Jump to content

Was Gendern bringt und was nicht


Die Angelika
 Share

Recommended Posts

vor 18 Stunden schrieb Die Angelika:

 

Hä?

Missbrauch ist erst festzustellen, wenn man sehr wohl rausgefahren ist.

Schlaganfälle dürften selbst bei Teenagern mit Schwindel und Empfindungsstörungen doch relativ selten sein

Oh, eine Kollegin in der Ausbildung meiner Tochter zur Hebamme hatte  plötzlich in der Arbeit erst rasende Kopfschmerzen, dann eine halbbseitige Lähmung. Da lief dann das große Programm an, Zugang legte der Oberarzt persönlich, RTW wurde gerufen, ab in die Kopfklinik. War am Ende Migräne, hat in der Gyn aber auch keiner der habilitierten Mediziner erkannt.

 

(Gab danach noch Trouble mit der KV, weil die den Transport nicht zahlen wollte weil "Verlegung innerhalb der Klinik".  Sie konnte denen dann aber doch noch verklickern, dass sie zwar von einer Klinik in die andere verlegt wurde, in der einen aber nicht als Patientin, sondern am Arbeitsplatz war.)

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Chrysologus:

Gab danach noch Trouble mit der KV, weil die den Transport nicht zahlen wollte weil "Verlegung innerhalb der Klinik".  Sie konnte denen dann aber doch noch verklickern, dass sie zwar von einer Klinik in die andere verlegt wurde, in der einen aber nicht als Patientin, sondern am Arbeitsplatz war.)

Und das ist der entscheidende Unterschied! Ist in der hiesigen Klinik genauso: Das Reanimationsteam für Patienten hat eine eigene Notfallnummer - wenn es um jemand anderen geht, z.B. einen Kollegen, dann ist die 112 zu wählen.

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb phyllis:

Wobei ich mich schon frage warum die Schule ihn nicht einfach daran hindern kann weiterhin Unterricht zu geben. Was für eine Schule ist das die nicht mal kontrollieren kann wer da ein- und ausgeht.

Ich weiß nicht, wie es in Kanada oder Irland ist, aber Schulen in Deutschland sind während der Unterrichtsstunden offen. Da kann jeder reinlaufen, und es wird auch nicht kontrolliert. Zumindest im Normalfall. In den ersten Brennpunktschulen in Berlin haben sie mittlerweile den amerikanischen Spaß mit Sicherheitsdienst und Metalldetektoren, aber das ist die Ausnahme.

Link to comment
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb Moriz:

Ich habe irgendwann mit Erschrecken festgestellt, daß um meine ehemalige Schule inzwischen ein massiver Zaun gebaut wurde.

Die werden ihre Gründe haben!

Link to comment
Share on other sites

Ich war neulich in der Stadt mit meinem Gymnasium. An den Schulhoftoren hat mich keiner und nichts aufgehalten. An den Türen hingen große Hinweise, daß schulfremden Menschen der Zutritt in die Gebäude untersagt ist. Schade wenn auch in heutiger Zeit leider verständlich.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb UHU:

An den Türen hingen große Hinweise, daß schulfremden Menschen der Zutritt in die Gebäude untersagt ist.

Ob sich allfällige böse Bub*innen davon aufhalten lassen würden?

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

7 hours ago, Aristippos said:
18 hours ago, phyllis said:

Wobei ich mich schon frage warum die Schule ihn nicht einfach daran hindern kann weiterhin Unterricht zu geben. Was für eine Schule ist das die nicht mal kontrollieren kann wer da ein- und ausgeht.

Ich weiß nicht, wie es in Kanada oder Irland ist, aber Schulen in Deutschland sind während der Unterrichtsstunden offen. Da kann jeder reinlaufen, und es wird auch nicht kontrolliert. Zumindest im Normalfall. In den ersten Brennpunktschulen in Berlin haben sie mittlerweile den amerikanischen Spaß mit Sicherheitsdienst und Metalldetektoren, aber das ist die Ausnahme.

Bei Metalldetektoren sind wir noch nicht, aber überwacht wird schon wer bei Klassenbeginn um 9 Uhr so reinläuft. Danach werden die Türen geschlossen und man braucht einen Badge um hereinzukommen. Ungeachtet der einzelnen Protokolle sollte es ja nicht so furchtbar schwer sein, einen Lehrer den alle kennen am betreten des Gebäudes zu hindern. Job der Janitors hier.

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb Werner001:

Ob sich allfällige böse Bub*innen davon aufhalten lassen würden?

 

Werner

Na wenn da ein Verbots-Schild hängt?!

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb UHU:

Ich war neulich in der Stadt mit meinem Gymnasium. An den Schulhoftoren hat mich keiner und nichts aufgehalten. An den Türen hingen große Hinweise, daß schulfremden Menschen der Zutritt in die Gebäude untersagt ist. Schade wenn auch in heutiger Zeit leider verständlich.

Ich habe nach Schulabschluss noch jahrelang Beglaubigungen von Dokumentenkopien in meiner alten Schule vornehmen lassen. Schulen dürfen alles amtlich beglaubigen.

 

Einfach reinlaufen, ins Sekretariat, 5 Euro in die Kaffeekasse und fertig. Ohne Wartezeit und Heckmeck. 

Link to comment
Share on other sites

Ich schließe mich der grundsätzlichen Frage von Moriz an.

