Jump to content

Habemus papam


Recommended Posts

Nur am Rande: die Gemeinden mit Franziskuspatronat in Osnabrück, Essen, Limburg sind jetzt ja richtig bedient: Mit unserem Papst Franz, unserem Bischof Franz, (in Essen könnte auch noch Weihbischof Franz konmemoriert werden), unserem Pfarrpatron St. Franziskus... Reichlich Franz...

LOL. Ihr werdet bei den Jesuiten in die Schule gehen müssen, um das auseindanderhalten zu können...

 

PS: Ihr braucht noch einen Pfarrer Franz, damit es komplett wird ;)

Link to post
Share on other sites
sicher ein konservativer mann, was mir ja durchaus gefällt, aber leider auch ein strammer anti-schwuler, den Zoff wegen der homo-ehe in argentinien hätte er sich sparen können.

Weißt Du, was Reife wäre?

Wenn er Dir und mir aus religiöser Ebene was geben könnte,

und ich ihm seine konservative Haltung

und Du ihm seine anti-schwule Haltung

einfach nachsehen.

 

Das hätte was.

 

Voraussetzung ist aber, dass er religiös was zu geben hat. Ich war von seinem ersten Auftreten übrigens nicht begeistert. So einfach kann man mich nicht begeistern. Ich bin von seinem ersten Auftreten aber beeindruckt. Ich habe mich gerne von ihm (wenn auch nur via TV) segnen lassen.

 

Das, was (meiner Meinung nach) eigentlich anliegt - den ganzen Filz im Vatikan zu säubern, die Kirche auf die Höhe der heutigen Zeit zu hieven - wird er sowieso nicht schaffen. Das wären Anforderungen, die ich mir von vornherein abschminke. Deshalb genügt es mir, wenn er sich menschlich, gläubig und kommunikativ als einigermaßen zugänglich erweist. Das wäre schon ein gewaltiger Fortschritt.

 

Und wenn schon wir zwei beiden ein wenig Reife erlangen sollten,

wäre es doch schon, wenn unser Papst auch ein wenig Reife zeigt - was seinem Alter ja durchaus angemessen wäre. Das ist für mich eine entscheidendere Qualität, als die "richtige Meinung" oder das "richtige Parteibuch".

Link to post
Share on other sites
sicher ein konservativer mann, was mir ja durchaus gefällt, aber leider auch ein strammer anti-schwuler, den Zoff wegen der homo-ehe in argentinien hätte er sich sparen können.

Weißt Du, was Reife wäre?

Wenn er Dir und mir aus religiöser Ebene was geben könnte,

und ich ihm seine konservative Haltung

und Du ihm seine anti-schwule Haltung

einfach nachsehen.

 

Das hätte was.

 

Voraussetzung ist aber, dass er religiös was zu geben hat. Ich war von seinem ersten Auftreten übrigens nicht begeistert. So einfach kann man mich nicht begeistern. Ich bin von seinem ersten Auftreten aber beeindruckt. Ich habe mich gerne von ihm (wenn auch nur via TV) segnen lassen.

 

Das, was (meiner Meinung nach) eigentlich anliegt - den ganzen Filz im Vatikan zu säubern, die Kirche auf die Höhe der heutigen Zeit zu hieven - wird er sowieso nicht schaffen. Das wären Anforderungen, die ich mir von vornherein abschminke. Deshalb genügt es mir, wenn er sich menschlich, gläubig und kommunikativ als einigermaßen zugänglich erweist. Das wäre schon ein gewaltiger Fortschritt.

 

Und wenn schon wir zwei beiden ein wenig Reife erlangen sollten,

wäre es doch schon, wenn unser Papst auch ein wenig Reife zeigt - was seinem Alter ja durchaus angemessen wäre. Das ist für mich eine entscheidendere Qualität, als die "richtige Meinung" oder das "richtige Parteibuch".

Beindruckt ist das richtige Wort.

 

Für mich "tief beeindruckt". Aber mal sehen, was wird.

 

Der Filz muß aber aufgeräumt werden, das kommt noch vor allem anderen. Ich denke, die Jesuiten sind auch welche, die sowas können. Sich nicht ein X für ein U vormachen zu können, gehört da zur Ausbildung. Außerdem haben sie mit ihrem Ausbildungsprinzip praktisch in jedem Gebiet Fachleute.

Link to post
Share on other sites

Nur am Rande: die Gemeinden mit Franziskuspatronat in Osnabrück, Essen, Limburg sind jetzt ja richtig bedient: Mit unserem Papst Franz, unserem Bischof Franz, (in Essen könnte auch noch Weihbischof Franz konmemoriert werden), unserem Pfarrpatron St. Franziskus... Reichlich Franz...

Das habe ich mir auch schon gedacht.... Ich vermute es wird dann "Mit unserem Papst Franziskus, unserem Bischof Franz, .." heißen.

