Jump to content

Politik für Alle


Recommended Posts

Werner001

Hier sucht man einen neuen Baubürgermeister. Aufgrund irgendwelcher Absprachen haben die Grünen das Vorschlagsrecht. Es gab eine grüne Kandidatin, die nun aber lieber in einer anderen Stadt kandidiert und daher zurückgezogen hat.
dann gibt es noch einen Stadtplaner, der den Posten gerne hätte und der sehr grüne Ideen hat.

Problem: er ist ein Mann. 
Weitere Kandidaten gibt es bisher nicht.
Die grüne Fraktionsvorsitzende betont in der Lokalpresse, die Frauenquote sei nicht das wichtigste, Fachlichkeit sei das oberste Gebot. Aber “Wir hätten halt gerne eine Frau”.

 

War der ursprüngliche Gedanke bei der Gleichberechtigung nicht mal der, dass niemand wegen des “falschen” Geschlechts abgelehnt werden sollte, obwohl er qualifiziert ist?

 

Werner

  • Thanks 1
  • Haha 2
Link to post
Share on other sites
GermanHeretic
vor 16 Stunden schrieb rince:

Soll er einfach behaupten, er sei eine Frau... 

 

Das wäre doch woke.

Link to post
Share on other sites
Aristippos
vor 18 Stunden schrieb Thofrock:

Wie billig ist das denn wieder. Prof. Lauterbach war letztes Jahr bereits infiziert. Der muss überhaupt keine impfung abzocken

Ach, plötzlich verleihen Infektionen Immunität, und man kann sich nicht reinfizieren? Warum werden dann genesenen Coronapatienten weiter ihre Bürgerrechte vorenthalten?

Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Aristippos:

Ach, plötzlich verleihen Infektionen Immunität, und man kann sich nicht reinfizieren? Warum werden dann genesenen Coronapatienten weiter ihre Bürgerrechte vorenthalten?

 

Selbst wenn man sich reinfizieren kann, die Frage ist ob man noch daran sterben kann (höchstwahrscheinlich nicht) und ob man es weitergeben kann (höchstwahrscheinlich nicht). Daher ist diese Frage mehr als berechtigt und ich warte auf die Antwort des BVerfG (da sind ja >800 Klagen zu Corona anhängig).

Link to post
Share on other sites

Liegt es an mir oder ist mein Eindruck, die Vorschläge der Politik werden tatsächlich immer kollektivistischer real?

 

Was ich meine ist, daß die Gesetzgebung bzw. die Idee der letzten Jahre immer mehr die persönliche Lebensgestaltung im Blick haben und weniger die Gesellschaft als ganzes.

Z.B. die Idee mit dem Verbot der EFH (ich sehe da ganz andere Dinge zu regeln als ein Totalverbot) oder auch die 12-Privatfahrten-Idee, die jetzt aus Berlin kam. Im weitesten Sinne würde  ich da auch die diversen Quotenregelungen einsortieren, die meiner Meinung nach die Vertragsfreiheit konterkarieren.

Link to post
Share on other sites

Nun erlebt Lauterbach, wie es Lisa Eckhart oder Naila Chikhi ergeht...

 

Radikalinskis von links, rechts oder religiös, die meinen, andere mit Gewaltandrohungen einschüchtern zu müssen, wenn die Meinung nicht passt

 

https://www.n-tv.de/21626512

Link to post
Share on other sites
GermanHeretic
vor 14 Minuten schrieb rince:

Nun erlebt Lauterbach, wie es Lisa Eckhart oder Naila Chikhi ergeht...

 

Radikalinskis von links, rechts oder religiös, die meinen, andere mit Gewaltandrohungen einschüchtern zu müssen, wenn die Meinung nicht passt

 

https://www.n-tv.de/21626512

 

Cancel Culture 2.0

Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten schrieb rince:

Nun erlebt Lauterbach, wie es Lisa Eckhart oder Naila Chikhi ergeht...

 

Radikalinskis von links, rechts oder religiös, die meinen, andere mit Gewaltandrohungen einschüchtern zu müssen, wenn die Meinung nicht passt

 

https://www.n-tv.de/21626512

man kann neben links, rechts, religiös auch radikal dumm sein.

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb GermanHeretic:

 

Cancel Culture 2.0



Es sind alles eher Beispiele für eine immer maßloser geführte politische Debatte. Wer soll sich noch für ein Gemeinwesen engagieren, das -je nach politischer Perspektive- eine „Corona-Diktatur, unheilbar rassistisch, klimapolitisch bald nicht mehr lebenswert und außerdem fast komplett islamisiert“ ist?

Da ist auswandern oder strikt rücksichtslos seine Eigeninteressen verfolgen doch die letzte verbliebene Option, denn als Staat ist Deutschland ja die Hölle und komplett erledigt.

Edited by Shubashi
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 1 Stunde schrieb Shubashi:



Es sind alles eher Beispiele für eine immer maßloser geführte politische Debatte. Wer soll sich noch für ein Gemeinwesen engagieren, das -je nach politischer Perspektive- eine „Corona-Diktatur, unheilbar rassistisch, klimapolitisch bald nicht mehr lebenswert und außerdem fast komplett islamisiert“ ist?

Da ist auswandern oder strikt rücksichtslos seine Eigeninteressen verfolgen doch die letzte verbliebene Option, denn als Staat ist Deutschland ja die Hölle und komplett erledigt.

