Jump to content
Einsteinchen

Einsteinchens Spielwiese

Recommended Posts

Einsteinchen

Es ist schon verwirrend, dass es negativ ist, wenn man positiv ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Einsteinchen

Es wird ja als Witz sehr gerne missbraucht, wie die chinesische und arabische Sprache für deutsch sprechende Leute einem Menschen beigebracht wird in den Apps.

Nämlich mit Piktogrammen: Ich wollte ja schon einmal Arabisch lernen mit solchen Apps.

 

🐷 steht für Sau.

Dann suche man noch ein Piktogramm für "di"

Dann für "Ara" 🐦 (Papagei)

Dann suche man noch ein Piktogramm für "bisch"

(Vielleicht ein Piktogramm für einen Wisch. Und dann kann man "saudiarabisch" lernen.

 

Sau

di

ara

bisch

 

Den Koran wollte ich auf diese Art lernen.

 

Oder wie in Österreich der Witz ging, wie die chinesischen Finanzminister lauteten:

A Weng Zweng.

Schi Ling futsch.

 

Wer versteht den Witz darin?

Edited by Einsteinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Einsteinchen

Diktieren mit Windows 10.

 

Ich beschäftige mich derzeit damit.

Der Ferrari namens Windows 10 wirbt ja damit, dass es für Profis gemacht ist.

 

Die Spracherkennung und die Windowssteuerung per Sprache soll ja für Profis gemacht sein.

Es braucht viel Geduld, das System auf mich abzustimmen. Aber ich mache Fortschritte. 

Jetzt sage ich etwas Ketzerisches: I love Microsoft Windows. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut
Am 16.2.2021 um 07:54 schrieb Einsteinchen:

.....

 

Oder wie in Österreich der Witz ging, wie die chinesischen Finanzminister lauteten:

A Weng Zweng.

Schi Ling futsch.

 

Wer versteht den Witz darin?

ein wenig(bißchen) zuwenig

schilling futsch(weg)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Einsteinchen
vor 7 Minuten schrieb helmut:

ein wenig(bißchen) zuwenig

schilling futsch(weg)

Bravo. Als eingefleischter Deutscher hast du dich doch schon ein bißchen sprachlich assimiliert :)

Edited by Einsteinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Einsteinchen

Ich bin ja gläubig.

Aber ich will doch auch wissen, sozusagen wissenschaftlich und physikalisch, wie Gott es schafft, alle Gedanken, Gebete aller Menschen wahrzunehmen...(und, als kleines Detail, wie er es schafft, gleichzeitig zu wissen, wieviele Ameisen gerade jetzt auf der Erde leben, die exakte Anzahl selbstverständlich, das verlangt ja seine Allwissendheit)

 

Wenn man so etwas fragt, muss man sich Atheismus vorwerfen lassen.

Edited by Einsteinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Einsteinchen

Das ist allerdings der Gott der Philosophen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons
vor 7 Stunden schrieb Einsteinchen:

Ich bin ja gläubig.

Aber ich will doch auch wissen, sozusagen wissenschaftlich und physikalisch, wie Gott es schafft, alle Gedanken, Gebete aller Menschen wahrzunehmen...(und, als kleines Detail, wie er es schafft, gleichzeitig zu wissen, wieviele Ameisen gerade jetzt auf der Erde leben, die exakte Anzahl selbstverständlich, das verlangt ja seine Allwissendheit)

 

Wenn man so etwas fragt, muss man sich Atheismus vorwerfen lassen.

 

Weißt du, wieviel Sternlein stehen...

(Das Lied hat mich schon als Kind geärgert, nebenbei erwähnt).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Einsteinchen
vor 30 Minuten schrieb Alfons:

 

Weißt du, wieviel Sternlein stehen...

(Das Lied hat mich schon als Kind geärgert, nebenbei erwähnt).

Ich tröste mich damit, dass nicht einmal Jesus es gewusst hätte. (Nur der Vater  im Himmel). Aber dieser Allwissenheitsfimmel, den ich habe, ist eine klassische Form von Besessenheit. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Einsteinchen

Wie Zigaretten das Leben retten

(gefunden im Buch 

Richard von Schirach, Die Nacht der Physiker)

(erzählt in meinen eigenen Worten)

 

In den Wirren des zweiten Weltkrieges stellte sich Werner Heisenberg Marsch- und Reisebefehl selbst aus, um im großen Deutschland von einem Ort zu einem anderen zu gelangen,  er war anscheinend doch in innerer Opposition zum Regime, obwohl er verantwortlich war für die Nutzung der Kernspaltung und für die Bombe, die er laut Befürchtung der Alliierten eventuell baute. Er war doch gar keine persona non grata in Nazideutschland, und doch hing sein Leben davon ab, dass seine Papiere einer Überprüfung standhielten. Kurz,  er könnte dann ohne viel Federlesens standrechtlich erschossen werden dürfen von einem x-beliebigen Soldaten. Darum wanderte er so weit wie möglich in der Nacht und mied untertags jeden Menschen. Da traf er allerdings doch einen Soldaten, eine Wache, und er fragte den unbekannten Soldaten, der ihm das Leben auspusten könnte, wenn er die Papiere überprüfen sollte und sie als Fälschung sich herausstellten, was sie ja auch waren, er fragte also den Soldaten, ob er Raucher wäre, der Soldat bejahte,  und Heisenberg gab ihm einen Schatz, ein ganzes Päckchen Zigaretten, und der Soldat ließ ihn passieren. 

