Jump to content

Corona-Special: in Deutschland, Europa und Global


Recommended Posts

vor 12 Minuten schrieb laura:

Hattie hat diese "Einflussgrößen" auf den Lernerfolg sehr genau untersucht (Link) und kommt z.B. zu dem Ergebnis, dass die höchste Effektstufe die Metakognition hat, also die Einschätzung des eigenen Lernerfolgs, während z.B. Computerunterstützung eine eher geringe Effektstärke hat, die Klassengröße sogar eine noch viel geringere.

 

Computerunterstützung ist leicht unterdurchschnittlich - und kann alles heißen. 

Die Klassengröße hat nur einen halb so großen Effekt wie der Durchschnitt - aber immer noch einen positiven.

 

In den Kommentaren dazu steht eine interessante Frage: In wie weit sind diese Studien, die wohl an australischen Schulen gemacht wurden, auf deutsche Verhältnisse übertragbar?

Link to post
Share on other sites
Aristippos
vor 32 Minuten schrieb ThomasB.:

Herr Landeshauptmann Platter gehört halt zu keinem libanesischen Clan. Andernfalls hätte er sofort eine Ausnahmegenehmigung erhalten!

Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten schrieb laura:

Das Spannende ist aus pädagogischer Sicht gesehen, dass die Faktoren, die man - auch als Lehrkraft - spontan als "gut" und "sinnvoll" betrachtet, durch Studien nicht bestätigt werden.

 

Das gilt bei Befürchtungen zu Schule und Corona ebenso.

Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb rorro:

 

Also in Düsseldorf hat der Anteil der brit. Mutante heute erstmals abgenommen - irgendwie liest diese blöde Mutante keine Medienberichte, wie sie sich auszubreiten hat.

Aha - interessant.

Weißt Du, warum?

 

vor 5 Stunden schrieb MartinO:

An dieser Aussage sind zwei Punkte falsch:
1.) Dazwischen ist noch die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt.

2.) Wenn man wirklich am  15. März alles schließen sollte, wird das kaum unbemerkt bleiben.

 

Abgesehen davon, dass "das Volk" mehrheitlich keine grundlegenden Probleme mit Einschränkungen hat - nur mit ständigem Hin und Her und miserabler Koordination.

Doch - hat sie.

 

vor 2 Stunden schrieb Flo77:

Wobei man dazu sagen muss, daß ein Schulgebäude nach 20 Jahren grundsätzlich abrissreif ist und die Stadtplanung Kosten, Planung und Ausführung berücksichtigen müsste. Aber da wir ja zum einen ein System haben, daß kaum weiter als 10 Jahre vorrausdenkt und zum anderen die EU an den Hacken haben, mit ihren Ausschreibungsregeln, etc. unterrichtet man die Schüler bei uns halt lieber in Ruinen.

Jetzt muß ich mal was Positives über meine Region schreiben: Die Schulen sind durchweg von sehr guter und langlebiger Gebäudestruktur.

Meine Schule wurde vor 1880 gebaut und war bis 2000 durchgehend Schule. (Jetzt Rathaus - Der FunFact: Der Bürgermeister sitzt im damaligen Spielzimmer. Häufiger habe ich den Eindruck, daß sich nicht so viel an der Stelle geändert hat.)

Die zweite Schule und jetzt alleinige Schule wurde 1963 gebaut und ist top in Schuß & entspricht den Ansprüchen voll.

In den Nachbarorten sieht es ähnlich aus.

Problem ist nur der starke Rückgang der Schüleranzahl insgesamt (Halbierung innerhalb von gut 30 Jahren).

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 32 Minuten schrieb Moriz:

In den Kommentaren dazu steht eine interessante Frage: In wie weit sind diese Studien, die wohl an australischen Schulen gemacht wurden, auf deutsche Verhältnisse übertragbar?

Die Hattiestudie ist eine so genannte Metastudie. Das heißt, sie hat keine eigenen Daten ausgewertet, sondern eine große Zahl an Studien, die weltweit gemacht wurden, ausgewertet.

Daher hat sie auch so eine hohe Bedeutung ... ist gerade die "Bibel" der Didaktik ...

Link to post
Share on other sites
Higgs Boson
vor 3 Stunden schrieb Flo77:

Cem Özdemir hängt trotzdem bezahlt in unserem Bundestag rum. Gut - für die Grünen. Insofern... Aber Du weißt, was ich meine.

 

Den hätte ich gerne als Außenminister.

Um Erdogan zu ärgern.

Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Higgs Boson:
vor 4 Stunden schrieb Flo77:

Cem Özdemir hängt trotzdem bezahlt in unserem Bundestag rum. Gut - für die Grünen. Insofern... Aber Du weißt, was ich meine.

 

Den hätte ich gerne als Außenminister.

Um Erdogan zu ärgern.

Schon alleine aus DIESEM Grund.:D

  • Like 1
  • Haha 2
Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb UHU:

Meine Schule wurde vor 1880 gebaut

Damals war Qualität ja auch noch wichtiger als billig.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten schrieb Higgs Boson:

 

Den hätte ich gerne als Außenminister.

