Jump to content

Politik für Alle


mn1217
 Share

Recommended Posts

Die Angelika
vor einer Stunde schrieb Soulman:

Linke mit Verstand lesen sich so gut!

 

 

Die würde ich wählen, wenn sie als Kanzlerkandidatin anträte.

 

Quelle

 

Gruss, Martin

 

Du weißt aber sicher, dass Sarah Wagenknecht einen schweren Stand in ihrer Partei hat

Link to comment
Share on other sites

Soulman
vor einer Stunde schrieb Die Angelika:

 

Du weißt aber sicher, dass Sarah Wagenknecht einen schweren Stand in ihrer Partei hat

Das :evil: ist ja, dass ich nicht gesagt habe, für welche Partei sie antreten müsste.

 

Aber im Ernst. Das was ich von ihr als promovierte Volkswirtin bislang mitbekommen habe wirkte auf mich immer fundiert. Ich muss nicht mit allem einverstanden sein, aber ich konnte immer alles nachvollziehen. Das ist bei der aktuell regierenden Schwurbeltruppe nicht der Fall. Da komme ich mir in mehr als der Hälfte aller Sätze verkaspert vor.

 

Gruss, Martin

Edited by Soulman
Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb Moriz:

Merkel kann dazu zu recht sagen: "Was juckt mich mein Geschwätz von gestern wenn ich an Weisheit zugenommen habe". Oder vielleicht eher an Erfahrung. Bei den obigen Punkten gab es jeweils wichtige Ereignisse, die zu einer Neubewertung geführt haben könnten.

Söder ändert seine Meinung stündlich, wenn er sich davon Wählerstimmen verspricht.

Das schlimme ist: Söder hat damit Erfolg beim Stimmvieh!

Du meinst die Erkenntnis, ein dass mitten in Deutschland ein Tsunami mit Flutwelle wahrscheinlich ist?  :lol: 

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb rince:

Wo ist der Unterschied zu Frau Merkel?

Erstens tritt Merkel nicht mehr an. 

Zweitens ist Söder unter Garantie wesentlich gefährlicher. 

 

Gnade diesem Land Gott, wenn der Kanzler werden sollte. Da werden sich einige noch umschauen. 

Link to comment
Share on other sites

Werner001
49 minutes ago, bw83 said:

Erstens tritt Merkel nicht mehr an. 

Zweitens ist Söder unter Garantie wesentlich gefährlicher. 

 

Gnade diesem Land Gott, wenn der Kanzler werden sollte. Da werden sich einige noch umschauen. 

Es könnten ja Söder und Bärbock als Doppelspitze ins Kanzleramt einziehen. 
 

Werner

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Werner001
2 hours ago, Moriz said:

Merkel kann dazu zu recht sagen: "Was juckt mich mein Geschwätz von gestern wenn ich an Weisheit zugenommen habe". Oder vielleicht eher an Erfahrung. Bei den obigen Punkten gab es jeweils wichtige Ereignisse, die zu einer Neubewertung geführt haben könnten.

Söder ändert seine Meinung stündlich, wenn er sich davon Wählerstimmen verspricht.

Das schlimme ist: Söder hat damit Erfolg beim Stimmvieh!

An Weisheit zunehmen kann man immer, allerdings erscheinen mit die plötzlichen Meinungsumschwünge von Merkel bei genauer Betrachtung dann doch eher durch Umfrageergebnisse als durch Erkenntnisgewinn getriggert gewesen zu sein

 

Stimmung nach Fukushima, weinendes Palästinensermädchen in Live-Runde, Umfrageergebnisse zur Homoehe usw. usf.

 

Werner

Edited by Werner001
  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Shubashi
vor 50 Minuten schrieb bw83:

Erstens tritt Merkel nicht mehr an. 

Zweitens ist Söder unter Garantie wesentlich gefährlicher. 

 

Gnade diesem Land Gott, wenn der Kanzler werden sollte. Da werden sich einige noch umschauen. 

Gefahrenabwehr ist mein Motto für die kommende BT-Wahl. Winter is coming!

1.Gefahr: GRR - wenn das verhindert wird, ist die wesentliche Gefahr abgewehrt.

2. Keine GroKo mehr - sowohl SPD als auch CDU haben keinen ersthaften politischen Gestaltungswillen mehr.

3. AfD darf nicht stärker werden.

 

Wer immer an die Macht kommt - SPD und CDU müssten jeweils von starken Partnern mit inhaltlichen Erneuerungsambitionen eingerahmt werden.

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Thofrock
vor 3 Stunden schrieb Soulman:

Die würde ich wählen, wenn sie als Kanzlerkandidatin anträte.

 Dann möchtest du auch die Deutsche Bank verstaatlichen? 

Link to comment
Share on other sites

vor 25 Minuten schrieb Shubashi:

Gefahrenabwehr ist mein Motto für die kommende BT-Wahl. Winter is coming!

1.Gefahr: GRR - wenn das verhindert wird, ist die wesentliche Gefahr abgewehrt.

