als für alle Bistümer - und der Regionalteil bleibt ja erhalten.

 

Das glaub ich nicht. Allein was diese Kommissionen kosten. Und Satzerstellung, Drucken und Binden ist heute viel billiger als früher.

 

Naja, eine Kommission ist billiger als deren 20.

 

Auf Bistumsebene läuft das ehrenamtlich ohne Extra-Kosten. Aber man sollte es jetzt einfach bleiben lassen. Die E-reader kommen, das schafft doch völlig neue Möglichkeiten.

 

 

sowas läuft auch auf bistumsebene nicht ohne kosten....

Link to comment
Share on other sites

Und sickerten schon Infos durch, wie die Auswahl bislang verlief?

Die Gemeinden der Testphase durften zB nicht darüber abstimmen, ob sie die Auswahl der lateinischen Gesänge für gelungen halten...

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

die gemeinden, die die vorauspublikation testeten konnten sehr wohl und sehr ausführlich stellung nehmen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...