Um Erdogan zu ärgern.

Man könnte ihn ja auch einfach als Botschafter nach Ankara schicken. Ich wüsste noch einige Damen, die als Entourage und Botschafterinnen westlicher Dekadenz direkt mitfliegen dürften...

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
Thofrock
vor einer Stunde schrieb UHU:

Aha - interessant.

Weißt Du, warum?

Sag ich doch, das Seqenzierungs Gerät ist kaputt.

 

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb UHU:
vor 15 Stunden schrieb rorro:

 

Also in Düsseldorf hat der Anteil der brit. Mutante heute erstmals abgenommen - irgendwie liest diese blöde Mutante keine Medienberichte, wie sie sich auszubreiten hat.

Aha - interessant.

Weißt Du, warum?

 

Ich tippe auf die üblichen, statistischen Schwankungen.

 

Da braucht nur mal 'ne andere Infektionskette beim Gesundheitsamt vorstellig zu werden, die noch vom 'alten' Schlag ist und schon verschieben sich die Zahlen. Sooo groß ist die Zahl der täglich gefundenen Neuinfektionen in Düsseldorf nun auch nicht. Ich tippe auf knapp 50, da braucht man nur mal 5 weniger mit Mutation finden, schon ist die um 10% gesunken.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb Moriz:

Ich tippe auf die üblichen, statistischen Schwankungen.

 

Da braucht nur mal 'ne andere Infektionskette beim Gesundheitsamt vorstellig zu werden, die noch vom 'alten' Schlag ist und schon verschieben sich die Zahlen. Sooo groß ist die Zahl der täglich gefundenen Neuinfektionen in Düsseldorf nun auch nicht. Ich tippe auf knapp 50, da braucht man nur mal 5 weniger mit Mutation finden, schon ist die um 10% gesunken.

 

Ich weiß nicht warum und wüßte auch nicht, wer da kompetent Antwort liefern könnte.

Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor 4 Stunden schrieb laura:
vor 5 Stunden schrieb Die Angelika:

 

Gibt es diesen gesellschaftlichen Konsens, dass Bildung nicht entweder durch Steuererhöhungen oder durch Sparen an anderen Orten sondern sowohl durch Steuererhöhungen als auch durch Sparen an anderen Orten finanziert werden kann?

 

Das Spannende ist aus pädagogischer Sicht gesehen, dass die Faktoren, die man - auch als Lehrkraft - spontan als "gut" und "sinnvoll" betrachtet, durch Studien nicht bestätigt werden.

 

Hattie hat diese "Einflussgrößen" auf den Lernerfolg sehr genau untersucht (Link) und kommt z.B. zu dem Ergebnis, dass die höchste Effektstufe die Metakognition hat, also die Einschätzung des eigenen Lernerfolgs, während z.B. Computerunterstützung eine eher geringe Effektstärke hat, die Klassengröße sogar eine noch viel geringere.

 

 

Und was hat nun dein Kommentar mit dem von mir Geschriebenen zu tun?

Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor 4 Stunden schrieb Aristippos:

Herr Landeshauptmann Platter gehört halt zu keinem libanesischen Clan. Andernfalls hätte er sofort eine Ausnahmegenehmigung erhalten!


Ich denke, dass da eher ein kleiner KLeinkrieg ausgetragen wurde. Die Österreicher sind ja, was die Grenze zu Deutschland angeht, manchmal schon auch etwas ähem...zickig.

Und dann ist halt wirklich zu fragen, wieso der Landeshauptmann Platter eine Ausnahmegenehmigung erhalten soll, während der einfache Österreicher das nicht so einfach kriegt. Man sollte sich mal anschauen, welche Auflagen Pendler von Öserreich nach Deutschland und umgekehrt derzeit haben.

Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor 3 Stunden schrieb laura:

Die Hattiestudie ist eine so genannte Metastudie. Das heißt, sie hat keine eigenen Daten ausgewertet, sondern eine große Zahl an Studien, die weltweit gemacht wurden, ausgewertet.

Daher hat sie auch so eine hohe Bedeutung ... ist gerade die "Bibel" der Didaktik ...

 

Und damit mMn ein kleines Problem. Alles, was religiösen Charakter annimmt, wird...sagen wir mal...merkwürdig bis irrational...

Link to post
Share on other sites
Thofrock
vor 2 Stunden schrieb UHU:

Deine Begründung habe ich gelesen. Ich hatte auf Vor-Ort-Informationen von @rorro gehofft.

Da wird nichts kommen. rorro hatte lediglich einen Witz gemacht.

Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor 5 Stunden schrieb Werner001:
vor 5 Stunden schrieb Die Angelika:

 

Gibt es diesen gesellschaftlichen Konsens, dass Bildung nicht entweder durch Steuererhöhungen oder durch Sparen an anderen Orten sondern sowohl durch Steuererhöhungen als auch durch Sparen an anderen Orten finanziert werden kann?

