Jump to content

Was Gendern bringt und was nicht


Die Angelika
 Share

Recommended Posts

Die Angelika
vor 15 Stunden schrieb Thofrock:

 

😂 Fahrspurende ist gut! Ist auch viel inklusiver, da es neben mit dem Auto die Fahrspur Nutzenden auch sämtliche Zweirad - und Lk-Fahrende einschließt 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

ultramontanist

Gletscher herabgestuft und diskriminiert.

Wer sich als Gletscher fühlt hat auch ein Recht als Gletscher angesprochen zu werden.

Herzlose Glaziologen und andere kaltherzige Männer haben nicht das Recht von "Toteis" zu sprechen und andere "Deadnames" zu gebrauchen.

 

 

https://www.sueddeutsche.de/bayern/zugspitze-schneeferner-gletscher-akademie-der-wissenschaften-klimawandel-1.5664268

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb ultramontanist:

Gletscher herabgestuft und diskriminiert.

Wer sich als Gletscher fühlt hat auch ein Recht als Gletscher angesprochen zu werden.

Herzlose Glaziologen und andere kaltherzige Männer haben nicht das Recht von "Toteis" zu sprechen und andere "Deadnames" zu gebrauchen.

 

 

https://www.sueddeutsche.de/bayern/zugspitze-schneeferner-gletscher-akademie-der-wissenschaften-klimawandel-1.5664268

Iwoh, die Gletscher sind allesamt männlich, ein Ausdruck toxischen Patriarchats

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Irgendwo in einem längeren Video über die finnische Sprache (leider auf Englisch und leider habe ich die genaue Minutenangabe vergessen) erfuhr ich neulich, dass im Finnischen der Mann ein "Mann" bleibt, wenn das Wort "Ehemann" bedeutet, die "Frau" aber eine andere Bezeichnung hat - also sagt man "mein Mann" aber nicht "meine Frau", sondern es gibt ein ganz anderes Wort für "Ehefrau". Das haben einige als sexistisches Element im Finnischen kennzeichnet. Da weist aber einer der Menschen im Video darauf hin, dass es im Franzósischen umgekehrt ist: Man sagt "un homme", aber "mon mari", während "femme" bleibt unverändert als sowohl "Frau" als Ëhefrau"; doch behaupte niemand, dies sei ein Beweis, dass Männer unterdrückt seien.

 

Daraufhin merkt sein (linguistisch geschulter) Gesprächsparner an, Leute interpretierten immer viel zuviel in sprachliche Erscheinungen hinein.

 

Meinungen?

Link to comment
Share on other sites

Was natürlich nichts mit dem Erlernen von Fremdsprachen, oder dem Kennenlernen von fremden Kulturen zu tun hat. So etwas bereichert das eigene Leben immer. Und sei es man hat zuhause etwas zu erzählen.

Edited by Soulman
Link to comment
Share on other sites

Am 24.10.2022 um 11:10 schrieb Domingo:

Ileider habe ich die genaue Minutenangabe vergessen

 40:20 (die Diskussion über das grammatikalische Geschlecht im Allgemeinen und dessen Abwesenheit im Finnischen von 37:25 an).

Edited by Domingo
Link to comment
Share on other sites

Was macht eigentlich die feministische Aussenpolitik in Deutschland?

Edited by rince
Link to comment
Share on other sites

Krieg toll finden.

 

Wobei das nix mit Feminismus zu tun hat.

Link to comment
Share on other sites

ultramontanist
vor 2 Stunden schrieb GermanHeretic:

 

Scheint ernst gemeinte "Wissenschaft" zu sein:evil:

Zitat

Article
Glaciers, gender, and science:
A feminist glaciology framework
for global environmental change
research
Mark Carey, M Jackson, Alessandro Antonello and Jaclyn Rushing
University of Oregon, USA
Abstract
Glaciers are key icons of climate change and global environmental change. However, the relationships among
gender, science, and glaciers – particularly related to epistemological questions about the production of
glaciological knowledge – remain understudied. This paper thus proposes a feminist glaciology framewor

Bitte, bitte sagt mir,dass es Parodie ist:daumenhoch:

Ich gebe ja zu, dass ich den Artikel nicht ganz verstanden habe. Bin nur Hobbybergsteiger und Hobbyglaciologe in der Eisdiele.

