Jump to content

Habemus papam


Recommended Posts

Übrigens, der Wikipedia-Artikel zu Franziskus I. stand keine 3 Minuten nach der Verkündigung des Papstes im Netz.

Edited by Kirisiyana
Link to post
Share on other sites

Wie wohl die Jesuiten jetzt feiern? Sitzt da jeder für sich allein auf dem Zimmer und freut sich, betenderweise?

Ich ruf mal an, bin mit einem befreundet. Hatten nach dem Auftritt schonmal ganz kurz telefoniert.

Link to post
Share on other sites

Wie wohl die Jesuiten jetzt feiern? Sitzt da jeder für sich allein auf dem Zimmer und freut sich, betenderweise?

Ich ruf mal an, bin mit einem befreundet. Hatten nach dem Auftritt schonmal ganz kurz telefoniert.

Mach mal, dann kannst du berichten, wie sich das seit heute Abend anfühlt, Jesuit zu sein.

Edited by lara
Link to post
Share on other sites

Er hat ein "katholisches" Vaterunser (d.h. Vaterunser ohne Doxologie + Ave Maria + Gloria Patri) für den Papa em. gebetet und will die Gottesmutter morgen um ihren Segen (ich hoffe mal, er meinte ihre Fürbitte) für das Bistum Rom bitten. Besonders viel Maria finde ich das nicht...

Danke, Flo77, für die Erläuterung.

Das war mir überhaupt nicht klar.

Was war nicht klar?

 

Beim WDR hatte man eine ziemlich lästige Dolmetscherin, die sowohl in den Anfang des Vaterunsers als auch des Ave Marias reingequatscht hat. Mit dem Gloria Patri schien die Dame dann überfordert gewesen zu sein.

Also mir persönlich eher nicht.

Wobei ich als absoluter Quereinsteiger eh so meine Problemchen habe ;)

____

 

Für mich gab es bis 2005 nur die feststehende Formel "Papst Johannes Paul der zweite" (analog zu "Bundeskanzler Helmut Kohl"). Ich bin sehr lange gerade im Hochgebet "für unseren Bischof xxx, unserer Papst Benedikt ..." gedanklich gestoplert. Obwohl ich schon vor Anfang an ein Ratzi-Fan war (und es geblieben bin) - bitte jetzt nicht hauen :unsure: . Erst als in Rom Papst Benedikt live erlebt habe (*protzan* Luftlinie zwei Meter! *protzaus*), ist es ganz bei mir angekommen und es war ab dann gut.

Ich vermute mal, daß wird beim aktuellen Wechsel einfacher - und nicht zwei Jahre :blush:

Link to post
Share on other sites
Franciscus non papa

hm, wenn ich Jesuit wäre, dann würde ich mich genauso fühlen, wie vorher.

 

ich bin Katholik, und fühle mich nun auch nicht anders. und als ratzi papst wurde, hab ich mich besch... gefühlt.

Link to post
Share on other sites

Nicht mal Bischof sollten seine Jungs werden, und jetzt ist einer Papst!

Was wohl der Heilige Ignatius dazu sagt! :D

Link to post
Share on other sites

Auf Phönix diskutieren sie gerade darüber, wohin der Papst denn morgen geht, wenn er zur Maria beten will. Es würde die Leute im Vatikan ziemlich auf Trab halten, wenn er schon am ersten Tag seine Gefilde verlässt und mal eben durch Rom zur Kirche "Santa Maria Maggiore" fährt. Hoffentlich nimmt er nicht die U-Bahn...

Link to post
Share on other sites

Erst als in Rom Papst Benedikt live erlebt habe (*protzan* Luftlinie zwei Meter! *protzaus*), ist es ganz bei mir angekommen und es war ab dann gut.

 

danke - ich haette mich ihm wohl auch nur naehern sollen auf zwei Meter luftlinie, aber ich vermute, das hätte er dann doch zu Recht komisch gefunden, ausserdem wäre das rein technisch unmöglich gewesen, beim ministrieren.

Link to post
Share on other sites

@Mbo

Die Kapelle der "Madonna della Strada", wenn es stilecht sein soll.

(Bloß Platz ist dort keiner, und die U-Bahn ist wo anders. :D

Edited by Edith1
Link to post
Share on other sites

Wie wohl die Jesuiten jetzt feiern? Sitzt da jeder für sich allein auf dem Zimmer und freut sich, betenderweise?

Ich ruf mal an, bin mit einem befreundet. Hatten nach dem Auftritt schonmal ganz kurz telefoniert.

Mach mal, dann kannst du berichten, wie sich das seit heute Abend anfühlt, Jesuit zu sein.

Also er ist platt vor Freude, muß aber heute noch einiges arbeiten und hofft, er kann dann noch mit jemanden auf ein Glas anstoßen zum Schluß.

Link to post
Share on other sites

Auf Phönix diskutieren sie gerade darüber, wohin der Papst denn morgen geht, wenn er zur Maria beten will. Es würde die Leute im Vatikan ziemlich auf Trab halten, wenn er schon am ersten Tag seine Gefilde verlässt und mal eben durch Rom zur Kirche "Santa Maria Maggiore" fährt. Hoffentlich nimmt er nicht die U-Bahn...

:lol: :lol: :lol:

In Buenos Aires soll er viel die öffentlichen Verkehrsmittel genutzt haben.

danke - ich haette mich ihm wohl auch nur naehern sollen auf zwei Meter luftlinie, aber ich vermute, das hätte er dann doch zu Recht komisch gefunden, ausserdem wäre das rein technisch unmöglich gewesen, beim ministrieren.

