Jump to content

Politik für Alle


mn1217
 Share

Recommended Posts

vor 2 Stunden schrieb rince:

Wann werden wir für die Unterdrückung durch die Römer entschädigt?

Die haben uns aber Rechtsstaat, Wasserleitungen, Badekultur, Wein, Straßenbau und andere lustige Dinge beschert.

 

Daher sehe ich auch die französische Besatzung des Rheinlandes weitaus positiver als die bayrische Herrschaft der 150 Jahre davor.

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

nannyogg57
vor 7 Stunden schrieb Werner001:

Alternativ könnten die Nachfahren der Sklaven ja auch nach Afrika auswandern, von wo ihre Vorfahren gewaltsam nach Amerika geholt wurden.

Dass das wohl keiner ernsthaft in Erwägung zieht, zeigt die andere Seite der Medaille.

 

Werner

Sie kamen gewaltsam nach Amerika. Exakt das ist der Grund, warum die USA zuständig wäre für eine Entschädigung. Die Alternative ist purer Zynismus. Man hat sie gewaltsam geholt, nun ist man zuständig.

 

Was nicht so lange her ist wie das Leid deiner leibeigenen Vorfahren, deren Existenz wohl nicht gesichert ist, speziell, wenn sich dann doch noch ein Baron oder Herzog in deinem Stammbaum versteckt: Zahlst du dann auch?

Link to comment
Share on other sites

nannyogg57
vor 7 Stunden schrieb Flo77:

Die Frage ist, ob unter den Afroamerikaner hinreichendes Potential zu finden wäre.

Sonst noch irgendwelche rassistischen Vorurteile zu später Stunde?

Link to comment
Share on other sites

nannyogg57
vor 2 Stunden schrieb Flo77:

Daher sehe ich auch die französische Besatzung des Rheinlandes weitaus positiver als die bayrische Herrschaft der 150 Jahre davor.

Schreib mal an die bayrische Staatskanzlei.

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

nannyogg57
vor 5 Stunden schrieb Mistah Kurtz:

 

An den Universitäten ist das keine so neue Erfahrung. Ich erinnere mich, dass vor ca. 20 Jahren ein Fachkollege sich an meiner damaligen Universität bewarb und ich Gespräch darüber klagte, das falsch Geschlecht zu haben; was, fragte er rhetorisch, könne er denn tun? Solle er sich etwa zur Frau umoperieren lassen für eine Assistentenstelle? Wobei er die Stelle am Ende doch bekam, auch ohne Geschelchtsumwandlung; ihm half das gute alte Vitamin B. 

Ja, das alte Problem, dass Männer auf Grund ihres Geschlechtes benachteiligt werden.

 

Diskriminierung ersten Grades.

 

Zum Glück gibt es ja die guten alten Seilschaften.

 

Ende gut, alles gut.

Link to comment
Share on other sites

vor 20 Minuten schrieb nannyogg57:

Sonst noch irgendwelche rassistischen Vorurteile zu später Stunde?

Wieso Rassismus?

 

Ich beziehe mich auf das staatliche US-Schulsystem, dem ich dahingehend wenig zutraue.

Link to comment
Share on other sites

vor 25 Minuten schrieb nannyogg57:

Sie kamen gewaltsam nach Amerika. Exakt das ist der Grund, warum die USA zuständig wäre für eine Entschädigung. Die Alternative ist purer Zynismus. Man hat sie gewaltsam geholt, nun ist man zuständig.

 

Was nicht so lange her ist wie das Leid deiner leibeigenen Vorfahren, deren Existenz wohl nicht gesichert ist, speziell, wenn sich dann doch noch ein Baron oder Herzog in deinem Stammbaum versteckt: Zahlst du dann auch?

@1 Keine Nachfrage ohne Angebot. Aber die Frage, wer denn seine Nachbarn gejagt und an die Amerikaner für teuer Geld verkauft hat, ist vermutlich aus ideologischen Gründen nicht stellbar.

 

@2 Die Bauernbefreiung begann 1782 in den habsburgischen Gebieten und war erst um 1850 in allen deutschen Ländern abgeschafft. Es ist möglich und simpel seine Vorfahren jener Zeit zu ermitteln.

 

Viel Spaß:

https://data.matricula-online.eu/de/deutschland/augsburg/

 

https://data.matricula-online.eu/de/deutschland/muenchen/

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb nannyogg57:

Sie kamen gewaltsam nach Amerika. Exakt das ist der Grund, warum die USA zuständig wäre für eine Entschädigung. Die Alternative ist purer Zynismus. Man hat sie gewaltsam geholt, nun ist man zuständig.

 

Du weisst schon, dass sie oft von ihren eigenen Leuten gefangen und verkauft wurden? Die Europäer konnten auf ein bereits existierendes System zurückgreifen. Warum sind dann nicht die afrikanischen Länder auch zuständig für Entschädigung?