Hoffe aber,dass mein Nichtverstehen was positives ist^_^

Edited by ultramontanist
Link to comment
Share on other sites

Aristippos
vor 1 Minute schrieb ultramontanist:

Klar gibt es das Journal. Aber es wäre nicht das erste Mal, dass Wissenschaftshistoriker hanebüchene Fake-Artikel in Journal einschleusen, um zu schauen, wie das Peer Review funktioniert.

Link to comment
Share on other sites

Aristippos
vor 26 Minuten schrieb mn1217:

Krieg toll finden.

 

Wobei das nix mit Feminismus zu tun hat.

Apropos, die Feministinnen vom "Progressive Caucus" der US-Demokraten haben vorgestern ja auch eine Kapitulationsaufforderung an die Ukraine veröffentlicht. Den mussten sie dann mit eingezogenem Schwanz wieder zurücknehmen. Sogar ein paar Unterzeichnend*innen haben sich sofort davon distanziert. Da hätte ich auch gern Mäuschen gespielt, wie so ein Griff ins Klo zustande kommt!

Link to comment
Share on other sites

ultramontanist
vor 10 Minuten schrieb Aristippos:

Klar gibt es das Journal. Aber es wäre nicht das erste Mal, dass Wissenschaftshistoriker hanebüchene Fake-Artikel in Journal einschleusen, um zu schauen, wie das Peer Review funktioniert.

Ja, das wäre eine beruhigende Erklärung, aber dann solle dea Journal doch den Artikel zurückziehen.

Haben sie aber anscheinend  nicht.

https://journals.sagepub.com/doi/abs/10.1177/0309132515623368

Link to comment
Share on other sites

Human-ice interactions... ich nehme 3 Kugeln Schokoladen-Eis im Hörnchen, bitte.

Link to comment
Share on other sites

Werner001

Welcher Feminismus? Ich dachte, Geschlecht sei nichts weiter als eine Soziologische Konstruktion, damit ist Feminismus nur ein Schattenboxen gegen Strohmänn… äh Strohmenschen

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

vor 53 Minuten schrieb Aristippos:

Apropos, die Feministinnen vom "Progressive Caucus" der US-Demokraten haben vorgestern ja auch eine Kapitulationsaufforderung an die Ukraine veröffentlicht. Den mussten sie dann mit eingezogenem Schwanz wieder zurücknehmen. Sogar ein paar Unterzeichnend*innen haben sich sofort davon distanziert. Da hätte ich auch gern Mäuschen gespielt, wie so ein Griff ins Klo zustande kommt!

Nun ja, es wäre der schnellste und unblutigste Weg, diesen Krieg zu beenden.

Link to comment
Share on other sites

Lothar1962
vor 27 Minuten schrieb Moriz:

Nun ja, es wäre der schnellste und unblutigste Weg, diesen Krieg zu beenden.

 

Nein. Der schnellste und unblutigste Weg, diesen Krieg zu beenden, wäre, wenn sich die Russen zurückzögen. Wenn die Ukrainer kapitulieren, dann ist zwar kein blutiger Krieg mehr, aber eine blutige Nachkriegszeit. 

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Werner001
vor 17 Minuten schrieb Lothar1962:

 

 Wenn die Ukrainer kapitulieren, dann ist zwar kein blutiger Krieg mehr, aber eine blutige Nachkriegszeit. 

Dann wäre der Krieg anderswo weitergegangen. Nach der Krim war ja auch nicht Schluss. Vielleicht würde es helfen, wenn der Teufel Putin zu sich ruft, aber warum sollte er, er vollbringt ja sein Werk auf Erden.
 

Werner

Link to comment
Share on other sites

5 hours ago, rince said:

esoterische Pseudo-Wissenschaftler. Die gehören mit Schimpf und Schande aus der wissenschaftlichen Gemeinschaft raus geprügelt.

 

Nix da! Irgendwas brauchen wir, dass die glorreiche sozialistische Wissenschaft ersetzt, die von der hinterhältigen Konterrevolution schachmatt gesetzt wurde.

Genderwissenschaften eigenen sich dafür perfekt, sie sind grundsätzlich für alles zuständig, haben prinzipiell recht, eigenen sich für karrierefördernde Kampfgelöbnisse und sie entlarven jede Kritik zuverlässig als bourgeoise, antisoz........

????

.

 

Verzeihung, Fehler im Textbausteinverzeichnis

 

Korrektur:

....entlarven jede Kritik zuverlässig als antifeministische Machohetze der Fraktion alter weißer Männer, die mit dem wahren Fortschritt der Geschichte zuverlässig untergehen wird.

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...