 

Und mal sehen, wie lange es dauert, bis in unserer Sakristei der neue Papst hängt.

Link to post
Share on other sites
gouvernante

- Plus Humorfaktor: Jesuit nennt sich Franziskus

Wissen wir denn, welchen Franziskus er gewählt hat? Ich hätte ja prompt auf den getippt.

Link to post
Share on other sites

 

Und mal sehen, wie lange es dauert, bis in unserer Sakristei der neue Papst hängt.

 

:unsure:

 

meintest Du evtl., dass dann in Eurer Sakristei ein Bild vom Papst hängt?

Link to post
Share on other sites
Franciscus non papa

alle gehen im Moment natürlich davon aus, dass er DEN Franz meint... zumindest haben das wohl auch sämtliche Fernsehkommentatoren so gesehen.

Link to post
Share on other sites

- Plus Humorfaktor: Jesuit nennt sich Franziskus

Wissen wir denn, welchen Franziskus er gewählt hat? Ich hätte ja prompt auf den getippt.

Er hat zumindest mit Kard. Hummes einen Franziskaner mit auf seinen Balkon geholt.

Link to post
Share on other sites
gouvernante

alle gehen im Moment natürlich davon aus, dass er DEN Franz meint... zumindest haben das wohl auch sämtliche Fernsehkommentatoren so gesehen.

Meine Spontanreaktion war der von Xavier...

aber das liegt natürlich daran, daß ich mit dem von Assisi so gar keine Verbindung habe.

Edited by gouvernante
Link to post
Share on other sites
Chrysologus

- Plus Humorfaktor: Jesuit nennt sich Franziskus

Wissen wir denn, welchen Franziskus er gewählt hat? Ich hätte ja prompt auf den getippt.

 

Dann hätte er sich gleich Ignatius nennen können - P. Hagencord hat er zumindest die Sprache verschlagen.

Link to post
Share on other sites
OneAndOnlySon

Laut Radio Vatikan stehen die Termine der nächsten Tage jetzt fest:

 

Do 14.03.2013, 17:00 Uhr - Messe zum Ende des Konklaves

Sa 16.03.2013, 11:00 Uhr - Audienz für die Vertreter der Medien

So 17.03.2013, 12:00 Uhr - Angelus

Di 19.03.2013, 09:30 Uhr - Amtseinführung

Link to post
Share on other sites

alle gehen im Moment natürlich davon aus, dass er DEN Franz meint... zumindest haben das wohl auch sämtliche Fernsehkommentatoren so gesehen.

Meine Spontanreaktion war der von Xavier...

aber das liegt natürlich daran, daß ich mit dem von Assisi so gar keine Verbindung habe.

von dem hab ich allerdings noch nie als "Franz" gehört, nur als "Franz Xaver"

 

Werner

Link to post
Share on other sites

alle gehen im Moment natürlich davon aus, dass er DEN Franz meint... zumindest haben das wohl auch sämtliche Fernsehkommentatoren so gesehen.

 

ich nehme mal an, dass die alle nur DEN Franz kennen... :ninja:

 

Aber, im Ernst, warum nicht beide: den Franz Xaver für die Jesuiten, den von Assisi für die Italiener, deren Nationalheiliger er ist usw..

Johannes XXIII. hat sich in seiner ersten Ansprache m.W. auch auf den Evangelisten, den Täufer, seinen Vater, seine Heimatpfarrkirche und die lange Reihe seiner Vorgänger gleichen Namens berufen.

Link to post
Share on other sites
gouvernante

von dem hab ich allerdings noch nie als "Franz" gehört, nur als "Franz Xaver"

Das wiederum ist ein problem der deutschsprachigen Lande ;)

Link to post
Share on other sites

von dem hab ich allerdings noch nie als "Franz" gehört, nur als "Franz Xaver"

Das wiederum ist ein problem der deutschsprachigen Lande ;)

Naja, nicht nur auf deutsch, auch z. B. in spanisch. Da gibt es jede Menge mit dem Vornamen "Francisco Javier"

 

Werner

Link to post
Share on other sites

alle gehen im Moment natürlich davon aus, dass er DEN Franz meint... zumindest haben das wohl auch sämtliche Fernsehkommentatoren so gesehen.

 

ich nehme mal an, dass die alle nur DEN Franz kennen... :ninja:

 

Aber, im Ernst, warum nicht beide: den Franz Xaver für die Jesuiten, den von Assisi für die Italiener, deren Nationalheiliger er ist usw..

Johannes XXIII. hat sich in seiner ersten Ansprache m.W. auch auf den Evangelisten, den Täufer, seinen Vater, seine Heimatpfarrkirche und die lange Reihe seiner Vorgänger gleichen Namens berufen.