2. Keine GroKo mehr - sowohl SPD als auch CDU haben keinen ersthaften politischen Gestaltungswillen mehr.

3. AfD darf nicht stärker werden.

 

Wer immer an die Macht kommt - SPD und CDU müssten jeweils von starken Partnern mit inhaltlichen Erneuerungsambitionen eingerahmt werden.

 

Das wird in einer Parteiendemokratie nicht möglich sein. Der Zwang zur Abgrenzung von den anderen Parteien ist ein ebensolcher Hemmschuh, wie die innerparteiliche Maschinerie um Posten, Ämter und Einfluss. Denn machen wir uns nichts vor: unsere Parteien nehmen zwar für sich in Anspruch "die Interessen der Bevölkerung" zu repräsentieren, allerdings schlägt sich meinem Eindruck nach nicht so wirklich nieder. Weder sind es repräsentative Interessenverbände - dann müssten die Mitgliederzahlen anders aussehen - noch gibt es irgendeine Evaluierung für den von den Parteien vermeintlich erkannten "Willen der Bevölkerung". Stattdessen wird vorausgesetzt, daß der Willensbekundung durch die Abgabe der Wählerstimme genüge getan wäre. Was ich insofern für wackelig halte, daß die Erfahrung längst gezeigt hat, daß Wahlprogramme häufig genug das Papier nicht wert sind auf dem sie gedruckt werden.

Auf der anderen Seite ist es mehr als offensichtlich, daß der Parteiapparat immer nur einzelnen "Promis" Bühne, Amt, Pfründe und Macht sichern und bei der Umsetzung der eigenen Ziele, die dann als Ziele der Partei verkauft werden, helfen soll.

 

Ein Parlament in dem tatsächlich etwas passieren soll oder das gar eine Erneuerungsbewegung hervorbringt darf nicht in Fraktionen zersplittert sein, die aufgrund ideologischer oder parteipolitischer "Zwänge" primär auf den "Erfolg" der eigenen Partei schauen und dabei andere Möglichkeiten, obwohl diese logisch und angemessen wären, blockieren.

Edited by Flo77
Link to comment
Share on other sites

vor 39 Minuten schrieb Werner001:

Es könnten ja Söder und Bärbock als Doppelspitze ins Kanzleramt einziehen. 
 

Werner

 

Das halte ich für unwahrscheinlich.

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 34 Minuten schrieb Shubashi:

Gefahrenabwehr ist mein Motto für die kommende BT-Wahl. Winter is coming!

1.Gefahr: GRR - wenn das verhindert wird, ist die wesentliche Gefahr abgewehrt.

2. Keine GroKo mehr - sowohl SPD als auch CDU haben keinen ersthaften politischen Gestaltungswillen mehr.

3. AfD darf nicht stärker werden.

 

Wer immer an die Macht kommt - SPD und CDU müssten jeweils von starken Partnern mit inhaltlichen Erneuerungsambitionen eingerahmt werden.

 

GRR ist mMn nicht das große Problem (und nicht besonders realistisch), die wesentliche Gefahr ist das Erstarken der AfD, obwohl die sich ja auch nur intern zanken.

Anscheinend wollen Wähler internes Gezänk.

 

Die nächste Koalition wird aber ohnehin..interessant

 

Ampel.:Will die FDP nicht

Jamaica: Wollen bekanntermaßen alle beteiligten nicht, hatten wir ja schon

Groko: Wollen wohl weder CDU noch SPD

RRG, Schwarzgelb oder RG wären vielleicht von den jeweiligen Partner gewollt-wobei die FDP in Person von Hr Lindnere ja auch schon zu schwarzgelb Bedenken geäußert hat- aber sie sind von momentan eher unrealistisch.

Da bleibt nicht so viel...

Edited by mn1217
Link to comment
Share on other sites

Soulman
vor 57 Minuten schrieb Thofrock:

 Dann möchtest du auch die Deutsche Bank verstaatlichen? 

für dich gerne nochmal:

vor 3 Stunden schrieb Soulman:

Ich muss nicht mit allem einverstanden sein, aber ich konnte immer alles nachvollziehen.

Ich kann nachvollziehen, dass eine Bankenrettung aus Steuermitteln kein Geschenk an die Anteilseigner sein sollte.

 

Gruss, Martin

Edited by Soulman
Link to comment
Share on other sites

vor 30 Minuten schrieb mn1217:

Ampel.:Will die FDP nicht

Das wäre mir neu.

 

vor 30 Minuten schrieb mn1217:

Jamaica: Wollen bekanntermaßen alle beteiligten nicht, hatten wir ja schon

Alle wollten sie, nur einig wurden sie sich nicht. Das kann nach vier Jahren mittlerweile ganz anders aussehen.

 

vor 33 Minuten schrieb mn1217:

Da bleibt nicht so viel...

Wenn es tatsächlich nur an der FDP hängt dann wird das schon. Die wird fast um jeden Preis mitregieren.

Link to comment
Share on other sites

Werner001
38 minutes ago, mn1217 said:

GRR ist mMn nicht das große Problem (und nicht besonders realistisch), die wesentliche Gefahr ist das Erstarken der AfD, obwohl die sich ja auch nur intern zanken.

