Jump to content

Extremismus als reale politische Gefahr?


Shubashi

Recommended Posts

1 minute ago, Bleze said:


Warum sollte man da den Islam nicht zum Buhmann machen, wenn ers doch ist? 
 


Es geht gar nicht um „Buhmann“, es geht einfach nur um die normale kritsche Diskussion, die wir als Gesellschaft mit jeder Gruppe führen, in der sich extremistische, demokratiewidrige, diskriminierende o.ä. Tendenzen zeigen.

Begründungsbedürftig wäre nur, wenn wir diese Diskussion nicht führen wollen.

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb Shubashi:


Es geht gar nicht um „Buhmann“, es geht einfach nur um die normale kritsche Diskussion, die wir als Gesellschaft mit jeder Gruppe führen, in der sich extremistische, demokratiewidrige, diskriminierende o.ä. Tendenzen zeigen.

Begründungsbedürftig wäre nur, wenn wir diese Diskussion nicht führen wollen.

Erklär mal einer 16jährigen, warum Christen nur in islamischen Ländern (oder bestimmten Diktaturen) um ihr Leben fürchten müssen, aber daß das nix mit ihren verhüllten Mitschülerinnen zu tun hat...

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb Spadafora:

nicht "der Islam" sonder islamische Radikale, die Zeugen Jehovas sind ja auch nicht das Christentum

Wie war das mit 'Kleinreden' und 'Verharmlosen'? 😉

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Spadafora

das Problem ist wie bei allen Religionen die da friedlich ihren Glauben leben wie z.b. die Verkäuferin mit dem Schleier in meiner Apotheke fallen halt nicht auf

Link to comment
Share on other sites

vor 31 Minuten schrieb Spadafora:

nicht "der Islam" sonder islamische Radikale, die Zeugen Jehovas sind ja auch nicht das Christentum


Sehe ich anders, der Islam als solcher IST radikal gegenüber der westlichen Lebensweise.
Gemäßigt sind allenfalls einige Muslime, nicht der Islam selbst. 

Edited by Bleze
typo
Link to comment
Share on other sites

Spadafora

in Österreich gibts den Islam als Religion ewig er hat schon so eigene Züge natürlich auch hier  es fallen nur Radikale auf

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Spadafora:

in Österreich gibts den Islam als Religion ewig er hat schon so eigene Züge natürlich auch hier  es fallen nur Radikale auf

Ja. Man erinnere sich nur an das friedliche Zusammentreffen 1529

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

vor 34 Minuten schrieb Spadafora:

in Österreich gibts den Islam als Religion ewig er hat schon so eigene Züge natürlich auch hier  es fallen nur Radikale auf

Wie war das mit den Türken vor Wien?

Link to comment
Share on other sites

Marcellinus
vor 14 Minuten schrieb Moriz:

Wie war das mit den Türken vor Wien?


Ja, 1529 und 1683. Zum Glück beide Male erfolglos!

Link to comment
Share on other sites

Spadafora
vor 9 Minuten schrieb Moriz:

Wie war das mit den Türken vor Wien?

Was hat dieses unangenehme Ereignis mit der gesellschaftlichen und Kultus rechtliche Stellung des Islam  in der Republik Österreich zu tun
seit über 100 Jahren ist hier der Islam eine von vielen anerkannten Religionsgemeinschaften?
https://www.oesterreich.gv.at/themen/gesetze_und_recht/religionsausuebung/3/Seite.820015.html
ein sehr bunter Haufen 

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Marcellinus:


Ja, 1529 und 1683. Zum Glück beide Male erfolglos!

Und nun haben sie Taktik gewechselt und sind erfolgreich...

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Marcellinus
vor 3 Minuten schrieb rince:
vor 11 Minuten schrieb Marcellinus:

Ja, 1529 und 1683. Zum Glück beide Male erfolglos!

Und nun haben sie Taktik gewechselt und sind erfolgreich...


Na, schau‘n wir mal.

Link to comment
Share on other sites

Ich lege das jetzt auch mal hierhin (s.o.), weil es sehr schön deutlich macht, wie alle Parteien „das AfD-Argument“ opportunistisch ganz in ihrem Interesse nutzen. Auch 

Landratswahl im Kreistag Dithmarschen.

 

SPD stützt mit 9 Stimmen den Amtsinhaber, CDU und FDP mit 27 Stimmen den Herausforderer. 28 Stimmen sind absolute Mehrheit.

Jetzt behauptet jede Seite, die Wahl des jeweiligen Kontrahenten wäre möglicherweise illegitim, weil in der geheimen Abstimmung die AfD (6 Abgeordnete) den Ausschlag gegeben haben könnten.