 

Wolltest du jetzt Widerspruch provozieren? Den meisten fehlt zum Auswandern schlicht das Geld, trotzdem sind in der Gruppe der jungen, qualifiziertem mehr aus- als eingewandert. Bei den gering qualifizierten ist es umgekehrt, und das wird wohl so weitergehen. 

 

Natürlich engagieren sich immer noch Menschen, aber wesentlich vor Ort, wo sie dann auf die treffen, die von Engagement ganz andere Vorstellungen haben, was dann meistens dazu führt, daß sich die lauteren durchsetzen, nicht die besseren. So nimmt die Zahl der gescheiterten Städte kontinuierlich zu.

 

Im gleichen Maße übrigens die vollmundigen Versprechungen. Mir drängt sich immer mehr der Eindruck auf, manchem kommt das Corona-Regime ganz gelegen, um endlich einen Vorwand zu haben, die Innenstädte in ihrem Sinne umzubauen. Aus deren Sicht geht Deutschland großartigen Zeiten entgegen. Geld kann man ja drucken!

 

 

 

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Marcellinus:

Wolltest du jetzt Widerspruch provozieren?


Sarkasmus und Ironie, mein Lieber!

Ich selbst halte eher diese durchgedrehte Übertreiberei von den politischen Rändern her [edit: für beknackt]

Edited by Shubashi
Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Aristippos:

Ach, plötzlich verleihen Infektionen Immunität, und man kann sich nicht reinfizieren? Warum werden dann genesenen Coronapatienten weiter ihre Bürgerrechte vorenthalten?

Um dich zu ärgern

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb rince:

Nun erlebt Lauterbach, wie es Lisa Eckhart oder Naila Chikhi ergeht...

 

Radikalinskis von links, rechts oder religiös, die meinen, andere mit Gewaltandrohungen einschüchtern zu müssen, wenn die Meinung nicht passt

 

https://www.n-tv.de/21626512

Was für ein absurder Vergleich. Oder erzählt Lauterbach neuerdings billige Judenwitze?

Edited by Thofrock
Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten schrieb Marcellinus:

 

.....Geld kann man ja drucken!

 

geld drucken wird verboten. wir müssen papier sparen. bargeldlos ist das vorhaben.

Link to post
Share on other sites
Aristippos
vor 25 Minuten schrieb Thofrock:

Was für ein absurder Vergleich. Oder erzählt Lauterbach neuerdings billige Judenwitze?

Wenn das, was er erzählt, nur Witze wären, wäre es halb so schlimm. Aber im Gegensatz zu Lisa Eckhart meint der Typ es wirklich ernst!

Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 45 Minuten schrieb Shubashi:
vor einer Stunde schrieb Marcellinus:

Wolltest du jetzt Widerspruch provozieren?


Sarkasmus und Ironie, mein Lieber!

 

Mir vergehen die so langsam. Natürlich braucht es ziemlich, bis ein ehemals wirtschaftlich leistungsfähiges Land ruiniert ist, aber wir sind schon recht gut auf dem Weg. 

Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb Marcellinus:

 

Mir vergehen die so langsam. Natürlich braucht es ziemlich, bis ein ehemals wirtschaftlich leistungsfähiges Land ruiniert ist, aber wir sind schon recht gut auf dem Weg. 

eine gute analyse. aber verelendet die welt oder verkehrt sich die reihenfolge der wirtschaftskräfte ins gegenteil? weißt du genaueres? woher?

Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Aristippos:

Wenn das, was er erzählt, nur Witze wären, wäre es halb so schlimm. Aber im Gegensatz zu Lisa Eckhart meint der Typ es wirklich ernst!

Genauso wie fast alle Virologen, Gesundheitspolitiker und Intensiv-Ärzte. 

Und zu Frau Eckhart:   Keine Ahnung von welchen Witzen du redest. Den mit Mateschitz finde ich sehr ernst. 

Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Marcellinus:

 

Natürlich braucht es ziemlich, bis ein ehemals wirtschaftlich leistungsfähiges Land ruiniert ist, aber wir sind schon recht gut auf dem Weg. 

Und das stimmt einfach nicht. Was erwartest du denn? Einen Staatsbankrott? Eine 10 jährige Rezession? Den Dritten Weltkrieg? Die finale Ölkrise? Oder eine DAX Korrektur auf 12000 Punkte?

Link to post
Share on other sites

2018: Die Grünen sind gegen Großspenden an Parteien.

 

2021: Die Grünen erhalten vom Erben der Schwarz-Pharma eine Spende in Höhe von 500 T€.

  • Haha 1
  • Sad 1
Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 3 Stunden schrieb Flo77:

2018: Die Grünen sind gegen Großspenden an Parteien.

 

2021: Die Grünen erhalten vom Erben der Schwarz-Pharma eine Spende in Höhe von 500 T€.

 

Sie sollten die Spende vielleicht spenden! ;)

 

Oder anders formuliert: put your money where your mouth is!

Edited by Marcellinus
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Flo77:

2018: Die Grünen sind gegen Großspenden an Parteien.

 

2021: Die Grünen erhalten vom Erben der Schwarz-Pharma eine Spende in Höhe von 500 T€.

Wasser, Wein, predigen, saufen

 

Bilde einen Satz daraus...

Link to post
Share on other sites
  • Alfons locked this topic
  • Alfons unlocked this topic

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...