Anscheinend wollen Wähler internes Gezänk.

 

 

Was wäre die reale Gefahr einer zankenden AfD-Opposition?

Die reale Gefahr einer linksextremen Regierung sehe ich dagegen doch schon sehr konkret.

 

Werner

Edited by Werner001
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Thofrock
vor 37 Minuten schrieb mn1217:

Ampel.:Will die FDP nicht

 

Das gilt nicht mehr. Das war die Westerwelle und Brüderle FDP unter dem Strippenzieher Solms. Die ist abgeräumt. Zumal Wissing mit seiner Ampel ja gute Erfahrungen gemacht hat. 

Link to comment
Share on other sites

vor 45 Minuten schrieb mn1217:

GRR ist mMn nicht das große Problem 

Oh doch!

Ich persönlich halte die LINKE für eine mit beiden Beinen auf dem Boden des Grundgesetzes stehende Partei. Dennoch ist mit dieser Gurkentruppe kein Staat zu machen.

Ich persönlich hoffe ja auf Ampel unter Grün.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Frank:

Ich persönlich hoffe ja auf Ampel unter Grün.

Mein Gott, mein Gott, was hat dies Land verbrochen? Welche Schuld haben wir begangen, daß deine Rache uns verfolgt bis in die 7. Generation?

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 36 Minuten schrieb Werner001:

Was wäre die reale Gefahr einer zankenden AfD-Opposition?

Die reale Gefahr einer linksextremen Regierung sehe ich dagegen doch schon sehr konkret.

 

Werner

Schon links wäre ja mal eine Abwechslung, extrem wird da nix. 

Selbst die Linkenkandidatin bei Lanz war handzahm (den Linken muss man nur beibringen, wie man mit Blumen umgeht), und ich bezweifle, dass die Linke an die Regierung kommt, da wird ja gleich mehr gehetzt als je bei der AfD würde.

 

Übrigens @ stormy(ich muss Postings sparen): Hr Lindner hat da demletzt Bedenken formuliert bezüglich der CDU.

 

@ frank. Wird schwierig,auch weil Lindner ja schon mal vorsoglich protestiert, und ich sehe es auch kritisch, da weder FDP noch Grüne für Leute was sind, die weniger als  5000 € pro Monat verdienen, ggegen gleich zwei davon hätte die SPD einen schweren Stand, wenn dann auch noch die grüne FDP den Kanzler stellt...

Edited by mn1217
Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic
vor 23 Minuten schrieb Frank:

Ich persönlich hoffe ja auf Ampel unter Grün.

 

Ich hoffe dann darauf, daß rot-gelb verhindern wird, daß grün ihren Punkt 283 durchbekommt. Ein Punkt, den davor nur die NSDAP im Plan hatte und nicht mehr umsetzen konnte.

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb GermanHeretic:

 

Ich hoffe dann darauf, daß rot-gelb verhindern wird, daß grün ihren Punkt 283 durchbekommt. Ein Punkt, den davor nur die NSDAP im Plan hatte und nicht mehr umsetzen konnte.

Link? Ich finde nur unnumerierte Ausfertigungen.

Link to comment
Share on other sites

Werner001
11 minutes ago, mn1217 said:

Schon links wäre ja mal eine Abwechslung, extrem wird da nix. 

Selbst die Linkenkandidatin bei Lanz war handzahm (den Linken muss man nur beibringen, wie man mit Blumen umgeht), und ich bezweifle, dass die Linke an die Regierung kommt, da wird ja gleich mehr gehetzt als je bei der AfD würde.

Wen „hetzen“ deine größte Sorge ist...

Ich hätte mehr Sorge um unser aller Geld das die vereinigte Linke sehr großzügig verschleudern würde.

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Domingo
13 minutes ago, GermanHeretic said:

grün ihren Punkt 283

 

Google hat mir auf die Schenlle nicht helfen können. Was ist Punkt 283?

Link to comment
Share on other sites

Domingo
7 minutes ago, Flo77 said:

Link? Ich finde nur unnumerierte Ausfertigungen.

 

Zwei Dumm... Ok sorry.

Link to comment
Share on other sites

Soulman

Ha! ich habs mir noch gedacht:

 

Zitat

Die öffentliche Sicherheit und den Schutz vor Gewalt zu gewährleisten, gehört zu den wichtigsten Aufgaben des Staates. Jede*r hat das Recht auf ein Leben frei von Gewalt. Das Gewaltmonopol liegt beim Staat. Dies ernst zu nehmen bedeutet ein Ende des privaten Besitzes von tödlichen Schusswaffen, mit Ausnahme von Jäger*innen. Illegaler Waffenbesitz muss geahndet werden.

Quelle

 

Das wars dann mit Biathlon.

 

 

Edited by Soulman
Link to comment
Share on other sites

Werner001

Kann ich dann den Staat wenigstens auf Entschädigung verklagen, wenn er mein Recht auf gewaltfreies Leben nicht sicherstellt?

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

  • nannyogg57 locked this topic
  • Alfons unlocked this topic
Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...