Edited by Shubashi
Link to comment
Share on other sites

Da sieht man deutlich, welche Parteien das Prinzip von Demokratie tatsächlich nicht verstanden haben. 

Link to comment
Share on other sites

4 hours ago, Flo77 said:

Daraus: "Dithmarschen war eine frühe Hochburg des Nationalsozialismus."

 

Was soll man jetzt dazu noch sagen...


Es ist der von der CDU und FDP favorisierte Kandidat gewählt worden.

Beispiel für eine durchgeknallte Debatte.

Link to comment
Share on other sites

Daran kann man auch erkennen, dass ein Parteiverbot der AfD eben doch erforderlich ist. Den entscheidenden Satz dazu hat Hendrik Wüst geprägt.

 

Übrigens klebt die CDU Thüringen im Moment Wahlplakate mit der Aufschrift:

Fasching ist für Höcke, sich das ganze Jahr als Demokrat zu verkleiden".

 

Das ist genau der CDU-Landesverband, der vor gar nicht so langer Zeit mit diesem Höcker ein Komplott geschmiedet hatte.

Link to comment
Share on other sites

Die Angelika
vor 40 Minuten schrieb Thofrock:

Daran kann man auch erkennen, dass ein Parteiverbot der AfD eben doch erforderlich ist. Den entscheidenden Satz dazu hat Hendrik Wüst geprägt.

 

Übrigens klebt die CDU Thüringen im Moment Wahlplakate mit der Aufschrift:

Fasching ist für Höcke, sich das ganze Jahr als Demokrat zu verkleiden".

 

Das ist genau der CDU-Landesverband, der vor gar nicht so langer Zeit mit diesem Höcker ein Komplott geschmiedet hatte.

 

Ja und? Auch die haben wie du das Recht, intelligenter zu werden

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Thofrock:

Daran kann man auch erkennen, dass ein Parteiverbot der AfD eben doch erforderlich ist.

Ich kann das an besagtem Beispiel nicht erkennen. Das Problem ist doch das Kindergarten-Verhalten der anderen Parteien.

Edited by rince
Link to comment
Share on other sites

7 hours ago, Thofrock said:

Daran kann man auch erkennen, dass ein Parteiverbot der AfD eben doch erforderlich ist. Den entscheidenden Satz dazu hat Hendrik Wüst geprägt.

 

Übrigens klebt die CDU Thüringen im Moment Wahlplakate mit der Aufschrift:

Fasching ist für Höcke, sich das ganze Jahr als Demokrat zu verkleiden".

 

Das ist genau der CDU-Landesverband, der vor gar nicht so langer Zeit mit diesem Höcker ein Komplott geschmiedet hatte.


Guck mal, das ist hier eben das Thema:

bedroht der politische Extremismus die demokratische Grundordnung?

Ich versuche hier die ganze Zeit erstmal Argumente zu sammeln, für Dich hingegen braucht es sowas eben nicht:

Du „weißt“ einfach, dass zumindest ganze Verbände der CDU Teil eines faschistischen Komplotts sind. Wer noch, wird sich vermutlich mit ebenso breitem Pinsel herausstreichen lassen - und wer dann noch nachfragt oder zweifelt, kann nur Teil der großen Verschwörung sein.

Weimar, Untergang und Rebellion zu rufen, ist also stets ein Akt strikter demokratischer Besorgnis, keinesfalls ein irres Horrorszenario, mit dem jedwede differenzierte politische Diskussion plattgewalzt werden soll.

 

Jetzt mal ein Gegenstück: die „Faz“ beschreibt die „identitäre Linke“, wie sie munter daran arbeitet, die Berliner Unis wieder zu einem Ort zu machen, die ein Jude besser meidet, wenn ihm oder ihr etwas an heilen Knochen liegt.

Da muss zum Glück grundsätzlich nie gezweifelt werden, dass dies Teil von irgendwas ist, denn prinzipiell „wissen“ wir ja, dass links stets die Guten sind! Allenfalls findet sich mal Überschwang für die edle Sache, aber alles stets im guten demokratischen Rahmen und das Grundgesetz funktioniert bestens auch mit judenfreien Unis. Es gibt einfach nichts zu sehen, ein bisschen erhobener Zeigefinger reicht.

 

Eigentlich ist es also ganz einfach mit dem Extremismus, da braucht man niemals nachdenken, niemals auf Ereignisse zu schauen, niemals zu differenzieren. Man muss nur schauen, wo an der Hand der Daumen rechts ist, die hebt man zur Faust geballt nach oben, dann wird alles gut!

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Thofrock:

 

Das ist genau der CDU-Landesverband, der vor gar nicht so langer Zeit mit diesem Höcker ein Komplott geschmiedet hatte.