Link to comment
Share on other sites

vor 31 Minuten schrieb rince:

Du weisst schon, dass sie oft von ihren eigenen Leuten gefangen und verkauft wurden? Die Europäer konnten auf ein bereits existierendes System zurückgreifen. Warum sind dann nicht die afrikanischen Länder auch zuständig für Entschädigung?

Weil das doch alles nur Nachfahren der Opfer sind. Die Täter sind wundersamerweise aus der Geschichte verschwunden. Kennen wir doch, war hier doch genau so. Vor 75 Jahren gab's doch auch nur noch Widerstandskämpfer.

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb nannyogg57:

Ja, das alte Problem, dass Männer auf Grund ihres Geschlechtes benachteiligt werden.

 

Diskriminierung ersten Grades.

 

Zum Glück gibt es ja die guten alten Seilschaften.

 

Ende gut, alles gut.

 

Man kann eine Ungerechtigkeit nicht durch eine andere ausgleichen. Man trocknet den Beziehungssumpf nicht aus, indem man Frauen bevorzugt.

Und Männer ohne Vitamin-B sind so doppelt gears:ht.

Link to comment
Share on other sites

Soulman

„Man“ hat sich gekümmert und einen blutigen Bürgerkrieg für die Befreiung der Sklaven geführt und gewonnen. Zuständigkeit erledigt. Das ist deutlich mehr, als sich jeder arabische Staat bis heute „zuständig“ fühlt.

 

Gruss, Martin

Link to comment
Share on other sites

Werner001
7 hours ago, nannyogg57 said:

Sie kamen gewaltsam nach Amerika. Exakt das ist der Grund, warum die USA zuständig wäre für eine Entschädigung. Die Alternative ist purer Zynismus. Man hat sie gewaltsam geholt, nun ist man zuständig.

 

Was nicht so lange her ist wie das Leid deiner leibeigenen Vorfahren, deren Existenz wohl nicht gesichert ist, speziell, wenn sich dann doch noch ein Baron oder Herzog in deinem Stammbaum versteckt: Zahlst du dann auch?

Und wenn sich im Stammbaum von Herrn Floyd ein Sklavenhalter versteckt, was ungefähr hundert Mal wahrscheinlicher ist als ein Baron in meinem, gilt Herr Floyd dann als privilegierter alter weißer Mann?

 

Das ist doch alles kompletter Schwachsinn, was da heute abläuft 

 

Werner

Edited by Werner001
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Werner001

jedenfalls ist es ganz aufschlussreich, wen. Die selben Leute, die in die eine Richtung vor Jammer, Mitleid und Verständnis zerfließen, für die andere Richtung nur hartherzigen Zynismus übrig haben. Aber bei blinder Ideologie kann man nichts anderes erwarten 

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Werner001

Ich empfinde bei vielen Aussagen hier im Forum äußerstes Unbehagen. Da ich aber (was heute total unmodern ist) der Ansicht bin, man müsse auch Aussagen ertragen, die einem nicht gefallen, ja, sogar solche, die der eigenen, persönlichen Meinung diametral entgegenlaufen, bin ich gegen ein Eingreifen, solange es nicht um Beleidigungen etc geht.


und weil es gut zum Thema passt: kleine Lektüre für den Sonntag

 

Werner

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Ennasus
vor 10 Minuten schrieb Werner001:

Ich empfinde bei vielen Aussagen hier im Forum äußerstes Unbehagen. Da ich aber (was heute total unmodern ist) der Ansicht bin, man müsse auch Aussagen ertragen, die einem nicht gefallen, ja, sogar solche, die der eigenen, persönlichen Meinung diametral entgegenlaufen, bin ich gegen ein Eingreifen, solange es nicht um Beleidigungen etc geht.


und weil es gut zum Thema passt: kleine Lektüre für den Sonntag

 

Werner

 


Auch wenn es vielleicht nicht unmittelbar in die Mod-Kritik gehört:
"Fleischhauers Experiment" und seine Reaktion auf sein "Scheitern" scheint mir trotzdem ein Muster zu zeigen, das auch im Forum sichtbar wird. Und eine Notwendigkeit, die auch im Forum und für die Moderation gilt (und die sie nach meiner Wahrnehmung auch zum Glück umsetzt):
Entwicklungen brauchen Zeit und Geduld - und Fleischhauers Resignation und sein Schluss scheint mir falsch zu sein. Wenn mir wirklich daran liegt, dass jemand meine ausgestreckte Hand ergreift, muss ich ohne Groll und Resignation darauf warten, bis das Gegenüber bereit ist, sie dauerhaft zu ergreifen. Es braucht Geduld und die Bereitschaft, offen zu sein und den Kairos wahrzunehmen, sollte er entstehen. Es braucht das Vertrauen, dass sich ein solcher Einsatz lohnt. 