Ich stimme diesem Konsens nicht zu. Die Steuern sind auf einem derartigen Niveau, dass ich nicht glaube, weitere Steuererhöhungen würden auch nur ansatzweise irgendwie sinnvoll genutzt werden. Sie würden lediglich zu weiteren sinnlosen Staatsausgaben führen, ohne irgendetwas zu verbessern

 

Ich habe da auch so meine Zweifel, was den sinnvollen Umgang mit Steuermitteln angeht. Mein Kommentar zielte jedoch eher das Entweder-Oder der Finanzierung von Bildung ab. Ich finde es nämlich schon seltsam, dass bei der Finanzierung von Bildung nach meiner Wahrnehmung gerne über Steuererhöhungen ODER Sparen an anderen Orten (als der Bildung), seltenst aber darüber gesprochen wird, wo man innerhalb des Bildungssystems Ausgaben umschichten bzw besser wirtschaften könnte. Über die mutmaßlichen Gründe äußere ich mich hier nicht, da das mit Sicherheit wieder als ad hominem moderiert würde.

Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor 5 Stunden schrieb Mistah Kurtz:

 

Da ist es doch auch nicht wirklich besser, was Corona anbelangt. Ein schwacher Gesundheitsminister, ein Kanzler, der zwar gerne möchte, sich aber dann doch nicht traut wider den Brüsseler Stachel zu löcken (sprich: Impfstoff abseits der EU aus Russland oder China zu beziehen), ein Behördenapparat, der es auch nicht schafft, die Bekämpfung der Pandemie effizient umzusetzen bzw. daran kläglich scheitert: auch nicht so viel anders wie in Deutschland. 

 

Das Gras jenseits vom Elektrozaun schmeckt für gewöhnlich jedem Rindvieh besser 😉

Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor 3 Stunden schrieb UHU:

Deine Begründung habe ich gelesen. Ich hatte auf Vor-Ort-Informationen von @rorro gehofft.

 

Thofrocks Begründung hat als Lüge zu gelten, solange er seine Behauptung nicht belegt. WIeso sollte man ihm trauen?

Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor 1 Stunde schrieb Mistah Kurtz:
vor 2 Stunden schrieb Die Angelika:

 

Thofrocks Begründung hat als Lüge zu gelten, solange er seine Behauptung nicht belegt. WIeso sollte man ihm trauen?

 

Schon mal auf den Gedanken gekommen, dass nicht alles, was man für falsch hält, deswegen notwendig eine Lüge ist? Wie wäre es mit einem schlichten "falsch", "Irrtum", "Fehlschluss", "Fehlinterpretation", "ideologisch bedingte Scheuklappen" usw. usf. 

 

Wenn ich mir nämlich Deinen Umgang mit dem  Vokabel zum Vorbild nähme, ich müsste das halbe Forum der fortwährenden Lüge und der Verlogenheit zeihen. Was ich nicht tue, denn das wäre nun von meiner Seite verlogen. 

 

Mir ist dieser Gedanke durchaus schon gekommen. Ich habe lediglich Thofrocks eigene Definition von Lüge übernommen. ICh gebe also deine Kritik gerne an Thofrock weiter. Interessant ist, wann wer wo meint, sich in solche Dinge einschalten oder sie liken zu müssen. Der Thread hier eignet sich immer mehr für psychologische Feldstudien. 😉

Edited by Die Angelika
Link to post
Share on other sites
Thofrock
vor 5 Stunden schrieb Die Angelika:

 

Thofrocks Begründung hat als Lüge zu gelten, solange er seine Behauptung nicht belegt. WIeso sollte man ihm trauen?

Selbst dir hätte auffallen können, dass rorro UHU die Anfrage nicht beantwortet hat. Und selbst dir hätte auffallen können, das meine Bemerkung mit dem Sequenzierungs Gerät selbstverständlich ein Witz war. Dass du nach der Nummer mit deiner imaginieren Friseuse daraus eine Lüge zu konstruieren versuchst, lässt zwei mögliche Schlüsse zu. 

Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor 9 Stunden schrieb Thofrock:

Selbst dir hätte auffallen können, dass rorro UHU die Anfrage nicht beantwortet hat. Und selbst dir hätte auffallen können, das meine Bemerkung mit dem Sequenzierungs Gerät selbstverständlich ein Witz war. Dass du nach der Nummer mit deiner imaginieren Friseuse daraus eine Lüge zu konstruieren versuchst, lässt zwei mögliche Schlüsse zu. 

 

Meine Friseuse ist nicht imaginiert, sondern real. 

Und schön, dass du mit deinem Kommentar belegst, dass die von mir verwendete Definition von Lüge auf deinem Mist gewachsen ist. 

 

Link to post
Share on other sites
Thofrock

Achso, du hast nur deine Definition verwendet. Na dann...

Link to post
Share on other sites
  • Alfons locked this topic
  • Alfons unlocked this topic

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...