 

Uns hat man in irgendeiner Schule mal erklärt, daß Beglaubigungen vor Ort von der Stadt(verwaltung) und von der Kirchengemeinde vorgenommen werden dürfen.

Bitte bringe uns alle auf den neusten Stand. Danke im Voraus.

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Domingo:

Leider auf Englisch:

 

Die kanadischen Grünen in der Bredouille nach Misgendering-Skandal.

 

(Der Ehrlichkeit halber muss ich hinzufügen, dass die verlinkte Zeitung ziemlich parteiisch ist.)

Es geht also vor allem um die eigene Nabelschau? Ob die Wähler diesen Kindergarten-Unsinn honorieren?

Edited by rince
Link to comment
Share on other sites

2 hours ago, Domingo said:

Leider auf Englisch:

 

Die kanadischen Grünen in der Bredouille nach Misgendering-Skandal.

 

(Der Ehrlichkeit halber muss ich hinzufügen, dass die verlinkte Zeitung ziemlich parteiisch ist.)


Nun ja, eine politische Partei, die sich v.a. um Befindlichkeiten und korrekte Nomenklaturen streitet, ist ja nun mal die perfekte Einladung zur Satire.

Als Nichtkanadier fällt mir zudem auf, wie engstirnig und notwendig „antidivers“ ein derartiger Streit um „richtige Worte“ ist: sie verleitet zum rein taktischen Sprachgebrauch, der nur einem guten Kenner des Englischen und Französischen nachvollziehbar wäre.

Dem Zuwanderer, Flüchtling oder Seh- bzw Hörbeschränkten macht die Hoch- und Staatsbeleidigungsaktion um falsche Silben oder Pronomen eine „untadelige“ Diskursteilnahme unmöglich.

Die „Elite“ der kultur-/sozialwissenschaftlichen Akademiker hält ihre Kreise auf eine Weise exklusiv, die der sprachlich ungeschliffenen Proles niemals möglich wäre.

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb UHU:

Ich schließe mich der grundsätzlichen Frage von Moriz an.

 

Uns hat man in irgendeiner Schule mal erklärt, daß Beglaubigungen vor Ort von der Stadt(verwaltung) und von der Kirchengemeinde vorgenommen werden dürfen.

Bitte bringe uns alle auf den neusten Stand. Danke im Voraus.

Entschuldigung, war wohl ein Irrtum. Schulen dürfen die von ihnen selbst ausgestellten Dokumente beglaubigen lassen. Also zum Beispiel das Abiturzeugnis. Das hat man während dem Studium ja öfter gebraucht, deswegen werde ich wohl zur Schule gegangen sein.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb Werner001:

Die sind doch einfach alle nicht ganz reif in der Birne (dumb/fou)

 

Werner

Das Vorsitzende (sie darf man ja ausdrücklich nicht sagen) ist halt pansexuell. Pan ist übrigens der wissenschaftliche Name für die Gattung der Schimpansen.

Link to comment
Share on other sites

vor 52 Minuten schrieb Aristippos:

Das Vorsitzende (sie darf man ja ausdrücklich nicht sagen)

Sie (das ist jetzt Plural) verlangen ja they/them.

Der Vorteil davon ist natürlich, dass sie (das ist jetzt Plural) allein eine gemischtgeschlechtliche Doppelspitze sein können, was ja doch ziemlich praktisch ist und Kosten spart (oder bekommen sie auch zwei Gehälter?).

 

Ich definiere mich übrigens ab sofort als „ihr/euch“. Ich finde diese Anrede in der 2. Person Plural einfach sehr stilvoll. Die korrekte Anrede ist „Euer Gnaden“.

Bitte haltet euch daran, sonst fühle ich ganz dolle verletzt und isoliert, und das wollt ihr ja sicher nicht, wenn ihr keine rechtspopulistischen Rassisten seid, oder gar transfeindlich, ich weiß nicht, was gerade als schlimmer empfunden wird, sucht es euch aus.

 

Werner

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb Werner001:

Bitte haltet euch daran, sonst fühle ich ganz dolle verletzt und isoliert, und das wollt ihr ja sicher nicht, wenn ihr keine rechtspopulistischen Rassisten seid, oder gar transfeindlich, ich weiß nicht, was gerade als schlimmer empfunden wird, sucht es euch aus.


Mirdochegal! :D

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Werner001:
vor einer Stunde schrieb Marcellinus:

Mirdochegal! :D

Wir missbilligen ihn!

 

Ihm! Ich will, daß es Ihm heißt! 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Aristippos:

Entschuldigung, war wohl ein Irrtum. Schulen dürfen die von ihnen selbst ausgestellten Dokumente beglaubigen lassen. Also zum Beispiel das Abiturzeugnis. Das hat man während dem Studium ja öfter gebraucht, deswegen werde ich wohl zur Schule gegangen sein.

 

Wozu hast du ihm Studium dein Abiturzeugnis öfters gebraucht? Wurde deine Hochschulreife öfters infragegestellt? 😏

Link to comment
Share on other sites

vor 30 Minuten schrieb Die Angelika:

Wozu hast du ihm Studium dein Abiturzeugnis öfters gebraucht? Wurde deine Hochschulreife öfters infragegestellt? 😏

Üblicherweise zur Einschreibung und zu den Abschlußprüfungen. Da schickt man natürlich eine beglaubigte Kopie und keinesfalls das Original! Wird idR zurückgeschickt.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...