 

oh ja - da gibt es noch viele ""usw" ... :)

 

schnell mal im Ökumenischen Heiligenlexikon nachgeschaut:

 

Franz Xaver Maria Bianchi

Franz Blanco => Märtyrer von Nagasaki

Franz de Borja y Aragon

Franz (Francisco) de Capillas

Franz Caracciolo

Franz Régis Clet => Jean-François-Régis Clet

Franz (Francisco) Coll y Guitart

Franz Faà di Bruno

Franz Gárate Aranguren

Franz Sales Handwercher

Franz Härter

Franz de Hieronymo => Franz von Geronimo

Franz Jägerstätter

Franz Alexander => Jakob Kern

Franz (Franciszek) Kesy

Franz Maria Paul (Jakob) Libermann

Franz Josef Pey

Franz (Wendelin) Pfanner

Franz Possenti => Gabriel von der schmerzensreichen Jungfrau Possenti

Franz => Johannes Franz Régis,

Franz Reinisch

Franz Joseph Rudigier

Franz Urban Salins de Niart

Franz Xaver Seelos

Franz Stock

Franz Tendler

Franz (Francesco) Venimbeni von Fabriano

Franz vom heiligen Michael de la Parilla => Märtyrer von Nagasaki

Franz Maria von Camporosso

Franz von Geronimo

Franz => Paul von Moll

Franz von Montmorency-Laval

Franz von Nagasaki

Franz von Paola

Franz von Posadas

Franz von Sales

Franz von Solano

Franz Xaver (Francisco Javier de Jassu y Azpilcueta)

 

 

Quelle: http://www.heiligenl.../Alphabet/F.htm

Link to post
Share on other sites
OneAndOnlySon

So, und jetzt alle zusammen:

"It won't be easy, you'll think it strange, when I try to explain how I feel..." (und für alle,die es noch nicht erkannt haben, es geht irgendwann weiter mit : "Don't cry for me, Argentina") SCNR.

 

Na, mal sehen. Favorit war der Gutste ja nun nicht.

 

"...dressed up to the nines..." :lol: :lol: :lol:

Link to post
Share on other sites

Auf Phönix diskutieren sie gerade darüber, wohin der Papst denn morgen geht, wenn er zur Maria beten will. Es würde die Leute im Vatikan ziemlich auf Trab halten, wenn er schon am ersten Tag seine Gefilde verlässt und mal eben durch Rom zur Kirche "Santa Maria Maggiore" fährt. Hoffentlich nimmt er nicht die U-Bahn...

Er schein schon da gewesen zu sein...

 

An diesem Donnerstag begab sich der Papst in die römische Basilika Santa Maria Maggiore, wo die berühmte Marienikone „Maria Salus Popoli Romani“ (Maria, Heil des römischen Volkes) verehrt wird.

 

Quelle

Link to post
Share on other sites

Etwas skurril:

 

Die plausibelste Erklärung dafür, warum es zum ersten Mal ein Lateinamerikaner zum Oberhirten der Katholiken geschafft hatte, kam aus Venezuela. „Wir wissen, dass unser Comandante bis zu zum Himmel aufgestiegen ist, und dass er Christus von Angesicht zu Angesicht gegenüber steht,“ erklärte Interimspräsident Nicolás Maduro im Fernsehen. Dadurch habe sich nun einiges verändert und Christus hätte zu Hugo Chávez gesagt, dass die Stunde Südamerikas gekommen sei.

 

http://taz.de/Franziskus-Herkunft-/!112815/

Link to post
Share on other sites

Sein Latein klingt ausbaufähig...

 

Sein Italienisch auch, warten wir mal ab wie sein Deutsch ist.

"Er trat 1958 in den Jesuitenorden ein und studierte zunächst Geisteswissenschaften in Deutschland und Chile"

Edited by Katharer
Link to post
Share on other sites

Das, was (meiner Meinung nach) eigentlich anliegt - den ganzen Filz im Vatikan zu säubern, die Kirche auf die Höhe der heutigen Zeit zu hieven - wird er sowieso nicht schaffen.

 

Und das schon aufgrund seines fortgeschrittenen Alters nicht.

Link to post
Share on other sites

Die Tradis werden sich in den Hintern beißen.

 

Wieso?

Schau mal, es wurde ja schon irgendwo verlinkt. Das ist ihr Horror-Papst pur. :lol:

Link to post
Share on other sites
Chrysologus

Die Tradis werden sich in den Hintern beißen.

 

Wieso?

Schau mal, es wurde ja schon irgendwo verlinkt. Das ist ihr Horror-Papst pur. :lol:

 

Ich gebe zu - alleine das läßt ihn schon sympatisch erscheinen. Man kann ahnen, warum ein gewisses linzer Portal im Moment keine Kommentare zulässt.

Link to post
Share on other sites
×
×
  • Create New...