:P hast gewonnen!

Link to post
Share on other sites

...

Für mich gab es bis 2005 nur die feststehende Formel "Papst Johannes Paul der zweite" (analog zu "Bundeskanzler Helmut Kohl"). ...

Ach ja, die Jugend. Ich habe mich nach 12 Jahren Bundeskanzler Adenauer sehr gewundert, dass die Tageschausprecher im Radio ohne Knoten in der Zunge plötzlich fließend von Bundeskanzler Erhard berichten konnten. Nach 12 Jahren Bischof Buchberger und 20 Jahren Bischof Graber in Regensburg ging es mir ähnlich.

Edited by Wunibald
Link to post
Share on other sites

hm, wenn ich Jesuit wäre, dann würde ich mich genauso fühlen, wie vorher.

 

ich bin Katholik, und fühle mich nun auch nicht anders. und als ratzi papst wurde, hab ich mich besch... gefühlt.

Naja, diesmal ist es ein erdrutschartiges Novum in mehrere Richtungen. Besonders wenn man die Hintergründe bedenkt

Link to post
Share on other sites

...

Für mich gab es bis 2005 nur die feststehende Formel "Papst Johannes Paul der zweite" (analog zu "Bundeskanzler Helmut Kohl"). ...

Ach ja, die Jugend. Ich habe mich nach 12 Jahren Bundeskanzler Adenauer sehr gewundert, dass die Tageschausprecher im Radio ohne Knoten in der Zunge plötzlich fließend von Bundeskanzler Erhard berichten konnten. Nach 12 Jahren Bischof Buchberger und 20 Jahren Bischof Graber in Regensburg ging es mir ähnlich.

Vereint mit unserem Papst Paul, unserem Bischof Franz... (die Nachfolger habe ich tunlichst überhört)

Link to post
Share on other sites
Ich würde mich ja mal wieder über einen Dominikaner freuen :)

Jetzt bin ich auf dem falschen Fuß erwischt. Wer war denn der letzte Dominikaner auf dem Papstthron?

Link to post
Share on other sites

Ist schon ein paar Jährchen her, würde ich mal sagen.

 

Aber dass es ein Ordensmann auf den Stuhl Petri geschafft hat, finde ich auch gut. Im ZDF sagte man, dass in der Kirche immer wieder die tausenden Ordensleute vergessen werden würden.

Link to post
Share on other sites

Also er ist platt vor Freude, muß aber heute noch einiges arbeiten und hofft, er kann dann noch mit jemanden auf ein Glas anstoßen zum Schluß.

Da wird sich in den nächsten Tagen bestimmt jemand zum Feiern finden.

Link to post
Share on other sites
Ich würde mich ja mal wieder über einen Dominikaner freuen :)

Jetzt bin ich auf dem falschen Fuß erwischt. Wer war denn der letzte Dominikaner auf dem Papstthron?

Benedikt XIII?

Link to post
Share on other sites

Also er ist platt vor Freude, muß aber heute noch einiges arbeiten und hofft, er kann dann noch mit jemanden auf ein Glas anstoßen zum Schluß.

Da wird sich in den nächsten Tagen bestimmt jemand zum Feiern finden.

Also das Anstoßen war noch für diese Nacht gedacht. Die werden garantiert nochmal richtig feiern demnächst.

 

Nachtrag: Mit "Ihr seid Papst!" hab ich das Gespräch angefangen ;)

 

Also ehrlich, ich habe ein sehr gutes Gefühl diesmal. Man wird aber sehen müssen. Erste Aufgabe kann in meinen Augen nur die Kurie sein. Da kann man aus meiner Sicht dann nicht gleichzeitig große andere Kampffelder haben, weil man sich da ja auch immer Feinde macht. Das ist aber ausschließlich mein Denken jetzt.

 

Wir werden erstmal Geduld haben müssen mit den Dingen, die wir auch wollen. Mal sehen, was er als nächsten von sich gibt erstmal.

Edited by Inigo
Link to post
Share on other sites

Recht haben sie! Ein Jesuit als Papst! DAS freut mich wirklich! :) :)

Link to post
Share on other sites

Liste der Nova (danke für den Hinweis):

 

- 1. Papst freiwillig in Rente gegangen. (Den Kerker bei dem andren kann man nicht als Rente zählen)

- 1. Papst aus der Gesellschaft Jesu

- 1. Papst mit Namen Franziskus, der Name der aus irgendeinem Grund irgendwie gemieden wurde.

- 1. Papst aus Lateinamerika, wo sich viele soziale Kämpfe und Probleme seit langem abspielen

 

Dazu noch:

 

- Plus Humorfaktor: Jesuit nennt sich Franziskus

- Plus: schlichter Auftritt mit starker Ausstrahlung.

 

Wie er das alles in den Griff kriegen wird und was er selber verstanden hat und tun will, wird man aber sehen müssen.

 

Gutes Management Summary? ;)

 

PS: Rehctschreibung korrigiert

Edited by Inigo
Link to post
Share on other sites

Nur am Rande: die Gemeinden mit Franziskuspatronat in Osnabrück, Essen, Limburg sind jetzt ja richtig bedient: Mit unserem Papst Franz, unserem Bischof Franz, (in Essen könnte auch noch Weihbischof Franz konmemoriert werden), unserem Pfarrpatron St. Franziskus... Reichlich Franz...

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Liste der Noven (ist das richtig, ihr Lateiner?):

Ich wäre ja für "Nova".

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
×
×
  • Create New...