Heisenberg war völlig überzeugt,  dass ihm diese Zigaretten das Leben retteten.

 

Bezüglich Atombombe, von dem dieses Buch handelt, diese Gefahr bestand nie wirklich, denn auch hier verzögerte Heisenberg und sabotierte innerlich, wo er nur konnte, und ausserdem war er extrem überrascht,  dass die Amerikaner es schafften, das hätte er sich nie vorstellen können,  dass das so schnell gelang. 

 

So gelang es den moralisch Guten, das teuflische Gerät zu bauen und einzusetzen,  und weil sie gut waren, setzten sie dieses Böse ein.

Eine Tragik.

 

Die Bösen, die Nazis blieben in dieser Hinsicht mit weißer Weste.

 

Traurigerweise verlor Heisenberg die Freundschaft zu Niels Bohr, weil er ihm von seinen Gewissensnöten erzählte, die er, Heisenberg, hätte, angesichts der Möglichkeiten der Kernspaltung.  Bohr entsetzte sich, dachte, Heisenberg baut an der Bombe, aber wie die Geschichte zeigt, bauten sie sie nicht.

Edited by Einsteinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001
On 2/5/2021 at 12:49 PM, Marcellinus said:

 

Zeitreisen sind ein Ding der Unmöglichkeit und du kannst dich auch nicht mit Sokrates unterhalten, da der in seiner Zeit immer mit etwas anderem beschäftigt war als mit einem Gespräch mit dir. Also würde ein solches Gespräch, wenn es denn stattfände, anderes unmöglich machen. Das aber würde dem Zeitstrom über die letzten 2500 Jahre durcheinanderbringen, mit für die Jetztzeit unabsehbaren Folgen. Es sei denn, du müßtest in die Vergangenheit reisen, weil Sokrates vor 2500 Jahren Besuch aus der Zukunft bekommen hat. Wie dem auch sei, ein Universum, in dem es Zeitreisen gäbe, wäre ein ständiger vierdimensionaler Irrsinn. Aber als Literaturgattung sehr unterhaltsam. :D

Nun erzählt ja Platon von einer ganzen Reihe an Gesprächen des Sokrates. Vielleicht ist eines davon ja ein Gespräch mit Einsteinchen, der in der (aus heutiger Sicht) Zukunft in die Vergangenheit reisen wird und dort mit Sokrates gesprochen haben wird. Natürlich weiß auch Einsteinchen heute davon nichts, weil es ja erst in der Zukunft stattfinden wird, obwohl es in der Vergangenheit bereits stattgefunden hat.

 

Werner

 

  • Haha 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kulti
Am 22.2.2021 um 10:03 schrieb Einsteinchen:

Ich bin ja gläubig.

Aber ich will doch auch wissen, sozusagen wissenschaftlich und physikalisch, wie Gott es schafft, alle Gedanken, Gebete aller Menschen wahrzunehmen...(und, als kleines Detail, wie er es schafft, gleichzeitig zu wissen, wieviele Ameisen gerade jetzt auf der Erde leben, die exakte Anzahl selbstverständlich, das verlangt ja seine Allwissendheit)

 

Wenn man so etwas fragt, muss man sich Atheismus vorwerfen lassen.

Ergänzend muss man hier fragen was Gott eigentlich macht wenn "Wer wird Millionär" läuft oder "Der Tatort" (speziell das Untergenre "Wer war es?").

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kulti

"Weil Trivial Pursiut mit so einem Mitspieler keinen Spaß macht" ist übrigens noch so ein Grund für das Fernbleiben vorm jüngsten Gericht.

 

Es gibt aber auch Spiele die trotz Allwissenheit Spaß machen würden. Und Spiele die für höhere Wesen unzugänglich sind.

 

"Mensch ärgere dich nicht"

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannyogg57

Hitler war Ex-Raucher.

 

Ich las mal in der FAZ, dass er zu irgendeinem seiner Nazi-Genossen sagte: "Hätte ich damals die Zigaretten nicht in die Donau geworfen, dann wäre Deutschland nicht wiedergeboren worden!"

 

Sagen wir mal, Hitler hätte die Schachtel Zigaretten nicht in die Donau geworfen, er hätte das Rauchen nicht aufgegeben, dann wäre "Deutschland nicht wiedergeboren worden" und das dritte Reich hätte nicht stattgefunden.

 

Stattdessen wäre Hitler irgendwann vielleicht an Lungenkrebs gestorben ohne eine Diktatur aufzurichten, einen Weltkrieg anzufangen und Millionen von Juden in Gaskammern töten zu lassen.

 

Das gibt zu denken.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Einsteinchen
Am 2.3.2021 um 17:06 schrieb Kulti:

 

 

Es gibt aber auch Spiele die trotz Allwissenheit Spaß machen würden. Und Spiele die für höhere Wesen unzugänglich sind.

 

"Mensch ärgere dich nicht"

Das ist tatsächlich ein Spiel für Gott. Falls er entgegen Einsteins fixe Idee doch würfelt und nicht weiß, wie die Würfel fallen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×