Was für ein Komplott denn überhaupt?

Link to comment
Share on other sites

vor 31 Minuten schrieb Shubashi:

 

Jetzt mal ein Gegenstück: die „Faz“ beschreibt die „identitäre Linke“, wie sie munter daran arbeitet, die Berliner Unis wieder zu einem Ort zu machen, die ein Jude besser meidet, wenn ihm oder ihr etwas an heilen Knochen liegt.

 

Allerdings ist die Frage, wer zur "identitären Linken" gehört. Handelt es sich wirklich um überzeugte Hamas-Unterstützer oder einfach sehr naive Menschen, die da für Palästina demonstrieren?
 

Zitat

Da muss zum Glück grundsätzlich nie gezweifelt werden, dass dies Teil von irgendwas ist, denn prinzipiell „wissen“ wir ja, dass links stets die Guten sind! Allenfalls findet sich mal Überschwang für die edle Sache, aber alles stets im guten demokratischen Rahmen und das Grundgesetz funktioniert bestens auch mit judenfreien Unis. Es gibt einfach nichts zu sehen, ein bisschen erhobener Zeigefinger reicht.

Nein, tut es nicht und da muss man auch ebenso klar die Grenze ziehen wie bei "Rechten": Die Gleichheit vor dem Gesetz und das Verbot der Diskriminierung aufgrund der Herkunft sind zentrale Bestandteile des Grundgesetzes.
Das heißt: Wenn jemand sagt, Netanjahu sei der Haupt- oder Alleinschuldige an diesem Krieg, ist das eine Meinung, die ich zwar für falsch halte, aber akzeptieren muss. Wenn jemand "Juden ins Gas!" fordert, ist das Aufruf zu Völkermord und nach deutschem Recht strafbar.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

46 minutes ago, MartinO said:

Allerdings ist die Frage, wer zur "identitären Linken" gehört. Handelt es sich wirklich um überzeugte Hamas-Unterstützer oder einfach sehr naive Menschen, die da für Palästina demonstrieren?
 

Nein, tut es nicht und da muss man auch ebenso klar die Grenze ziehen wie bei "Rechten": Die Gleichheit vor dem Gesetz und das Verbot der Diskriminierung aufgrund der Herkunft sind zentrale Bestandteile des Grundgesetzes.
Das heißt: Wenn jemand sagt, Netanjahu sei der Haupt- oder Alleinschuldige an diesem Krieg, ist das eine Meinung, die ich zwar für falsch halte, aber akzeptieren muss. Wenn jemand "Juden ins Gas!" fordert, ist das Aufruf zu Völkermord und nach deutschem Recht strafbar.


Inhaltlich kein Widerspruch.

Ich hätte es auch kürzer und präziser fassen können, habe mich aber, wie so oft, von der Fabulierlust hinreißen lassen.

Im Kern geht es mir darum:

Es erscheint mir sinnlos, Extremismus und Verschwörungen nur da zu suchen, wo man seine persönlichen politischen Feindbilder hat.

Erstens sieht man dann andere Bedrohungen der freiheitlichen Gesellschaft nicht (wir werden aktuell v.a. von außen bedroht), zweitens wächst die Neigung, Extremismus parteipolitisch zu verzwecken, wie man u.a. gerade bei dieser eigentlich völlig harmlosen Landratswahl in Dithmarschen sehen konnte. Eine Demokratie, die ständig vor ihrem eigenen Schatten erschrickt, oder extremistische Geisterbeschwörung betreibt, um das Tagesgeschäft zu „vereinfachen“, sabotiert sich am Ende selbst.

 

Edit:

Gerade entdeckt: in der NZZ widmet sich ein Artikel der äußeren Bedrohung Deutschlands - und wie wenig ernsthaft sich die Ampel damit auseinandersetzt.

Selbst unsere Lokalzeitung widmet sich heute dem Thema, wie Kanzler Scholz darauf hofft, die Amerikaner könnten unsere Sicherheitsprobleme lösen. Dabei regiert Putin dort inzwischen über seinen wichtigsten Strohmann, Donald T., inzwischen offensichtlich mit - die Republikaner sind wirksamere Verbündete als Xi und Kim zusammen.

Edited by Shubashi
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Shubashi:

Dabei regiert Putin dort inzwischen über seinen wichtigsten Strohmann, Donald T., inzwischen offensichtlich mit - die Republikaner sind wirksamere Verbündete als Xi und Kim zusammen.

 

Schade. Weiter oben wolltest du Argumente sammeln, hier behauptest du genauso undifferenziert wie andere. Belege? Fehlanzeige.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...