 

Link to comment
Share on other sites

Die Angelika
vor 13 Minuten schrieb Ennasus:


Auch wenn es vielleicht nicht unmittelbar in die Mod-Kritik gehört:
"Fleischhauers Experiment" und seine Reaktion auf sein "Scheitern" scheint mir trotzdem ein Muster zu zeigen, das auch im Forum sichtbar wird. Und eine Notwendigkeit, die auch im Forum und für die Moderation gilt (und die sie nach meiner Wahrnehmung auch zum Glück umsetzt):
Entwicklungen brauchen Zeit und Geduld - und Fleischhauers Resignation und sein Schluss scheint mir falsch zu sein. Wenn mir wirklich daran liegt, dass jemand meine ausgestreckte Hand ergreift, muss ich ohne Groll und Resignation darauf warten, bis das Gegenüber bereit ist, sie dauerhaft zu ergreifen. Es braucht Geduld und die Bereitschaft, offen zu sein und den Kairos wahrzunehmen, sollte er entstehen. Es braucht das Vertrauen, dass sich ein solcher Einsatz lohnt. 

 

 

@Moderation: Setzt doch bitte diese Beiträge um den von Werner verlinkten Artikel ev. In den Politik Thread. Ich würde gerne dazu schreiben, aber hier wird das OT.

@Ennasus ich habe @Werner001s Link Hinweis als verschlüsselte Botschaft an @mn1217 verstanden.... nicht allein (wenn überhaupt) als volle Zustimmung zu Fleischhauers Fazit. 

 

Link to comment
Share on other sites

Die Angelika

Sarah Wagenknecht wird von ihrer Partei wegen Aussagen in ihrem neuen Buch von eigenen Partei Mitgliedern Rassismus vorgeworfen, weil sie wohl einige flotte Aussagen zur gegenwärtigen Identitätspolitik machte. 

 

Guckst du da

Edited by Die Angelika
Link repariert
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Die Angelika:

Sarah Wagenknecht wird von ihrer Partei wegen Aussagen in ihrem neuen Buch von eigenen Partei Mitgliedern Rassismus vorgeworfen, weil sie wohl einige flotte Aussagen zur gegenwärtigen Identitätspolitik machte. 

 

Guckst du da

Der Link funktioniert nicht.

Link to comment
Share on other sites

Thofrock
vor 2 Stunden schrieb Soulman:

„Man“ hat sich gekümmert und einen blutigen Bürgerkrieg für die Befreiung der Sklaven geführt und gewonnen. Zuständigkeit erledigt. 

  So was passiert dann wohl,  wenn man zu oft Fackeln im Sturm gesehen hat.

Link to comment
Share on other sites

Die Angelika
vor 1 Minute schrieb Thofrock:

  So was passiert dann wohl,  wenn man zu oft Fackeln im Sturm gesehen hat.

 

Ach? Klär mich auf! Der von Soulman erwähnte Krieg ist nur eine literarische Fiktion? 

Link to comment
Share on other sites

Thofrock
vor 2 Stunden schrieb Die Angelika:

 

Ach? Klär mich auf! Der von Soulman erwähnte Krieg ist nur eine literarische Fiktion? 

Eigentlich erkläre ich dir ja besonders gern etwas. Aber der Ton deiner Fragestellung passt mir nicht.

Link to comment
Share on other sites

Die Angelika
vor 21 Minuten schrieb Thofrock:

Eigentlich erkläre ich dir ja besonders gern etwas. Aber der Ton deiner Fragestellung passt mir nicht.

 

Du mir? 😂

Link to comment
Share on other sites

vor 23 Minuten schrieb Die Angelika:
vor 45 Minuten schrieb Thofrock:

Eigentlich erkläre ich dir ja besonders gern etwas. Aber der Ton deiner Fragestellung passt mir nicht.

 

Du mir? 😂

Wenn ich jetzt schreiben würde, dass das nun mal das ist, was eine allwissende Müllhalde halt so macht, nämlich Dinge erklären und Ratschläge geben (was jeder weiss, der Jim Hensons Fraggles gesehen hat), werde ich ja wieder von der Moderation gesperrt. Also lasse ich es lieber...

Edited by rince
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Die Angelika
vor 21 Minuten schrieb rince:

Wenn ich jetzt schreiben würde, dass das nun mal das ist, was eine allwissende Müllhalde halt so macht, nämlich Dinge erklären und Ratschläge geben (was jeder weiss, der Jim Hensons Fraggles gesehen hat), werde ich ja wieder von der Moderation gesperrt. Also lasse ich es lieber...

 

Eigentlich erkläre ich dir ja besonders gern etwas, was du selbst schon weißt, aber der Ton deines Kommentars gefällt mir natürlich nicht. 

Welche deiner Pressesprecher innen hat eigentlich obigen Kommentar unter deinem Namen verfasst? Du wirst doch nicht die Initiierung eines Müllhalde-Gates freigegeben haben

Link to comment
Share on other sites

  • Alfons locked this topic
  • Alfons unlocked this topic

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...